finanzen.net

Warum die Corona-Seuche in 8 Wo. bewältigt ist

Seite 2 von 51
neuester Beitrag: 07.08.20 03:43
eröffnet am: 18.03.20 10:13 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 1254
neuester Beitrag: 07.08.20 03:43 von: Weckmann Leser gesamt: 44568
davon Heute: 101
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 51   

18.03.20 11:56
3

16943 Postings, 2707 Tage Weckmann#24: Nein: Das ist eine Schätzung aus Italien

18.03.20 11:59
4

16943 Postings, 2707 Tage Weckmann#23: Auch nein: Es kommt darauf an, wieviele Erre-

ger die infizierte Person pro Milliliter hat (der Arzt da setzt de Grenze bei ca. 100.000 Viren). Auf die Dauer der Erkrankung kommt es nicht an.  

18.03.20 12:09
3

13450 Postings, 5136 Tage gogolalso Ende Mai sollte es schon werden,

da ich zu Hause noch was zu erledigen habe und keinen Urlaub vergeuden moechte, und dann haben wir ja Juni !! und der Brexit kann nicht mehr aufgehalten werden.  
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

18.03.20 12:33
1

1465 Postings, 579 Tage Jamina#17 Weckmann

Naturlich haben alle Viren die in Forscherlabors geforscht werden einen natürlichen Ursprung ...

Die Pest haben Ratten übertragen
Die Spanische Grippe kommt aus Millitärlagern

und Corona aus verzehrten Wildtieren

Meiner Meinung nach sitzt die Pest in der Regierung und die Cholera gleich daneben

 

18.03.20 12:35
1

63327 Postings, 5937 Tage Anti Lemming# 22

Im Taz-Artikel steht nichts von der Dunkelziffer. Da steht nur etwas über höhere Sterblichkeit bei älteren Menschen.

Ich würde mich da im Zweifel auch eher an den im SZ-Artikel genannten Mathematiker halten, der auch Seuchenausbreitung spezialisiert ist.

Kennzeichen einer Dunkelziffer ist ja, dass man sie nicht sieht. Was der TAZ-Reporter vor Ort gesehen hat, kann daher gar nicht der Dunkelziffer entsprechen. Und auch die von ihm zitierten Leute vor Ort sehen die Dunkelziffer per Definition nicht. ;-)

Doch man sieht nur
die im Lichte,
die im Dunkeln
sieht man nicht.


Bert Brecht/Eisler - Macky Messer  

18.03.20 12:36
3

63327 Postings, 5937 Tage Anti Lemming# 29 Die Pest wurde bakteriell übertragen

18.03.20 12:39
2

1465 Postings, 579 Tage JaminaEine neue Studie aus China bringt gute Nachrichten

Das Team hat vier Rhesusaffen im Alter von drei bis fünf Jahren einer infektiösen Menge des Coronavirus Sars-CoV-2 ausgesetzt. Drei verloren an Gewicht, der vierte bekam Lungenentzündung. Die Forschenden konnten das Virus im gesamten Rachenraum, in der Nase, der Lunge, im Darm und in den Nieren nachweisen.

Nachdem die Tiere die Infektion überstanden hatten, fanden sich in ihrem Blut Antikörper gegen Sars-CoV-2. Die Affen zeigten keine Symptome mehr. Zwei Tests fielen negativ aus. 28 Tage später wurden zwei der tierischen Probanden erneut der gleichen Dosis des Erregers ausgesetzt, entwickelten aber keine Symptome. Das Virus konnte weder im Nasen-Rachenraum, noch in der Lunge, noch in Stuhl- oder Gewebeproben nachgewiesen werden. Die Forscher schließen daraus, dass eine überstandene Covid-19-Infektion immunisiert.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wissen/...ovid-19-immun.html


Interessante Studie aus China vor allem das man Affen schon vor 5 Jahren das Corona Virus injektiziert hat. Die scheinen Tiere gerne mit Laborvirusarten zu forschen
 

18.03.20 12:41
1

63327 Postings, 5937 Tage Anti LemmingVielleicht haben sie keine Kompetenz

zum Thema oder keine Zeit, sich die Kompetenz anzulesen.  

18.03.20 12:43
1

1465 Postings, 579 Tage JaminaDa das Virus im gesamten Raucheraum

Nase, Lunge, Darm, Nieren nachzuweisen ist, ist es doch allzu verständlich das jeder andere Symtome hat

Manche haben Kopfschmerzen, andere Darmprobleme mit Corona, andere Ohrenentzündungen wieder andere Lungenprobleme...

Scheint so als ob das Virus sich die Schwachstellen jeder Personen sucht..  

18.03.20 13:20
2

13450 Postings, 5136 Tage gogolmal eine ehrliche Fachmeinung

und ein Gedanke
was ist, wenn dieser Impfstoff auf den Markt kommt und sich nicht die Masse impfen laest ?
es waere nicht der erste Fall, wo so etwas in den ,, Sand " gesetzt wird und in die Tonne wandert (Haltbarkeit )
Es werden jedes Jahr zig Studien abgebrochen, weil ............

oder soll eine ZWANGSimpfung angeordnet werden ?
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

18.03.20 13:22
1

16943 Postings, 2707 Tage Weckmann#22: In der Tat, falscher Link. Und in dem, den

ich wollte, steht, wie in #1, dass auch in Italien nach Schätzungen eines italienischen Forschungsinstituts die Dunkelziffer der Infektionen mindestens 10 beträgt (da hatte ich es mir falsch gemerkt).
Italienische Wissenschaftler haben angesichts der heftigen Coronakrise in ihrem Land Deutschland aufgefordert, schneller und strikter als bisher zu reagieren.
 

18.03.20 13:32
3

17409 Postings, 6202 Tage harry74nrwGesundheitssysteme innerhalb Europas

Sind im Norden besser als im Süden, das ist nicht neu und erklärt auch wieso Zahlen so eklatant auseinander klaffen.

In Spanien sagen TV Berichte "leichte" Fälle werden gar nicht mehr getestet.........

Wie soll das funktionieren?????

 

18.03.20 13:40
2

54764 Postings, 4232 Tage BigSpender#1 warum das RKI

dann vor 10 Mio. Infizierten in weniger als 100 Tagen?

https://www.welt.de/vermischtes/article206627359/...ten-bis-Juni.html

Dann müssen erst recht alle Geschäfte schliessen und zuhause bleiben und wir sind alle pleite.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

18.03.20 13:53
7

3868 Postings, 6541 Tage DingSupermarktkassenkassiererinnen sind im Moment


am höchsten gefährdet. 1000-fach gefährdeter wie z.B. das Rathauspersonal. (Die Rathäuser sind aktuell vielfach geschlossen, damit das Personal in Ruhe Kaffee trinken kann.) Und auch gefährdeter als das medinzinische Personal. Das medizinische Personal hat die Möglichkeit, sich zu schützen.

Was ist, wenn niemand mehr kassieren kann? Dann sind die Supermärkte dicht.

Also alles in Maßen und mit ein wenig gesundem Menschenverstand. Dumme Sprüche, wie z.B. von Frau Merkel, helfen auf jeden Fall nicht. Wenn man sich anhört, was die Virologen sagen, dann ist das alles nicht so dramatisch. Man muss sich eben nur vernünftig verhalten.

Die Politiker scheinen sich aber im Moment zu überschlagen. Und vergessen dabei die Supermarktkassenkassiererinnen. Ja, liebe Politiker, der normale Bürger zahlt das, was er kauft. Für die normalen Bürger ist das Leben kein Selbstbedienungsladen.
 

18.03.20 14:03
2

534 Postings, 339 Tage Leonardo da VinciWir sind alle pleite (aus #38)

aber dafür gesund. Sterben dann halt den Hungertod.

Aber egal. Hauptsache genügend Klopapier im Haus!

Ich hab mir lieber meinen Vorrat an Rotwein vergrössert.  

18.03.20 14:12
6

63327 Postings, 5937 Tage Anti LemmingWenn die SupermarktkassiererInnen

erkranken und keine Symptome haben (wie 80 % der Infizierten), merken sie nicht einmal, dass sie erkrankt sind, stecken aber womöglich viele Kunden an.

Nach acht bis 10 Tagen Erkrankung werden sie jedoch gegen das Virus immun. Danach stecken sie niemanden mehr an und sind auch selbst nicht mehr gefährdet.

Bekommen die VerkäuferInnen Symptome wie Fieber, lassen sie sich krankschreiben und kommen zwei Wochen in häusliche Quarantäne oder in ernsteren Fällen ins Krankenhaus (Beatmung). Auch in dem Fall können sie hinterher normal weiterarbeiten- und auch dann sind sie hinterher immun und stecken keinen mehr an.

Panikmache ist als fehl am Platz.

Am Ende wird 2/3 der Bevölkerung immun sein (nach Erkrankung) und die Überlebenden (99,9 %) werden auch keinen mehr anstecken. Dann verschwindet die Seuche.  

18.03.20 14:24
6

69004 Postings, 6120 Tage BarCodeAlerdings nur vorläufig immun

Wie lange diese Immunität anhält ist noch völlig offen. Viren - wie man es ja auch von Grippeviren kennt - sind sehr anpassungsbereit und schnell mutierend.
Deshalb gibt es ja auch keine dauerhaft wirksame Impfung gegen Grippe. Die muss ständig angepasst werden und jährlich wiederholt.
Dass das Virus völlig "ausgetrocknet" wird, ist unwahrscheinlich. Aber so ne 1-2 Jahresimmunität hilft natürlich erstmal sehr, weil dann eben - beispielhaft - auch Verkäufer/innen, Pfegepersonal usw. zur Verfügung stehen, die vorläufig weder sich anstecken noch andere anstecken.
-----------
Alles ist relativ.

18.03.20 14:27
2

3868 Postings, 6541 Tage DingDiese Rathausschließungen sind also schon


sehr grenzwertig. Um nicht zu sagen: maßlos übertrieben?

 

18.03.20 14:37
2

63327 Postings, 5937 Tage Anti LemmingBarcode # 43

Corona-Viren mutieren gemäß Drosten (Charité) seltener als andere Viren.

Im Tierversuch wurde Immunität über mehrere Wochen (körpereigener Schutz vor Wiederansteckung) nachgewiesen (# 32).  

18.03.20 16:26
1

17409 Postings, 6202 Tage harry74nrwAlternative bei ?Kontaktlosigkeit? wg. Corona

18.03.20 17:00
2

508 Postings, 142 Tage SturmfederIst es nicht an der Zeit die nächste Stufe zu

zünden? In Sachen Nachmachen fehlt es noch an der Ausgangssperre mit Drohnenüberwachung in den Städten und natürlich Helikoptergeld für alle. Ich habe die Befürchtung, um auch diese Instrumente mal ausgiebig zu testen, bleibt nicht mehr allzu viel Zeit.  

18.03.20 17:29
4

1465 Postings, 579 Tage JaminaVom Coronavirus geheilter Mann (40) erneut positiv

in 40-jähriger Manager aus Turin, der sich als erster Mann mit dem Coronavirus in der italienischen Region Piemont infiziert hat, soll nach seiner vorläufigen Genesung erneut positiv getestet worden sein. Der Italiener muss daher weiterhin in Isolation bleiben.
Der 40-Jährige galt bereits als geheilt. Ein abschließender Test, der kurz vor seiner Entlassung bei ihm durchgeführt wurde, fiel aber laut einem Bericht von TG24 erneut positiv aus.

Wie es zu dem völlig unerwarteten Ergebnis kommen konnte, bleibt für die Ärzte seither ein Rätsel. Denn zuvor war der Mann einige Male negativ gestestet worden, wie Giovanni Di Perri, verantwortlicher Virologe und Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten mitteilt.

Der italienische Manager muss nun weiter in Isolation bleiben. Möglichst bald soll jedoch ein erneuter Test bei ihm durchgeführt werden, um absolute Sicherheit über seinen derzeitigen Gesundheitszustand zu haben.
https://www.unsertirol24.com/2020/03/18/...0-erneut-positiv-getestet/  

18.03.20 17:45
1

508 Postings, 142 Tage SturmfederIn dieser Zeit von Entbehrungen, Einschränkungen,

Isolation und Unsicherheit fühlen sich immer mehr Prominente berufen der Gemeinde über die sozialen Medien was vorzulesen. Ein wirklich netter Zug um diese traurigen Tage halbwegs sinnvoll zu überbrücken. Mein Vorschlag für die fußballfreie Zeit wäre, noch einmal die Liveübertragung des Endspiels von 54 in Bern zu wiederholen. So ganz authentisch über den Äther, als Signal für einen Aufbruch in bessere Zeiten. Um nicht nur Althergebrachtes  aus den Schubladen ziehen zu müssen, könnten auch ein paar neue Folgen vom Bergdoktor Trost und Kurzweil spenden.  

18.03.20 17:51
6

Clubmitglied, 44109 Postings, 7270 Tage vega2000Sämtliche Informationen über das Corona-Virus

sind mit einem Fragezeichen zu versehen, weil die bisherigen Erkenntnisse für stabile Aussagen nicht ausreichen!  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 51   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100