finanzen.net

Samsung SDI

Seite 31 von 58
neuester Beitrag: 18.10.20 09:39
eröffnet am: 11.06.17 12:34 von: Power1993 Anzahl Beiträge: 1437
neuester Beitrag: 18.10.20 09:39 von: slim_nesbit Leser gesamt: 346138
davon Heute: 267
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 28 | 29 | 30 |
| 32 | 33 | 34 | ... | 58   

28.01.19 00:28

286 Postings, 1028 Tage 4.0 ZMeinte "Bedenken"

28.01.19 00:50

279 Postings, 732 Tage SpeedJasmin.....

Bei den Kleinanlegern sieht es vorbörslich gar nicht so schlecht aus:
http://vip.mk.co.kr/newSt/price/price.php?stCode=006400

Die Richtung geben aber die "institutionellen"
vor, inbesondere die ausländischen!

Noch 10 Min.!  

28.01.19 01:22

286 Postings, 1028 Tage 4.0 ZHatte leider recht, ...

Die  "institutionellen" sind dumm wie Stroh, die
US-Amerikanischen sowieso!

 

28.01.19 01:49

350 Postings, 1175 Tage PatoxLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 28.01.19 14:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

28.01.19 02:20

279 Postings, 732 Tage SpeedJasminKann SDI nicht schaffen!!

Die machen zwar einen super Job, doch die Erwartungen dieser Heinis sind unerreichbar.

Da hat man ja bald bei Steinhoff bessere Chancen!
Naja, aber "noch" muss SDI keinen Konkurs verkünden.

Ich verkaufe auch kein Stück, nehme sie zur Not mit ins Grab.


 

28.01.19 03:01

3785 Postings, 967 Tage TheLeo1987Sarkasmus

Ich kann euren Sarkasmus verstehen.

Ganz ehrlich, an alle, welche an der "Seitenlinie"
stehen:

Lieber die Finger von SDI lassen!

Umsatz und Gewinn steigen zwar von Quartal
zu Quartal, die Wachstumsaussichten sind prächtig, doch den Kurs interessiert es nicht.
Das Unternehmen macht alles richtig, ist Weltmarktführer im Sektor kleiner Akkus
und ESS, aber ist halt trotzdem:
"Voll die Loser-Aktie"

Ich halte meine Anteile,
lege ggf. sogar nach!

Arsch lecken#!


 

28.01.19 04:51

5044 Postings, 5178 Tage brokersteveEnttäuschende Kurse....

Bei den zahlen und Aussichten eine echte Enttäuschung.  

29.01.19 14:26

258 Postings, 991 Tage KillyEV

"Daelim Motorcycle plant, in diesem Jahr ein neues Modell eines Elektromotorrads mit Kommunikationsfunktion auf den Markt zu bringen.

Die Technologie der am Konsortium beteiligten Unternehmen gilt als die beste der Welt.
Von Samsung SDI hat man sich eine solide rechteckige Batteriestruktur und innovative zuverlässige Packdesign-Technologie gesichert. Das Unternehmen beliefert auch Harley Davidson, ein bekanntes amerikanisches Motorradunternehmen, mit Akkus."

http://m.etnews.com/...ImZvcndhcmQiO3M6MTM6IndlYiB0byBtb2JpbGUiO30%3D  

30.01.19 00:09

279 Postings, 732 Tage SpeedJasminDie Kurse werden in Südkorea gemacht,

umso erstaunlicher die Entwicklung heute in Deutschland, echt rätselhaft für mich!

Ich hoffe, das Ganze wird nachher im Kospi auch bestätigt, bzw. noch getoppt.

Gibt es einen SDI-Realtime "Future"-Link,
oder so etwas wie vor-/nachbörsliche Kurse?


 

30.01.19 01:12

3785 Postings, 967 Tage TheLeo1987@SpeedJasmin

Nichts gewesen außer Spesen....

Werden uns weiter in Geduld üben müssen,
Schade :?(

 

30.01.19 02:58

350 Postings, 1175 Tage PatoxCold Days, Hot Nights

Gestern mal umgekehrt, "Schmunzel"

Ich stehe zu meinem Post vom 14.12.18 23:02 Uhr.

Alles wie gehabt.
 

30.01.19 04:10

279 Postings, 732 Tage SpeedJasmin@Patox

Wenn man aber auch deinen Post vom 14.12.2018 um 23:42 Uhr liest:

"Sorry, für den von mir verursacht­en Schlusskur­s in Stuttgart.­
Ich mache es wieder gut, versproche­n!!!"

Dann scheint ja wohl alles klar zu sein, was gestern, ab dem Nachmittag abging.

Hat diese ganze Aktion jetzt jemandem geholfen?

 

30.01.19 04:38

350 Postings, 1175 Tage PatoxAch Jasmin

Ich habe mit den Kursbewegungen gestern nichts zu tun!

Werde ab jetzt nichts mehr persönliches hier kundtun, ...bringt eh nichts.

Infos weiterhin


 

31.01.19 01:43

258 Postings, 991 Tage KillyNo Comment

Bleib wie du bist Patox!

Geht in Busan aber weiter runter...

Alles völlig surreal.

Es geht ein böser Virus um, auf dieser Welt.

 

31.01.19 01:52

5044 Postings, 5178 Tage brokersteveDie müssten heute auf 250000 Won steigen....

Stattdessen fallen sie bei den Vorgaben von der wallstreet, echt irre.  

01.02.19 00:40
1

350 Postings, 1175 Tage Patox"zwei Kaninchen gleichzeitig"

LG Chem · Samsung SDI melden sich zu "elektronischen Material"
Batteriegeschäft im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr verbessert ... BEP des LG Chem EV-Akkus erreicht
LG "Umstrukturierung der Geschäftsstrategie für elektronische Materialien" ... Samsung SDI
'"Umsatz und Profitabilität werden voraussichtlich wachsen"
Von Cho Soo-jin (csj890@ebn.co.kr) Weitere Artikel +
2019-01-31 15:05:32

LG Chem und Samsung SDI haben im vergangenen Jahr eine solide Position auf dem Batteriemarkt erreicht und bedeutende Erfolge im Batteriegeschäft erzielt.
Das Display- und Halbleitergeschäft macht jedoch mit einer etwas anderen Berichtskarte auf sich aufmerksam.

Laut der Batterieindustrie verzeichnete LG Chem zum 31. Dezember im vergangenen Jahr einen Umsatz von 6,61 Billionen Won und ein Betriebsergebnis von 209,2 Mrd. Won im Batteriegeschäft. Im Jahr 2017 lagen Umsatz und operatives Ergebnis in der Display-Division bei W4,56 bzw. W28,9 Mrd., die Ergebnisverbesserung ist signifikant.

Insbesondere seit dem Einstieg in den Markt für Elektrofahrzeugbatterien hat LG Chem erstmals einen Breakeven Point (BEP) erreicht.

LG Chem sagte: "Obwohl aufgrund des Anstiegs der Fixkosten aufgrund der Vorinvestitionen zur Erhöhung der Produktionskapazität in der ersten Hälfte dieses Jahres und der saisonalen Nebensaison erwartet wird, dass das BEP-Niveau leicht schwankt, erwarten wir eine stabile Profitabilität in der zweiten Hälfte dieses Jahres. Es wird erwartet, dass sich die Geschäftsergebnisse verbessern.

Samsung SDI erzielte im vergangenen Jahr ein Betriebsergebnis von 715 Milliarden Won, eine Steigerung von 511,6% gegenüber dem Vorjahr. Obwohl Samsung SDI das Betriebsergebnis nicht nach Geschäftsbereichen offenlegte, wird geschätzt, dass im Batteriegeschäft etwa 400 Mrd. Won und im Elektronikmaterialgeschäft etwa 300 Mrd. Won erzielt wurden.

Das Betriebsergebnis von Samsung SDI von
400 Mrd. im vergangenen Jahr ist ein bemerkenswertes Wachstum, wenn man bedenkt, dass das Betriebsergebnis des Batteriebereichs 2017 negativ war.

Obwohl die beiden Unternehmen im Batteriegeschäft ein Wachstum gezeigt haben, ist die Atmosphäre in Bezug auf das Elektronikmaterialgeschäft sehr unterschiedlich.

LG Chem verzeichnete im vergangenen Jahr im Bereich Information und elektronisches Material einen operativen Verlust von 28,3 Milliarden Won. Auf der anderen Seite steigt der Betriebsgewinn von Samsung SDI für elektronische Materialien von Jahr zu Jahr.

Die beiden Unternehmen planen, in diesem Jahr unterschiedliche Strategien zu implementieren, da sie im Elektronikmaterialgeschäft einen gestaffelten Ertrag erzielen.

Es wird erwartet, dass LG Chem seine Geschäftsstrategie zur Verbesserung der Rentabilität vollständig umgestaltet.
Wir konzentrieren uns auch auf das Umsatzwachstum von OLED (Organic Light Emitting Diode), das voraussichtlich in der Zukunft expandieren wird.

Führungskräfte von LG Chem sagten in der Telefonkonferenz zum Q4-Ergebnis:
"Der Geschäftsbereich Information und elektronische Materialien befindet sich seit dem Defizit vor drei Jahren in einem Umbruch".

"OLED-Materialien, die für TV-Encapsulant / Mobile Film, werden voraussichtlich in diesem Jahr auf 300 Milliarden Won wachsen."
"OLED-Materialien werden voraussichtlich an einem Wendepunkt im Jahr 2019 wachsen."

Samsung SDI plant, zwei Kaninchen gleichzeitig auf Wachstum und Profitabilität zu fangen.
Trotz der nachlassenden Nachfrage in der gesamten IT-Branche planen wir, die Rentabilität durch die Diversifizierung des chinesischen Marktes und die Entwicklung neuer Produkte zu verbessern.

Ein Vertreter von Samsung SDI sagte: "Es wird erwartet, dass sich der Halbleitermarkt wie erwartet im ersten Halbjahr abschwächen wird, sich aber die Nachfrage ab 2H19 erholen wird." "Wir werden die Qualität der verwendeten Materialien weiter verbessern und unseren Außenumsatz weiter stärken. Wir erwarten, unsere ursprünglichen Ziele zu erreichen."

http://m.ebn.co.kr/news/view/971154/?pcv=0#_enliple  

01.02.19 03:03

3785 Postings, 967 Tage TheLeo1987Danke Patox für den Artikel

Im Moment schmieren die  US-Futures wieder ab, Leider!
Da hat bestimmt der Vollpfosten wieder etwas "getwittert".
(...der strunzdumme ehemalige Immobilienmakler)!

SDI hält sich dafür bisher ganz gut heute Nacht.  

Werden sich bald richtig erholen, 100%'tig!  

01.02.19 04:07

279 Postings, 732 Tage SpeedJasminGlaube ich auch!

Unabhängig davon:

Egal was Trump wieder gezwitschert hat,
es wird einen Deal zwischen den Büffels und China geben.
Ob in 2, 4, oder 6 Wochen, der Deal kommt, da sonst beiden Ländern erheblicher Schaden
durch die Konjunkturabkühlung bevorsteht!

Durch den Deal wird es eine Hausse an den Aktienmärkten geben.

Freuen können sich aber bestimmt nicht alle.
Für chinesische Unternehmen wie CATL, Geely und BYD sehe ich dann Schwarz, denn sie haben ihre Position bisher nur durch die einseitige Subventionspolitik der chinesischen Regierung.

"Zuvor sagte Trump auf Twitter, er wolle, dass China seine Märkte öffnet"

https://mobile.abc.net.au/news/2019-02-01/...eal/10769148?pfmredir=sm


 

01.02.19 04:59

258 Postings, 991 Tage KillyChina

LG Chem und SK Innovation haben unlängst bekanntgegeben, neue Werke in China zu bauen.

SDI hat schon zwei Produktionsstätten dort.

Auch wenn sich alle sicher sind, dass diese "verbrecherisch einseitigen"  Subventionen  ab 2020 gestrichen werden
(durch einen Deal ?China/USA , ggf. schon früher!), dann ist es besser, "Vorsicht" walten
zu lassen.

Genau dies macht SDI:

Samsung SDI plant, 10,5 Milliarden Yuan
(ca. 1,7 Billionen Won) in den Bau der chinesischen Fabrik in Xian zu investieren, und erörtert die Investitionsbedingungen mit der chinesischen Regierung.


http://m.mt.co.kr/renew/view.html?no=2019012914132348606


 

01.02.19 05:19

258 Postings, 991 Tage KillySprich,

SDI investiert diese hohe Summe in das neue Werk in China nur, wenn es keine
Benachteiligung mehr gibt!
SDI und andere "ausländische" Akkuhersteller wurden von der chinesischen Regierung schon genug benachteiligt in den letzten Jahren.
Auf der "Whitlist", na und, konnte sich SDI etwas dafür kaufen bisher?

Jetzt werden "Nägel mit Köpfen" gemacht,
nochmal lässt sich SDI nicht verarschen.

Hasse Trump auch, ...aber den "Giftpfeil" letztes Jahr, hatte uns China verpasst!  

01.02.19 06:04

3785 Postings, 967 Tage TheLeo1987Benachteiligt?

"Ausgeschlossen" trifft es wohl eher!!

Wir würden hier über Kurse jenseits der
400.000 Won/80,-? diskutieren, ohne diesen Totalausschluss seitens der chinesischen Regierung. FAKT

Wird Zeit, dass sich was tut!  

02.02.19 00:45

350 Postings, 1175 Tage Patoxanderes Wort für "piepen" ?


2019-02-02 07:00 | CBS Nocut News

Korea, Japan usw. sind mit der globalen Automobilindustrie verbunden

Chinesische Batteriehersteller, die den weltweiten Markt für Elektroautobatterien gewonnen haben, piepen jeden Tag.
Schon vor dem Ende der Batteriesubventionspolitik der chinesischen Regierung stehen immer mehr heimische Unternehmen vor einer Insolvenzkrise, zum Beispiel durch Produktionsausfälle.

Die Industrie glaubt, es war ein Fehler, dass die chinesische Regierung Vorzugsbehandlungen wie Subventionen für Elektroautos gewährt hat, die mit Batterien ihrer eigenen Unternehmen ausgestattet sind, anstatt den Bedarf chinesischer Batteriehersteller zu verringern
um auf den Weltmarkt zu gelangen. In der Zwischenzeit erweiterten Korea und Japan ihre Vertriebskanäle, indem sie eine Batterieallianz mit der globalen Automobilindustrie bildeten.

Die Präferenz der Regierung, eher Gift.

Die chinesische Regierung setzt sich seit 2012 für den Schutz ihrer Batterieindustrie ein.
Ein typisches Beispiel ist die Subventionsdiskriminierungspolitik.

Die chinesische Regierung subventionierte nur Elektroautos, die mit Batterien heimischer Hersteller ausgestattet waren. Bezüglich des Preises eines Elektroautos im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor haben staatliche Subventionen einen entscheidenden Einfluss auf den Verkaufspreis sowie den Preis des Autos.

In der Folge erhöhten die chinesischen Batteriehersteller ihre Lieferungen hauptsächlich für chinesische Elektroautohersteller.
In diesem Prozess wurden koreanische Unternehmen wie LG Chem und Samsung SDI vollständig von den Subventionsvorteilen der chinesischen Regierung ausgeschlossen.

Im Jahr 2018 entfielen 57% der Batterielieferungen auf China.

Vor kurzem hat die chinesische Regierung jedoch ihre Subventionen aufgrund der Abschaffung der Subventionen im Jahr 2020 verlangsamt, was chinesische Unternehmen in Not geraten lässt.

Der chinesische Chipmacher Optiman Nano, der 2017 den vierten Platz belegte, verschwand im letzten Jahr aufgrund von Zahlungsausfällen. Abgesehen von Chinas CATL (Nr. 1) und BYD (Nr. 2) erlitten viele andere heimische Hersteller Umsatzrückgänge.

In der Branche haben die chinesischen Batteriehersteller aufgrund der Vorteile der chinesischen Regierung ein Hoch erlebt,
das  jedoch auf dem Weltmarkt einen kontraproduktiven Effekt hatte.

Die Verschlechterung der Batteriequalität veranlasste viele chinesische Unternehmen,
sie nicht zu kaufen. Im vergangenen Jahr haben sieben Elektrofahrzeugfirmen, darunter auch BYD, mehr als 130.000 Autos aufgrund von Batterieleistung und Sicherheitsproblemen in China zurückgerufen, so die General Administration of Market Management and Supervision, eine Rückrufagentur in China.

Der Industrie zufolge: "Wenn die chinesische Regierung die Subventionen im Jahr 2020 ernsthaft abschafft, ist es möglich, dass der Rückgang chinesischer Batterien voll zum
Tragen kommt."

? GM, Volkswagen, globale Automobilindustrie ... Ich habe Korea gefunden.

Hersteller wie LG Chem, Samsung SDI und SK Innovation, die sich wegen der  Diskriminierungspolitik der chinesischen Regierung zurückzogen, konzentrierten sich auf die Sicherung der Märkte in Übersee.

Dies führte dazu, dass von GM, Ford, Volkswagen, BMW und anderen Automobilherstellern weltweite Industriebatterieaufträge gewonnen wurden.
Die so genannte Elektroauto-Allianz hat sich auf die Sicherung zukünftiger Akkulieferungen  konzentriert.

Insbesondere Volkswagen, das bis 2025 50 Elektroautomodelle auf den Markt bringen will, stand mit allen drei koreanischen Batterien in Kontakt. Wir haben LG Chem und Samsung SDI als europäische strategische Partner ausgewählt, und SK Innovation als Partner im Volkswagen Konzern Nordamerika.

Volkswagen sagte: "Wir haben starke Partner gefunden, um langfristig mit Akkuzellen versorgt zu werden".
"Der Volkswagen Konzern wird die besten Akkus  erhalten, um alle Marktanforderungen sowie die Kunden von Elektroautos zu befriedigen."

Die kumulierten Bestellungen der drei koreanischen Unternehmen haben damit 200 Billionen Won erreicht. Die kumulierten Bestellungen von LG Chem beliefen sich Ende 2018 auf 85 Billionen Won, Samsung SDI auf 50 Billionen Won und SK Innovation auf 40 Billionen Won.

Auch der Jahresumsatz steigt jedes Jahr in die Höhe. Der Umsatz von LG Chem für Akkus stieg im Jahr 2018 auf 6.560,6 Mrd. KRW. Die durch die Erweiterung der Produktionsanlagen in den roten Zahlen liegende Batteriesparte von Elektrofahrzeugen wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal schwarz. Das Batteriegeschäft von SK Innovation im Jahr 2018 wuchs im Jahresvergleich um 139%.

SK Innovation sagte: "Wir streben eine transparente Kommunikation an, da die Batterie für Elektroautos in vollem Gange ist und die Investitionen weitergehen."

https://m.nocutnews.co.kr/news/5099152  

02.02.19 01:21

258 Postings, 991 Tage Killy@Patox

Danke für den Bericht und die bestimmt nicht leichte Korrektur der Übersetzung.

Grüße an Beatrix
(im BN-Forum der "Fake-Kurse").
Freut mich, dass du an uns denkst.
Alles Gute und viel Erfolg wünsche
ich dir!

 

02.02.19 10:37

350 Postings, 1175 Tage PatoxSDI/POSCO

"Chile: Einen Schritt von der Herstellung wiederaufladbarer Lithiumbatterien entfernt"

Es ist das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen dem größten Lithium-Bergbauunternehmen des Landes und den Herstellern dieser Batterien.
Der nächste Schritt: chilenische Elektroautos.

Chile erwartet, dass Batteriehersteller wie Samsung SDI und POSCO bis Ende des Jahres mit der Installation von Lithiumverarbeitungsanlagen im Land beginnen werden, so Sebastián Sichel, Executive Vice President der Regierungsbehörde für Produktionsentwicklung, Corfo.

Die Agentur hat kürzlich eine Vereinbarung mit dem wichtigsten Lithium-Bergbauunternehmen Albemarle Corp. getroffen, die den Batterieherstellern den Zugang zu billigerem Lithium ermöglichen wird.

"Wir möchten, dass Hersteller näher und näher an die Herstellung einer vollen Batteriefertigung  in Chile kommen ... das ist unser Traum", sagte Sichel in einem Interview in Santiago.
"Wir wissen nicht, ob wir jemals Fahrzeuge herstellen werden, aber wir möchten zumindest sehen, dass Batteriekomponenten in Chile hergestellt werden, vielleicht sogar die gesamte Batterie.

In Argentinien werden bereits Elektroautos verkauft: Sie kosten 40.000 US-Dollar.
Chile ist der zweitgrößte Produzent der Welt von Lithium, das wichtigste Mineral für den Betrieb von Akkus, die in Elektroautos verwendet werden. Bisher konnte das Land das Roherz nur in Länder wie China oder Südkorea exportieren, wo die meisten Batterien produziert werden.
In den letzten zwei Jahren hat die Regierung jedoch versucht, die Hersteller zu ermutigen, Lithium in Chile zu verfeinern und zu verarbeiten. Die Anstrengung könnte bald Früchte tragen, sagte Sichel.

Corfo hat Verträge mit den beiden in der Atacama-Salzwüste tätigen Bergbauunternehmen unterzeichnet, die sie zwingen, 25 Prozent ihrer Produktion zu einem Vorzugspreis an Unternehmen zu verkaufen, die Lithium in Chile umwandeln.
Albemarle, Sociedad Quimica und Minera de Chile, bekannt als SQM, erhielten diese Bedingung und erhielten die höchsten Produktionsquoten, die sie zur Deckung der weltweit wachsenden Nachfrage nach Lithium benötigten.

Die Agentur wird bis Ende März Angebote von Unternehmen einholen, die am Kauf einer 25-Prozent-Quote von SQM interessiert sind, und erwartet, die Gewinner bis Ende des Jahres bekannt zu geben, sagte Sichel.
Der Prozess wird dem von Corfo in den Jahren 2017 und 2018 ähneln, als die Batteriehersteller eine Auktion für den Kauf des Albemarle-Lithiums zu einem Vorzugspreis lancierten.

Während die Gewinner der ersten Auktion vor fast einem Jahr bekannt gegeben wurden, stoppte eine Unstimmigkeit zwischen Corfo und Albemarle hinsichtlich der Vertragsbedingungen den Prozess. Nun, da beide Parteien sich auf eine Formel zur Berechnung des Vorzugspreises geeinigt haben, wird das Unternehmen die genauen Bedingungen für den Verkauf von Lithium mit jedem Unternehmen aushandeln müssen, sagte Sichel. Er fügte hinzu, dass der Bau von Lithiumraffinerieanlagen voraussichtlich etwa ein Jahr dauert.

Die Gewinner der Auktion, Molymet de Chile, ein Konsortium aus Samsung SDI und POSCO sowie der Sichuan Fulin Industrial Group aus China, versprachen, mehr als 750 Millionen US-Dollar in die Einrichtungen zu investieren. Sie werden die als Lithiumcarbonat und Lithiumhydroxid bekannten Lithiumsalze in Lithiumkathoden umwandeln, eine reinere Form dieses weißen Materials.

Laura Millán Lombrana

https://m.perfil.com/noticias/bloomberg/...terias-de-chile.phtml?rd=1  

02.02.19 16:41

279 Postings, 732 Tage SpeedJasminDanke für die Infos Patox

Hier mal was für alle, die nicht über die App hier eingeloggt sind und sich über die nervigen Werbe-Einblendungen ärgern:
https://www.giga.de/apps/adblock-plus-android/...id-die-besten-tools/

Einfach das "Blokada" Icon auf den Startbildschirm ziehen und vor dem Gang ins Internet aktivieren.
Funktioniert wunderbar!
 

Seite: 1 | ... | 28 | 29 | 30 |
| 32 | 33 | 34 | ... | 58   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
Siemens Energy AGENER6Y