finanzen.net

Thomas Cook (A0MR3W) - Rebound nach Kurssturz?

Seite 719 von 794
neuester Beitrag: 13.11.19 20:23
eröffnet am: 22.11.11 18:38 von: Rudini Anzahl Beiträge: 19846
neuester Beitrag: 13.11.19 20:23 von: BaerStierPan. Leser gesamt: 2411993
davon Heute: 35
bewertet mit 55 Sternen

Seite: 1 | ... | 717 | 718 |
| 720 | 721 | ... | 794   

20.09.19 20:53
1

6936 Postings, 516 Tage DressageQueenEben

es ist ein Zock ...nicht mehr und nicht weniger ...rot oder schwarz.... immer noch besser als sein Geld ins Spielcasino zu tragen oder Lotto zu machen  

20.09.19 21:10

62 Postings, 57 Tage jannis83Eben

Ich für meine Person werde falls es noch auf 2 Cent gehen sollte nochmal nachlegen.  

20.09.19 21:14

65 Postings, 92 Tage Messias72@Dressage`Queen

ein guter alter Zockerspruch lautet....was gut ist kommt wieder.
 

20.09.19 21:37
9

2199 Postings, 1491 Tage VikingThomas Cook

Seitdem ich das Unternehmen beobachte (und ab und zu trade) habe ich den Eindruck, daß das
Management mit voller Kraft voraus Fosun in die Hände "managet", also auf die Verwässerung aus ist,
und das obwohl das Management selbst ca.8% der Anteile hält. Das hat schon ein arges Geschmäckle,
mMn halten Frankie & Co hier die Hände auf, werden von Fosun fürstlich entlohnt werden, wenn der Deal durch geht,
und evtl.sogar ihre Jobs behalten dürfen.  

Quelle für 8,3% Management-Beteilgung:

https://simplywall.st/stocks/gb/consumer-services/...lc-lontcg-stock/

So, und nun, kurz vor Abschluss des Deals, der Showdown!
Gestern tagen ein paar Banken, um zu entscheiden, ob TC technisch insolvent ist.
Bei techn. Insolvenz werden diverse HFs für Ihre Anleihen von ihren Versicherern ausgezahlt und würden dann demzufolge
am 27.09. oder in den folgenden Tagen, dem Deal mit Fosun wahrscheinlich zustimmen.
OK, nun verschieben die Banken aber diese Entscheidung auf kommenden Montag, d.h. der Deal mit Fosun wird immer wackeliger.
Und heute dann, am nächsten Tag, eröffnet TC dem Markt, daß weitere 200mio benötigt werden.

Damit erhöhen sie natürlich den Druck auf die Banken, kommenden Montag die techn. Inso zu entscheiden, was Fosun in die Hände spielt.
Komisch irgendwie, daß das Management nun innerhalb der paar letzten Wochen plötzlich immer neue Finanzierungslöcher
verkündet, und das nach der Hauptsaison, in der der Cash-Bestand traditionell stark anwächst.

Im Mai ging man noch davon aus, daß ein halbwegs vernünftiger Verkaufspreis von Condor eine bereits zugesagte Kreditlinie in Höhe
von 300mio von diversen Banken (z.b. RBS) freimachen und diese auch ausreichen würde, um die umsatzschwache Wintersaison durch zufinanzieren. Aber dann kam ja bekanntlich Fosun mit ihrem tollen Angebot, welches mMn nichts anderes als eine feindliche Übernahme darstellt.
Und Frankie&Co waren Feuer und Flamme, sagten aprupt die Verhandlungen bezüglich des Verkaufs von Condor ab.
Ja, warum eigentlich? Das stinkt doch zum Himmel!
Aber so leicht wars dann doch nicht für Frankie & Fosun, denn dann kam auf einmal Kockar und die Russin daher, und dann diverse Einsprüche, z.b.vom Pensionsfonds.

Das Ganze ist derart unüberschaubar und zum Teil sehr unlogisch (aus unternehmerischer Sicht), daß es mir mittlerweile schwer fällt,
zu glauben, daß der Deal mit Fosun und damit die extreme Verwässerung, in der uns bekannten Form auch Fakt werden wird.
Wie bereits gepostet, könnte ich mir z.b. ein Eingreifen mittels Überbrückungskredit durch den brit. Staat schon vorstellen.

Das alles ist mir doch eine kleine Spekulation wert, daß es hier für den geneigten Kleinanleger doch noch was zu holen gibt.

In diesem Sinne wünsche ich allen Investierten ein spannendes Wochenende und freue mich auf die kommenden 10 Tage, ich bin sehr
gespannt, was hinten dabei raus kommt und lass es mit meiner Posi auch auf einen Totalverlust ankommen,
es sei denn, die Faktenlage ändert sich dermaßen, daß ein Verkauf meiner Posi zwingend wird.




 

20.09.19 21:37
2

21 Postings, 57 Tage Novice19Die aktie ist toast

Warum tun sich einige so schwer, zwischen unternehmen und aktie zu unterscheiden? Das ist in spätestens 2 Wochen getrennt und daher geht das ding seit tagen runter. Montag wieder zweistelliges minus, usw. Das berühmte shorts-eindecken kommt nie. Nie. Niemals. Sowas gibt es nicht. Nicht.  

20.09.19 21:47

90 Postings, 58 Tage MyHomeWer AF als gut befindet

kann nur Anfänger sein oder hat eine schwere Krankheit... AF nutzt immer gleiche Texte, nur das Unternehmen und die WKN wird immer geändert...

 

20.09.19 21:49

2212 Postings, 1350 Tage WallstreetknightNovice

Sehen wir dann wenn Montag der Kurs 500% steigt.
Keine Handlungsempfehlung.  

20.09.19 21:51
4

227 Postings, 674 Tage Brontosaurus@Viking

Ich stimme dir zu 100% zu! Genau diesen Eindruck habe ich auch und die Geschichte mit Fosun und anschließender Verwässerung ist das Schlimmste was uns Aktionäre passieren kann! Meine Hoffnungen sinken auch von Tag zu Tag, alleine der kleine Strohhalm  das noch etwas Unvorhergesehenes passieren könnte, lässt mich noch ein wenig hoffen.
Würde mir und uns wünschen das es noch dazu kommt!
Trotzdem allen ein schönes Wochenende!
Gruß Bronto
 

20.09.19 22:05

391 Postings, 610 Tage SievertWorauf hofft ihr denn

Was müsste denn eintreten damit es uns zu gute kommen könnte ?  

20.09.19 22:20
3

227 Postings, 674 Tage Brontosaurus@Sievert

Ganz einfach, positive News in welcher Form auch immer!
Irgendetwas das TC helfen könnte, irgendein Investor, staatliche Hilfe usw.
Alles was mit Fosun zusammenhängt assoziiert bei mir Negatives!
Gruß Bronto  

20.09.19 22:30
1

21 Postings, 57 Tage Novice19Man müsste hoffen

Dass a) entweder zunächst montag das committee sagt nein, kein cds fall, dann würden die cds halter fosun blockieren.

Allerdings könnte b) tc dann selbst den cds fall herbeiführen. Läuft immer auf dasselbe hinaus wie ein ja am montag.

Falls fosun c) in letzter sekunde den deal platzen lässt um eine Insolvenz herbeizuführen (oder tc, aber das würde kaum publiziert) würde dies aber auch nichts am aktienwertverlust ändern. Ein positiver spike wäre wie beim nein am montag möglich, aber irrational (einzige chance für exit bei 6ct zb).

Am besten, aber unwahrscheinlichsten wäre d) ein ritter in glänzender rüstung, sei es der türke oder der staat, aber: warum sollten die das tun, zumal sie ja an anderen planungen beteiligt sind. Sagt bitte nicht tc retten wegen jobs, usw. Es ist billiger ohne altaktionäre.

Bei a)-d) geht tc iwie weiter. Nur die altaktie nicht. Und das alles in sehr absehbarer zeit, 2 wochen, ausser es gibt 200mio für den winter von den banken. Aber tc management will fosun. Schnell.  

20.09.19 22:46

157 Postings, 103 Tage MiriBrainFirst@Viking

Vielen Dank für deinen super Beitrag! Du hast alles kurz, aber richtig, chronologisch zusammengefasst und analysiert. Viel Arbeit ...

Es ist natürlich schade, dass heute so viele Panikverkäufe stattgefunden haben, weswegen wir heute über 20% ins Minus abgerutscht sind. Aber so läuft's halt an der Börse. Sowohl nach Nord als auch nach Süd. Ist eben häufig Börsenpsychologie und nicht immer faktisch begründet und daher oftmals nicht nachhaltig.
Hoffen wir mal, dass wir nun mit den Panikverkäufen durch sind ...

@Robert: Du schriebst ja auch heute, due hast die Hälfte verkauft. Wenn ich fragen darf, war das eine Spontanentscheidung oder schon vorher überlegt oder geplant?
 

20.09.19 22:57
2

26 Postings, 226 Tage pro_tradeSky news

20.09.19 23:05

21 Postings, 57 Tage Novice19@miri viking

"habe ich den Eindruck, daß das Management mit voller Kraft voraus Fosun in die Hände "managet", also auf die Verwässerung aus ist,
und das obwohl das Management selbst ca.8% der Anteile hält" (...) "daß es mir mittlerweile schwer fällt, zu glauben, daß der Deal mit Fosun und damit die extreme Verwässerung, in der uns bekannten Form auch Fakt werden wird."

Na, was denn nun, konnte sich da jmd nicht entscheiden?

Liebe miri, was war denn heute nicht faktenbasiert/nachaltig? Buy the rumor, sell the fact bei press realease heute. no rebound. Geht nicht eindeutiger. Von wegen börsenpsychologie, eher börsen 1x1...  

20.09.19 23:07

3078 Postings, 3933 Tage ARTNER514gehen jetzt die lichter aus??

20.09.19 23:17
1

21 Postings, 57 Tage Novice19Erst am Sonntag

20.09.19 23:22
2

84 Postings, 98 Tage DerMönchLichter aus?

Ja jetzt in meinem Schlafzimmer. Schlafenszeit ;)  

20.09.19 23:45
1

153 Postings, 153 Tage Frischling77Handelsblatt

Bin mir nicht sicher ob der Artikel bereits hier gepostet wurde.

https://app.handelsblatt.com/unternehmen/...uenftel-ein/25035708.html

 

21.09.19 07:48
1

2633 Postings, 1642 Tage s1893BBC berichtet Kontakt zu Britische Regierung

Guter Vergleich, von den 600.000 Urlauber welche betroffen wären sind ca. 160.000 Briten betroffen.
Von den restlichen 440.000 wo vermutlich viele aus der EU sind noch ganz zu schweifen.

Der Druck auf der Politik ist enorm. Das wird spannend...

......


Thomas Cook asks government for bailout in funding race

https://www.bbc.com/news/...up&link_location=live-reporting-story

Currently there are 600,000 Thomas Cook customers on holiday, of which 150,000 to 160,000 are from the UK.

But the creditor banks issued a last-minute demand that the travel company find an extra £200m.

Sources have confirmed the Civil Aviation Authority is on standby with a repatriation contingency plan called Operation Matterhorn. The potential cost of bringing home passengers is put at about £600m.  

21.09.19 07:52
1

2633 Postings, 1642 Tage s1893600 Mio vs. 200 Mio.

Spannend ist die Frage was ist billiger. Kurzfristig natürlich 200 Mio. Die EU Staaten müsste hier ebenfalls massiv betroffen sein. Allen voran auch Deutschland. Nur, langfristig. TC wurde dich schon mal geholfen...

Ich gehe davon aus das es heute und morgen dazu ne Aussage gibt. Montag morgen 8:00 Uhr wird lustig...und dann 09:00 Uhr London...

Ich glaube dir Politik regelt das...und wenn nicht ... geht die sonne am Montag trotzdem wunderschön auf...  

21.09.19 07:57
2

22 Postings, 59 Tage bernd1980.

das wäre genau das, was uns helfen würde. Wenn die übers Wochenende eine Spritze bekommen, dann geht's am Montag nach oben!!!  

21.09.19 08:30

2633 Postings, 1642 Tage s1893@bernd1980

Kurzfristig vermutlich ja, aber dann kommt die Realität, der Plan muss dann ja irgendwann veröffentlicht werden. Wieviel Verwässerung? Re-Split, Verwässerung mit Stammaktien und Squezze Out mit delisting?

Die nötigen 90% Mehrheit könnte gefunden werden nach der Verwässerung? Squezze Out mit delisting würde ich ne Abfindung kriegen. So böse wäre ich gar nicht da der Durchschnittskurs der letzten 3 Monate ja über 8-9 Cent sein dürfte...
Auch bei geregelter Insolvenz habe ich bei 7 Cent EK kein Bauchweh...

Wer kann das hochrechnen was ein Squezze Out Abfindung bringen könnte?

Wir können eh nur abwarten bis Montag 8:00 Uhr...


Bin aber guter Hoffnung...  

21.09.19 08:39

3118 Postings, 4637 Tage tausendprozentIhr könnt es euch..

...doch gut ausrechnen. Die geben so viele Shares aus, dass 90 % erreicht werden. Dann ist eurer jetziger Invest nur noch ein Staubkörnchen wert. Und bei einem squeeze out in einem Jahr bekommt ihr noch nicht mal nen Döner von eurem Invest. Verkauft, wenn die Meldung pro Fosun kommt und rettet euren Rest....Nur meine Meinung...  

21.09.19 09:03

409 Postings, 2921 Tage sillycon@viking, es sind die banken welche die

zusätzlichen 200mio fordern.
und in dieser situation hat das tc management aber sowas von nix zu sagen, auch mit der 8% beteiligung sind sie zum zuschauen verdammt. es sind einzig und allein die gläubiger und möglichen neuen geldgeber welche die bedingungen stellen und den kuchen aufteilen. das management hat die sache ja auch verbockt, die werden sicherlich am liebsten im erdboden versinken bei den gesprächen.
 

21.09.19 09:40
2

90 Postings, 58 Tage MyHomeLeute

macht euch doch keine Sorgen. AF hat doch nur positive Rechnungen aufgemacht, also da kann doch gar nichts schief gehen. Die ALLE zusammen müssen doch TC retten, denn die Aktionäre wollen und müssen doch Geld verdienen. WIR alle ob Klein oder Groß investiert wollen TAUSEND Prozent machen.

Also weil dem so ist, müssen die eine gute Lösung für UNS finden. Und wie AF vorgerechnet hat, die denken an nichts anders als das wir fette Beute machen.

SORRY aber glaubt das echt nur einer hier???

Hier werden die Kleinen Leute die nächste Zeit egal wie, keine Kohle machen. Es wird bei egal welcher Rettung mehrere Jahre dauern bis von Kuchen überhaupt wieder ein Krümmel an UNS abfällt.

Wie andere auch schon geschrieben haben, wird es nur ZOCK´s geben, wenn überhaupt. Diese sollte und werden einige, wenn sie denn kommen logischer Weise zum Ausstieg nutzen. Oder andere nutzen negative Nachrichten um weiter unten rein zu kommen und hoffen dann auf die meist übliche technische Reaktion um wieder aus zusteigen.

Also reiner ZOCK und das nur auf NEWS die kommen werden, ob runter oder hoch...

Wer hier sagt das er von nun an TC als Invest sieht und Long denkt...der sollte die Börse meiden, denn der Aktionär wird hier mit Sicherheit keine Gewinne machen, weil er egal was kommt, die nächsten Jahre die Zeche zahlen muss und wird.

Weiter möchte man doch nicht denken, denn wer sagt denn das TC überlebt wenn man nun Kohle bekommt. Wer sagt denn das in 1-2-3 Jahren nicht erneut Probleme auftreten? Also sicher ist, dass nichts sicher ist.

Und AF rechnet immer alles schön, redet von zukunft, was alles Möglich ist und wäre...schaut euch das Profil von AF doch einmal an...Hunderte Beiträge wenn sie wo drin ist...aber nach wenigen Tagen/Wochen ist sie meist aus den Thread verschwunden. Sie rechnet die Zukunft ständig den Leuten vor, aber entsteht ein Peak warum auch immer...liest man sie nicht mehr.
Ab und an ist sie dann noch so frech und redet was zuvor gut war schlecht...

Also ZOCK ja wenn auch die Luft immer dünner wird, aber diese Milchmädchen Rechnungen von AF sind in meinen Augen von A bis Z geschönt. Die 10 % Chance wird als 90% dargestellt und die 90% Risiko die redet man schön.  

Seite: 1 | ... | 717 | 718 |
| 720 | 721 | ... | 794   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hundekarl, stockpicker68

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
CommerzbankCBK100