Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 506 von 526
neuester Beitrag: 23.10.21 01:48
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 13128
neuester Beitrag: 23.10.21 01:48 von: Akkutipp Leser gesamt: 2676293
davon Heute: 1666
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 504 | 505 |
| 507 | 508 | ... | 526   

30.09.21 03:56
1

297 Postings, 1338 Tage Tacki74Wat? Wer bist du denn?

Wer ist denn nun auf einmal der bärische  Walther Black mit insges. einem Beitrag?
Wohl nicht zu verwechseln mit Walter Black ..
Manche können es hier wohl nicht sein lassen . man man man
 

30.09.21 04:01

297 Postings, 1338 Tage Tacki74Und dann

noch Walters Beitrag vom 28.09. kopiert, nur falsche Zahlen eingesetzt... pfui  

30.09.21 06:56
1

258 Postings, 260 Tage Walter BlackWas soll man dazu noch sagen

Das spricht doch langsam nur noch für absolute Verzweiflung.

Die Shorts steigen beständig langsam an. Gestern waren es wieder 3,9 Mio Aktien also rund 21,5% von Float.  

30.09.21 07:10

107 Postings, 187 Tage AnvartaerKorotro - Gewicht 21700

Danke für die Info. Die 100-150 g pro Batteriezelle waren auch nur eine Annahme von mir.

Hast du ein Datenblatt von vergleichbaren Zellen?
 

30.09.21 08:03

1047 Postings, 2475 Tage Bernd-k@Anvartaer, Nelgreen, Korotro...

Irgendwie haben ich mich wohl nicht klar ausgedrückt. Also noch mal:

Herr Wolf, seines Zeichens  head of investor relations bei Varta,

https://www.varta-ag.com/de/investoren/investorenkontakt
https://de.linkedin.com/in/bernhard-wolf-64436563

hat offiziell in
seat11a.com/title/varta-wolf-products/
verkündet:  ?1-2 GWh translate into 100-200 million cells? .

Ich hatte mich damals daran erinnert, dass man mir irgendwann mal die Division gelernt hat, und war anhand dieser Aussage zu dem Ergebnis gekommen:
Aha, also um die 10Wh pro Zelle.

Ich wollte das nicht glauben und habe daher mal per email nachgefragt.
Die Antwort war allgemeines Geschwafel, der Wert von 10 Wh pro Zelle wurde allerdings nicht dementiert. Da in der Antwort wiederholt von GW/h geschrieben wurde, gehe ich davon aus, dass IR nicht wirklich mit der Materie vertraut ist.  

Ich denke mal, dass auch manche Investoren und Analysten (eventuell sogar shorter) der Division mächtig sind (oder zumindest jemanden kennen der jemanden kennt) und nach und nach vielleicht auch auf die 10 Wh gekommen sind. Das würde Anlegerverhalten und Kurs erklären.



So oder so:
10 Wh wäre ein wirklich schlechter Wert. Ich wüsste nicht, was man mit einer solchen Zelle anfangen sollte.
Varta hat diesen Wert (wenn auch indirekt) offiziell verkündet. Falls das eine Fehlinformation war, hätte man nach meiner Meinung schnell durch Veröffentlichung des korrekten Wertes korrigieren müssen. Hat man aber nicht.

So lange die 10 Wh pro Zelle als offiziell verkündeter Wert im Raum stehen, hat es wohl kaum Sinn, sich über Stückzahlen oder Preise Gedanken zu machen. Wenn Varta 2024 mit der Zelle auf den Markt kommt, werden Zellen der Konkurrenz sicher deutlich über 20 Wh haben.


 

30.09.21 08:51

76 Postings, 5739 Tage 4r4cPower

VARTA macht den nächsten Schritt: eine Powerzelle, die in kürzester Zeit geladen und entladen werden kann - für eine Vielzahl von neuen Anwendungen.

Ich glaube, wenn Varta von Powerzelle spricht, dann ist das auch eine.  

