finanzen.net

Meine Wirecard-Gewinne - Thread!

Seite 1 von 216
neuester Beitrag: 18.10.19 12:40
eröffnet am: 09.02.19 14:33 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 5390
neuester Beitrag: 18.10.19 12:40 von: yahooyoshi Leser gesamt: 508178
davon Heute: 2094
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216   

09.02.19 14:33
4

6265 Postings, 1705 Tage BorsaMetinMeine Wirecard-Gewinne - Thread!

Meine Wirecard-Gewinne - Thread!

1 bis 1000 EUR 19.44% 
1001 bis 5000 EUR 10.32% 
5001 bis 10000 EUR 7.14% 
0,00 EUR 6.75% 
10001 bis 20000 EUR 5.16% 
20001 bis 30000 EUR 4.76% 
30001 bis 50000 EUR 18.45% 
Mehr! 27.98% 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216   
5364 Postings ausgeblendet.

17.10.19 17:39
2

1213 Postings, 954 Tage joja1messias

ne gar nicht. Bin erkältet und hab Zeit. Und dann korrespondiere ich auch mal mit so jemandem wie dir. Stärkt die Abwehrkräfte.  

17.10.19 17:40
1

507 Postings, 195 Tage MesiasArbeiten is auch überbewertet

Lass dich mal Krankschreiben und von mir bezahlen und meinen Beiträgen  

17.10.19 17:41
2

1213 Postings, 954 Tage joja1messias

eine Frage noch. Wurdest Du schon so geboren, oder hast Du dir das antrainiert?  

17.10.19 17:42
1

507 Postings, 195 Tage Mesiasstell keine fragen

schau auf den Kurs,dann erkältetst du dich bestimmt noch weiter  

17.10.19 17:43

507 Postings, 195 Tage Mesiasso nun kannst du weiter schrott schreiben

ingnorliste hat dich erfasst  

17.10.19 17:46
2

1213 Postings, 954 Tage joja1neeeeeeiiin Messias

tu mir das nicht an.  

17.10.19 19:32
1

18249 Postings, 6546 Tage lehnaKann ja wirklich sein

dass die FT nur Stuss absondert.
Ich frag mich aber dann, wieso kaufen dann die großen Adressen nicht massiv zu den angeblichen Schnäppchenpreisen.
Sind diese Finanzjongleure alles zittrige Angstscheisser und haben nur die Kleingeld Steppkes hier den Durchblick?
Grübel....



 

17.10.19 19:37

18249 Postings, 6546 Tage lehna#70 Mesias

nicht aufregen als Bär, es sei denn dein Blutdruck ist zu niedrig.
Den kannst dann hier therapiern, ohne dass Pharmazeutika in den Hals werfen musst...  

17.10.19 19:43
1

308 Postings, 226 Tage Bagheera@lehna

Die grossen Adressen haben noch mehr Verantwortung gegenüber ihrem "Arbeitgeber" und ich denke, die wissen auch, das FT nicht nur einmal schießt. Ist ja auch wie mit dem ersten Schaf,  das rennt und dann die Kurse  im Herdentrieb bröckeln lässt.  Warum sollten sie sich dagegenstemmen. wdi ist derzeit so ein Spielball, vielleicht halten sie sich einfach nur raus.
Und ob nicht Angstscheisser besser durch knallhartes Kalkül ersetzt werden soll.
Wir werden es nicht erfahren.  

17.10.19 20:02
2

270 Postings, 219 Tage BackInStockSeid doch einfach dankbar für diese Schnäppchen!

Wer nicht kurzfristig auf das Geld angewiesen ist (und das wäre nunmal bei einer Anlage in Aktien leider grob fahrlässig) kann sich doch entspannt zurücklehnen und diese geniale Gelegenheit nutzen!

Ich hab am Dienstag insgesamt 70 Aktien zu 11X? nachgelegt. Mag für manche hier Peanuts sein, aber ich betrachte es als Geschenk! :) Zusätzlich hab ich mit nem stark gehebelten Call am Dienstag im Rebound 135% Rendite in 2 Stunden mitgenommen.

