finanzen.net

Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 4 von 414
neuester Beitrag: 28.09.20 13:09
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 10333
neuester Beitrag: 28.09.20 13:09 von: Man of Hon. Leser gesamt: 1454678
davon Heute: 660
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 414   

01.03.16 15:36
1

1544 Postings, 3123 Tage 1erhartDa ich ja heute

zum XXX mutiert bin musste das einfach mal sein.

In meiner Jugendzeit hiess das so: 10 Jahre BILD erspart das Abitur.  

01.03.16 15:41

2253 Postings, 7602 Tage Netfox@1erhart

Heute geht´s schneller. 10 Stunden/Tag Facebook und Twitter - wozu Abitur?

 

01.03.16 15:44
2

1544 Postings, 3123 Tage 1erhartJa nur gab es diesen ganzen

Schnickschnack in den 60ern noch nicht.

Anekdote aus 1978: Zum Kauf von Aktien musste ich persönlich bei der Bank vorbeifahren und den Kaufauftrag unterschreiben. Gerade dass sie nicht noch meinen Personalausweis verlangten ob ich überhaupt A.Erhart bin.  

02.03.16 12:52
1

3726 Postings, 6734 Tage diplom-oekonom@1erh: Aufgrund deiner Excellenz in Orthographie

gehe ich davon aus, dass Du mindestens ein 3-faches Abitur hast.  

04.03.16 13:54
1

3726 Postings, 6734 Tage diplom-oekonomNachbarthread - Stimmung eskaliert ins Negative

Grund: Die fest eingeplanten Kurssteigerungen
kommen nicht.
Ausweg : Es werden Schuldige gesucht - also alles
wie immer im Leben  

19.03.16 22:12
2

52856 Postings, 5753 Tage LibudaNachdem ich folgendes in dem am meisten besuchten

Thread von scansoft gepostet hat, hat er mich vom Posten in seinem Thread ausgeschlossen

Ebenso stört mich, dass
 
21:49
#10054  
in dem folgenden Geschäftsbericht

www.hypoport.de/hypoport/uploads/2016/03/...15-HypoportAG.pdf

auch nicht mit einer Silbe erwähnt wird, wie aus einem Umsatz von 139,O Millionen ein Rohertrag von nur 71,7 Millionen wird, was die Wertschöpfungspotenz des Unternehmens doch in einem etwas anderen Licht erscheinen lässt

Ich habe mich mit dem Unternehmen zu wenig beschäftigt, um ein profundes Urteil abgeben zu können, aber wo die Differenz hinfließt, wäre schon interessant



Daher konnte ich folgendes nicht mehr posten:

Denn ob man 72 Millionen oder 139 Millione zu einer Marktkapitalisierung von 405 Millionen in Relation setzt, macht schon einen Unterschied aus.
Aber wie schon angeführt, bei solch vielen Spezialisten auf diesem Board, kann von denen sicher einer den Unterschied zwischen den 72 Millionen und den 131 Millionen erläutern und vielleicht meine Zweifel entkräften.

 

19.03.16 22:25
4

1752 Postings, 5686 Tage langen1@Libuda:

Es stört mich auch dauernd dass mein Umsatz nicht meinem Rohertrag entspricht.

Gruß  

19.03.16 22:42
1

52856 Postings, 5753 Tage LibudaWenn die Differenz nur 25% ist, stört es weniger

als bei den fast 50% wie bei Hypoport oder gar 90% bei einem Wert, bei dem ich kräftig auf die Schnauze gefallen bin.

Ganz wichtig wäre zu wissen, wie diese Differenz zustande kommt. Eine wichtige Frage: Stecken in erhaltenen Provisionen auch Provisionen, um an die ersteren erwähnten Provisionen zu gelangen? Und wenn es denn so wäre: Warum bucht man die Provisionen nicht netto?

Als ich solche und ähnliche Fragen auf dem anderen Board an die sicher sehr viel Sachkundigeren zu stellen begann, bin ich dort leider ausgesperrt worden.

Auch das gibt mir zu Denken.  

20.03.16 11:10
1

52856 Postings, 5753 Tage LibudaHpypoport ist nicht allein auf dem Markt

- aber diesen Eindruck kann man gewinnen, wenn man in manchem Thread mitliest.

"Laut Unternehmensangaben tobt in diesem Bereich gerade ein regelrechter Kampf. Hypoport wies auf eine harte Konkurrenz hin, welche mit millionenschweren Budgets ein entsprechendes Marketing betreibt. An dieser Schlacht will man sich jedoch nicht beteiligen, sondern eher abwarten, bis sich die Lage wieder normalisiert hat."

http://www.boerse-global.de/hypoport-wirft-den-turbo-an/  

20.03.16 12:21
1

52856 Postings, 5753 Tage Libudazu #64

?Plattformmodelle haben prinzipiell den Vorteil einer guten Skalierbarkeit, das heißt mit kaum zusätzlichen Kosten können wesentlich höhere Umsätze bewegt werden, was einen gewaltigen Gewinnhebel birgt. Dadurch ist der größte Anbieter einer solchen Plattform mit einem großen Vorteil ausgestattet und hat einen Wettbewerbsvorteil. So wie ich das Geschäft verstehe sehe ich aber wenig Netzwerkeffekte (das hieße, dass Kunden sich alleine auf den größten Anbieter beschränken, weil der die besten und auch ausreichend Angebote macht). Eher stelle ich mir eine Entwicklung wie bei den deutschen Immobilienportalen (Immonet, Immowelt, Immobilienscout24) vor, wo mehrere Plattformen nebeneinander existieren und funktionieren.?

http://www.preis-und-wert.com/analyse-hypoport-aktie/  

20.03.16 12:28
2

3848 Postings, 4137 Tage AngelaF.Libuda

Mein Gott Libuda,

erst denken, genauer gesagt erst in die Materie einlesen,

und dann schreiben.

Mal bildlich gesprochen:

Du kommst mir hier vor wie jemand der noch nie aus seinem Landkreis raus gekommen ist, den Leuten aber erklären will wie es in der Welt aussieht.

Hast du deine (off-topic) Spende schon überwiesen?

www.deswos.de/spenden/sponsoring/2016/1482.php
(Spenden nur über Spendenbutton unten!)

Gruß
Ein ebenfalls in Actua Investierter


 

20.03.16 12:44
1

13680 Postings, 5514 Tage ScansoftWitzigerweise scheint

Libuda jeden zu hassen, der auch Actua Aktionär ist. Merkwürdige Einstellung, zumal man sich die Fragen stellen darf, wofür er dann die ganze Extremposterei betreibt. Logisch wäre, gar nichts mehr zu posten, damit möglichst keiner auf die Idee kommt sich einmal Actua anzuschauen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

20.03.16 14:14
1

52856 Postings, 5753 Tage LibudaIm Gegensatz zu dem einen oder anderen

poste ich nicht, um Kurse zu beeinflussen. sondern um Informationen zu gewinnen, ob ich lieber verkaufen oder zukaufen soll.

Hypoport ist für mich nur insofern interessant, weil mit Foliodynamix und Bolt zwei der vier Kernbeteiligungen von Actua Fintechs sind und daher Entwicklungen bei Hypoport mir Fingerzeige geben können.

Ansonsten habe ich aber mit Hypoport momentan nichts am Hut, weil sie mir angesichts des anvisierten Wachstums zu teuer erscheinen. Verpennt habe ich allerdings, obwohl ich mich mit der Materie beschäftige, den Einstieg Anfang letzten Jahres, weil ich das Plattformmodell skeptischer sah und  mir nicht vorstellen konnte, dass Sparkassen und Genossenschaftsbanken ein Drittunternehmen von außerhalb  ihres angestammten "Miefes" in gesehenen Umfang akzeptieren.

 

20.03.16 17:00
1

52856 Postings, 5753 Tage Libudazu #85: Und Konkurrenz gibt es ja durchaus

http://angebote.interhyp.de/...erhyp&device=c&model=&mt=e

Das ist auch der Grund, weil ich bei der ebenfalls mit einer Plattform agierenden Actua-Beteiligung Bolt wesentlich skeptischer bin als beispieslweise Scansoft und mir bei Acuta die Beteiligungen Velocity und Govdelivery, die "nur" über die Cloud in engen Segmenten anbieten, eher geheuer sind.  

20.03.16 17:05

52856 Postings, 5753 Tage LibudaSo z.B. auch den Branchenerfimder

21.03.16 09:28

52856 Postings, 5753 Tage LibudaUnd noch ein bekannter Konkurrent

21.03.16 10:45
3

2253 Postings, 7602 Tage Netfox@Libuda

Vielen Dank, dass Du die Konkurrenz von Hypoport raussuchst. Hast Du auch rausbekommen, ob sie ihre Geschäfte über Europace abwickeln oder nicht?
Mehr noch interessiert mich die Konkurrenz der 4 Actua-Beteiligungen. Der US-Markt ist für mich nicht durchschaubar. Hast Du da mal einen umfassenden Überblick?
 

21.03.16 20:17

52856 Postings, 5753 Tage LibudaDa das ein Hypoport-Thread will ich hier nicht in

die Einzelheiten gehen und mich in meinen Postings lediglich auf Vergleichsaspekte bneschränken.

Aber die wird unter folgender Adresse geholfen:


http://www.ariva.de/forum/...Corporation-vorm-Internet-Capital-239227
 

22.03.16 08:38
2

1544 Postings, 3123 Tage 1erhartDas hier ist weder

ein Hypoportthread
noch
ein Actuathread

Hier sind nur die frustrierten versammelt.  

22.03.16 08:40

52856 Postings, 5753 Tage LibudaDie Frage ist bei Hypoport allerdings auch

ob das ein struktureller oder konjunktureller Play ist. Im Gegensatz zu Actua, die fast ausschließlich ein struktureller Play sind, gilt für Hypoport ein Sowohl-als-Auch., denn Hyopoport hängt auch sehr stark von der Baukonjunktur und Umschuldungen ab.

Gerade bei den Umschuldungen ist aber irgendwann das Ende der zuletzt und momentan sehr langen Fahnenstange erreicht.  

23.03.16 13:42

2253 Postings, 7602 Tage Netfox@Libuda

Die Actua-Threads habe ich mir vorher schon durchgelesen. Leider finde ich da nichts wirklich Relevantes zur Konkurrenzsituation.
Dein Argument gegen Hypoport kann ich so nicht ganz nachvollziehen.
Mir ist ein "sowohl-als-auch" wie bei Hypoport lieber als nur ein "sowohl".  

24.03.16 19:12

52856 Postings, 5753 Tage LibudaMeine Skepsus bestätigt sich

24.03.16 19:13
1

52856 Postings, 5753 Tage LibudaMeine Skepsus bestätigt sich

http://www.ariva.de/hypoport-aktie/chart?t=week&boerse_id=131

Und das nach einem Schwall von hoffentlich nicht gekauften Jubelarien.  

24.03.16 19:33
4

13680 Postings, 5514 Tage ScansoftDeine Skepsus?

Eher deine Sepsis. Zum Glück geht ja Actua durch die Decke:-)

Du bist wirklich ein komischer Vogel, trotzdem ein schönes Osterfest!
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 414   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Siemens EnergyENER1T
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
BYD Co. Ltd.A0M4W9