LION E-Mobility AG - neuer Stern am Zockerhimmel?

Seite 41 von 47
neuester Beitrag: 25.04.21 01:59
eröffnet am: 10.08.11 12:13 von: Berzerker Anzahl Beiträge: 1152
neuester Beitrag: 25.04.21 01:59 von: Leahlbvoa Leser gesamt: 332527
davon Heute: 25
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 38 | 39 | 40 |
| 42 | 43 | 44 | ... | 47   

05.10.16 09:59
3

4331 Postings, 4783 Tage Versucher1kleine Zusammenfassung der Toyota-Strategie

zu den Antriebs-Arten der Zukunft ... Toyota setzt auf den Hybrid und die Brennstoffzelle.
Toyota: Hybridantrieb statt Elektroautos - SPIEGEL ONLINE
Toyota ist der größte Autobauer der Welt - und der sturste. Während andere Hersteller Elektroauto-Offensiven starten, beharrt Toyota auf dem Hybridantrieb - und plant für eine andere Zukunft.
 

05.10.16 18:42

1423 Postings, 2767 Tage Haugen@Versucher......Zukunft der Antriebsarten

Elektroautos bereits heute/morgen.......Brennstoffzellenautos erst übermorgen

Warum es bei den Brennstoffzellenautos noch dauert?
Noch fast kein vorhandenes Tankstellennetz für Wasserstoff.......
Mageres Modellangebot der Hersteller.....selbst Vorreiter Toyota hat derzeit erst 1 Modell !
und, und,........
 

05.10.16 22:39

4331 Postings, 4783 Tage Versucher1ich weiss nicht was der Antrieb der Zukunft

ist. Es ist auch sicher eine sehr schwer zu beantwortende Frage weil sie eine sehr weit in die Zukunft reichende und dabei viele Aspekte umfassende Antwort erfordert. Und wahrscheinlich ist es so, dass es nicht den einen Zukunfts-Antrieb gibt sondern parallel mehrere ...?!
Ich glaube also es wird da viel rumgeschwafelt, und sehr gern lässt jeder die Nachteile seines eigenen Favouriten-Antriebs unter den Tisch fallen, schon wenn man auf die nä 10 Jahre blickt ... und 'schlecht' ist auf jeden Fall erstmal der Verbrennungsmotor.

Ein Link zur Ernüchterung in der Sache:

iQ-POWER
iQ Power bietet der Automobilindustrie Produkte, Engineering-Dienstleistungen und Systeml?sungen f?r elektrisches Energiemanagement in Fahrzeugen. iQ Power provides the automotive industry with products, engineering services and solutions for electrical energy management in automobiles and vehicles.
 

07.10.16 10:41

531 Postings, 4468 Tage Lucky StarterAlleine

was das schon möglichkeiten bietet und dann noch sooo viel andere Fahrräder, Autos, Häuser etc.

https://www.youtube.com/watch?v=3_cISp_TFWI  

07.10.16 11:41

531 Postings, 4468 Tage Lucky StarterAuch

07.10.16 11:51

531 Postings, 4468 Tage Lucky Starterauch nicht uninteressant

auch wenn die ganzen Sachen nicht direkt mit Lion zu tun haben so hängen sie trotzdem zusammen

https://www.emobilitaetonline.de/news/...ch-bmw-e-bike-un-klimagipfel  

07.10.16 17:36
1

5177 Postings, 4648 Tage JulietteStopp-Loss-Welle wie aus dem Bilderbuch

In Frankfurt bis 4,99. Auf Xetra ähnlich, aber nicht ganz so weit.  
Angehängte Grafik:
chart_intraday_lione-mobilityag.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
chart_intraday_lione-mobilityag.png

09.10.16 23:24
1

585 Postings, 3113 Tage walkoverKomisch der Freitag,

seit Tagen wollte ich noch ein paar Stücke, und immer zog der Kurs mit größeren Posten hoch. Kein wirklicher Rücksetzer. Als wenn ein Einzelner alles kontinuierlich aufkauft. Tag für Tag mit netten Posten. Und immer überbietet.
Und nun geht es Freitag ab ca. 16.20 Uhr binnen kürzester Zeit mit überschaubaren Stückzahlen ratzi-fatzi runter und kaum einer will mehr ein Stück, weil ja in wenigen Wochen doch recht teuer geworden.

Leergekauft und dann mit kleinen Posten fallen gelassen?
Damit einige unruhig werden und schmeißen? Und der kontinuierliche Käufer der letzten Tage noch mal billiger einsammeln kann?
Weil man bei dem geringen Free Float überzeugt ist, dass wenige Stopp-Loss's eingestellt sind und die Kenner sich langfristig orientieren, ob der geilen Aussichten der eMobility?

Sieht mir sehr nach Profihandel aus.


 

09.10.16 23:30
1

585 Postings, 3113 Tage walkoverSolche Artikel lassen mich förmlich die Geier

in der Luft heranschwirren hören.
Und ob Lion sich dann wirklich am Markt durchsetzt könnte für ein längeres Momentum sogar egal sein. Weil die Geier weiter kreisen?
Bundesländer wollen Benzin- und Dieselautos ab 2030 verbieten - SPIEGEL ONLINE
Der Bundesrat verlangt nach SPIEGEL-Informationen das Aus für Diesel- und Benzinautos. Schon in 14 Jahren sollen nur noch emissionsfreie Fahrzeuge eine Zulassung erhalten.
 

11.10.16 12:48

531 Postings, 4468 Tage Lucky StarterBaut

sich genau wie am Freitag auf ich denke das es nochmal richtung 5 geht.

Hoffe dann haben wir ein schönes W  

12.10.16 15:55
1

105 Postings, 4272 Tage FrankyyE-Autos

werden unseren Markt bereichern.
Egal in welchem Umfang.
Aber es werden in den nächsten Jahren deutlich mehr werden.
Jeder schreit gerade danach und entwickelt wie blöd für die Emissionsfreien Ziele.
Und Momentan steht das E-Auto hoch im Kurs als Zukunftsweisend.
Und nciht nur das E-Auto. Auch Fahrräder und Motorräder werden davon profitieren.
Genau so der LKW Verkeht und die Buslinien.
Und hierfür werden hocheffiziente Batterien benötigt.
Deshalb wird das hier die Zukunft sein.
Für wie lange, wird sich zeigen.

Ich persönlich glaube nicht, das die E Mobilität unsere seitherige Mobilität 1 zu 1 ersetzen kann. Aber es wird den gewissen % Satz an E-Autos mit dem Hype im Moment nach oben pushen.

Ich glaube das die reine Emobilität bei 30% liegen wird, und 60% wird im Hybridmodus betrieben. Der Rest sind alternative Antriebe.

Aber somit wären 90% Kunden für Batteriehersteller.
Und das immer und immer wieder. Jahr für Jahr.

Das ist der Grund für meine investition.
Vielleicht dauert es noch eine Weile bis sich hier richtig was tut, aber der GRundstein ist mit der guten Idee mehr als gesetzt.
Abwarten ;-)

Nur meine Meinung.  

13.10.16 11:16

531 Postings, 4468 Tage Lucky StarterE Mobilität auf der Überholspur

14.10.16 10:16

4331 Postings, 4783 Tage Versucher1@Lucky Starter

... das Video habe ich abgebrochen zu sehen/hören, als die Dame sagte sie meine, dass die Politiker weltweit verstanden hätten, dass das Ölzeitalter zu Ende gehe ... (meine Übersetzung, alles bezogen auf Fahrzeug-Antriebsarten ...).


Das mag ja stimmen bezogen auf die PKW-Antriebsart der westlichen, eng besiedelten Industrieländer bzw. der Ballungszentren der Welt ! Und dort fährt sicher der größte Teil der PKWs.


Was aber ist mit den LKW-Transporten bzw. der restlichen Welt ? In großen Teilen von Afrika, Asien, Australien, Süd-Amerika, auch zB Kanada ... dünnbesiedelte Zonen ... da ist mir sehr fraglich, ob dort und dafür die (derzeitige) Elektromobilität eine praktikable Lösung sein kann. Der Link in #1003 sagt dazu auch Ernüchterndes.

 

14.10.16 11:21

531 Postings, 4468 Tage Lucky StarterLKW

hat doch Mercedes erst einen Vorgestellt, ich denke das video müsste auch im Verlauf irgendwo sein  

18.10.16 11:38

707 Postings, 3135 Tage spree8Glaubt

Ihr auch das die Aktie bei Fertigstellung  des Neubaus einen Schub erfährt ?


ich hab nun hier auch schon mal einen Fuß in die Tür gestellt
wink

 

18.10.16 12:39
1

707 Postings, 3135 Tage spree8ach ja

die Überschrift hier würde ich ändern , da LION für mich kein Zock mehr ist ....
sondern ein grundsolides Investment in Sachen ZUKUNFTSTECHNOLOGIE !!!

Denn die ganze alternativen Energien werden erst richtig gut - wenn man die richtigen AKKUS hat.wink

 

25.10.16 23:00

1423 Postings, 2767 Tage Haugen@spree8.......Interesant

Soeben brachte das Österreichische Fernsehen in ihrer Nachrichtensendung ZIB2 einen
Bericht zu Kreisel-Electric  aus Freistadt, Oberösterreich !
Anscheinend geben sich große Autohersteller aus Europa (VW, BMW, usw) und Chinesen
die Klinken in die Hand......
Gezeigt wurde auch der Fortschritt des Neubau der Firmenzentrale.....laut Auskunft der
Kreisel-Brüder alles mit Eigenkapital finanziert !

Ich denke auch, eine Klitsche, bzw. nur ein Zock ist dieses  Invest sicher nicht mehr !  

Seite: 1 | ... | 38 | 39 | 40 |
| 42 | 43 | 44 | ... | 47   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln