Bijou Brigitte - there is no end!

Seite 29 von 30
neuester Beitrag: 06.05.21 18:24
eröffnet am: 07.06.04 16:12 von: slimfast Anzahl Beiträge: 726
neuester Beitrag: 06.05.21 18:24 von: Börsengeflüs. Leser gesamt: 291458
davon Heute: 96
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 |
| 30  

24.11.20 14:26
2

176 Postings, 3249 Tage leinebärrIFRS 16

Zunächst mal die gute Nachricht, das Eigenkapital hat sich nicht halbiert. Die Eigenkapitalquote hat sich nur stark reduziert. Das widerum liegt an der neuen Bilanzierungsvorschrift IFRS 16, die 2019 in Kraft trat und verlangt, dass alle Verbindlichlkeiten aus Leasing und Mietverträgen in der Bilanz gezeigt werden müssen. Daher verlängert sich die Bilanz und ergo ist der Anteil des EK dann natürlich geringer. Bei den Aktiva wird ein entsprechendes Nutzungsrecht eingebucht.  Das ist zwar schlecht für die Kennzahl, de facto hat sich aber nichts geändert.
Da Bijou Brigitte naturgemäß viele Mietverträge für die Verkaufsgeschäfte hat, wirkt es sich hier in der Bilanz besonders stark aus.

 

25.11.20 15:27

728 Postings, 3658 Tage Nenoderwohlitutbin mit einer posi drinnen...

sieht charttechnisch nach turnaround aus?  

01.12.20 15:30
2

16 Postings, 391 Tage LemalumaNachholbedarf

Jetzt mal ganz blauäugig und oberflächlich:

"Für das Konzernergebnis vor Ertragsteuern wird ein Verlust zwischen 30 und 40 Mio. EUR prognostiziert (Geschäftsjahr 2019: Gewinn 37,4 Mio. EUR"

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass keine Dividende für 2019 gezahlt wurde, kann sich an der finanziellen Situation in diesem Jahr also nicht extrem viel verändert haben. Eigenkapital, EK-Quote usw. müssten in etwa gleich geblieben sein.

Wenn ich aber auf den Chart schaue, dann standen wir im Februar bei 50, jetzt bei 20. Gleichzeitig haben fast alle Aktien aufgrund der positiven Impfstoff-Nachrichten massiv zugelegt, insbesondere solche aus dem Reise- und Konsumbereich. Und zwar auch solche, die in diesem Jahr massive Kapitalveränderungen hinnehmen mussten (z.B. TUI).

Wenn ich also davon ausgehe, dass Bijou Brigitte von den gleichen positiven Effekten profitieren wird wie alle anderen, aber gleichzeitig immer noch eine unverändert positive Kapitalausstattung aufweist und zusätzlich noch Effekte aus vergangenen und aktuellen Restrukturierungsmassnahmen dazu kommen, dann verstehe ich einfach nicht, warum der Kurs so tief steht.

Was ist eure Meinung dazu? Habe ich etwas wesentliches übersehen?  

02.12.20 09:21
1

728 Postings, 3658 Tage Nenoderwohlitutnein...

die amis haben es schon vorgemacht z. b. nordstrom, under armour, urban outfitters, jetzt auch die deutschen tom tailor, hugo boss... ich bin ebenfalls optimistis....  

10.12.20 00:27
1

16 Postings, 391 Tage LemalumaBewertung

Wenn man die Zahlen vom letzten Jahr nimmt und BB mit Pandora vergleicht, dann müsste sich die BB Aktie verdreifachen um das gleiche Bewertungsniveau zu erreichen...

 

10.12.20 12:32
1

13 Postings, 251 Tage Baer SternsPandora

Pandora hat halt auch 21% Onlineanteil, der schon 2019 recht stark wuchs (+18%), dieses Jahr +30%. Zumal man für den Kauf von echtem Schmuck auch künftig noch den Weg in den Laden vor Ort inkauf nehmen wird, aber für Modeschmuck lohnt das weniger. Das hängt wohl viel mehr von Impulskäufen ab, wenn man ohnehin in der Fußgängerzone/im Einkaufszentrum ist.  

14.12.20 10:44
2

13569 Postings, 7793 Tage Lalapowäre sehr vorsichtig ...

die letzten Zahlenprognosen  schon mit 30-40  Mio Verlust ...und jetzt kommt der nächste LockDown und das (wichtige !!) Weihnachtsgeschäft wird wohl grausam ..und das ist mE noch überhaupt nicht in den Prognosen drin ....  

18.12.20 11:04

303 Postings, 2515 Tage Dachs30Warte auch noch mit dem Einstieg,

BB wird wohl bis März 2021 seinen Umsatz einzig aus dem Onlinegeschäft generieren müssen und sind da imo nicht stark aufgestellt.
Denke es ist sicherer bis dahin zu warten, BB wird wohl kaum um weitere negative Meldungen herumkommen.  

20.12.20 16:15

16 Postings, 391 Tage LemalumaVielen Dank, Lalapo und Dachs30,

das waren genau solche Inputs, die ich mir erhofft hatte. Warte jetzt auch erstmal noch ab, obwohl ich mittel- bis langfristig durchaus optimistisch bin.  

29.12.20 12:22
1

728 Postings, 3658 Tage Nenoderwohlitutturnaround...

der zweite lockdown ist da... aktie reagiert überhaupt nciht nach unten... bin gespannt ob die 20 euro halten, wenn ja dann sollte das schlimmste überstanden sein?  

15.01.21 14:03

13569 Postings, 7793 Tage LalapoZahlen ..Umsatz

im A.....zum Verlust wird besser gar nix gesagt...
Mal schaun was bzw. ob nach Ende der Pandemie noch was auf dem Festgeldkonto übrig bleibt ...1Q. wird wohl wieder sehr gruselig werden ..  

10.02.21 16:59

13569 Postings, 7793 Tage LalapoKurs stabilisiert sich ...Nachholbedarf zu Konsumw

werten die schon heftigst gestiegen sind....hier kaum was ..

Pandemie hin/her ...auf dem schuldenfreien Konto sollten auch nach Corona m.E. noch 100 Mio + x stehen ....wobei die Frage ist was der Staat da noch übernimmt bzw. auffüllt .. ......  

01.03.21 10:55
2

228 Postings, 367 Tage NullPlan520Kursentwicklung ?

Bin seit ca. 2 Wochen investiert. Eigentlich gibt es ja keine Bewegung. Es werden auch immer nur sehr geringe Stückzahlen gehandelt.
Scheinbar hat keiner die Aktie auf dem Schirm, und keiner möchte verkaufen.
Mal abwarten ob sich nach dem Lockdown etwas ändert?!
Ich hoffe auf eine Div.zahlung ab 2022 in Höhe von 1.50 Euro.  

01.03.21 12:46
2

176 Postings, 3249 Tage leinebärrVerhandlungsspielräume

Artikel 240 § 7 EGBGB Störung der Geschäftsgrundlage von Miet- und Pachtverträgen

(1) Sind vermietete Grundstücke oder vermietete Räume, die keine Wohnräume sind, infolge staatlicher Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie für den Betrieb des Mieters nicht oder nur mit erheblicher Einschränkung verwendbar, so wird vermutet, dass sich insofern ein Umstand im Sinne des § 313 Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, der zur Grundlage des Mietvertrags geworden ist, nach Vertragsschluss schwerwiegend verändert hat.

(2) Absatz 1 ist auf Pachtverträge entsprechend anzuwenden.

Das könnte für BB (in DE) zumindest eine gewisse Erleichterung bringen.  

01.03.21 15:05
1

13569 Postings, 7793 Tage LalapoCoronagewinner BB ..die schuldenfrei Bijou

hat einen 9-stelligen Mio Betrag auf dem Tagesgeldkonto ...und selbst wenn BB Corona 40 Mio kostet sollte das Konto noch im 9-stelligen Bereich bleiben ....ABER ....wenn BB gute Anwälte hat dann sollte einer größerer Teil der Coroanverluste vom Steuerzahler zurückfließen ......

Denke ab April spätestens geht"s auch hier wieder los ...einige Länder in denen BB verkauft sind ja schon offen .....

Der große Vorteil ist neben der Cashausstattung das es keine Sommer und Winterware gibt , wie bei Textil .... ...BlingBling wird über"s ganze Jahr verkauft ..also große Abschreibung der Winterware wird es da nicht geben ..

BB ist wegen Corona von 50 auf 20 gefallen ....kann jeder mal drüber nachdenken wo wir wieder hinlaufen wenn die Welt bald wieder ein Stück normaler tickt ...  

08.03.21 15:16
1

13569 Postings, 7793 Tage Lalapo30 kommt in Sicht ..der Supersale geht so langsam

dem Ende zu :-))

Zur Sektorpeer, die teils hoch verschuldet ist, hängen wir aber immer noch m.E. rund 5 Euro hinterher ..zumindest die 30,XX sollten bald wieder fallen ..

Viele BB Filialen heute in Deutschland auch wieder auf ...das Leben geht wieder los...wird auch Zeit ..  

31.03.21 14:17
1

228 Postings, 367 Tage NullPlan520Auch 2021 keine Div.

In den letzten Tagen ging der Kurs in Südliche Richtung. Scheinbar wird auch im Jahr 2021 aufgrund von Corona mit starken Einbussen gerechnet.
Daher gibt auch keine Div. https://www.onvista.de/news/...zahlt-erneut-keine-dividende-445497207

Dann hoffen wir mal auf eine baldige Normalisierung der Gesamtlage, nicht wegen des Aktienkurses!!!  

09.04.21 12:33

75 Postings, 273 Tage thomybeUmsatzeinbruch im Q1 und wie hoch ist der Verlust

da keine Angaben , wird aber massiv sein - wenn das so weiter geht gehts denen bald so wie Adler Mode und anderen ...  

01.05.21 12:40
2

1716 Postings, 4328 Tage BörsengeflüsterCorona-Wette: Mein Einstieg bei Bijou Brigitte !

Ich bin (gleich) mit 3 Paketen bei Bijou Brigitte eingestiegen, da ich nicht glaube, dass der Kurs nochmal deutlich weiter sinken wird. Falls doch, bleibt natürlich noch die Nachkaufmöglichkeit ... natürlich nur, wenn sich in der Zwischenzeit  an meiner Einschätzung der Lage nichts ändert !!

Eigentlich hatte ich Bijou Brigitte nicht auf meiner Watch-List, da sie nicht alle meine Anforderungen für ein Value-Invest erfüllt. Mangels "Investment-Alternativen" und einer "Sondersituation" habe ich hier aber eine Ausnahme gemacht, da ich das Chance-/Risiko-Profil als "klar positiv" einstufe!

Die Investment-Prämisse:

Grund dafür ist MEINE PERSÖNLICHE Einschätzung zur aktuellen Corona-Lage !!!
Wie von mir zuvor erwartet, zieht das Impftempo in Deutschland (und der ganzen EU insgesamt!) seit Wochen massiv an. Im Verlauf des April hatte ich mit der Erreichung von 500k Impfungen/Tag gerechnet ... und im Verlauf des Mai mit 1 Mio. Dosen/Tag ...
Das ist bereits JETZT schon eingetreten! (also sogar etwas früher, als von mir erwartet) ...
Von Januar bis April haben 25% ihre Erstimpfung erhalten ... alleine im Mai kommen fast nochmal so viele dazu! Ende Mai/Anfang Juni werden also knapp 50% ihre Erstimpfung (und ca. 20% ihre Zweitimpfung) erhalten haben. Das ist bereits genug, um zumindest die Ausbreitung des Virus spürbar auszubremsen. Zusammen mit den besseren Wetterbedingungen gehe ich davon aus, dass wir schon in wenigen Wochen (4 - 6 Wochen) eine deutlich entspanntere Infektionslage in Deutschland (und ganz Europa) haben werden ...  

So haben wir über den Sommer Zeit weiter zu impfen ... und der Plan ist, dass wir dann ab Herbst die Situation soweit unter Kontrolle haben, dass wir nicht wieder in einen neuerlichen Lockdown ("4. Welle") müssen ... und dann "lediglich" noch die gängigsten Maßnahmen (Maskenpflicht) "ertragen" müssen ...

ICH gehe also davon aus, dass wir spätestens mit Beginn des 3. Quartals die Lockdown-Maßnahmen entsprechend herunterfahren und der Einzelhandel wieder öffnen kann !!
Das ist MEINE Erwartung an die weitere Corona-Entwicklung in D und der EU ...
und DARAUF basiert natürlich auch mein jetziges Investment in Bijou Brigitte !!

Hier geht es also schlicht um eine "Turnaround-Story". Bijou Brigitte wurde vom Coronavirus massiv getroffen und die Aktie hat sich glatt halbiert. Schuld daran waren/sind aber nunmal schlicht die erforderlichen Corona-Maßnahmen! Mit dem (erhofften) Ende dieser Maßnahmen (die ich wie beschrieben erwarte) , springt auch BB´s operatives Geschäft wieder an ... und damit auch die Aktie.

Läuft alles wie von mir geplant/erhofft , sehe ich persönlich (auf Sicht von 12 - 18 Monaten) ein "Kursziel" von 50,00? für die Aktie von Bijou Brigitte !!
Das ist angesichts des " überschaubaren Risikos* " ein erhebliches "Kurs-Potenzial".

*Bijou Brigitte verfügen immernoch über eine sehr stabile Bilanz- und Finanzlage !!
Das Unternehmen hat weiterhin keinerlei Finanzschulden (Kredite, Darlehen, Anleihen, etc.) und verfügte Ende 2020 immernoch über 109 Mio.? an Liquidität ("Cash").  
Das Unternehmen ist also nicht "unmittelbar in seiner Existenz" bedroht. Dazu müsste sich die Corona-Lage wieder massiv zuspitzen ... und das über mehrere Quartale hinweg.
Und DAS sehe ich schlicht und einfach nicht kommen ... ganz im Gegenteil !!  

ICH bin weiterhin zuversichtlich, dass sich die Corona-Lage schon in den nächsten Wochen stark positiv verbessern wird ... und das man in wenigen Monaten schon die "Maßnahmen" zum Großteil wieder zurückfahren kann (inkl. Öffnung des Einzelhandels!) ... und das wir dann auch im Herbst NICHT wieder in einen neuerlichen Lockdown müssen (Dank Fortschreiten der Impfkampagne).
Einige Corona-Maßnahmen werden uns noch länger begleiten (Maskenpflicht) ... aber das WICHTIGE (Öffnung von Schulen/Kitas, Einzelhandel, Restaurants, Kneipen, Kultur, etc.) sollte zurückkehren !!

DAS ist der "Plan" ... und ER ist auch das Fundament meines Investments hier bei Bijou Brigitte !!


Buona fortuna!

Das Börsengeflüster  

03.05.21 15:44
1

1713 Postings, 1792 Tage Korrektor#720

Beginn Q3 ist definitiv zu früh.

Zudem musst Du sehen, das die Gesellschaft deutlich an Substanz verloren hat, denn schon jetzt ist der Gewinn aus 2 Jahren ohne Dividendenzahlung weg. Obwohl die operative Lage absolut prekär ist, liegt der Börsenwert allerdings bereits oberhalb des Eigenkapitalwertes und letzterer wird sich ja im Zweifel noch weiter reduzieren. Günstig ist das nicht mehr und das Rückschlagsrisiko hoch.

Da gibt es wesentlich bessere Aktien, die in diesem Jahr mit Gewinnvervielfachungen ggü. dem Vorjahr auftrumpfen, mit den besten Ergebissen seit über 10 Jahren und die trotzdem gemessen an der Substanz mit KBV's von teilweise unter 0,5 äußert günstig sind. Sprich die Stahlbranche. DA solltest Du mit Blick auf das Ende von Corona investieren, denn das machen auch schon die großen Investoren.  

03.05.21 17:49

728 Postings, 3658 Tage Nenoderwohlituthier wird die zukunft geandelt...

und die ist ohne corona... bin auch rein... ein schöner ausbruch heute nach oben!  

04.05.21 18:06

1716 Postings, 4328 Tage BörsengeflüsterDirectors' Dealings: Insider-Kauf

https://www.ariva.de/news/...brigitte-modische-accessoires-ag-9442638

Ist zwar nicht gerade die größte Summe, die ich bis jetzt gesehen habe.    
Aber ... immerhin.    ;-P

------------------------------

2 Tage nach meinem Einstieg mit 8% im Plus ...  ich bin zufrieden!     :-)

Das Impfen geht mittlerweile flott voran - nicht nur in D, sondern auch in den anderen Ländern, die für Bijou Brigitte von "größerer Bedeutung" sind (Frankreich, Spanien und Italien) ...
Allein in diesen 4 Ländern erwirtschaftet Bijou Brigitte ~80% des Gesamtumsatzes!

Also - "alles gut".    


Das Börsengeflüster  

04.05.21 21:05
1

728 Postings, 3658 Tage Nenoderwohlitutnach der öffnung

spekuliere ich auch dass die kunden die läden stürmen! denke an solch einem tag noch im gewinn zu schliessen ist ein gutes zeichen! laufen lassen!  

05.05.21 12:53
1

1716 Postings, 4328 Tage BörsengeflüsterInsiderkäufe: Manager legt kräftig nach ...

https://www.ariva.de/news/...brigitte-modische-accessoires-ag-9446564

Das sind natürlich schon andere Größenordungen, als noch gestern!   ;-)

Bin anscheind gerade noch rechtzeitig eingestiegen ?!   *grübel*

Schaut gut aus ...


Das Börsengeflüster  

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 |
| 30  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln