finanzen.net

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 2075 von 2082
neuester Beitrag: 20.09.20 05:06
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 52029
neuester Beitrag: 20.09.20 05:06 von: gelberbaron Leser gesamt: 8900146
davon Heute: 807
bewertet mit 86 Sternen

Seite: 1 | ... | 2073 | 2074 |
| 2076 | 2077 | ... | 2082   

13.08.20 16:54

6415 Postings, 1306 Tage gelberbarondie Kehrseite der Medaille

Aktienkultur gab es vor dem neuen Markt gar nicht....und die Banken und
Manager haben mit der Unterstützung der Regierung den Anleger ruiniert.

Verdienen konnten nur die Aktienhaie.

Hier in den Foren wird gelogen dass sich die Balken biegen Fakt ist der
Kleinanleger sitzt meistens auf herben Verlusten.

In Deutschland besitzen die Ausländer aus den USA und GB die Handelsmacht.
Und sie schicken ihre Leerverkäufer, die im eigenen Land das nicht tun hierher
uns zu plündern mit der perfiden Entschuldigung "uns muss es ja geben".

Seit der Wiedervereinigung sind wir total verblödet, haben Volksgut drüben
vernichtet und einigen Haien in den Arsch geschoben.

Und der Wiedergutmachungsgeist tut sein Übriges sich an allem Schuld zu
fühlen, lass den Engländern und Amis das Geld aus Deutschland ziehen wir
haben es nicht anders verdient.

Die Kleinanleger Gewinne sind alles eine große Lüge schon die DreBa Fonds
waren ein Desaster da hat noch keiner an Aktien gedacht.

Der Staat hat uns mit der Telekom und T Online betrogen....und T Online
war noch mehr Betrug....am Kleinanleger der quasi dann enteignet wurde.
Die T Aktie ist wenigstens noch den Einstand wert...ohne Gewinne....

Ja wer soll denn sein Geld verbrennen wenn die Börse Betrug ist? Wenn
die HF mit den LV das Geld rausziehen wie sie wollen ungestraft und die
Regierung aktienfeindlich Steuern immer mehr erhaben will? Und die
Manipulierer und Manager straffrei ausgehen lässt?

Dafür heben sie die Rente d.h. senken sie die Rente auf 47%....und die
Deutschland AG von Schröder war auch nur Betrug sie kam nie.

Riester und Hartz die Unmenschen tragen dann den Namen wenn du
arbeitslos wirst und dich verarschen lassen musst.

Schamlos was hier nach der Wende passiert ist schamlos gute Firmen
im Osten wurden liquidiert und geförderte Solar und Technikl gingen
Riesenfirmen pleite

Das ist Berlin - so beschissen wie der Flughafen.

Und Keiner kann was dagegen tun!  

13.08.20 17:05

6415 Postings, 1306 Tage gelberbaronausserdem

besteht das Leben ja nicht nur aus Geld....was ist schon richtig und was
ist falsch? Ein EFH bindet dich natürlich während eine ETW vermietbar ist.

Und alle wollen in die Stadt und machen Immo auf dem Land wertlos.

Diese Politik des Wahnsinns setzen dann Firmen fort in dem sie abbauen
und Filialen schließen....übrig bleibt der Discounter. Damit die Landeier
nicht verhungern.

Nach Berlin gehören mal richtige Politiker jeder Fachmann auf seinem Gebiet
und die ganzen....wie soll man die bezeichnen...in die Wüste geschickt.

Es stinkt im Staate Dänemark!  

13.08.20 18:49

127 Postings, 1811 Tage Cid3rseh mich ja auch als kleinanleger...

und eben ganz zufrieden damit aber wenns denn wahr ist verbrennen sich die meisten damit...
schein ist mir auch schon geplatz auch hier bei aixtron , das war derber schlag...
aber greif auch keine dieser bankprodukte mehr an ;) direkt aktien und auch nicht versuchen dem markt nachzujagen denk die meisten verzocken sich beim daytraden...
und leute die sich immer wenn ihnen was günstig erscheint sich das ins körbchen legen und liegen lassen fahren gut...
hab lang nach sowas wie aixtron gesucht mit so nem interessanten chartverlauf... was geht da immer ab alle 10-12jahre .... blickste auf historische umsätze scheints fast so als gibts da immer wieder mal nen hype und dann flaute...
und mit dem ganzen geilem zeug das dank Aixtron auftaucht stehen da auch noch einige hypes in der pipeline.... war für mich ein nobrainer auch als alle hier von konkurs rumheulten.... mit 300mio ek ne schon klar konkurs.....

in keller legen und warten gib dem ganzen paar jahre zum reifen... ich halt nen kurs von 50 in 5 jahren für was wahrscheinliches... prognose aufs jahresende intersiern mich nicht ..

kann ja auch tippspiel sein für langfristige anleger geb dem ganzen auch gern 1-2 wochen bis andre tipps abgeben sagen wir kz für 2023 - 2025
meins kz 2023 30 2025 55    

13.08.20 19:07

6415 Postings, 1306 Tage gelberbaronkursverlauf

wie die Telekom......2000 auf fast 90 Euro das kommt nie wieder

das war der neue Markt und nur Betrug.

95% der Aktien vom neuen Markt sind kaputt oder 90% Verlust.

Soviel zu den Gewinnen der Kleinanleger....aber die LV haben gewonnen.

Jetzt bei Corona ist keine Chance....was hochgezockt wird sind wertlose
Minen und Wasserstoff und E Autos

es wird wieder wie damals...heulen und Zähneklappern  

13.08.20 19:27

2484 Postings, 1139 Tage BigBen 86Süss heute auch stark

anscheinend wissen die Profis mehr und der AE nimmt weiter zu ...  

13.08.20 19:47

127 Postings, 1811 Tage Cid3r@gelber

soll ich das als kz 2025 <90 reinnehmen? ;p

bissal konkretere tips hät mir dan doch auch gewünscht aber k machen wir halt mit bereichen ^^ aber 0-89 irgendwas in der mitte ? haha ^^  

13.08.20 21:44

2602 Postings, 3709 Tage nuujSchon mal überlegt

Aix neben TecDax vom SDax in den MDax wegen Wirecard. Könnte sein.  

13.08.20 21:58

1153 Postings, 5821 Tage Freund21mdax

da war doch aixtron eine der zwei firmen die in fragen kamen. wann fällt da eigentlich die entscheidung?  

13.08.20 22:01

1153 Postings, 5821 Tage Freund21mdax

ich lese gerade das aixtron in den mdax aufsteigt.  steht in einem artikel des handelsblattes von 20:38 uhr.  

14.08.20 10:01

2728 Postings, 976 Tage Der ParetoAix/Dax-Familie: hier der Arikel

14.08.20 13:51

6415 Postings, 1306 Tage gelberbaronsoll das ein Vorteil sein?

im MDAX wühlen die Ausländer noch mehr mit ihren HF und LVern.....

siehe heute wieder die Kojoten AIX ist der Liebling der Zock - Leerverkäufer

Berlin gehört zugeschissen! Ich freue mich für jeden Chaoten dort! Die
kriegen was sie verdienen!  

14.08.20 15:50
2

469 Postings, 1558 Tage schnurrbertGelber Baron

Systemkritik ist selbstverständlich erwünscht und notwendig,wenn vielleicht auch nicht in diesem Forum.Allerdings sollte diese nicht soweit gehen,dass der böse "Ausländer" oder ausländische Investor die Schuld an der Doofheit des deutschen 0815-Anlegers trägt.Der Aktienmarkt ist eine globale Angelegenheit und selbst der blödeste AFD-Arsch kann für sich selbst entscheiden wann er kauft oder verkauft.  

14.08.20 15:53

6415 Postings, 1306 Tage gelberbaronauch wieder wahr!

trotzdem.....  

14.08.20 16:18
1

6415 Postings, 1306 Tage gelberbaronfettes Minus heute

14.08.20 17:56

2602 Postings, 3709 Tage nuujIrgenwie

kommt es mir vor, dass der Gelbe Baron sehr unzufrieden ist. Meist nur Schmähkritik. Es geht hier um Aixtron, nicht um Berlin und Deutschland. Wenns nicht gefällt, in Neuseeland ist bestimmt Platz genug.
Bitte sachlich bleiben, das hilft allen.  

14.08.20 19:31

2728 Postings, 976 Tage Der Pareto@gelberbaron ... geh mal in den Experten

Thread der hier parallel läuft ... dlg und Konsorten feiern Aix ohne Ende ab.

Da kommt immer ein "englisches Zeug" , selbstverständlich mit Link ...
was aber überhaupt nichts mit AIX zu tun hat.

Man feiert sich halt selbst ab ... und wir hier im Thread sind nur die
Unwissenden .  Derweil die Aktie immer weiter ab schmiert .

Wie schon das Handelsblatt feststellt: AIX ist momentan vieeeeeeeeel zu teuer .


   

14.08.20 19:41
1

2728 Postings, 976 Tage Der Paretoder Tag an dem ich Aix auf Wiedersehen gesagt

habe ... war als die den CC nach den Zahlen online gestellt haben ... in
ENGLISCH ... als deutsches Unternehmen - Dankeschön ! das hat mir die
Augen geöffnet ... null Interesse an deutschen Aktionären.

... aber "das Beste soll ja noch kommen"  ...    
 

15.08.20 14:36
1

3837 Postings, 2635 Tage dlg....

Mein lieber Pareto, eigentlich wollte ich in diesem Aixtron-Wutbürger-Forum nichts mehr posten, aber wenn Du mich schon namentlich erwähnst, will ich doch zumindest einmal darauf eingehen.

Erstens zu Deiner Aussage, ich würde ?Aixtron ohne Ende abfeiern?: ich habe mich auf den HB-Artikel bezogen und geschrieben, dass eine Aufnahme in den MDAX für mich sehr wahrscheinlich ist. So eine Aufnahme geht damit einher, dass passive MDAX Indexprodukte Aixtron Aktien kaufen müssen - das mögen vllt nur 3-5% der ausstehenden Aktien sein - was für den Kurs aber (leicht) positiv ist. Zum einen hat das entgegen Deiner Behauptung in der Tat etwas mit Aixtron zu tun und zum anderen hat das hat nichts mit ?Abfeiern? zu tun.

Im Übrigen habe ich auch bei den 2Q-Zahlen morgens geschrieben, dass das nicht reicht, um den Kurs auf dem Niveau zu halten. Das hattest Du sogar hier positiv erwähnt. Die ?Konsorten? im anderen Forum - inkl. mir - haben auch recht deutlich die OVPD Fortschritte/Kommunikation kritisiert. Auch hier kein ?Abfeiern?.

Zweitens, zu Deinen Englisch-Kenntnissen: ich könnte wie in diesem Forum üblich den Emotionen freien Lauf lassen und über Schule, Aufpassen und von notwendigen rudimentären Englisch-Kenntnissen referieren. Lasse ich aber lieber - wie sagte schon Frau Obama: ?If they go low, we go high?. Wenn Du eine Übersetzung brauchst, einfach kurz melden.

Aber mal eine ernst gemeinte Frage: in welche deutsche Aktie bist Du momentan investiert? Also welches deutsches börsen-gelistetes Unternehmen übersetzt den englischen Analysten-Call auf deutsch und stellt das als Simultanübersetzung als Soundfile oder als PDF auf die IR-Seite? Ich kenne ehrlich gesagt nicht ein einziges Unternehmen, das das macht. Bekommst Du den Service von Suess Micro, PVA oder Steinhoff? Ich befürchte nämlich, dass sich Dein mögliches Anlagespektrum extrem einschränkt wenn die Voraussetzung ist, dass die die Analystencalls...äh, sorry Analystentelefonkonferenzen auf deutsch verfügbar sein sollen. Zugegebenermaßen wären bei einem Sparbrief der Kreissparkasse Castrop-Rauxel Süd die AGBs auf deutsch verfügbar.

Sieh mir meinen Sarkasmus bitte nach...ich habe vollstes Verständnis für Deinen Aixtron Ausstieg (mir bereitet die Aktie bisher viel Vergnügen), da diese Aktie in der Tat keine einfache ist und über die letzten 3 Jahre den Aktionären wenig Freude gebracht hat. Aber eine Aktie aufgrund fehlender Deutsch-Übersetzung/Englisch-Kenntnisse zu verkaufen, um dann im Anschluss über die Foristi zu lästern, die sich weiterhin vernünftig & objektiv über die Aktie austauschen, erscheint mir ein komischer Ansatz und wenig zielführend zu sein.

Meine Mutter sagt früher zu mir wenn ich etwas kaputt gemacht habe: ?wenn rohe Kräfte sinnlos walten? - das gleiche gilt für Teile dieses Forums auch, man muss nur ?Kräfte? durch ?Emotionen? ersetzen. Das gleiche gilt für die, die sich die Aktie am Tag der Zahlen bei 12,50 Euro kaufen und den Rückgang dann abwechselnd auf Deutschland, Merkel, die Politiker, die LVs, die Angelsachsen, den deutschen Maschinenbau und den Rest der Welt schieben. Kann man machen, muss man nicht.  

15.08.20 16:28

2484 Postings, 1139 Tage BigBen 86@dlg

Warum liest du denn in diesem "unterbelichteten" Forum mit. So interpretiere ich jedenfalls dein Posting.

Wirklich schlimm ... Erwachsene Menschen benehmen sich teilweise schlimmer als Kinder.

Bei baggo im Forum klopfen sich die Teilnehmer auf die Schulter und sprechen vom "besseren" Forum. Aua !

Ich weiß jedenfalls, dass ich nichts weiß. Das wussten auch schon die Römer in der Antike. ;-)

Im Dunkeln stochern kann zwar in manchen Lebensbereichen interessant und zusätzlich ein netter Zeitvertreib sein. An der Börse weckt dies jedoch meist nur falsche Hoffnungen ... ;-)  

15.08.20 16:59

2728 Postings, 976 Tage Der Paretowerter DLG - danke für deine Rückmeldung

... ich wollte dich einfach nur mal aus der Reserve locken... und eine Bestätigung, dass
der "Club der Beleidigten " hier mitliest.

Und! Deine Mutter hat Recht... Wo rohe Kräfte sinnlos walten ...

Ich kann  mich noch gut an die Zeit erinnern wo Covid-19 für euch Experten weit
weg und in China war - JEDER der das Thema angesprochen hat wurde gleich angegangen
und mit uninteressant bewertet.  Habt ihr schön ausgeblendet und einen eigenen Thread
gegründet wo das Thema tabu ist. Politik ist für euch "Schmuddelkram" ... hat alles nichts
mit Aktien zu tun.  

Zu meinen Englisch Kenntnissen; sowohl in Rom, Paris, Barcelona und Brügge ist
es mir gelungen bei MD einen BigMac mit Coke zu  bestellen - von daher alles gut.

       
 

15.08.20 17:26

2728 Postings, 976 Tage Der Paretound: das "Aixtron-Wutbürger-Forum"

wie du es nennst werter dlg. hat ja mit der Entwicklung der Aktie einen Treffer gelandet,
meanwhile (oh je war das jetzt englisch ?) der Club der Beleidigten mal so richtig schön
daneben gelegen hat.

Dafür gibt es bei euch für jeden Nonsens grüne Sterne .

pecuniae volo !
Je veux faire de l'argent

...    

15.08.20 19:41
2

3837 Postings, 2635 Tage dlg....

Ganz ruhig, Gentlemen, ich verziehe mich auch gleich wieder. Erst mal vorab und wenn es Euch etwas bringt: ja, alle 1-2 Wochen schaue ich auch mal hier ins Forum rein. Zum einen weil es auch hier gute Beiträge gibt, zB die von Cid3r, kaiberlin, crocky, rosskata, etc. und auch von Dir früher, BigBen. Zum anderen weil mir kritische Kommentare wichtig(er) sind wenn ich in einer Aktie investiert bin ? den grundsätzlichen Optimismus bringe ich ja selber mit.

Dass ein neues Forum aufgesetzt werden ?musste?, fand ich selber sehr schade, da ein Forum von möglichst großer Vielfalt lebt. Aber was hier vor einigen Monaten passierte, hatte wenig mit einem neutralen Austausch über eine Aktie zu tun. Da wurde mehr beleidigt, sich über die IR und LVs ausgelassen, über das Vorstandsgehalt und über die Foristen gesprochen als über die Aktie selber.

Dass sich das andere Forum für Experten oder besser hält (gibt es einen einzigen Beleg dafür?) und das hier für ein unterbelichtetes Forum hält, ist Müll ? genauso dass es drüben für nonsense grüne Sterne gibt. Letztere gibt es dafür, dass die Leute in vernünftigem Ton diskutieren und sich Zeit nehmen, um Infos für andere zusammen zu sammeln. ME hat baggo auch noch niemanden den Einlass verweigert.

Dass ich mit ?Wutbürger? einem ordentlichen Teil des Forums Unrecht tue, ist mir schon klar, sorry dafür. Aber es gab hier Tage, da ging es nur noch darum jeden Kursrückgang zu beklagen, von den Baronschen Postings mal ganz zu schweigen (früher der 44er und BF).

Lieber Pareto, die Aixtron Aktie ist jetzt 30% im Plus year-to-date (den musst Du mir gönnen). Wenn das für Dich ?richtig schön daneben liegen bedeutet?, dann liege ich sehr gerne daneben, auch zukünftig! Auch verstehe ich nicht, wie wir bei Covid daneben gelegen haben sollen, da Aixtron doch als eines der ganz wenigen Unternehmen keine Covid-19-bedingte Gewinnwarnung gegeben hat.

Die Frage wieviele deutsche Unternehmen ihre Konferenzen übersetzen, hast Du ja ignoriert. Verkaufst Du jetzt konsequenterweise auch all diese anderen Aktien, weil sich deren Management ?nicht um seine deutschen Aktionäre kümmert?? So ein bisschen spiegelt das die komplette Diskussion wider ? es geht mehr um Befindlichkeiten & Emotionen denn um Inhalte. Niemand kauft sich eine Aktie eines deutschen Unternehmens um diese dann zu verkaufen weil man feststellt, dass dieses Unternehmen wie 100% der anderen Unternehmen keine deutsche Übersetzung anbietet.  

Aber unabhängig von den obigen Meinungsverschiedenheiten wünsche ich Euch allen gute BigMacs & Trades und ein schönes Wochenende! Man liest sich.  

15.08.20 22:38
1

6415 Postings, 1306 Tage gelberbaronach wie schön

wie getroffene Hunde doch bellen können! Naja egal was man schreibt
dem Kurs hilft es nicht und die Bedingungen sind ja bekannt an der Börse.

Was mich irritiert hier wird immer noch von OLED gesprochen was ja in
jedem Media Markt schon wie Brot und Butter verkauft wird.

Mischt denn Aixtron da nicht mit und nur die Konkurrenz?  

16.08.20 00:00
1

1344 Postings, 5004 Tage rosskataAixtron mischt bei uLED mit

was fast besser als OLED ist ;)  

16.08.20 10:20
3

127 Postings, 1811 Tage Cid3rgrüße ans nachbarforum

persönlich find ichs natürlich schade das es zu diesem forumsplit kam...
cwl und baggo haben aus meiner sicht hier den thread bereichert...

auch wenn mir baggos.. das dauerte noch jahre , das ist erst in einem teststadium und wird noch ... dauern ... immer wieder mal bisschen aufn sack ging ;p er hatte ja recht damit... aber rückt alles näher wird greifbarer ;)

und wenn wir schon dabei sind find das forum war auch richtig kacke zu borntotrade...
also getraded hat er goldrichtig... mitn Einstieg nach der geplatzen übernahme wieder beim testen des 3euro bodens... und nem ausstieg knapp vor dem einbruch 2018...
kann man nur den Hut vor ziehen...

vieleicht hört man ja von dem ein oder anderen mal wieder was ;) das die diskussionskultur hier ich forum bisschen zu wünschen überlässt ist doch durchaus faire kritik.... da kann ich mich auch selbst am haupt nehmen und reinzählen... auch wenn ichs zu vermeiden versuch gelegentlich ists dann doch mehr ein emotional geladener post... die letze tirade ist ja gutes bsp dafür ;) aber ging mir halt auch wieder mal am sack wieder tage lang nur diese gebashe zulesen...

denk die meisten longies hier gehen dann einfach mal paar tage auf tauchstation... für die besteht ja auch kein bedarf ihre position wöchentlich rechtzufertigen.... gegen bisschen daytrade talk , wiederstände und trends hab ich ja auch nichts und jemand wie robin hat das oft sehr interessant gepostet... aber das meiste ist belangloses... mehr ein kollektiver kummerkasten wo sich jeder bisschen ausheult / luft macht...

und hätte auch in den letzen wochen genung gegeben über was man hätte reden können... display week mal nur als ein bsp....

ich bleib hier ein longie ;) aber no heartfeeling auch richtung bigben / köln jeden der sich da reinzählen möchte anlegen bleibt privatsache wünsch auch jedem mit seinen neuen invests viel erfolg... aber mir gefallen die aussichten hier ;) und nen sturen bock wie mich bekommst nicht leicht auf ne neue wiese...

 

Seite: 1 | ... | 2073 | 2074 |
| 2076 | 2077 | ... | 2082   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
XiaomiA2JNY1
Siemens AG723610
GRENKE AGA161N3