KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 304 von 311
neuester Beitrag: 30.07.21 13:36
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 7766
neuester Beitrag: 30.07.21 13:36 von: seitzmann Leser gesamt: 1615918
davon Heute: 74
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | ... | 302 | 303 |
| 305 | 306 | ... | 311   

08.06.21 09:25
2

4050 Postings, 4225 Tage JulietteMan darf bei der ganzen TradeRepublic-Diskussion

nicht vergessen, dass Trade Republic zwar ein ordenlicher Booster seit geraumer Zeit bei L&S ist, aber L&S auch ohne TR wie blöde wächst. Einerseits durch die anderen Neobroker (Smartbroker, JustTrade, etc.) und andererseits durch den allgemeinen (erst angefangenen) Aktienhandelsboom. Dazu gewinnt Lang & Schwarz stetig Marktanteile, vor allem durch die noch recht neue Handelsplattform LSExchange.  

08.06.21 09:42

12 Postings, 1852 Tage rulez09Broker

Smartbroker ist kein Neobroker, eher vergleichbar mit Consors, Comdirect, FlatexDegiro
LS EX dürfte TR ja der Hauptkunde sein  

08.06.21 09:53
6

104 Postings, 1476 Tage VerlustExperte@Juliette

dieses ?blabla? ist man als langjähriger Aktionär gewohnt

ca alle 18 Monate wird einmal das Lied auf den Untergang der Erträge oder LUS im Ganzen angestimmt

?> Ende der MM Tätigkeit auf Quotrix
?> Ende der Partnerschaft mit DAB
?> Änderung des KöSt          8§
?> angeblich zu hohe Kickbacks an TR
?> Ende der Knock Outs wg Verlustabzugsbeschränkung bei Privatanlegern

und jetzt neu: Ende der TR Partnerschaft

die Antwort des Unternehmens auf diese Sorgen wird regelmäßig mit den Worten ?Neues Rekord?.? eingeleitet  :)  

08.06.21 09:59
2

4050 Postings, 4225 Tage JulietteNatürlich ist Smartbroker ein Neobroker.

Dort kann man über gettex für 0 Euro und über die beiden L&S-Handelsplattformen für einen Euro traden. Ich habe dort selbst ein Depot und handle dort fast ausschließlich über die drei oben genannten Plattformen.

Neobrokervergleich:
https://www.justetf.com/de/academy/...staerken-wo-die-schwaechen.html
 

08.06.21 11:45

5535 Postings, 5144 Tage ObeliskFür mich ist

smartbroker so ein Zwischending. Allerdings ganz gut gelungen. Man kann Gebühren sparen und hat trotzdem alle Handelsplätze bei Bedarf.  

08.06.21 12:52

12 Postings, 1852 Tage rulez09Zwischending

ja das könnte es treffen, Smartbroker hat halt keine Trading App und verlangt für die meisten Börsenplätze 4 Euro Provision, was ja (mal abgesehen zu Gettex und L&S deutlich höher ist als die übrigen Neobroker)  

08.06.21 15:30
3

4050 Postings, 4225 Tage JulietteÜbrigens wurden die Kennzahlen für 2020 hier bei

ariva und auch bei w:o jetzt geändert auf 12 Euro EPS und dem dazu entsprechenden niedrigen KGV.
Macht irgendwie auch mehr Sinn  

09.06.21 09:21
1

5535 Postings, 5144 Tage ObeliskTrailing eps

nimmt man das trailing eps, also die zurückliegenden bekannten eps Zahlen der letzten 12 Monate, so kommt man bereits auf ein eps von ? 19. Damit dürfte klar sein, dass das eps für 21 höher ausfallen wird.
Geht man von minimum eps 25 aus, so haben wir aktuell ein KGV von 5
Das relativiert den Kursanstieg der letzten Zeit gewaltig.  

09.06.21 10:22
1

20 Postings, 603 Tage klape001Windeln und Co

Windeln und Co spülen richtig Geld in die Kasse wie es aussieht.

Gestern knapp 200.000 Trades auf LS-X und heute sieht es auch schon nach einem sehr guten Start aus.

Der Kurs scheint in meinen Augen einen Rückgang des Handelsvolumen einzupreisen, aber solange diese These Monat für Monat nicht wirklich eintritt, muss auch der Kurs seine Einpreisungen revidieren.

Das Schöne ist ja, dass es egal ist was der Kurs macht, solange L&S einfach weiter Geld verdient, kann man Jahr für Jahr eine gewaltige Dividende ausschütten.
Dann hat man seinen Einstiegskurs in überschaubarer Zeit ausbezahlt bekommen. Nur hört es da ja nicht auf...  

09.06.21 10:26
1

32 Postings, 658 Tage Garlicbread UnitedSmartbroker

Ich weiss gar nicht was man am Smartbroker so gut finden kann. Die Userexpericene und das Interface hat den Charme von Windows 95. Außer den Ordergebühren ist da nix gut.  

09.06.21 14:31

4050 Postings, 4225 Tage JulietteGamestop, AMC, windeln.de...

Mit der Geo Group wird die nächste Reddit-Sau durchs Dorf getrieben. Das kann meinetwegen die nächsten Jahre so weitergehen:-)  

09.06.21 17:15
4

498 Postings, 4346 Tage urlauber26Offenlegungsbericht online

LuS hat als "Lang & Schwarz Finanzholdinggruppe" seinen Offenlegungsbericht veröffentlicht.
https://www.ls-d.de/media/finanzberichte/...fenlegungsbericht2020.pdf

Aufsichtsrechtlich ist die AG als Finanzunternehmen eine Finanzholding und die LuS Tradecenter KG das sog. übergeordnete Unternehmen. Das Aufsichtsrecht folgt daher dem Zivilrecht und nicht dem Steuerrecht. Naja, egal.
Aus der Unternehmensaufstellung ist jedenfalls ersichtlich, dass die Broker GmbH ihre § 32 KWG-Lizenz (Wertpapierhandelsbank) im Dezember 2020 zurückgegeben hat. Die "Broker" ist jetzt nur noch EDV-Dienstleister.  

Bzgl. der Eigenmittel hätte ich jetzt erwartet, dass wenn bei der Eigemittelstruktur (Punkt 7) schon eine Überleitung zwischen Meldung und Abschluss dargestellt wird (7.1), dass dann bei der Offenlegung der Eigenmittel zum 31.12.2020 (7.4.) der Abschluss und nicht die Meldung zugrunde gelegt wird. 2019 haben die das aber auch schon so gemacht, wird daher wohl kein Versehen sein. Jedenfalls wird dadurch nicht die richtige Eigenmittelquote dargestellt. Denn in der Meldung ist der Fonds für allg. Bankrisiken noch mit TEUR 0 angegeben, während sich aus dem Abschluss dort ein Betrag (siehe 7.1.) von TEUR 27.027 ergibt.

Richtig ist daher, dass die aufsichtlichen Eigenmittel jetzt mehr nicht TEUR 26.503 betragen, sondern TEUR 64.351 !!!
Und das wiederum führt nicht zu einer für die BaFin wichtigen Gesamtkapitalquote von (dort genannt) 12,47%, sondern von krassen 30,28% (und alles ist sogar hartes Kernkapital!!!). Damit dürfte LuS vermutlich zu den derzeit am besten kapitalisierten Instituten D´lands gehören.
Die Quote hängt natürlich von den RWA ab, die Ende 2020 ggü. Ende 2019 von 123,1 Mio. auf 212,5 Mio., also um ca. 89,5 Mio., gestiegen sind. Daran zeigt sich eindeutig das Mehr-Geschäft.

Und das Gute ist:
Selbst wenn in 2021 sich die RWA noch mal auf 425 Mio. verdoppeln würde, würde man mit den bereits JETZT bestehenden Eigenmitteln immer noch eine ordentliche EK-Quote von 15% haben. Ich würde daher mal spekulieren, dass LuS zu Ende 2021 keinen "freiwilligen" Betrag mehr in den Bankenfonds steckt, sondern ggf. nur den gesetzlich erforderlichen Betrag (oder die widmen ggf. den freiwilligen um? aber keine Ahnung ob das geht).
Jedenfalls dürfte uns deshalb in 2021 kein außerordentlich großer Ergebnisbetrag "geklaut" werden. Spätestens Mai 2022 sollte das dann auch der letzte kapiert haben, was wir hier für eine Gesellschaft haben...            

09.06.21 18:43
1

144 Postings, 1065 Tage Pizzabaecker66@urlauber

Die in der Offenlegung dargestellte Überleitung ist genau richtig. Die Überleitungstabelle dient ja genau dazu, diese Differenzen aufzuzeigen. Für die mit Eigenmitteln zu hinterlegenden RWAs gilt eine Stichtagsbetrachtung (Snapshot-Sicht zum 31.12.). Ein nachträgliches Buchen in bereits abgeschlossene Perioden gibt es nur im Accounting. Richtig ist, dass mit der Feststellung des Jahresabschlusses 2020 im Mai 2021 nun deutlich mehr aufsichtsrechtliche Eigenmittel zur Verfügung stehen.

In anderen Offenlegungsberichten ist das ähnlich. Siehe z.B. Fußnote 1 auf Seite 22 im 2020er-Offenlegungsbericht der APOBank:
"...die Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken zum Jahresende 2020 ist aufsichtsrechtlich erst mit der Feststellung des Jahreabschlusses 2020 durch die Vertreterversammlung 2021 und nach Gewinnverwendungsbeschluss anrechenbar."
https://www.apobank.de/ueber-die-apobank/...ions/offenlegungsberichte

 

09.06.21 19:04

498 Postings, 4346 Tage urlauber26Ok, verstanden

Danke, ja, so macht die Überleitung dann Sinn.  

Dann wird die BaFin die bessere Quote zum Meldetermin 30.06. "sehen".


 

09.06.21 20:27

498 Postings, 4346 Tage urlauber26Korrektur

Feststellung des Jahresabschlusses erfolgt durch die Geselllschafterversammlung, d.h. erst im August, die gute EK-Quote wird also nicht schon zum 30.06., sondern dann erst zum 30.09. gemeldet.  

09.06.21 22:04
6

309 Postings, 842 Tage MoneyboxerInterview TR CEO + Sino + Flatex

Im w:o Forum hat ein User ein HAndelsblatt Interview mit dem TR CEO geteilt:
https://app.handelsblatt.com/audio/today/...-qA4GDalORfjAqdq25Tfn-ap1

Spannend ist, dass 80 % aller TR Kunden einen Sparplan haben, d.h. für L&S hohe wiederkehrende Umsätze.
In der Regel geht das mit höheren Bewertungsmultiples einher.
Mal früher, dieses mal später anscheinend.

Sehr hörenswert.
Auch interessant die Podcasts von Finanz-Szence, dort waren in den letzten drei Folgen einmal in Sino Vertreter und einmal ein FlatexDegiro zu gast
https://finanz-szene.de/fintech/...hat-erklaert-den-43-mrd-euro-deal/  

10.06.21 09:58
2

177 Postings, 270 Tage Nicolas95Zu Oben genannten Artikel

?In fünf Jahren soll Trade Republic in ganz Europa vertreten sein und die erste Anlaufstelle sein, wenn es darum geht, einen Teil des Gehalts jeden Monat zu sparen und am Kapitalmarkt zu investieren?, sagt Hecker."

 

10.06.21 13:06

5535 Postings, 5144 Tage ObeliskFinde es etwas ärgerlich,

dass man L&S nicht bei wikifolio handeln kann. Die compliance Gründe kann ich nicht nachvollziehen.
Als wiki Trader hat mich das bisher schon eine Menge Performance gekostet. Ist doch L&S privat meine größte Position und ich halte sie weiterhin für sehr aussichtsreich.
So muss ich also Baader, MWB und Tradegate halten, die für mich hier aber nicht erste Wahl wären.  

11.06.21 09:54

409 Postings, 2686 Tage wusch31@ Obelisk

Der Post von dir "Finde es etwas ärgerlich" könnte von mir stammen. Bei mir ist es genauso, habe Privat auch meine größte Position bei L&S und finde es auch sehr Schade diese nicht im Wiki handeln zu können und die drei von dir genannten Aktien habe ich auch in meinem Wiki.
https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf000wusch?tab=portfolio

find ich lustig

wo finde ich dein Wiki, bzw. wie heißt dein Wiki  

11.06.21 13:24

5535 Postings, 5144 Tage Obelisk@7594

"trends and more".  

14.06.21 15:10

9567 Postings, 4351 Tage Raymond_James''Apps zur Geldanlage in D besonders beliebt''

auswertung von globalen eigentümer-daten, gesammelt "von 4,7 Mrd. Finanz-App-Installationen": https://finanzbusiness.de/nachrichten/fintech/...ource=finanzbusiness

 

15.06.21 11:27

2420 Postings, 1531 Tage HamBurchIn der sauren Gurkenzeit

...wenn die Temperaturen weiter steigen, könnte der Kurs mMn. nochmal in den +/-117 EUR-Bereich
zusammenschmelzen...Bis zum "erlösenden" August-Termin dauert halt noch ein bisschen -  

15.06.21 11:41
4

923 Postings, 2185 Tage CDee...

ich denke, dass Anfang Juli auch bereits die vorläufigen Q2-2021 Zahlen mitgeteilt werden... von daher sollte dieser Termin dem Kurs bereits deutlich auf die Sprünge helfen...  

16.06.21 09:43
1

14 Postings, 109 Tage fbo|229330536Juni so gut wie letztes Jahr

Es sieht so aus, als wenn der Juni so gut wird wie letztes Jahr, aber nicht besser.

Trotz TR Wachstum, Aktionärswachstum und MEME Hype gab es da kein Wachstum. April und Mai hatten noch Wachstum. Vielleicht leigt es am Ende das Lockdowns, das nur doch der Hype etwas abflaut. Erklärt auch wieso die ganzen Youtube Finanz-Kanäle kein Abo-Wachstum mehr haben.

Vielleicht stabilisert sich das Handelsvolumen auf dem neuen hohen Volumen und wächst dann mittelfristig moderat weiter. Ändert ja nichts an der Unterbewertung von L&S, die aber eher auf der Abhängigkeit von TR basiert.

 

16.06.21 12:24
2

176 Postings, 963 Tage Torsten 250Juni Umsätze

Man sollte bei der Betrachtung nicht vergessen, dass wir im Juni 20 den kleinen Wirecard Unfall hatten.  

Seite: 1 | ... | 302 | 303 |
| 305 | 306 | ... | 311   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln