finanzen.net

WKN 524960 - flatex geht an die Börse

Seite 1 von 54
neuester Beitrag: 02.04.20 16:10
eröffnet am: 16.06.09 18:36 von: Limitless Anzahl Beiträge: 1334
neuester Beitrag: 02.04.20 16:10 von: rots Leser gesamt: 347763
davon Heute: 178
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54   

16.06.09 18:36
25

3317 Postings, 5042 Tage LimitlessWKN 524960 - flatex geht an die Börse

Zeichnungsfrist
17.6.09 - 26.6.09

Festpreis ? 3,90 pro aktie  
Angehängte Grafik:
staunen_gr.gif
staunen_gr.gif
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54   
1308 Postings ausgeblendet.

27.02.20 14:41

2974 Postings, 4964 Tage allavistaSehr schönes Interview. lesenswert!

Denke mit Flatex kann man ruhig schlafen und in 2 Jahren sollten ein schöner Gewinn bei rübergekommen sein...

Volatilität, die "geheime" stille Reserve. Werden wir die nächten Quartale gut sehen. On Top..

Mit nem Indexaufstieg und PrimeStandard, sollten auch nochmal neue Anlegerkreise dazu kommen..

Aktuell würd ich sagen, alles richtig gemacht Flatex (abgesehen von nem fehlenden Deckel auf die Depotgebühren)  

28.02.20 21:52

5019 Postings, 3703 Tage mikkkihmmmm.

Flatex hat diese Woche mit jemanden wie mir durch das ganze Handeln wieder so viel Geld verdient und ich habe eigtl schon meine neuen Depots eröffnet aber noch nicht nutzen können, bzw. übertragen.
Denke flatex wird im nächsten Quartal nochmal gute Zahlen präsentieren können, aber danach wird es zurecht weniger werden mit der Herrlichkeit um Herrn Nienhage.  

29.02.20 18:29
2

5 Postings, 2075 Tage mawatErfahrungen von Tradern

Flatex Erfahrungen von Tradern
Flatex Erfahrungen von: Alois
Verfasst am: 29.02.2020

Flatex ignoriert sämtliche Anträge für Depotüberträge mit Depotauflösung. Habe schon 3 Anträge geschickt. den 3. per Einschreiben das auch zugestellt wurde. Der Support schweigt sich aus und beantwortet keine Anfragen. Der absolut letzte Laden, bin froh wenn das Thema Flatex geschichte ist. Seit dem ersten Antrag vom 16.12.2019 ist nichts passiert. Eine unseriösere Depotbank habe ich noch nie erlebt.

Flatex Erfahrungen von: Stefan
Verfasst am: 28.02.2020

Wie viele anderen Kommentatoren habe auch ich massive Probleme mein Depot bei Flatex zu schließen und die Werte zu übertragen. Seit Ende Dezember 2019 versuche ich das und bin immer noch nicht erfolgreich (Ende Feburar 2020). Inzwischen sind 3 von 11 Positionen übertragen. Eine Position ist seit 1 Woche im Nirvana verschwunden ( ich bin hochgradig nervös). Immer neue Verzögerungs- und Hinhaltetaktiken. Flatex ist hochgradig unseriös mit Maschen, die Betrug gleich kommen.
Leute lasst bloß die Finger weg von Flatex.

Flatex Erfahrungen von: Florian Graf
Verfasst am: 27.02.2020

Ich warte nun schon über einen Monat auf die Depotschließung bei Flatex. Schließlich will ich die neuen Gebühren vermeiden. Die Schließung und den Depotübertrag verschleppt Flatex nun schon ewig. Sicher geht es hie darum mir Gebühren abzupressen.

Der Support hat mir nach einer Woche geantwortet, dass ich mit 4-5 Wochen eben rechnen müsse, aber auch die sind schon abgelaufen. Bei jedem anderen Broker sind es maximal 3 Wochen.

Hochgradig unseriös. Man könnte auch von Betrug sprechen.

Flatex Erfahrungen von: carlo
Verfasst am: 25.02.2020

Ich bin nun schon seit ein paar Jahren bei flatex. Am Anfang war ich sehr zufrieden, zumal die Gebührenstruktur recht angenehm war. Außerdem ging da noch Handel in Kanada und USA.
Dann wurde gerade diese Gebühren drastisch erhöht, leider hatte ich bis dahin keine Alternative.
Nun habe ich mehrere Positionen in Kanada liegen, die ich im Trader nicht verkaufen kann, weil das Angebot "Kanada" nicht mehr vorhanden ist. Mittlerweile wurden zwar die Gebühren für Kanada wieder auf ein erträgliches Maß reduziert, jedoch kann ich online keine Order aufgeben.
Da hilft nur noch übertragen.
Das erste Achtungszeichen war der Verkauf von flatex an einen Finanzdienstleister, klar das der nur auf Kohle aus ist. Bis heute habe ich nicht verstanden wofür ich eine Regulierungsgebühr zahlen soll.

Die Bearbeitung von Anfragen wird unprofessionell abgehandelt. Im Zweifelsfall ist der Kunde eh zu blöd um es zu verstehen.

Dazu kommt noch der Komplettasufall der Webfiliale mind. seit gestern. Kommt der großartige Hinweis das ich jetzt die App nutzen muss, aber ich kann sie nicht aktivieren ohne die Webfiliale. Sofern man Risikopositionen offen hat, ein absolutes NoGo !
Telefonische Erreichbarkeit ebenfalls NULL, da geht garnichts mehr.
Da frag ich mich was soll werden, wenn die Börsen mal richtig verrückt spielen?
Alles in allem nicht mehr zu empfehlen !

Flatex Erfahrungen von: MarcD
Verfasst am: 25.02.2020

Wie bereits von anderen erwähnt, war ich eigentlich mit Flatex zufrieden, aber in den letzten Jahren haben sich die Depotkosten und der Service kontinuierlich verschlechtert. Aufgrund der Depotgebühr von 0.1% im Jahr habe ich mich entschlossen zur onVista Bank zuwechseln.

Am 27.01.2020 wurde der Depotübertrag eingeleitet. Am 12.02.2020 habe ich die Flatex über das Service Portal zu dem aktuellen Status des Depotübertrags angesprochen, bis heute keine Anwort (Stand 25.02.2020). Mittlerweile habe ich 2 Mal nachgehakt. Für mich ist ein solches Verhalten nicht akzeptable. Eigentlich muss ein Depotübertag nach maximal 3 Wochen abgeschlossen sein. Sollte in den nächsten Tagen von Flatex keine Reaktion kommen, werde ich mit allen möglichen Mittel gegen Flatex vorgehen.

Aus meiner Sicht ist der Kundenstamm von Flatex sehr kosten getrieben. Die Entscheidung Negativzinsen einzuführen konnten die meisten Kunden umgehen indem Sie ihr Geld auf anderen Konten zwischengeparkt haben. Die Depotkosten von 0.1% machen bei hohen Depotwert und geringer Anzahl von Trades die Flatex absolut unattraktiv. Ich denke Flatex wird ein großenteil seiner Kunden verlieren und noch viel schlimmer einen Großteil des Anlagenswert. Die Bank schafft sich wohl selber ab.

Als Kunde rate ich, lieber Finger weg, es gibt bessere Alternativen...  

29.02.20 18:41
2

5 Postings, 2075 Tage mawatEinbehaltung von Kundengeldern bei Fatex

Könnte hier noch hunderte schlechte Erfahrungen aus den letzten Monaten einfügen...

Ich denke es rollt ein Klagewelle auf Flatex zu, sollten Sie tatsächlich Depotgebühren buchen.
Werde ebenfalls alle Rechtsmittel ausschöpfen. Das Recht auf Depotschließung und Wertpapierübertrag lasse ich mir nicht nehmen.
Unfassbar, was aus diesem Laden geworden ist. Unseriös, ist da noch geschmeichelt.
 

29.02.20 20:43

294 Postings, 884 Tage BrokerlaAuch ich warte....aber

Auch ich warte auf meinen Depotübertrag. Gut es ist auch nicht mein Hauptbroker aber trotzdem sollte man hier etwas gelassener rangehen, wenn man mal mit dem Support von denen zu tun hatte.

Keiner, der seinen Depotübertrag rechtzeitig eingereicht hat (vor 31.03.2020) wird die Depotgebühr schlussendlich tragen müssen. Die Frage ob erst garnicht belastet wird oder man zurückbucht, konnte man mir noch nicht adhoc beantworten ABER für mich war die Info wichtig, dass ich auf meine Depotübertragspositionen nicht zu entrichten habe - Stichwort: Depotgebühr .

Unmut ist berechtigt aber man kann die Mistgabeln erstmal wieder einpacken. Wie bei Corona wird auch hier alles gut.  

02.03.20 21:17
2

3 Postings, 78 Tage schlapperplapperDas Gebahren von Flatex ist echt "grau"

Wie ich bereits angekündigt hatte, habe ich Anfang Februar meinen Depotübertrag von Flatex zu einem anderen Broker veranlasst. Ich habe heute beim Support angerufen, da ich auf meine schriftliche Anfragen keine Antwort erhielt. Der freundliche Mitarbeiter, auf welchen ich 35 Minuten in der Warteschleife hin,  bestätigte den Eingang meines Übertragsschreibens, meinte aber die Bearbeitung würde dauern. Auf Nachfrage nach einem konkreten Datum fing er hörbar an zu schlingern "so Ende März, eher Anfang April". Auf meine nochmalige Nachfrage, nach den Gründen der für einen Depotübertrag deutlich zu langen Bearbeitungszeit, gab der Herr lapidar an: "Sehr hohes Bearbeitungsvolumen".

Jeder kann die Schlüsse ziehen, welche er mag. Für mich steht fest:

1. Ich werde mein Konto-/Depot definitiv kündigen.
2. Entgegen meiner Ankündigung werde ich die Aktie von Flatex nicht mehr anfassen.


Bei Flatex sehe ich nicht rot oder grün sondern nur noch grau.
 

02.03.20 21:22
1

3853 Postings, 3472 Tage wonghoWie kann man eine Marke so kaputt machen

Dem verantwortlichen Management sollte man die vermutlich horrenden Gehälter einbehalten. Die gierige Gebührenerhöhung ist ein unverzeihlicher Schuss in den Ofen.
Schade. Flatex war früher kultig gut. Jetzt nur noch Scheiße!  

03.03.20 09:42
2

1323 Postings, 3654 Tage Thebat-FanTja


Da die betreffenden Trader nicht nur "Lieschen-Müller-DAX-Aktien" sondern auch diverse "Exoten" im Depot haben, wird der Übertrag bei der Masse an Kündigungen vermutlich nicht so schnell von statten gehen. Sollten die echten Hardcore-Trader aber wissen. :-)

Was sagt denn nun die Bafin dazu?

Zitat:

Beschwerden über Bearbeitungsdauer

Viele Beschwerden, die die BaFin im Wertpapierbereich erreichen, beziehen sich auf den Depotübertrag, insbesondere auf dessen Dauer. Doch trotz der fortgeschrittenen Digitalisierung von Finanztransaktionen ist eine Übertragung der Wertpapiere auf Knopfdruck oft nicht möglich. Ein Depotübertrag kann durchaus mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Dabei hängt die Bearbeitungsdauer nicht alleine von dem Institut ab, das die Papiere überträgt, sondern auch von der Mitwirkung des Empfängerinstituts und der Lagerstellen der Wertpapiere. Mitunter sind noch weitere Stellen in den Übertragungsprozess eingebunden. Selbst heute werden Depotüberträge teilweise noch von Hand bearbeitet.

Da sich die Wertpapiere eines Kunden nicht alle zwingend in einer Lagerstelle befinden, sondern unter Umständen auch in ausländischen Lagerstellen, sind auch die Lieferwege sehr unterschiedlich. Die Bearbeitung der Wertpapierlieferung erfolgt daher in Abhängigkeit der für die jeweilige Lagerstelle gültigen Marktusancen und den für das Wertpapier geltenden Abwicklungsmodalitäten. Zur Übertragung der im Ausland verwahrten Wertpapiere sind in der Regel sowohl die gleichlautenden Weisungen des übertragenden als auch des abgebenden Instituts an die ausländische Lagerstelle nötig. Daher muss der Anleger bei der Übertragung von ausländischen Wertpapieren meist mit einer längeren Bearbeitungsdauer rechnen.
 

04.03.20 07:27

2974 Postings, 4964 Tage allavistaganz starke Zahlen für Q1 u. 2

flatex AG: Kapitalmarktvolatilität beschert flatex und DeGiro im Februar Rekordzahlen - dgap.de
04.03.2020 flatex AG: Kapitalmarktvolatilität beschert flatex und DeGiro im Februar Rekordzahlen | flatex AG | News | Nachricht | Mitteilung
Jahresziele 2020 wird man übertreffen..

Wenn die ganzen Synergien sich materialisieren, wird das denke ich nicht ohne Folgen für den Aktienkurs sein..

Denke mal die nächsten 18 Monate braucht man als Aktionär nicht viel machen  

04.03.20 14:06

1788 Postings, 810 Tage HonigblumeIch gestern bei Flatex angerufen warum die

Übertragung auf mein neues Depot seit über 1 1/2 Monaten noch nicht erfolgt ist. Anwort: Es tut uns leid, das es hier zu Verzögerungen wegen der vielen Kündigungen kommt. Mir wurde versichert, dass keine Strafzinsen wegen der Verzögerung erhoben werden. Na dann bin ich mal gespannt. Auch mein Degiro Depot habe ich gekündigt. Fordern für die Übertragung eine saftige Gebühr. Den Laden hat Flatex ja auch übernommen. Da werden Sie auch ordentlich hinlangen.  

05.03.20 07:58

917 Postings, 288 Tage effortlessIst das eine Pommesbude?

Was ist da los bei Flatex / SoGen?


Technische Probleme beim CFD-Handel

Aufgrund eines technischen Ausfalls beim Market Maker Société Générale steht der CFD-Handel voraussichtlich den gesamten heutigen Tag nicht zur Verfügung. Société Générale arbeitet mit Hochdruck an der Behebung des Fehlers.

https://twitter.com/flatex/status/1235132321550012417?s=21

Das geht nun schon seit Montag. Null Zugriff auf Kapital bei Flatex bzw. CFD Handel !

 

05.03.20 09:15
3

1323 Postings, 3654 Tage Thebat-FanAha


Und wenn mal das Internet großflächig ausfällt und nicht gehandelt werden kann, dann ist Flatex auch Schuld. Korrekt?
 

05.03.20 14:59
2

2974 Postings, 4964 Tage allavistaSo wie der Börsenhandel aktuell aussieht, wird

das wohl auch noch ein starker  März..

Wenn die Übernahme mal durchgewunken ist, dürfte das Stück Unsicherheit auch noch entweichen..  

13.03.20 17:31
1

72 Postings, 2993 Tage FrapinFlatex.

resistent gegen Coronavirus ,haupt & company.                                                                                                                                                               PS: bleibt alle gesund und munter.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

23.03.20 13:01

318 Postings, 948 Tage cheffixhält sich ja doch

26.03.20 23:25

3853 Postings, 3472 Tage wonghoWas ist jetzt los, nix geht mehr

So n Sch... ich wollte nur mal wissen, wie es aussieht. Nicht mal das geht.

Muss ich mir was denken?  

26.03.20 23:28
2

3853 Postings, 3472 Tage wonghoErst ne brutale Gebührenerhöhung und nun geht nix

Ist der Verein jetzt Pleite. Dem (Miss)Management würd ich so was zutrauen. Da sitzen wirkliche Kasper vorne dran. Die machen alles kaputt, was in den letzten Jahre gut aufgebaut worden ist.  

26.03.20 23:30

3853 Postings, 3472 Tage wonghoNur Error, Error, Error

Was soll das?  

30.03.20 11:57
1

7834 Postings, 3865 Tage Raymond_Jamesfundamentals

Angehängte Grafik:
screenshot_2020-03-30_at_11.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
screenshot_2020-03-30_at_11.png

31.03.20 08:54

7834 Postings, 3865 Tage Raymond_Jamesrekord (2020) über rekord (2019)

"2020 wird für die flatex Gruppe ein absolutes Rekordjahr, Q1 2020 war das mit Abstand beste Quartal aller Zeiten", https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...kordumsatz/?newsID=1305801

 

01.04.20 12:28
1

7834 Postings, 3865 Tage Raymond_James'kursziel'erhöhung

Hauck & Aufhäuser erhöht Kursziel für Flatex von €43 auf €45. Buy, https://news.guidants.com/#!Ticker/Profil/?i=716709


 

01.04.20 15:53
1

26 Postings, 181 Tage Captain PicardGewinner

Flatex/Degiro sind vielleicht DIE Gewinner der Coronakrise. Die Zahlen müssen ja atemberaubend sein. Dazu kommt, dass mit den vielen Neukunden das Plus nicht nur vorübergehend, sondern nachhaltig sein wird.  

01.04.20 17:59

7834 Postings, 3865 Tage Raymond_James''massiver Anstieg des Handelsvolumens''

"Die Volatilität der Finanzmärkte infolge der Coronavirus-Pandemie hat bei der Deutschen Börse im März für einen massiven Anstieg des Handelsvolumens gesorgt"https://news.guidants.com/#!Artikel?id=8260081

 

01.04.20 21:51

26 Postings, 181 Tage Captain Picard@ Raymond_James

Genau das meine ich.

Da bleibt was hängen. Flatex müsste m. E. schon längst am Allzeithoch sein. Degiro hat momentan einen Engpass bei der Neueröffnung von Depots. Die Stärke der letzten Tage lässt aber schon erahnen wohin die Reise gehen kann.  

02.04.20 16:10

1641 Postings, 4602 Tage rotsHabt ihr die Steuerbescheide von Flatex?

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Carnival Corp & plc paired120100
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11