Ich hatte das Geld die letzten Monate geparkt weil ich ehrlich gesagt befürchtet und gleichzeitig aber gehofft hatte das wir nochmal die 130er Marke testen.

Jetzt muss ich mich bei McCunt für das Schnäppchen bedanken.

Wer nen Schritt weiter denkt weiß:
Selbst WENN an den Vorwürfen etwas dran ist und wieder Peanuts-Fehlbuchungen bekannt werden, dann ändert das nichts an der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens - und die ist nun mal bombastisch! Vernachlässigbar kleine Fehlbuchungen sind einfach normal - die gibt es in JEDEM Unternehmen (kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen).

Ob der Kurs jetzt in 2 Monaten oder erst in 20 Monaten wieder den Fundamentaldaten folgt ist mir ziemlich latte!

Sicher ist dass er das früher oder später wieder tun wird!

Wie sagte Kostolany sinngemäß:
Der Aktienkurs verhält sich zur fundamentalen Entwicklung des Unternehmens wie der Hund zu seinem Herrchen:
Mal rennt er ein paar Meter vorne raus - dann lässt er sich wieder zurückfallen um in der Erde zu buddeln. Auf eine längere Strecke betrachtet gehen aber beide den selben Weg ;-)

 

17.10.19 20:54

753 Postings, 349 Tage el.mo.@back..

zur Zeit stellt sich der Köter halb tot und wir schleifen ihn hinter uns her.  

17.10.19 23:49

270 Postings, 219 Tage BackInStock@el.mo

Na und?
Juckt mich 2, 3, oder 5 Jahren doch nicht mehr die Bohne, dass im Herbst 2019 der Kurs wegen Marktmanipulation etwas hinter her gehinkt hat.... ;-)
Ist doch nicht das erste mal - und solange es keine ernsthaften strafrechtlichen Konsequenzen nach sich zieht wohl leider auch nicht das letzte mal...  

18.10.19 06:08
4

974 Postings, 230 Tage KornblumeDas sagte ich schon so oft.

Ab Minute 4,50 wird es interessant. MB hat ja selbst ca. 7,4 Mio Aktien. Wem würde also ein Aktienrückkaufprogramm am meisten nützen!.........Richtig geraten. Und dann noch 6 Mrd. Defizit bei den Pensionsrückstellugen ( Quelle im Video ab Minute 4;50) und  4Mrd Schulden Tendenz stark steigend. Wie soll das jemals verdient werden?
Wenn man dieses Szenario als Vision bis 2025 fortrechnet, na dann gute Nacht. Ob sich da nicht so mancher Kleinaktionär verrechnet hat? Da sind ja die Risiken aus den Vorwürfen der "Bilanzkosmetik" noch gar nicht mit eingerechnet. Dieses Unternehmen ist wahrlich Dynamit in jeder Hinsicht.

 

18.10.19 07:01
1

974 Postings, 230 Tage KornblumeInteressante Fakten zum "moralischen" Finanzplatz

Dubai!

 

18.10.19 09:48
1

8244 Postings, 3825 Tage MulticultiWo Korni

recht hat,hat Er recht.:-))))))  

18.10.19 10:20
1

8244 Postings, 3825 Tage MulticultiBernecker äussert sich

auf onvista zu der Aktie.:-)))  

18.10.19 10:35
5

131 Postings, 2516 Tage KlippenkuckuckPensionsrückstellungen

In Bezug auf die absolute Höhe der Pensionsverbindlichkeiten führen die
Unternehmen Volkswagen (43,9 Mrd. Euro), Siemens (35,9 Mrd. Euro) und
Daimler (31,6 Mrd. Euro) die Liste im DAX an. Unternehmen, bei denen die
Vereinbarungen absolut gesehen keine große Relevanz haben, sind neben
dem Unternehmen Wirecard, das keinerlei leistungsorientierte Vereinba-
rungen ausweist, die Unternehmen Adidas (515 Mio. Euro), Deutsche Börse
(536 Mio. Euro) und Vonovia (542 Mio. Euro).


Quelle: Flossbach von Storch PDF vom 16.05.2019

https://.../Studien/files/studie-190516-pensionslasten-im-dax-neu.pdf  

18.10.19 11:00
1

18249 Postings, 6546 Tage lehnaTja

Die massiven Anfeindungen und Unterstellungen gegen kritische Stimmen waren hier schon verdammt hoch.
Obwohl selbst Wirecard Anleger, (siehe Investor wo alles nachbilde) aber manchmal leider kein Abnicker zu den Superbullen, wurde man verspottet.
Das gibt mir eine kleine Vorstellung der Politiker, die im Netz anonym niedergetrampelt werden.
Mit ungeheurer Energie wird versucht, ein Forum derart beherrschen zu wollen.
Zu Wirecard: Wir sind nun leider wieder mal im Baisse Modus. Wer das leugnet oder verdrängt, lebt  im Wolkenkuckucksheim.
Hmmm- bei anderen Papieren wär ich da längst ausgestiegen. Aber war wohl im Gegensatz zu den Big Playern zu sehr von dem Papier überzeugt.
Denn die meiden das Papier wie Krätze, wieso auch immer...









 

18.10.19 11:23
2

270 Postings, 219 Tage BackInStockBaisse-modus?

Ich schenke während /direkt nach solch einer Attacke der Chartanalyse erstmal kein Bedeutung...

 

18.10.19 11:26
1

956 Postings, 4635 Tage MucktschabernatFalsch lehna

Kritische Stimmen werden nicht angefeindet, aber was da teilweise von Dummköpfen mit einer Häme an Müll gepostet wird, wenns mal runtergeht, ist halt nicht auszuhalten.  

18.10.19 11:29

80 Postings, 245 Tage FaktenTakten12Marktmanipulationsmodus

trifft es wohl eher. Gilt aber nur für die die BaFin und Staatsanwaltschaft u.s.w. für glaubwürdiger halten als den Märchenonkel.  

18.10.19 11:31
1

18249 Postings, 6546 Tage lehna#84 Back, das ist meine Weltanschauung

da unter den 200er Schnitt gerauscht.
Die muss aber keiner teilen.
Aber wie gesagt, dieses sture Nichtkaufen der Big Player nervt fürchterlich.
Sind diese Obermacker auch nur Körbchensteller?
Wir weden sehen...
 

18.10.19 12:29
2

753 Postings, 349 Tage el.mo.@lehna...

gehen wir mal davon aus, dass der institutionelle Investor nicht viel dümmer ist als wir ;)
, warum sollte dieser dann anders agieren als wir selbst.
Die wenigsten haben wohl im Bereich um die 160? ans (nach)kaufen gedacht,..warum aber erwarten wir das von den Leuten mit dicker Brieftasche?

Ich persönlich kaufe (wenn) WDI Anteile nur noch nach solch einem Reset, warum auch nicht, kommt ja jetzt scheinbar frequenziell wie die Zeitumstellung?

p.s.: Ich kaufe Kaffee auch immer im Angebot für 3,68? statt der üblichen 4,89?. Schmeckt gleich, aber gibt immer ein gutes Gefühl an der Kasse. ^^  

18.10.19 12:33
1

1440 Postings, 4649 Tage g.s.Braun lässt laufen

um billig wieder einzukaufen . Aktionäre sind ihm gleichgültig.  

18.10.19 12:40

143 Postings, 5900 Tage yahooyoshiel.mo ..... Genau :)

.. denn im Einkauf liegt der Gewinn ! Das wussten schon die alten Römer vor zweitausend Jahren .
Das mit dem Kaffee fand ich übrigens sehr treffend :)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
TUITUAG00
Allianz840400