30.09.21 08:59
1

258 Postings, 260 Tage Walter Black@Bernd

Der Punkt mit der Kapazität der Zellen ist tatsächlich sehr spannend und lädt (leider noch) zu reichlich Spekulationen ein.
Ich hatte mir erst vor kurzem noch einmal die Präsentation der Zelle von Anfang April angesehen, eigentlich wegen der Ankündigung weiterer Events die bisher ausgeblieben sind (bspw. Drohnenflug von Andres Aguilera), dabei ist mir wieder die 25 am Ende der Bezeichnung der gezeigten Zelle aufgefallen. Hierfür wird üblicherweise die Kapazität in mAh unter Wegfall der letzten zwei Nullen verwendet.
Das würde dann also eine Kapazität von gerade mal 2500 mAh bzw. 9 Wh bedeuten und würde sich nur mit den außergewöhnlichen Eigenschaften der Zelle erklären lassen. Das wäre dann auch eine Erklärung für den Einsatzzweck als relativ kleiner Booster.
Spannend ist in diesem Zusammenhang auch die mehrfache Erwähnung von "in der Powerversion" oder "in der ersten Variante", was darauf schließen lässt, dass es ja nach Kundenwunsch und Anwendungsfall sehr unterschiedliche Versionen der Zelle geben wird.

Mich würde es schon sehr überraschen, wenn man sein Know How aus den Micros, bei denen Varta bei der Energiedichte weltweit führend ist, auf eine Zelle in einem anderen (größeren Format) überträgt, und sich am unteren Ende der Energiedichte wiederfindet.
Das lässt dann vielleicht auf eine Übersetzung der 25 in Wh hoffen, was dann aber gleichmal fast 40% mehr wäre als die derzeit Besten (man wird ja noch träumen dürfen). Vielleicht gibt es auch eine ganz andere Erklärung.

Mit dem Kursverlauf und der Positionierung der Shorter hat das alles aber meiner Meinung nach recht wenig zu tun. Deren Aktionen fanden zu ganz anderen Zeitpunkten statt.  
   

30.09.21 09:10

107 Postings, 187 Tage AnvartaerSpezifikationen V4Drive

Ich stimme da Walter zu hinsichtlich der Kapazität und Energiedichte.
Die Coinpower zeichnet sich ja genau durch diese hervorragende Energiedichte aus (die auch nochmal bis Ende des Jahres um weitere 20% gesteigert wird) und die Einfachheit/Machbarkeit der Übertragung der Technik auf größere Formate wurde gerade erst vom CTO von Varta auf der Batteriekonferenz bestätigt.
25 Wh pro Zelle sind für mich auch realistischer. Es wurde mehrfach von Herbert Schein ebenfalls bestätigt, dass Varta nicht mit einem ?we too? Produkt auf den Markt kommen wird. Es wird auf jeden Fall anders als was es bis jetzt auf dem Markt gibt.

Walter, auf welchen Link bzw. welche Präsentation beziehst du dich wenn du von der ?25? am Ende sprichst?  

30.09.21 09:21

1013 Postings, 3076 Tage zocker2109Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.10.21 15:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

30.09.21 09:27

215 Postings, 332 Tage hartwuaschdZocker

Offtopic  

30.09.21 09:30

1047 Postings, 2475 Tage Bernd-k@Walter

Die eigentliche Katastrophe ist doch die Informationspolitik von Varta.

Sich hinzustellen und zu verkünden: Guckt mal, unsere Zelle kann man in 6 Minuten voll laden und über Umwege (für diejenigen, die den Hinweis wahrnehmen und rechnen können) einzuräumen, dass sie nur um die 10Wh Kapazität hat grenzt ja schon an Volksverdummung.


Und ich bezweifle sehr, dass sich eine Zelle mit der halben Energiedichte gegenüber Konkurrenzprodukten wirklich verkaufen lässt. Wir reden hier schließlich über das doppelte Volumen bzw. das doppelte Gewicht für eine gegebene gespeicherte Energie.
Und die Anwendung in powertools? Würdet Ihr einen Akkuschrauber wollen, dessen Batterie - bei gleichem Gewicht - nur die halbe Zeit durchhält? Ich nicht. Meiner hält i.A. so um die 6 Stunden Arbeitszeit, gerade richtig. Einer, der nur 3 Stunden hält und dann wieder geladen werden muss - auch wenn es nur 20 Minuten dauert - wäre für mich weniger geeignet.

