Krieg in der Ukraine

Seite 433 von 602
neuester Beitrag: 05.10.22 07:56
eröffnet am: 11.03.22 21:45 von: LachenderHa. Anzahl Beiträge: 15031
neuester Beitrag: 05.10.22 07:56 von: Tony Ford Leser gesamt: 1581158
davon Heute: 2875
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 431 | 432 |
| 434 | 435 | ... | 602   

10.08.22 13:48
1

7818 Postings, 1023 Tage qiwwidas hat ganz schön gerumst in Neofedorovka...


https://youtu.be/YlhX2B7fCA4  

10.08.22 14:04
1

13 Postings, 57 Tage udomulichenKrieg in der Ukraine

Erst gestern hat die Ukraine einen Flugplatz auf der annektierten Krim angegriffen. Zuvor hatte es noch nie einen Raketenangriff auf die Krim gegeben. Dank der westlichen Lieferungen verfügt die Ukraine nun über Raketen mit einer Reichweite von 200-300 km

 

10.08.22 14:39
1

7818 Postings, 1023 Tage qiwwi..USA haben nichts geliefert mit so ner Reichweite

...es soll eine 'Eigenentwicklung' der Ukraine sein, las/hörte  ich im Netz...  

10.08.22 14:42

7818 Postings, 1023 Tage qiwwidas ist nicht mal unplausibel...

die Ukrainer sind technisch clever; vielleicht haben sie schlicht zwei HIMARS-Ladungen zusammen gepackt ...   (das ganze System scheint eh eine Art Baukasten zu sein mit den unterschiedlich wählbaren Reichweiten von 50 - 300 km... )  

10.08.22 15:13
1

631 Postings, 749 Tage SmeagulZum Krim-Angriff!

Am Dienstag haben Explosionen die Westküste der von Russland annektierten Krim erschüttert. Wie die ?Washington Post? unter Berufung auf eine anonyme ukrainische Quelle berichtet, soll es sich dabei um einen Angriff von ukrainischen Spezialkräften gehandelt haben. Genauere Angaben über den Hergang machte der ukrainische Offizielle demnach nicht.

Zuvor gab es bereits Spekulationen über einen ukrainischen Raketenangriff oder einen Sabotageakt. Die russische Seite sprach kurz nach den Detonationen von einem Unfall.
Videos zeigen mehrere Explosionen auf dem russischen Militärflugplatz Saki, etwa 60 Kilometer nördlich von Sewastopol. Touristen verließen das Gebiet nahe des Badeortes Jewpatorija fluchtartig. Offiziellen Angaben aus Moskau zufolge ist ein Verstoß gegen die Brandschutzregeln für den Vorfall verantwortlich. Demnach starb mindestens eine Person. 13 Menschen ? darunter zwei Kinder ? seien verletzt worden. Erst hatte es geheißen, dass es keine Opfer gebe.
Ukrainische Spezialeinheiten seien bekannt dafür, besetzte Gebiete zu infiltrieren und gemeinsam mit Sympathisanten Angriffe auszuführen. Weiter berichtet das US-Medium mit Verweis auf einen Beamten aus dem Umfeld der Regierung, dass bei dem Angriff keine US-Waffen zum Einsatz gekommen sein sollen. Der Militärexperte Gustav Gressel spekulierte am Dienstagabend auf Twitter, dass die Ukraine selbstentwickelten Raketen des Typs Grom eingesetzt haben könnte. ?Die allerdings auf von den USA gelieferte Anti-Radar-Raketen angewiesen war, um ein Loch in die russische Luftverteidigung zu schlagen?, schreibt er auf Twitter.
Die Himars-Raketenwerfer, die das ukrainische Militär von den USA bekommen hat, und die von Deutschland gelieferten Mars-II-Raketenwerfer erreichen mit der vorhandenen Munition nur Ziele bis zu 80 Kilometern. Einige Twitter-Nutzer spekulierten deshalb, dass die Ukraine Raketen mit noch höherer Reichweite erhalten haben könnte. Dem widerspricht Gressel, soweit seien die Waffenlieferungen noch nicht fortgeschritten.
Die ukrainische Luftwaffe spricht von mindestens neun zerstörten Militärflugzeugen, berichtet die ?Washington Post? weiter. ?Nach der Explosion, die wir gesehen haben, ist klar, dass das Kontingent der Luftwaffe getroffen wurde?, sagte der Sprecher des ukrainischen Luftwaffenstabs, Juri Ihnat, am Mittwoch im Fernsehen. Laut Ihnat sind dort Kampfflugzeuge der Typen Suchoi Su-30M und Su-24 sowie Transportflugzeuge vom Typ Iljuschin Il-76 stationiert. Der Standort sei auch für Luftangriffe auf die Südukraine genutzt worden.
Am Dienstagmorgen befanden sich rund 40 Kampfflugzeuge auf dem Gelände etwa 200 Kilometer hinter der Frontline in der Region Cherson, wie auf Satellitenaufnahmen zu erkennen ist. Hinzukommen einige Hubschrauber. Zuvor hatte die russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti berichtet, dass keine militärische Ausrüstung beschädigt worden sei.
Die ukrainische Regierung hat bisher keine Verantwortung für die Explosionen übernommen. Viele Beobachter gehen hingegen von einem ukrainischen Angriff aus. Der ukrainische Präsidentenberater Mychajlo Podoljak schrieb auf Twitter: ?Das ist nur der Anfang.?
Selenskyj verspricht Rückeroberung der Krim
Den Militärexperten des US-amerikanischen Institute for the Study of the War zufolge will die russische Führung einen ukrainischen Angriff aus Imagegründen nicht eingestehen. Dann würde Moskau einräumen müssen, dass seine Luftabwehr versagt habe, teilte das Institut in seiner Analyse mit. Der erneute mutmaßliche Angriff habe sich am sechsten Jahrestag eines ukrainischen Spezialeinsatzes auf der Krim ereignet, der allerdings nicht den erwünschen Ausgang nahm, berichtet ?Politico?-Reporter Christopher Miller auf Twitter.
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj versprach derweil seinen Landsleuten erneut eine Befreiung der Halbinsel im Verlaufe es Kriegs. ?Die Krim ist ukrainisch, und wir werden sie niemals aufgeben?, sagte er am Dienstagabend.
Mit der Annexion 2014 habe Russland die Krim in einen der gefährlichsten Orte verwandelt. ?Die Schwarzmeerregion kann nicht sicher sein, solange die Krim besetzt ist?, sagte Selenskyj. ?Dieser russische Krieg gegen die Ukraine, gegen das ganze freie Europa, hat mit der Krim begonnen und muss mit der Krim enden, mit ihrer Befreiung.?

Quelle:https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/...777433da959c36f26a38925
 

10.08.22 15:33
2

2456 Postings, 1941 Tage Bitboyda werden wohl die ersten besatzertruppen

die krim verlassen ?  so ist es auch gut, denn die krim gehört der ukraine.  eventuell geben die ukraine noch ein nachschlag auf die krim, denn die russen sollen sich nicht sicher fühlen in dem gebiet, welches sie gewalltmäßig besetzt haben.  

wann sucht endlich putin das gespräch mit präsident selenskyj zum rückzug und zur aufgabe der russischen invasion ?   beenden sie die tötung von unschuldigen kinder ... mütter .... väter etc. .    

10.08.22 16:13
1

59475 Postings, 3054 Tage Lucky79Neue Waffe der Ukraine...?

verwüstet Luftwaffenstützpunkt auf der Krim...

Das wird natürlich Putin jetzt gar nicht ärgern...
und er wird auch keine militärischen Maßnahmen verstärken...
das Vorgehen der Russen wird auch nicht härter...

Das einzige was man erreicht ist ein Pyrrhussieg...

Putin wird deswegen nicht lockerlassen....  

10.08.22 16:22
1

7818 Postings, 1023 Tage qiwwi15:06...wäre noch cleverer - einfach die Steuerung

der HIMARS in die ukrain. Rakete einbauen...  

10.08.22 16:52
4

2456 Postings, 1941 Tage Bitboy@Lucky.. 16:13

ist doch klar, das putin das nicht juckt, denn es ist nicht sein eigenes leid betroffen.  er schickt doch seine söldner und es sind auch nur seine soldaten betroffen, welche ihr leben für putin geben müssen.  putin selber verkriecht sich in sein bunker und braucht nichts befürchten.  ganz anders der präsident selenskyj, welcher sich volksnah zeigt und sich nicht verkriecht.  

für putin seine macht interessen sterben ja nur für ihn andere und nicht er selbst oder seine familienangehörigen.  demnach ist es ihn wirklich egal, wieviel menschenleben er auf sein gewissen hat.

 

10.08.22 18:09

59475 Postings, 3054 Tage Lucky7916:552 Du hast den Zynismus nicht vestanden....

und hast den doppelten Boden meiner Formulierungen nicht erkannt.

Somit auch nicht verstanden, was ich meinte... auf was ich hinaus wollte...

Wer ins Wespennest stochert... weiß doch was passiert.


Selenskji... Volksnah...?
der verbarikadiert sich hinter Mauern... und umgibt sich mit Bodyguards...
wobei ich denen, wenn ich er wäre... auch nicht mehr trauen würde.

Das ist ein Psychospielchen, was der Putin mit Selenskji u. dem Westen da spielt.



 

10.08.22 18:20

4705 Postings, 299 Tage LachenderHans@Lucky

Skurril, was du so alles schreibst.  

10.08.22 18:23
1

4705 Postings, 299 Tage LachenderHansKrim

Schon schräg. Die russische Propaganda ist in einer Zwickmühle. Es darf kein Erfolg der Ukrainer sein, denn das würde entweder bedeuten, dass sie Sabotageakte tief im Hinterland verüben können, oder durch die vielgepriesene russische Luftabwehr wie Butter gehen. Allerdings ist es auch peinlich, wenn es menschliches Versagen wäre (Vodka/Disziplinlosigkeit)

Die Angriffe gestern auf Mykolaiv waren allerdings heftig. Evtl. war das die Rache.  

10.08.22 18:26
1

18165 Postings, 4368 Tage fliege77wenn keiner weiter weiß,

den Fachlich gebildeten Lucky fragen. Er hat immer eine rationale Experten-Meinung. Einer der User, die der Ariva-Talk dringend braucht um sinnlose inhaltslose Postings zu bestaunen.  

10.08.22 18:31

4705 Postings, 299 Tage LachenderHansBehauptung Ukraine

Bei der Explosion in Novofedorivka wurden mindestens 60 Piloten und Zivilisten des Militärflugplatzes getötet und mehr als 100 verletzt, so der Berater des Leiters des Innenministeriums, Anton Gerashchenko.
 

10.08.22 18:36

4705 Postings, 299 Tage LachenderHansLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 11:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unseriöse Quelle

 

 

10.08.22 18:52
3

4705 Postings, 299 Tage LachenderHansKorrupte, verlogene Bande

"Die Töchter des stellvertretenden russischen Verteidigungsministers Oleksii Kryvoruchko entpuppten sich als US-Bürgerinnen. Dies wird in der Untersuchung "Nawalny LIVE" angegeben.

Kryvoruchko selbst hat in den USA eine Wohnung im Wert von mehreren Millionen Dollar."
 
Angehängte Grafik:
fz0fkhyxwamoino.jpeg
fz0fkhyxwamoino.jpeg

10.08.22 18:56
1

4705 Postings, 299 Tage LachenderHansKachowka-Brücke

Im Netzwerk erschien ein Video über die Folgen der Ankunft von Raketen auf der Kachowka-Brücke in der Region Cherson
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2022-08-10_18-55-51.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2022-08-10_18-55-51.png

10.08.22 19:07
2

18165 Postings, 4368 Tage fliege77#18.31 Uhr,

Zitat:
" Bei der Explosion in Novofedorivka wurden mindestens 60 Piloten und Zivilisten des Militärflugplatzes getötet "

Bisher ist überall nur von einem oder 2 Toten die Rede. Jetzt das jetzt wieder einer diesen vielen Fälle im Krieg gegen die Ukraine, das die russische Führung wiederholt die Wahrheit versucht zu vertuschen? Besser wäre es mit offenen Visier zu kommunizieren, da sich solche Sachen nicht verbergen lassen.

Bei mindestens 10 zerstörten Kampfflugzeugen und zahlreiches anderes militärisches Gerät, wäre ein Toter ein echtes Wunder.  

10.08.22 19:11
1

4705 Postings, 299 Tage LachenderHans@fliege

Hast du das von mir verlinkte Video des Parkplatzes gesehen? Wenn auf dem Flugplatz nicht gerade Betriebsferien waren, sind da niemals nur 2 umgekommen.  

10.08.22 19:18

59475 Postings, 3054 Tage Lucky7918:52 gibt auch Amerikaner die in Russland

herrschaftliche Häuser gekauft haben...  :-)

Fliege... betrachte die Welt mal mit beiden Augen...
dann siehst Du mehr.   ;-)



 

10.08.22 19:18

59475 Postings, 3054 Tage Lucky79hm... und wieder eine NUKLEAR DROHUNG...

Seite: 1 | ... | 431 | 432 |
| 434 | 435 | ... | 602   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln