finanzen.net

Walt Disney vor der Übernahme?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.02.04 14:29
eröffnet am: 11.02.04 14:29 von: unhappy Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 11.02.04 14:29 von: unhappy Leser gesamt: 7036
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

11.02.04 14:29

305 Postings, 5871 Tage unhappyWalt Disney vor der Übernahme?

Donnerschlag in der Medienbranche: Der amerikanische Kabelbetreiber Comcast hat ein Übernahmeangebot für den traditionsreichen Unterhaltungskonzern Walt Disney unterbreitet.  
 
Comcast bietet 0,78 eigene Aktien für jede Disney-Aktie. Das stellt einen Aufschlag von insgesamt fünf Milliarden Dollar gegenüber dem Schlusskurs von Dienstag dar. Das Gesamtvolumen gab der Konzern mit 66 Milliarden Dollar (rund 52 Milliarden Euro) an.  

Comcast ist der größte amerikanische Kabelfernseh-Betreiber. Das fusionierte Unternehmen würde zu einem der weltweit führenden Unterhaltungskonzerne aufsteigen, teilte Comcast in New York mit. Das Transaktionsvolumen schließe die angenommenen Schulden von Disney von 11,9 Milliarden Dollar ein.

Die Disney-Aktie reagierte im europäischen Handel mit starken Kursgewinnen und zog andere Medienunternehmen wie Vivendi Universal mit nach oben.

Das Übernahmegebot trifft Disney gerade zu einem Zeitpunkt, da der Machtkampf um die Konzernführung mit neuer Heftigkeit aufgeflammt ist. Erst gestern hatten die beiden Hauptgegner von Disney-Chef Michael Eisner, der Ex-Manager Stanley Gold und Walt-Disney-Neffe Roy Disney eine Konferenz mit unzufriedenen Disney-Aktionären veranstaltet.

Ähnlich wie bei der AOL/Time Warner-Fusion versucht Comcast den Zusammenschluss von Inhalteverbreitung und Inhalteproduktion. Als solcher ist Disney mit seinen Filmstudios und seiner Mediensparte auf den ersten Blick eine sinnvolle Ergänzung.

Disneys vergangene Geschäftsjahre haben aber auch die hohe Schwankungsanfälligkeit dieses Geschäfts gezeigt. Außerdem zeigen die Probleme bei AOL Time Warner (das mittlerweile wieder nur "Time Warner" heißt), dass eine solche Medienhochzeit ähnlich viele Risiken wie Chancen birgt.

http://boerse.ard.de/meldung.jsp?id=45337
 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00