"Mich würde es schon sehr überraschen, wenn man sein Know How aus den Micros, bei denen Varta bei der Energiedichte weltweit führend ist, auf eine Zelle in einem anderen (größeren Format) überträgt, und sich am unteren Ende der Energiedichte wiederfindet.
Das lässt dann vielleicht auf eine Übersetzung der 25 in Wh hoffen, was dann aber gleichmal fast 40% mehr wäre als die derzeit Besten (man wird ja noch träumen dürfen). Vielleicht gibt es auch eine ganz andere Erklärung."

Es ist doch bezeichnend für Varta, dass man da träumen, rumspinnen, spekulieren muss. Und all das widerspricht derzeit der einzigen offiziellen Äußerung von Varta: die Zelle hat eine Kapazität von um die 10 Wh. Punkt.
Vielleicht haben sie sich bei der Entwicklung einfach vergaloppiert: sie wollten geringen Innenwiderstand und haben damit eine höhere Kapazität einfach nicht hinbekommen.
Vielleicht können sie ihre Technologie von den Micros auf dicht gepackte 21700er Zellen auch nicht übertragen, weil die dann bei halbwegs akzeptablen Ladeströmen - weil sie in der Batterie dicht gepackt sind - einfach zu heiß werden.
Vielleicht ist es aber auch alles ganz anders.

Aber die Informationspolitik ist und bleibt eine Katastrophe. Wenn ich ein überzeugendes Produkt habe, kann ich mit wesentlich ausführlicheren Informationen rauskommen.
Tun sie aber nicht. Also haben sie vielleicht auch nicht.

"Mit dem Kursverlauf und der Positionierung der Shorter hat das alles aber meiner Meinung nach recht wenig zu tun. Deren Aktionen fanden zu ganz anderen Zeitpunkten statt.  "

Da wäre ich mir nicht so sicher.
Anscheinend hat kaum jemand hat die Info im video von Herrn Wolf bemerkt. Und wenn, dann hat es sicher gedauert, bis es sich rumgesprochen hatte.
Als shorter würde ich dann auch nicht sofort losballern, sondern passendes Marktumfeld für meine Attacken abwarten.
Und die "Trumpfinfo" der geringen Energiedichte haben sie ja bisher überhaupt noch nicht ausgenutzt. Seltsam eigentlich, denn sie ist schon lange raus.
   

30.09.21 09:30

258 Postings, 260 Tage Walter Black@Anvartaer

Ich meinte direkt die Video-Präsi. Hier wir die (gerenderte) Zelle mehrmals in Großaufnahme gezeigt (z.B. bei 10:30 min). Hierauf ist die Bezeichnung: V21700HD-25 zu erkennen. Wenn dabei HD für High Density stehen soll, spricht das natürlich nicht für eine Übersetzung der 25 in mAh. Ansonsten hätten die Jungs und Mädels von Varta schon einen speziellen Humor.  

30.09.21 09:39

28286 Postings, 4344 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.21 15:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

30.09.21 09:41

1403 Postings, 4549 Tage aurinsehe ich ähnlich WALTER (ohne H) :)

Durch die extrems niedrigen Innenwiderstände wäre es durchaus möglich dass man zwar den gesamten ausfüllbaren Raum der Zelle offensiv nutzt aber z.B. bei arg reduziertem Gewicht. Wenn die also z.B nichtmals die Hälfte wiegt wie eine z.B. 20Wh Zelle dann wäre all unsere Spekulation (Bernd) hinfällig. Da es beim Automotive am Ende des Tages auf das GEWICHT und nicht auf das benötigte Volumen ankommt. Siehe Porsche, die brauchten ja den Motorraum nicht mehr beim Taycan und haben stattdessen nun vorne UND hinten enorme Kofferraumvolumina freigeschaufelt.  Wenn nun in zwei Jahren oder so für das Premium Booster Plus Modell der vordere Raum komplett mit V4Drive zusätzlich zugepflastert wird wäre das absolut kein Problem für den sportiven Kunden.
Auf der anderen Seite meine ich mich auch zu erinnern dass Varta gesagt hatte man könnte dieses Format auch kundenspezifisch noch customizen, sprich wenn das mit dem 6 Minuten 100% Laden aufgrund der technischen Infrastruktur (speziell hier in D) ohnehin kein Argument ist dann kann man die Zelle vermutlich auch in die komplett andere Richtung auslegen, sprich wie schon von Varta bekannt 30-50% mehr WH als jeder Konkurrent bei gleichem Format und volles Laden dauert dann halt wieder 15,20 oder 30 Minuten. Ich denke Varta kann und wird sich dem Markt da sehr dynamisch anpassen aber wer am Ende welche Features bevorzugt wird sich noch zeigen. Für die Rekuperations Booster muss man halt etwas mehr Platz einplanen, kann die Teile beim Bremsen aber optimal nachladen. Hätte sogar etwas "grünes" wenn Porsche das pfiffig umsetzen würde: Von 0 auf 200 in 3 Sekunden halt nur möglich wenn man vorher fleissig rekuperiert hatte :)

wie auch immer: alles Spekulationen. Grüsse an die PR/IR oder wie auch immer sich diese Abteilung schimpft ;)

 

30.09.21 10:19

90 Postings, 268 Tage ZukaufenAkkupack mit Continental

Im Zusammenhang mit der Vorstellung der Vespa in Kooperation mit Continental wurden Daten genannt:
"Ein austauschbares 48-Volt-Akku-Pack für elektrisch angetriebene Zweiräder ab 10 kW"
"Der neun Kilogramm leichte Akku-Koffer ermöglicht 50 Kilometer Reichweite und eine Antriebsleistung von 10 kW."
"Das Akku-Pack besteht aus der auf Lithium-Ionen-Technologie basierenden Hochleistungszelle V4Drive von Varta, die sich durch eine hohe Leistung, Schnellladefähigkeit, Tieftemperaturfestigkeit sowie eine kompakte Bauweise auszeichnet."  

30.09.21 10:56

1047 Postings, 2475 Tage Bernd-k@Nelgreen

Hast Du dazu einen link?  

30.09.21 11:17

1047 Postings, 2475 Tage Bernd-k@Walter

Ich wollte ja nicht wissen, was die Kapazität der Zelle ist. Ich habe nur gefragt, ob  das statement in dem video korrekt war.

Man hätte mir einfach schreiben können, dass das statement in dem video nicht korrekt war.
Hat man aber nicht. Rumgedruckst und drumrumgelabert, und dann auch noch die GW/h! Ich war ganz schön bedient.

Aber: Somit ist das statement in dem video wohl als verbindlich anzusehen, auch wenn denen das wohl eher so rausgerutscht ist.

Ergo: 10Wh.

---

Au Mann...mit Nelgreen bin ich wohl auf einen frisch installierten bullshitter reingefallen?
Wenn ja: wäre mir sehr peinlich, durch meine Antworten den thread verunstaltet zu haben.

 

30.09.21 11:19

1047 Postings, 2475 Tage Bernd-kUnd Walter und Walther

habe ich auch nicht gepeilt.

Ich leg mich jetzt erst mal wieder hin.  

30.09.21 11:24

1403 Postings, 4549 Tage aurinLeider etwas unscharf, ich versuche mal nachzubear

beiten wie die Spec dieses Greenroller akkus war/ist. Stand auf der letzten E-Motion messe bei uns rum. Gewicht war auch ca. 10 Kilo pro Akkupack.  

30.09.21 11:25

1403 Postings, 4549 Tage aurinBilder einfügen hat leider hier nicht geklappt

aber waren eh etwas unscharf. Der Roller sah aber nett aus :)

 

30.09.21 11:28

107 Postings, 187 Tage AnvartaerEnergiedichte Kapazität

?In einem seiner letzten Tweets hat Elon Musk selbst Zahlen ins Spiel gebracht und gibt zu verstehen, dass man von 400 Wattstunden pro Kilogramm nicht mehr weit weg sei.?

https://www.elektroauto-news.net/elektroautos/...gqNtZGzNAmWjcnBszQfR

Wenn ich von 10 KWh und 9 Kilogramm ausgehe wie in der Pressemitteilung von Varta mit Continental, komme ich auf eine Dichte von 1.111 Wh pro kg.

Danke für die Erinnerung Zukaufen.

Also was haben wir hier nun wirklich? Eine Zelle mit mehr als doppelter Energiedichte im Vergleich zu Tesla die sich auch noch in 6 min komplett aufladen lässt?

Eure Meinung?  

30.09.21 11:39

1047 Postings, 2475 Tage Bernd-k@Anvartaer

"Wenn ich von 10 KWh und 9 Kilogramm ausgehe"

Wie kommst Du jetzt wieder zu dieser Info?
Oder meintest Du 10kW maximale Leistung?  

30.09.21 11:40
1

258 Postings, 260 Tage Walter BlackAlso so langsam...

Ich weiß nicht ob ich mich geschmeichelt fühlen soll, dass speziell mein Account kopiert wird, um hier Blödsinn zu verbreiten.
Man könnte das Geschriebene ja schon fast als Kontraindikator sehen und sich damit mit einer Kapazität um die 10 Wh einstellen.

Die eigentlich wichtige Frage ist eher, wäre das tatsächlich so schlecht, wie es auf den ersten Blick scheint.
Bisher gibt es keinen Hersteller, der die schnelle Leistungsaufnahme und -abgabe bei geringer Erwärmung  (wenn auch mit deutlich geringer volumetrischer Energiedichte) am Markt hat.

Es wäre bei genauerer Betrachtung doch genau die Stärke die Varta schon in der Vergangenheit bewiesen hat: Ein aufkommendes Marktsegment (meinetwegen Nische) mit sehr speziellen Anforderungen identifizieren und mit einem hoch performanten Produkt besetzen.

Auch wenn wir uns wahrscheinlich alle die eierlegende Wollmilchsau gewünscht haben, die ist die V4Drive in der heutigen Form wohl eher nicht.

@Zukaufen: Mir fällt es ehrlich gesagt schwer aus der Conti-Meldung auf die Energiedichte der Zellen Rückschlüsse zu ziehen.
Es wird ja von der Antriebsleistung von bis zu 10kW gesprochen, nicht von der Batteriekapazität in kWh. Auch ist ohne einen geschätzten Verbrauch des Rollers mit der Reichweite von bis zu 50km kaum eine Berechnung möglich.
Interessant ist auch die Formulierung: "[Die] Hochleistungszelle V4Drive von Varta, die sich durch eine hohe Leistung, Schnellladefähigkeit, Tieftemperaturfestigkeit sowie eine kompakte Bauweise auszeichnet."  
Hohe Energiedichte bzw. Kapazität wird nicht erwähnt und hohe Leistung sollte man eher auf die Möglichkeit der schnellen Kapazitätsabgabe (also hoher Entladestrom bei 3,6V Spannung, ergibt hohe Leistung) beziehen.  

30.09.21 11:40

19 Postings, 136 Tage Thom1son10kw ca. 14 PS

Die Leistungsdichte läßt sich aus den Angaben von Varta und Continental wohl nicht ablesen. Dort ist von 10kw (-Antrieben), also ca. 14 PS starken Aggregaten die Rede, die der Akku befeuern kann. Man kommt auch 50km weit. Daraus die Kw/h der Zellen abzuleiten dürfte aber kaum möglich sein. Oder irre ich mich?  

30.09.21 11:47

3060 Postings, 6721 Tage DisagioVergleichbare E-Roller haben 60V 20Ah Li Akkus

und die Reichweite ist auch mit 50-60km angegeben.

Also der Pack sollte ca. 1,2kWh haben.


 

Seite: 1 | ... | 504 | 505 |
| 507 | 508 | ... | 526   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Akkutipp
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln