Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

Seite 1 von 67
neuester Beitrag: 29.03.21 19:08
eröffnet am: 10.09.20 22:11 von: koeln2999 Anzahl Beiträge: 1668
neuester Beitrag: 29.03.21 19:08 von: Henri72 Leser gesamt: 266662
davon Heute: 275
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67   

10.09.20 22:11
6

1320 Postings, 344 Tage koeln2999Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

Aktuell stagniert der Bayer Kurs trotz glänzender Zahlen und profitabler Geschäfte trotz Corona.

Es gibt einen sehr positiven Newsflow unabhängig von dem Glyphosat Thema.

Die Frage ist was ist das Kursziel mit Glyphosat und was nach dem Gewinn des Prozesses oder dem Schluss eines Vergleichs.

Bitte um alle Beiträge zu Bayer hier.......  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67   
1642 Postings ausgeblendet.

10.03.21 08:41
1

2523 Postings, 5596 Tage KaktusJones@aliaboucif:

Das sehe ich anders. Der Termin wird verschoben, weil Bayer mehr Zeit braucht, um die Kritikpunkte der Klägeranwälte zu entkräften.

Das heißt doch eigentlich:
1. Bayer hat im Vorfeld nicht genug mit den Gegenparteien gesprochen. Man hat ein paar Vorschläge gemacht und einzelne große Kanzleien haben gesagt - ok, wenn ihr uns schon jetzt auszahlt, dann stimme ich dem Vergleich zu. Dann hat Bayer sich wieder vollmundig hingestellt und mal wieder verkündet, dass man den Vergleich nun in trockenen Tüchern hat. Die einzigen, die aber irgendetwas in trockenen Tüchern haben, sind die Kanzleien, an die Bayer jetzt schon fröhlich auszahlt.

2. Es gibt noch viele Punkte, die nicht klar sind und auf die Bayer noch immer keine Antworten hat. Man hört auch gar nichts mehr von Feinberg. Der hat sich still und heimlich verdünnisiert. Bayer sitzt mal wieder mit seinen völlig ahnungslosen und vermutlich europäisch geschulten Anwälte da, und weiß nicht, was jetzt schon wieder passiert ist. Vielleicht sollten sie mal bei Daimler nachfragen, ob man deren Anwälte engagieren kann. Die haben den Vergleich mittlerweile hinbekommen.

Baumann kann heute erzählen was er will - es interessiert doch keinen, was eventuell nächstes Jahr operativ gemacht wird. Es hat absolut keinen Wert, wenn jeder verdiente Euro direkt wieder in die Kassen der USA wandern. Es ist absolut unfassbar, wie es möglich ist, dass man mit Baumann vorzeitig verlängert hat. Ich kann das nicht verstehen. Die stehen im Fall Glyphosat mit runtergelassenen Hosen da. Baumann hatte im letzten Spätsommer ganz offensichtlich keinen Plan B in der Hand und auch keine Ahnung, wie der die Kuh vom Eis bekommt. Wie so muss man denn da den Vertrag verlängern? Es ist ja nicht so, dass man das nicht auch etwas später hätte machen können, wenn man gewollt hätte - wenn man gesehen hätte, dass Baumann noch irgendetwas bewegen kann. Bei dem Thema geht es ja nicht um eine kleine Nebensache, die zwar unangenehm ist, aber die man auch einfach aussitzen kann. Hier geht es um die Zukunft des ganzen Konzerns.

Das wird dieses Jahr nichts mit dem Vergleich. Vielleicht wollte Baumann auch deshalb noch die 4 Jahre weitermachen, weil das sein Zeithorizont für die Klage ist.  

10.03.21 12:21

2595 Postings, 3971 Tage wamufan-the-greatich mag

mich noch erinnern dass der Winkeljohan in einem Interview letztes Jahr gesagt hat dass es News für die Investoren gibt.
Was für ein Knüller wäre es wenn heute im Capital Markets Day die ''Zerschlagung'' der Bayer bekanntgegeben wird.

Träumen darf man ja..  

11.03.21 14:42

569 Postings, 783 Tage Mica BallhornRückschlag für die Pharma-Industrie

kam auch gerade im Radio Sachsen (RSA) in den Hauptnachtrichten (mainstream news): Dänemark (Nordeuropa) stoppt Impfungen mit dem britischen Corona/Covid19-Impstoff von AstraZeneca (Aktie aktuell mit -2,34% im Minus).

auch andere Pharma-Werte wie die Bayer-Aktie reißt es nach unten, aktuell -2,33% laut ariva

aus dem verlinkten n-tv-Bericht:
Nach einer Impfung mit dem Wirkstoff von Astrazeneca stirbt in Dänemark eine Person.  ...
"schwere Fälle der Bildung von Blutgerinnseln" bei Geimpften
...
Zuletzt ging es um einen Todes- sowie einen Krankheitsfall in Österreich, die Ähnlichkeiten zu den Nebenwirkungen in Dänemark haben.
Eine 49-Jährige war nach österreichischen Angaben an den Folgen schwerer Gerinnungsstörungen gestorben, eine 35-Jährige erlitt eine Lungenembolie. Sie hatten demnach zuvor Impfungen aus derselben Charge erhalten.
...
Vier andere EU-Länder - Estland, Litauen, Lettland und Luxemburg - stoppten daraufhin ebenfalls die Impfungen ...

https://www.n-tv.de/panorama/...ca-Impfungen-aus-article22417003.html  

11.03.21 18:22
1

569 Postings, 783 Tage Mica Ballhornxetra-schluss astra-zeneca bei -2,89%

und bayer aktie bei -3,73% heute/today

der interessante 1-jahres-chart von ariva,  ATH bei bayer war 146 (ca. 2015)

https://www.ariva.de/bayer-aktie/chart  

12.03.21 08:06

4881 Postings, 2014 Tage JacktheRipp...

würde mich nicht wundern wenn bald die geänderten Besitzstandsmeldungen kommen werden. Gestern war wohl der Tag der Investoren bei Bayer. Wer lange genug beobachtet hat, weiß dass beim Einstieg einiger Großen erst mal ein wenig gedrückt wird, um rein zu kommen.
Laut z.B. meinem konservativen Banker ist Bayer nach dem Kapitalmarkt-Tag auch für Konservative wieder in den Investment-grade gerutscht. Und der ist wirklich erzkonservativ normalerweise ;-)
Würde mich nicht wundern, wenn der Spuk heute vorbei wäre ;-)  

12.03.21 08:17
1

2523 Postings, 5596 Tage KaktusJones@JacktheRipp

Welchen Spuk meinst du? Den kleinen Kursverfall von gestern? Oder den echten Roundup-Spuk? :)

Also gestern war doch eigentlich nicht wirklich dramatisch. Der Kurs ist von der 200-Tagelinie mal wieder abgeprallt. Und die, die vorgestern darauf spekuliert haben, dass der Kapitalmarkt-Tag irgendetwas Positives bringen würde, die haben halt enttäuscht wieder verkauft, zumal ja auch noch der verdammte Hearing-Termin auf den Sankt Nimmerleinstag verschoben wurde. Und so liegt man geringfügig unter dem Kurs von vor dem Kapitalmarkt-Tagen. Und wenn man sich dann die Analystenkommentare ansieht, dann wundert einen das doch nicht - keiner hat seine Prognose verändert. Alles bleibt unverändert.

Tia, Bayer macht es einem nicht leicht. Was waren das noch Zeiten, als man als Bayer-Aktionär freudig gespannt auf die Quartalszahlen gewartet hat und sich allgemein über leichte Kurssteigerungen von Jahr zu Jahr und eine ordentliche Dividende gefreut hat.  Das ist noch gar nicht so lange her - die schöne gute alte Vor-Baumann-Zeit.  

12.03.21 08:18
2

515 Postings, 732 Tage Anderbruegge@Ballhorn

Also bei mir war alles in Ordnung nach der Impfung mit Astrazenica. War ein bisschen schlapp, bin aber dann nach Hause und habe 500 Nackensteaks gegrillt. Dann ging's wieder :-)  

12.03.21 08:50
1

2523 Postings, 5596 Tage KaktusJones@Ballhorn

Ja, die 146 Euro - das waren noch Zeiten. Da werden wir wohl nie wieder hinkommen. Damals gab es Fantasie und Wachstum bei Bayer. Heute herrscht nur noch Frust und Angst.  

12.03.21 10:23
1

569 Postings, 783 Tage Mica BallhornLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.03.21 12:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

12.03.21 10:25
1

569 Postings, 783 Tage Mica BallhornLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.03.21 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

12.03.21 10:38

569 Postings, 783 Tage Mica BallhornLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.03.21 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

12.03.21 10:49

4881 Postings, 2014 Tage JacktheRipp...

manche hier könnten ein Beispiel dafür sein, warum der hippokratische Eid keine Gültigkeit mehr haben muss ;-)
Jetzt gibt es schon zusätzliche Bayer-Freds. Kann man das noch weiter separieren, dass die ewigen Abkotzer und andere abwegige Konsorten in einem anderen Fred schreiben...
Ist ja echt nicht auszuhalten hier ...
Nach dem Wirecard-Fred ist das hier der mieseste Fred aller Zeiten.
Ich verabschiede mich ebenfalls von hier. Tschau  

12.03.21 12:59

569 Postings, 783 Tage Mica BallhornLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.03.21 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

12.03.21 13:51

35 Postings, 65 Tage BuyLowAlso lieber Ver-Ballhorn-er,

impfen schadet und du erkennst das an der steigenden Inzidenz ?
Dann kannst du uns ja sicher auch sagen wie viele der Geimpften sich jetzt jeden Tag neu den Virus einfangen.  Aus dieser Gruppe  müsste der Anstieg nach deiner Theorie ja kommen - sonst schadets ja nicht. Also mindestens 2000 oder?  
Und sterben tun sie ja offensichtlich auch nicht  mehr so schnell wie früher.
Bist wohl von Beruf Bestatter - dann gebe ich dir recht: Impfen schadet !!!

Und wo war  hier nochmal der Bezug zu Bayer?  
Reduziere einfach mal die Dosis.
Letzter Tipp: Schnupfen ist auch nicht besser als impfen ...


 

12.03.21 18:31

569 Postings, 783 Tage Mica Ballhorn@buylow: persönliche Angriffe sind zwecklos

bin von Beruf  Kaufmann (Lehre zum Bankkaufmann und anschließend BWL-Studium an der Universität Rostock, beides mit der Note "sehr gut" abgeschlossen)

Bayer ist Pharma und profitiert indirekt von den Krankheiten, die mittel- und langfristig durch Impfungen verursacht werden

wenn die Leute endlich das Impfen lassen würden, hätten wir auch nicht soviele chronisch kranke ältere Menschen in der Bundesrepublik. es ist doch nicht normal, daß über 50% der erwachsenen Bundesbürger teilweise täglich zu Tabletten nehmen und zudem eine Brille tragen.

Ich selbst trage weder Brille noch nehme ich irgendwelche Medikamente (seit Ende 2016 nicht mehr).

14.000 neue Fälle bei 250.000 Impfungen sind rund 6% Erkrnakungen, davon ca. die hälfte mit der Britischen Variante, entspricht der Wirksamkeit von 94%, nun das muß man zugeben, da lagen Hersteller, Europäische Arzneimittel-Agentur EMA und Weltgesundheitsorganisation WHO ausnahmsweise mal richtig.

warum werden meine Beiträge in diesem Thread eigentlich ausgeblendet angezeigt?

Bulgarien stoppt derweil auch das Impfen/vaccination mit AstraZeneca, danke
https://www.n-tv.de/panorama/...p-mit-Todesfall--article21626512.html  

12.03.21 18:36

569 Postings, 783 Tage Mica Ballhornwarum das Vogtland so hoch mit Inzidenz?

dort wurden auch die meisten Impfungen bisher schon durchgeführt, dreimal soviele wie im Landesdurchschnitt von Sachsen, der Kretschmer (CDU) dreht offenbar frei, sorry

dazu kommt die Grenznähe zu Tschechien (Landesteil Nordböhmen)  

12.03.21 18:39

569 Postings, 783 Tage Mica Ballhorndie WHO ist leider

durchsetzt mit Pharma-Lobbyisten, darum war die USA unter Donald Trump damals auch ausgetreten, Biden hat es leider rückgängi ggemacht

klar, daß die Pharma-Lobbyisten bei der WHO ("zusätzlich" bezahlt von Pharma-Konzernen) Druck auf die WHO-Spitze machen, pro Pharma zu agieren, zum Schaden vieler Menschen weltweit  

12.03.21 21:19
1

35 Postings, 65 Tage BuyLowTja, da steht man sprachlos da

Ich lass es einfach ...  

13.03.21 11:06
2

53 Postings, 565 Tage Florida-PhilippWird das forum auch geschreddert

Das andere Bayer forum Bayer AG ist schon nervig zu lesen.

Inhaltliche Aus und Ansagen zu Bayer, gab es bislang bei Ariva nur noch in diesem Forum.

Und jetzt fabulieren hier Heilpraktiker über Impfrisiken und Coronazahlen....


Aaaaahhhg.....Mica Ballhorn nervt mich nicht. geh ins dark net oder nach Sachsen

 

13.03.21 12:07
1

515 Postings, 732 Tage AnderbrueggeJetzt spielen sich hier schon

Bankkaufleute als Impfexperten auf.  Herr schmeiß Hirn vom Himmel  

13.03.21 12:11
6

515 Postings, 732 Tage AnderbrueggeBallhorn, deine Einlassungen bezüglich

dem Impfen allgemein sollte uns aber nicht davon abhalten, daran zu denken, dass Australien 48 Millionen Kängurus hat und Uruguay nur 3.457.380 Einwohner. Das bedeutet, dass wenn die Kängurus irgendwann entscheiden würden, Uruguay anzugreifen, dass jeder Uruguayer im Schnitt 14 Kängurus bekämpfen müsste. Und sollten die Kängurus siegen, dann heißt das Land womöglich Känguruguay und tritt aus der WHO aus.

 

13.03.21 14:03
3

47 Postings, 3954 Tage upper#1664

sehr lustig! Damit gehst Du uneinholbar mit 1 zu 0 in Führung! Nur so kann man darauf reagieren - gratuliere!!  

13.03.21 14:19
2

4588 Postings, 1075 Tage walter.euckenwerter mica

der grund für immer mehr chronisch kranke hat wohl mehr mit der ernährung, übergewicht und mangelnder bewegung zu als mit impfen.

ich kenn so manchen, der sein automobi hegt und pflegt, nur das beste motorenoel kauft und auch sonst schaut, dass von reifen bis scheibenwischer immer alles tiptop ist.
für sich selber allerdings bevorzugt das allerbilligste fleisch kauft und die zeit am liebsten auf sofa mit einem kasten bier verbringt. solche leute frage ich gerne: stell dir vor dein körper sei ein gebrauchtwagen.. würdest du ihn kaufen?

fazit: die leute ernähren sich falsch und bewegen sich zu wenig. das ist das problem und bitte nicht irgendwelche schauermärchen über impfungen heranziehen. so ein mittelalterlicher aberglaube....
 

13.03.21 17:06
1

35 Postings, 65 Tage BuyLow@ Anderbruegge

der war wirklich gut  !!!
Was besseres  stand die ganze Woche nicht in diesem Forum ! ! 2:0 !  

29.03.21 19:08
1

672 Postings, 2066 Tage Henri72Der Impfstoff von CureVac klemmt

Nun sollen offenbar die Corona Varianten mitgetestet werden. Also das Thema ist durch, wenn Bayer dies produziert. Die Marburger Fabrik von Biontech läuft schon auf Hochtouren, hat die Zulassung der EMA bekommen, die Dosen werden nun noch geprüft und abgefüllt. Täglich ca. 2 Mio. Dosen. Auch dies hat der Vorstand vermasselt. Statt rechtzeitig die Fühler auszustrecken, ließ man sich quasi von der Landesregierung dazu drängen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Graf Rotz, Mica Ballhorn, Trader-123, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln