CANNABIS SCIENCE - Revolution oder Verblendung ?

Seite 139 von 141
neuester Beitrag: 23.03.21 16:56
eröffnet am: 21.09.12 08:26 von: Brokerface03. Anzahl Beiträge: 3519
neuester Beitrag: 23.03.21 16:56 von: Reecco Leser gesamt: 562089
davon Heute: 140
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 137 | 138 |
| 140 | 141  

03.09.18 20:21

857 Postings, 2095 Tage Ratu Marika#3450 kein Ding, Böbbes...

... dass Dir Börsenfeiertage  der Hauptbörse nicht geläufig sind und
... dass Du  Charts verwechselst
verwundert ja wohl niemanden ernsthaft.
Zumindest niemanden, der gründliche DD bei diesem Ticker betrieben hat.
Dass sich dann der aus der Luft gegriffenen und somit vollkommen sinnbefreite Satz mit "Heiratsantrag" in #3450 findet, verstärkt die Offensichtlichkeit der Surrealität nur noch.

Aber wir wollen hier nicht "lestern".

Zuschauen und geniessen

#Duheiligerbananensackwiekannmannurbeidabneyinvestiertsein  

03.09.18 21:04

4229 Postings, 1879 Tage Mr.CashhDoch

Lesterschwester.
Das ist das Einzige, was du richtig kannst.
Im rhetorischen User-niedermachen bist du von Professionalität aber weit entfernt.
Ich kenne nur Rudini, der ein Meister darin ist und vor dem ich den Hut ziehe.

Good Night.
 

04.09.18 20:46

857 Postings, 2095 Tage Ratu MarikaMr. Cashh. Danke für die BM

Auch damit liegst Du natürlich vollkommen daneben.
Du bist/warst mir zu keinem Zeitpunkt eine Meldung an die admins wert.
Wenn Du einfache Zusammenhänge erfassen könntest/kannst, hätte auch Dir auffallen müssen, dass ich wohl keine peinlichen Posts Deinerseits melden würde, nachdem ich Deine Peinlichkeit hier publik machte.
Oder würde das Sinn machen?
#JetzthoffeichdassnichtnocheinTodesfallzuverzeichnenistinfolge2er­kurzaufeinanderfolgenderGedanken

Es sei Dir hiermit mitgeteilt, dass  Deine Äusserungen bzgl. dieses Tickers mich in der Vergangenheit, Gegenwart und auch in Zukunft mich niemals, never (googlen, bitte) veranlassen würden, eine Meldung an wen auch immer zu tätigen.

Lach, pruuust.
P.S. Habe ja gestern nach dem "Rundgehen" im "Amie"- Land heute etwas eher eckiges angesagt.
Zukaufen..... ähhh.... falls mal endlich einen "Brocker" in US gefunden hättest. Verbilligen!


 

04.09.18 22:05

4229 Postings, 1879 Tage Mr.CashhWas

Was du alles so erzählt,Lady.

Papperlapapp. für dein Mundwerk brauchst du noch nicht mal ein Waffenschein.
Ich bleibe. Rodini ist tausendmal besser als du.  

04.09.18 23:25

4229 Postings, 1879 Tage Mr.CashhAber

Rodin ist tausendmal besser als du sollte das heißen. Das Google Sprachprogramm hat sich wieder beschlagen  

05.09.18 08:54

4229 Postings, 1879 Tage Mr.CashhWerde mich

aus diesem läster-thread jetzt verabschieden.
Um über andere User hier zu ziehen braucht ihr mich nicht.
Das könnt ihr auch alleine.
Tschüss  

07.09.18 14:13
1

846 Postings, 1021 Tage jansteinseit monaten hoch und runter ist sehr positiv ? !

keine ahnung warum herr Cashh panik verbreitet, Cannabis Science ist NICHT bei clearstream und warum sollte es eine handelsaussetzung geben, alles nur vermutungen, und das sehr manipulativ wie ich meine.
ich bleibe und warte schön ruhig ab, denke es kann nur besser werden, meine meinung....
 

12.09.18 11:08

44 Postings, 1419 Tage zacklfixdie Zukunft

von Cannabis/Hanf allgemein beginnt doch erst aufgrund der Legalisierung in Kanada erst seit September 2018 können nun endlich Big Players einsteigen (Siehe Canopy Growth). In den Staaten ist es nur auf Staatenebene legal und noch nicht auf Bundesebene (Siehe Klage/Pfändung von Cannabis Science).
Der Markt zwängt sich nun langsam in Richtung "open Market" und erlaubt offiziell Kredite, Investoren etc., sich daran zu beteiligen. Alles vorher war/ist reine Spekulation von Privatinvestoren. Der Markt explodiert und hat ja noch nicht einmal Europa oder den Rest der Welt erreicht. Wenn man bedenkt, dass es auch nun in vielen anderen Ländern vorwärts geht, dann ist es wichtig, nicht nur in den Bereich von Medizin/Konsum zu investieren. Der Big Bang (Meine Meinung) ist die Biomasse und die Möglichkeit alles mögliche daraus herzustellen. Von Plastik, Treibstoff etc., etc.,.. Einer der Gründe wieso ich in einen HanfETF investiert habe.  

12.09.18 14:09
1

1908 Postings, 1385 Tage H. BoschBuuude !

Das einzige was Science mit Cannabis zu tun hat, ist Cannabis im Namen.

Mal ernsthaft. Das Jahr endet bald und von den Versprechungen aus 2017 und Eröffnungen Ende 17/Anfang 2018 geschah zu 99 % nichts!

Warum das hier nur runter geht, wenn alles andere steigt? Schwierige Antwort.  

12.09.18 14:43
2

846 Postings, 1021 Tage jansteinNews * Update

Cannabis Science startet neue Unternehmensberatung; Ernennt Präsidenten für seine Beiräte für wissenschaftliche Beratung und internationale Regierungsangelegenheiten.
IRVINE, Kalifornien, 12. September 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Über NEWMEDIAWIRE - Cannabis Science, Inc. (OTC: CBIS), ein auf die Entwicklung von Medikamenten auf Cannabinoidbasis spezialisiertes US-Unternehmen, freut sich, die Einführung des Die neue Unternehmensberatungsstruktur des Unternehmens und ernennt eine neue Führungsposition für seine Beratungsgremien für wissenschaftliche Beratung und internationale Regierungsangelegenheiten. Dr. Julius Garvey, ein renommierter Gefäßchirurg, wurde zum Präsidenten des Wissenschaftlichen Beirats von CBIS ernannt, und Jacques Walker, ein erfahrener Unternehmer, wurde zum Präsidenten des International Government Affairs Advisory Board des Unternehmens ernannt. Die Mitglieder der beiden Unternehmensbeiräte werden in Kürze bekannt gegeben.

Dr. Garvey wird die Bemühungen des Wissenschaftlichen Beirats leiten, CBIS mit Leitlinien für die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, klinischen Studien und technischen Kooperationen des Unternehmens in den Märkten, in denen CBIS tätig ist, zu unterstützen. Herr Walker und Mitglieder des International Government Affairs Board werden sich in erster Linie auf die Beratung von CBIS bei seinen Initiativen und Kooperationen mit Regierungsstellen, der Öffentlichkeit und privatwirtschaftlichen Interessengruppen weltweit konzentrieren.

"Dies ist eine aufregende Zeit für Cannabis Science", sagte Raymond C. Dabney, President, Chief Executive Officer (CEO) und Mitbegründer von CBIS. "Unsere Forschungs- und Entwicklungsinitiativen sind in vollem Gange und zeigen ein enormes Potenzial, und wir haben auch eine Reihe von Wachstumschancen durch Akquisitionen und strategische Partnerschaften. Es ist an der Zeit, dass das Unternehmen unsere Beiräte zur Unterstützung unserer Unternehmensziele besser aufeinander abstimmt und die vielen talentierten Menschen nutzt, auf die wir Zugriff haben. Dr. Garvey ist seit 2015 bei CBIS und seit 2016 bei Walker tätig. Beide verstehen unser Geschäft und sollten die Führungsrolle übernehmen, die unsere Beratungsgremien brauchen, wenn wir weitermachen. "

Dr. Garvey trat 2015 in den wissenschaftlichen Beirat von Cannabis Science ein und arbeitete eng mit dem früheren Chief Medical Officer des Unternehmens, Dr. Allen Herman, zusammen. Tragischerweise starb Dr. Herman nach einer kurzen Krankheit im August. In den letzten drei Jahren hat Dr. Garvey eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Aktivitäten des Unternehmens gespielt. Dr. Garvey hat sich für die Initiativen des Unternehmens eingesetzt und CBIS Zugang zu seinem umfangreichen medizinischen Netzwerk in den USA, Jamaika und Afrika gewährt. Dr. Garvey war Mitglied der CBIS-Delegation, die Namibia und Südafrika im Jahr 2016 besuchte, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden, und besuchte anschließend CBIS-Projektstandorte und Mitarbeiter in Südafrika, wo CBIS derzeit eine Initiative zum Anbau, zur Herstellung und zum Bau entwickelt produzieren medizinische Marihuana-Produkte. Er hat auch an Konferenzen im Auftrag des CBIS an der Harvard Medical School und an der jährlichen African Affairs Series des Constituent for Africa (CFA) in Washington teilgenommen. CFA ist eine der führenden Bildungs- und Interessenvertretungsorganisationen, die sich auf den Aufbau von Unterstützung für Afrika in den Vereinigten Staaten und in der gesamten afrikanischen Diaspora konzentriert. Der Präsident, CEO und Mitbegründer von CBIS, Dabney, ist Mitglied des Board of Directors von CFA und Co-Chair des African Healthcare Infrastructure Committee von CFA.

Julius Garvey, M. D., F. A. C. S., F. R. C. S. (C), F. I. C. S., F. A. C. C. Ph., F. A. C. C. C. S. ist ein Board-Certified-Chirurg, spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung von Gefäßerkrankungen. Dr. Garvey ist der Sohn des verstorbenen Marcus Garvey, Gründer der Universal Negro Improvement Association und African Communities League, und ein früher Befürworter für Bürgerrechte und Panafrikanismus.

Als Gründer und medizinischer Direktor von Garvey Vascular Specialists bringt Dr. Garvey eine Fülle von Erfahrung und Wissen in seine Praxis ein. Seine Fähigkeiten und Kenntnisse bieten seinen Patienten eine umfangreiche Expertise auf dem Gebiet der arteriellen und venösen Erkrankungen. Dr. Garvey, ein gut ausgebildeter und anerkannter Chirurg, hat umfangreiche akademische Ernennungen durchgeführt. Er arbeitete als Associate und Assistant Professor für Chirurgie am Albert Einstein College für Medizin in Bronx NY, Assistenzprofessor für Chirurgie, State University von NY in Stony Brook, NY, sowie Ausbilder in Chirurgie am Albert Einstein College of Medicine in Bronx, NY und Columbia University College für Ärzte und Chirurgen, NY. Darüber hinaus sind seine Krankenhaustermine expansiv. Er war ein behandelnder Cardiothoracic Chirurg am Harlem Krankenhaus-Zentrum in NY, NY und Montefiore Krankenhaus in der Bronx, NY, verbundener Teilnehmer-Leiter der Thoraxchirurgie am Montefiore Morrisania Partner im Bronx, NY und stellvertretender Programm-Direktor in der Abteilung der Herz-Thoraxchirurgie bei Jüdisches Medizinisches Zentrum Long Islands im neuen Hyde Park, NY.

https://web.tmxmoney.com/...id=6910044672315210&qm_symbol=CBIS:US  

13.09.18 11:15
1

1908 Postings, 1385 Tage H. BoschAlso

nichts neues aber mal so getan.
 

17.09.18 21:06

918 Postings, 1440 Tage per.aspera.ad.astraH.Bosch

was denkst Du? Sollte man diese Cannabis lieber verkaufen?  
Bist Du auch bei Epi? Auch läuft nicht.  

19.09.18 15:24

5511 Postings, 2212 Tage bozkurt7ganz schöner Spassvogel:

"Dies ist eine aufregende Zeit für Cannabis Science", sagte Raymond C. Dabney, President, Chief Executive Officer (CEO) und Mitbegründer von CBIS. "Unsere Forschungs- und Entwicklungsinitiativen sind in vollem Gange und zeigen ein enormes Potenzial, ...

Welches Potenzial wird er denn wohl meinen ?  

19.09.18 19:18

1908 Postings, 1385 Tage H. Boschaspera

Ich war hier jetzt zweimal investiert.
Habe einmal davon meinen Reibach gemacht. Gehe hier nie wieder rein.
Wenn man diese ganzen angeblichen tollen News mal genauer liest, ist das Dummfang
vom feinsten.
Was soll das oben sein?
Was interessiert mich ob ein jamaikanischer Gefäß Chirurg, der bereits soooooo lange im Unternehmen ist, befördert oder versetzt wurde??

 

19.09.18 20:11

918 Postings, 1440 Tage per.aspera.ad.astraH.Bosch

danke für Deine Nachricht! Das Problem bei mir ist, dass ich hier im großen minus bin,  ich dachte schon: hier alles verkaufen mit minus und  stattdessen Aurora noch nachzukaufen.
leider habe ich damals  als diese Science 0,13 Cent hoch ging  nicht verkauft, dumm gelaufen.  Es ging dann ziemlich schnell wieder nach unten.  

21.09.18 14:46

846 Postings, 1021 Tage jansteinNews * Update

Cannabis Science, Inc. ernennt Dr. Jermane Bond, ein bekannter Wissenschaftler, zu seinem wissenschaftlichen Beirat.
IRVINE, CA, 21. September 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Über NEWMEDIAWIRE - Cannabis Science, Inc. (OTC: CBIS), ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Medikamenten auf Cannabinoid-Basis spezialisiert, freut sich, das Unternehmen bekannt zu geben ernannte Dr. Jermane Bond, eine renommierte Wissenschaftler, zu seinem wissenschaftlichen Beirat (SAB). Dr. Bond verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in Forschung und öffentlicher Gesundheit und wird voraussichtlich einen wichtigen Beitrag zur Ausrichtung von Cannabis Science im Bereich Forschung, Entwicklung, klinische Übersetzung und Zusammenarbeit leisten. Dr. Bonds evidenzbasiertes Wissen und sein epidemiologischer Ansatz zur Bekämpfung gesundheitlicher Ungleichheiten werden wesentlich dazu beitragen, dass CBIS erfolgreich wissenschaftliche Methoden zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Phytocannabinoid-basierten pharmazeutischen Produkten entwickelt und implementiert. Darüber hinaus wird der Beitrag von Dr. Bond dem CBIS bei der Entwicklung eines transdisziplinären Rahmens zur Behandlung spezifischer Krankheiten helfen, indem disziplinbasierte Konzepte und Methoden zur Verbesserung der Behandlung integriert und erweitert werden.
Dr. Jermane Bond
Dr. Jermane Bond, CBIS, Wissenschaftliches Beiratsmitglied (SAB)


Dr. Bond tritt einem überarbeiteten CBIS Scientific Advisory Board bei, das von Dr. Julius Garvey geleitet wird, einem renommierten Gefäßchirurgen, der für seine Beiträge zur Medizin anerkannt ist und der auf Konferenzen auf nationaler Ebene klinisch referiert, lehrt und präsentiert. Dr. Garvey wurde letzte Woche zum Präsidenten der CBD SAB ernannt und weitere Mitglieder der SAB werden im Laufe des nächsten Monats bekannt gegeben. Dr. Garvey trat 2015 dem SAB von Cannabis Science bei und spielte eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der CBIS-Aktivitäten.

"Letzte Woche haben wir Dr. Garvey zum Präsidenten unseres Wissenschaftlichen Beirats ernannt", erklärte Raymond C. Dabney, President, Chief Executive Officer (CEO) und Mitbegründer von CBIS. "DR. Garvey ist gut geeignet, um an der Spitze unserer neuen und erweiterten SAB zu sitzen. Wir fügen unserem SAB neue Mitglieder hinzu, von denen viele anerkannte Experten in ihren jeweiligen Bereichen sind. Ich erwarte, dass Dr. Bond dem CBIS-SAB einen enormen Mehrwert hinzufügen wird, und im Gegenzug erwarte ich, dass unser SAB bei der Führung unserer Unternehmensaktivitäten helfen wird, wenn wir unser Unternehmen als einen Marktführer in unserer Branche positionieren. "

Dr. Bond wurde vor kurzem zum Assistant Research Professor in der Abteilung für Prävention und Community Health an der Milken Institute School of Public Health, der George Washington University ernannt. Er ist außerdem Senior Fellow am National Collaborative for Health Equity und Mitbegründer, Health Equity Analytics Lab (HEAL, LLC), einem Unternehmen für Gesundheitsanalytik und Befürwortern von Men's Health, einer nationalen Kampagne zur Verbesserung der Lebenserwartung von Männern im Distrikt von Kolumbien.

Sein Forschungsportfolio umfasst die Vorurteile von Männern zu Gesundheit und reproduktiver Lebensplanung, väterliche Beteiligung an Schwangerschaftsergebnissen und Disparitäten bei der Gesundheit von Mutter und Kind (MCH). Im Jahr 2009 gründete und leitete er mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Gesundheit von Minderjährigen im Ministerium für Gesundheit und Soziales die Kommission für die väterliche Beteiligung an Schwangerschaftsergebnissen (eine transdisziplinäre Arbeitsgruppe von Sozialwissenschaftlern und Fachleuten des öffentlichen Gesundheitswesens), um das Bewusstsein dafür zu schärfen die Bedeutung der Beteiligung der Eltern an der Schwangerschaft und der Gesundheit der Familie durch die Neuausrichtung der Debatten, die Information von Forschung, Politik und Praxis, um eine stärkere Beteiligung werdender Väter in der Schwangerschaft zu unterstützen.

Im Jahr 2017 schloss er eine sechsjährige Amtszeit im Editorial Board des American Journal of Public Health ab. Als langjähriges Mitglied der American Public Health Association hat er den Vorsitz des Bereichs Mütter- und Kindergesundheit (MCH) der Abteilung für väterliche Beteiligung an Schwangerschaftsergebnissen (Pamternal Involvement in Pregnancy Outcomes). Er fungiert auch als Associate Editor für BMC Schwangerschaft und Geburt und sitzt in anderen Redaktionen einschließlich der Mutter und Kind Health Journal, Reproduktive Systeme und sexuelle Störungen und Clinical Medicine Insights: Reproduktive Gesundheit. Dr. Bond erhielt einen B.A. von Morehouse College, und ein Ph.D. von der Howard Universität.

Das Hauptziel von Cannabis Science ist die Erforschung und Entwicklung der von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA) genehmigten Cannabinoid-basierten Medizin zur Bekämpfung einer Reihe von gezielten kritischen Erkrankungen, darunter verschiedene Krebsarten, neurologische Erkrankungen, PTBS, Schlafentzug, chronische Schmerzen, HIV / AIDS. AIDS, Autismus, Parkinson-Krankheit, Epilepsie, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) und andere. CBIS und seine Mitarbeiter sind in einer Reihe von Forschungsprojekten im Bereich Lungenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, chronische Beckenschmerzen und Oro-bucco-linguale Dyskinesien auf gutem Weg.

Um dies zu erreichen, hat Cannabis Science kürzlich das Cannabis Science Global Consortium als Rahmen und Plattform für die Zusammenarbeit und Zusammenarbeit mit Interessengruppen auf der ganzen Welt ins Leben gerufen. Das Cannabis Science Global Consortium verbindet Universitäten, Stiftungen, Unternehmen und Einzelpersonen, um Forschungsergebnisse, Ideen und andere relevante Informationen auszutauschen.
https://web.tmxmoney.com/...id=7030789268074154&qm_symbol=CBIS:US  

26.09.18 19:48

846 Postings, 1021 Tage jansteinNews * Update

Cannabis Science, Inc. ernennt Dr. Brylyne Chitsunge, Panafrikanische Botschafterin für Ernährungssicherheit, und Frau Julia Royall, Global Health Information Specialist, zu ihrem neu gestalteten wissenschaftlichen Beirat.
IRVINE, CA, 26. September 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Über NEWMEDIAWIRE - Cannabis Science, Inc. (OTC: CBIS), ein US-amerikanisches Unternehmen, das auf die Entwicklung von Cannabinoid-basierten Medikamenten spezialisiert ist, freut sich, das Unternehmen bekannt zu geben Wiederbestellung von Dr. Brylyne Chitsunge, Panafrikanische Botschafterin für Ernährungssicherheit, und Frau Julia Royall, die den globalen Gesundheitsinformationsspezialisten für ihr überarbeitetes Scientific Advisory Board ernannt hat.

Dr. Chitsunge und Frau Royall treten einem neu gegründeten wissenschaftlichen Beratungsgremium (SAB) von CBIS bei, das von Dr. Julius Garvey angeführt wird, der kürzlich als der neue Präsident von CBIS SAB bekannt gegeben wurde. "Ich freue mich sehr darüber, wie unser neuer wissenschaftlicher Beirat Gestalt annimmt", sagte Raymond C. Dabney, President, Chief Executive Officer (CEO) und Mitbegründer von CBIS. "Während wir gerade dabei sind, unserem SAB ein paar neue Experten hinzuzufügen, können wir glücklicherweise die Teilnahme von Brylyne und Julia beibehalten. Beide sind international anerkannte Führungspersönlichkeiten in ihren jeweiligen Bereichen und werden eine wichtige Rolle bei der Beratung und Anleitung von CBIS spielen. "

Dr. Chitsunge ist der erste panafrikanische Botschafter für Ernährungssicherheit, der vom Panafrikanischen Parlament, dem Legislativorgan der Afrikanischen Union, ernannt wurde. Darüber hinaus ist Dr. Chitsunge eine der erfolgreichsten weiblichen Farmerinnen Südafrikas und ein international anerkannter Experte in der Agrarindustrie.

Dr. Chitsunge besitzt und betreibt einen 1.000 Hektar großen kommerziellen Bauernhof in Cullinan, einer kleinen Stadt etwa 30 Kilometer östlich von Pretoria in Südafrika. Während des kürzlich stattgefundenen GHC-Gipfels (Global Health Catalyst) an der Harvard Medical School gab Cannabis Science die Unterzeichnung eines exklusiven Partnerschaftsabkommens mit Elpasso Farms und der American States University (ASU), einem der Bildungspartner von Cannabis Science, bekannt. Cannabis Science, ASU und Elpasso Farm werden bei der Umsetzung einer Phytomedizin-Initiative in Südafrika zusammenarbeiten. Insbesondere werden die Parteien auf dem Elpasso-Gelände in Südafrika Forschungs-, Entwicklungs-, Anbau-, Test-, Fertigungs- und Produktionsanlagen errichten. Im Laufe der Jahre hat Elpasso Farms die Elpasso Farm für Entscheidungsträger, Regierungschefs, Parlamentarier, Delegierte der Europäischen Union, den Internationalen Verband der Landwirtschaftsjournalisten, Grundschüler, Schüler und Studenten geöffnet, um ihnen eine fundierte und lehrreiche Ausbildung zu ermöglichen Erfahrung in der Landwirtschaft.

Diese Zusammenarbeit erfordert auch die Gründung der Panafrikanischen Universität für Landwirtschaft und Handel (PAACU). PAACU wird sich auf Landwirtschaft, Medizin, Recht und Business-Programme spezialisieren und wird eine Vielzahl von Zertifikatskursen anbieten und formelle Forschungsprogramme mit einer Vielzahl von Cannabinoiden aus assoziierten einheimischen Pflanzen durchführen. Dr. Chitsunge wird als Dekan der neu gegründeten PAACU dienen.

Neben dem ikonischen, verstorbenen Präsidenten Nelson Mandela ist sie die einzige andere Afrikanerin, die das Ehrenmedaillen-Bronze-Medaillon erhalten hat. Dies ist die zweithöchste Auszeichnung, die die Chapelle von Four Chaplains in Philadelphia, Pennsylvania, für Dr. Chitsunge erteilt an alle Menschen unabhängig von Rasse oder Glauben.

Dr. Chitsunges herausragende Verbindungen und Aktivitäten umfassen:

    Präsident des Wasserforums;
    Vertreter der Nigeria-Südafrika-Gruppe für Landwirtschaft;
    Mitglied der Clinton Global Initiative;
    Mitglied der African Heritage Society;
    Direktor der afrikanischen Expansion im Rahmen des Projekts "Waterway and Environment Transformation" (WET) in Afrika;
    Partner in Commonwealth Smart Partnership; und
    Strategischer Berater für Entscheidungsträger in mehreren afrikanischen Regierungen.

Dr. Chitsunge war ein Hauptredner über Ernährungssicherheit in einer Reihe von globalen Foren, darunter:

    Die Globale Wissenschaft von Wageningen (Niederlande) - Landwirtschaft, Ernährungssicherheit und Klimawandel (die erste globale Wissenschaftskonferenz aller Zeiten) im Oktober 2011;
    COP17 als Delegierter der Weltbank - Durban, Südafrika, Dezember 2011;
    Die 2. Globale Konferenz über Landwirtschaft, Ernährungssicherheit und Klimawandel in Hanoi, Vietnam, September 2012;
    Die Global Science Conference an der Universität von Kalifornien (UC-Davis), USA, im März 2013;
    3.Konservierungszeremonie an der Landmark University, Kwara State, Nigeria, Juli 2016; und
    South African Dairy Day - Gauteng, August 2017.

Als spezialisierte Beraterin wird Frau Julia Royall das CBIS zu Gesundheitsinformationsdatenbanken, Managementsystemen und Internettechnologie beraten. Frau Royall ist eine führende Gesundheitsinformatikerin und arbeitet seit 1990 mit einem Schwerpunkt in Afrika im Bereich globale Gesundheit. Sie verfügt über mehr als 40 Jahre Berufserfahrung in der Kommunikationsbranche. Frau Royalls Engagement besteht darin, Informationen und Technologie mit Partnern, Projekten und Finanzmitteln zusammenzubringen und dabei verschiedene Medien zu nutzen.
https://web.tmxmoney.com/...id=5035038183526718&qm_symbol=CBIS:US  

28.09.18 13:54

846 Postings, 1021 Tage jansteinNews

Cannabis Science, Inc. ernennt Dr. Joe Wilson, Experte für Informationstechnologie und Risikomanagement, zu seinem International Government Affairs Board.
IRVINE, CA, 28. September 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Über NEWMEDIAWIRE - Cannabis Science, Inc. (OTC: CBIS), ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Medikamenten auf Cannabinoid-Basis spezialisiert, freut sich, das Unternehmen bekannt zu geben ernannte Dr. Joe Wilson, Experte für Informationstechnologie (IT) und Risikomanagement, zu seinem International Government Affairs Board (IGAB). Seit über 20 Jahren fördert Dr. Wilson erfolgreich die Einführung und Anwendung von IT-Sicherheitsstandards und -messungen in öffentlichen und privaten Organisationen. Er hat sich aktiv an der Entwicklung des Cybersicherheitsrahmens des Nationalen Instituts für Standards und Technologie (NIST) beteiligt und wird CBIS in einer Reihe von Bereichen beraten, darunter IT-Sicherheit, Risikomanagement, Blockchain-Anwendungen, internationale Zusammenarbeit und öffentlich / privat Partnerschaften.
Dr. Joe Wilson
Dr. Joe Wilson, Cannabis Science Inc., IGAB


Als Militärveteran leistet Dr. Wilson ehrenamtliche Dienste für das amerikanische Rote Kreuz, um Veteranen beim Übergang in Cybersicherheitsarbeitspositionen zu helfen. In seiner bürgerlichen Rolle ist Dr. Wilson Vorstandsmitglied der Städtischen Handelskammer von Las Vegas. Die städtische Handelskammer von Las Vegas trägt durch ihre Zusammenarbeit mit der Regierung, Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft dazu bei, das Wachstum und die Entwicklung lokaler Unternehmen zu fördern. Diese Partnerschaften haben erfolgreich Geschäftsmöglichkeiten für Nevada-Unternehmen sowohl national als auch international geschaffen.

Dr. Wilson besuchte kürzlich Südafrika als Mitglied des Handelsmandats 2018 von Gouverneur Brian Sandoval in Afrika. In Südafrika besuchte die Delegation des Gouverneurs, darunter Dr. Wilson, die Botschafterin für Landwirtschaft und Ernährungssicherheit Brylyne Chitsunge, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von CBIS und CEO von Elpasso Farms, einer der führenden kommerziellen Farmen in Südafrika. Dr. Wilson hatte die Gelegenheit, die Initiativen der Elpasso Farm mit CBIS im südlichen Afrika im Allgemeinen sowie die spezifischen Arzneimittelentwicklungsaktivitäten des Unternehmens in Südafrika zu diskutieren, einschließlich Forschung, Entwicklung, klinische Studien, Ausbildung, Ausbildung und Schaffung von Arbeitsplätzen.

Eine Presseerklärung über die Handelsmission von Gouverneur Sandoval nach Afrika kann unter http://diversifynevada.com/news/news-articles/...-durban-south-africa eingesehen werden

Dr. Wilson ist der Gründer und CEO von CyberEnginuity, LLC. Dr. Wilson gründete die Muttergesellschaft von CyberEnginuity, TelcoCapital, im Jahr 2002 in Seattle, WA. Dr. Wilson ist seit über 20 Jahren IT-Sicherheitsexperte. Sein Hintergrund umfasst die Rolle des Ingenieurs / Wissenschaftlers bei der Boeing Company in Seattle, wo er für die Entwicklung sicherer Luft-Boden-Kommunikationssysteme und kryptographisch sicherer Netzwerkmanagementsysteme verantwortlich war. Bei der Microsoft Corporation (Redmond, WA) war er als Ingenieur für Infrastrukturberatung tätig, als er für Tata Consultancy Services Limited (TCS), einen indischen multinationalen IT-Service, ein Beratungs- und Geschäftslösungsunternehmen mit Hauptsitz in Mumbai, Maharashtra, beauftragte. TCS besteht aus über 100 operierenden Unternehmen mit Niederlassungen in mehr als 100 Ländern auf sechs Kontinenten und exportiert Produkte und Dienstleistungen in über 150 Länder.

Dr. Wilson tritt dem IGAB von CBIS zu einem wichtigen Zeitpunkt bei und wird voraussichtlich einen wesentlichen Beitrag zum Relaunch dieses Beirats leisten. Das Unternehmen hat kürzlich Jacques Walker als neuen Präsidenten seines IGAB bekannt gegeben. Herr Walker trat 2016 dem IGAB bei und hat eine Reihe von CBIS-Initiativen in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Bildung und Ausbildung in den USA und international aktiv unterstützt. "Wir freuen uns, dass Dr. Wilson dem CBIS-Team beitritt", sagte Raymond C. Dabney, President, Chief Executive Officer (CEO) und Mitbegründer von CBIS. "DR. Wilson ist ein erfahrener und anerkannter Spitzentechniker. Und was noch wichtiger ist, Joe ist sehr geschickt darin, die Anwendungen von Technologie zu verstehen und zu verstehen, wie disruptive Technologien den Geschäftsbetrieb verbessern können. Darüber hinaus hat Dr. Wilson Erfahrung mit öffentlichen / privaten Partnerschaften und wird das Unternehmen bei unseren internationalen Kooperationen beraten. "

Dr. Wilson ist ein 2013 Ph.D. Absolvent mit Auszeichnung von der Capella University (Minneapolis, MN). Er studierte Informationstechnologie mit Spezialisierung in IT-Sicherheit. Sein Forschungsinteresse gilt der Cybersecurity-Ethik, der Politik und rechtlichen Fragen.

Dr. Wilson ist seit 2006 Certified Information Systems Security Professional (CISSP) in gutem Ansehen mit (ISC) 2. Als College-Pädagoge für 16 Jahre, erhielt Joe ein Post-Master-Zertifikat in College Teaching (2007) von der Capella University (Minneapolis, MO). Zur Zeit unterrichtet er Online-Cybersecurity-Kurse an der Liberty University (Lynchburg, MO) und ist Experte für Cybersicherheit in Colleges und Universitäten.
https://web.tmxmoney.com/...id=4942302692009576&qm_symbol=CBIS:US
 

01.10.18 08:53

220196 Postings, 3824 Tage ermlitznicht von mir

aus der ariva  info  https://www.ariva.de/news/...-inc-aktie-vor-massivem-ausbruch-7166440


und trump  einig mit can  ??   https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...LVt6?ocid=spartandhp

die Zukunft steht bei der Aktie   ???  nmM  

03.10.18 22:17

4229 Postings, 1879 Tage Mr.CashhCebis

Scheint im Moment in der Tat eine Aktie mit lauter Fragezeichen zu sein.  

04.10.18 07:46

3062 Postings, 3374 Tage brauchmehrkohleIm Moment?

Fragezeichen , Fragezeichen
 

06.10.18 22:59

4229 Postings, 1879 Tage Mr.CashhDu

Kannst ruhig weiter babbeln. Ich bin Anfang September hier raus und steige voraussichtlich nicht erneut ein. Nice weekend everybody  

20.10.18 16:53
1

4229 Postings, 1879 Tage Mr.CashhDa

Die Performance der Aktie in den letzten Monaten so mies geblieben ist werde ich hier nicht wieder einsteigen.

Bella ciao bella ciao bella ciao ciao ciao  

20.10.18 20:37
1

857 Postings, 2095 Tage Ratu Marikawie komm' ich 'raus, wär ich drin?

wer es noch immer nicht begriffen hat:
der verurteilte CEO Raymond C. Dabney ( https://www.sec.gov/news/digest/2010/dig021610.htm )

  • hat die letzten Jahre ein shareholders deficit von über $ 137 MILLIONEN produziert ( https://seekingalpha.com/filing/3636767 )
  • hat keine Produkte auf dem Markt (obwohl Cannabis ja mittlerweile vermarktbar ist), welche Umsätzte sicherstellen würden, die die Kosten übertreffen  (Quelle: sämtliche PR's der letzten 5 Jahre, welche keinerlei Angaben über Umsatzerwartungen enthalten)
  • hat auf der eigenen website ein "404 error" bei der Suche nach einem 10-k für 2017 (https://www.cannabisscience.com/images/filings/CBIS-20151231-10KA.pdf )

hat seit meiner letzten Recherche ca. 3.2 MILLIARDEN AKTIEN im letzten Jahrzehnt ausgegeben, ohne auch nur in die Nähe von Umsatz ca $ 100k- 150 p.a. zu kommen (lese 10- k's die letzten 10 Jahre zurück).

Zuerst die schlechte Nachricht:

So ziemlich jeder, der halt zu wenig DD eingebracht hat und halt auf einen in D Dual-kotieterten Subpenny- OTC Beschiss reingefallen ist, ist vermutlich ziemlich unter Wasser. Was Wunder, liest man die mundwässerig- machenden PR's ohne Substanz und Gehalt bzgl. Wertsteigerungen in hard $$.

Jetzt aber die gute Nachricht:

Ich denke, der clevere Ray hat mittlerweile die Obergrenze von 4 Milliarden A/S shares ausgenutzt, um sich weiter zu bereichern. (Nur Schätzung).  Entgegen meiner ursprünglichen Schätzung, dass er den Hals mittlerweile genung voll hat und daher im Spätherbst die Firma begräbt, da er ja im Gegensatz zu echten Firmen keine vergangenen oder zukünftigen substantiellen Umsätzte, Deckungsbeiträge oder gar Gewinne ausweisen oder zumindest ankündigen kann, zieht der gute Dabney das Spiel weiter.

Somit hat das "dumb german money" noch so ca Mitte Nov bis spätestens Anfang Jan. 19 die Chance, die Verluste zu minimieren (schaut mal die Endjahres- Spikes iin den letzten Charts an).

Hach ja, dies sei nur als Möglichkeit, welche dieses Jahr vielleicht nicht eintrifft, gedacht. 

Aber für "Unterwasserige" ein Strohhalm um die Verluste zu minimieren. 

Für "Daytrayders" oder gar "Investoren": Einsteigen: bitte nicht. Es geht hier nur um mögliche VERLUSTMINDERUNG von gebrannten Kindern.


 

21.10.18 09:08

846 Postings, 1021 Tage jansteinund wieviele nicht - verurteilte sind noch

täglich in den banken oder sonstigem handel aktiv....
das risiko trägt doch jeder selber... ich bleibe dabei :-))  

Seite: 1 | ... | 137 | 138 |
| 140 | 141  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln