finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8435
neuester Beitrag: 15.10.19 20:22
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 210872
neuester Beitrag: 15.10.19 20:22 von: __Dagobert Leser gesamt: 24480021
davon Heute: 24118
bewertet mit 227 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8433 | 8434 | 8435 | 8435   

02.12.15 10:11
227

Clubmitglied, 26861 Postings, 5339 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8433 | 8434 | 8435 | 8435   
210846 Postings ausgeblendet.

15.10.19 16:30
1

81 Postings, 533 Tage SouzaMysterio

wie wunderbar, dass es hier die "ignore"-Funktion gibt.  

15.10.19 16:36
2

476 Postings, 2797 Tage Sealchen@Souza

Da stimme ich dir absolut zu, die Steinhoff AG ist im Prinzip auch geschädigter und gesteuert durch das Management eben nur mittelbar Schuldig!

Man kann ja auch nicht sagen das Auto oder die Waffe töten Menschen, da muss schon noch ein Mensch zur Kontrolle ran!

Im Prinzip gehört der Markus Jooste bis in den Boden verklagt und ihn müsste man dafür komplett zur Rechenschaft zu ziehen... was aktuell mit dem Management passiert, welches hier Scheiße gebaut hat ist sowieso ein Witz... die gehören in Untersuchungshaft! Selbiges mit dem Deloitte Prüfer, der da für diese Bilanzen unterschrieben hat! Die verdienen ja nicht grundlos ein schweine Geld!

Steinhoff als Unternehmen selbst ist hier geschädigter... das wir als Aktionäre für die Kläger, aka Altaktionäre Zahlen ist und sollte nur Frieden stiften... aber nicht Moralisch notwendig!

Die Schuldigen bis aufs letzte Hemd enteignet und dies an die Altaktionäre gezahlt, der Rest ist eben das Risiko eines Aktieninvestments! Muss man leider so hart sagen... wir sind nicht im Wünsch dir was Land, wer hohe Renditen und Kursgewinne will hat ein hohes Risiko!
 

15.10.19 16:37
3

91 Postings, 83 Tage WarjaklarDurchsage im Forum

Durchsage im Steinhoff Forum :
der Kleine Mysterio2004 und der Kleine Souza sollen jetzt nach Hause zu Mami gehen  und den thread mit ihren Geplärre freihalten.
Vielen Dank !  

15.10.19 16:45
1

274 Postings, 588 Tage StPauliTradeBexit deal scheint zu kommen...

15.10.19 17:14

91 Postings, 83 Tage Warjaklardpa Meldung 17,00 Uhr zu Brexit Einigung

dpa-afx.de - 17:00

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Spekulation über einen sich anbahnenden Ausweg aus der Brexit-Misere hat am Dienstagnachmittag die europäischen Börsen merklich angetrieben. Als eine Kreise-Meldung über die Ticker lief, dass sich Unterhändler der Europäischen Union (EU) und Großbritanniens einem Entwurf für eine Einigung näherten, bauten der Dax und der EuroStoxx ihre Gewinne aus.

Der deutsche Leitindex Dax stieg mit 12 682 Punkten in der Spitze auf den höchsten Stand seit August 2018. Zuletzt lag er dann mit 1,36 Prozent im Plus bei 12 656 Zählern. Für den EuroStoxx als Kursbarometer der Eurozone ging es parallel um 1,36 Prozent hoch auf 3604,80 Punkte. Er stand letztmals Anfang 2018 so hoch wie zu diesem Zeitpunkt.

In einem Wettlauf gegen die Zeit suchten beide Seiten am Dienstag nach einer Brexit-Lösung. Bis Mittwoch müsse ein neuer Vertragstext stehen, damit er beim EU-Gipfel diese Woche gebilligt werden könne, hieß es aus deutschen Regierungskreisen. Der britische Premierminister Boris Johnson zielt auf einen Deal beim EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag, um den Brexit wie geplant am 31. Oktober zu vollziehen./tih/he

Anmer  

15.10.19 17:38

1697 Postings, 635 Tage Der Pareto... bitte einen kleinen Umweg machen

und den Visi9o auch noch mitnehmen.

von mir aus drauf geschi..en ob die Banken oder Gesellschaften Schadenersatz bekommen.

Haben doch alles zusammen das unheilvolle Süppchen gekocht, dass SH jetzt auslöffeln muss.  

15.10.19 17:38

11386 Postings, 2557 Tage H731400@St.Pauli........warum gut ?

Der Rand verliert an Wert weil der Euro steigt, eher schlecht..l..l  

15.10.19 17:41
2

1788 Postings, 491 Tage NoCapitalDas Runterziehen....

...des Kurses nervt ungemein! Lasst euch davon nicht runterziehen...es dauert nicht mehr lange!
Spätestens in einem halben Jahr haben wir es geschafft...!

Die Holding fechtet uns gerade einen guten Vergleich aus! Und dann ist Ruhe in der Kiste!

Bleibt stabil...  

15.10.19 17:46
3

168 Postings, 103 Tage Investor GlobalMysterio2004 : @Mühlstein & Sealchen

#210837
"des Weiteren muss man halt auch grundsätzlich mal akzeptieren, dass die Geschädigten zurecht Schadenersatz verlangen und die Gesellschaft wäre weiterhin gut beraten alles dafür zu tun um die tatsächlich geschädigten Gesellschafter wieder auf die eigene Seite zu ziehen."

Das sehe ich nicht so.

1) Geschädigt wurden doch 100% der Aktionäre,
abzüglich die Anteile der Betrüger.
2) Klagen werden doch nur von einem kleinen Prozentsatz der Aktionäre (Alt)
gefordert. Klagen der Betrüger kann ich nicht für voll nehmen.
3) Verklagt gehören doch die Betrüger auf Schadenersatz und nicht die verbliebenen Aktionäre
auf dem damaligen Zeitraum bezogen. Denn die Zahlen ja die Zeche für die Kläger !
4) Wer sich an einer Firma beteiligt wird Eigentümer derselben und trägt auch das Risiko
mit seinem investiertem Kapital. Wie kann ich mich selber verklagen ???
5 ) Die Frage die sich mir dann noch stellt ist die.: Sind die Kläger heute noch im Besitz der Aktien ?

Es wird ja auch darauf geklagt, das Steinhoff zu spät seine Meldungen bekannt gegeben hat.
Und wer hatte die Verantwortung ??? Na, alles klar ?

Ok, aber was hätte das geändert.
Du weißt dann, das du Scheiße im Depot hast. Aber um die los zu werden, benötigst du
einen oder mehrere Käufer. Wer kauft dann in dem Moment noch ??? Außer Klaas.

Aktien haben IMMER einen Besitzer.

Unsere Steinhoff Führung hat doch gesagt, das sie den Wert der Aktien wieder herstellen wollen.
Das das nicht in ein paar Jahren getätigt sein wird, sollte jedem einleuchten.
Davon profitieren doch dann alle Aktionäre.

Meine Meinung Klagen abweisen und entsprechend begründen.

Ich habe das jetzt nur mal auf die schnelle geschrieben. Also nicht ausführlich und differenziert.





 

15.10.19 17:48

274 Postings, 588 Tage StPauliTradeVerstehe ich jetzt nicht

DIe Einheiten in der EU/ bzw. UK kaufen Waren in Euro/GBP sind ja jetzt autark. Bilanzieren in EUR/ GBP

Wird nicht ca die Hälfte des Umsatzes/ Erlöse außerhalb SA gemacht?
 

15.10.19 17:52
2

908 Postings, 1426 Tage kokdnInvestor Global

Genau so ist es, ich bin Altaktionär und sehr hoch investiert warum sollte ich Steinhoff verklagen und die Situation für mich noch verschlechtern.  

15.10.19 18:03
2

2253 Postings, 664 Tage Manro123Wir dackeln von Freitag zu Freitag

Isch doch logich oda? Oder wär glaubt daran das die so doof sind und eine Hammernews in der Woche bringen?
In diesen Sinne schöne Woche noch. We see use Frydaye ? Isch doch logich oda?  

15.10.19 18:26

131 Postings, 46 Tage JacksAssSchwachstellen im Justizsystem

sorgen für niedrige Verurteilungsraten.

"Die Verurteilungsrate vor Gericht ist im Vergleich zur Zahl der gemeldeten Kriminalfälle erschreckend niedrig, sagte die nationale Staatsanwaltschaft Shamila Batoyi am Dienstag im Parlament."

"Batohi sagte den Abgeordneten, dass die Verurteilungsrate im Vergleich zur Anzahl der gemeldeten Fälle etwa 10% beträgt, und selbst das könnte eine "großzügige" Schätzung sein. Etwas muss ernsthaft falsch mit dem System sein, damit die Zahl so niedrig ist, sagte sie."

ABER: "Die Auswirkungen der NPA auf die schwere Wirtschaftskriminalität zeigen sich in den 800 Urteilsfällen bei komplexen Wirtschaftskriminalität mit 760 Verurteilungen, einer Verurteilungsrate von 95%."

"Batohi sagte, dass die Untersuchung von Steinhoff, das von Anschuldigungen wegen Unregelmäßigkeiten bei der Rechnungslegung betroffen war, eine wichtige Untersuchung für die HAWKS und Staatsanwälte ist, die eng in einem gemeinsamen Team zusammenarbeiten."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

https://www.businesslive.co.za/bd/national/...amila-batohi-tells-mps/

 

15.10.19 18:57

3718 Postings, 454 Tage VisiomaximaDreht ihr jetzt komplett durch ?

Aber klar wurden die Bilanzn vom Vorstand der Steinhoff Gruppe unterschrieben und nicht vom Nachbarn

Desweiternen wurden vom Gremium der Steinhoffgruppe Investmentfirmen und  Töchter in Steueroasen gegründet um  entsprechend Handeln zu können und sonst von niemand drittem .

so langsam reichts hier aber auch mit dem Blödsinn der da verzapft wird .

 

15.10.19 19:02
7

3731 Postings, 1281 Tage tom.tomVisiomaxima

Nicht aufregen, immer locker bleiben und die Pillen nehmen!

Zwingt dich niemand hier zu lesen oder zu schreiben, schont die Nerven wenn du mal ein
paar Tage Urlaub machst...  

15.10.19 19:11
2

3718 Postings, 454 Tage Visiomaximageht darum das es hier

User gibt die so was auch noch glauben was hier von manchen erzählt wird , dass ist ja mehr als Grenzwürdig .

Allein aus diesem Grund gehört der Wert längst aus dem Markt genommen und nicht erst seit gestern  sondern seit 2016
da wird ja immer mehr #Unheil angerichtet

jetzt werden hier schon dritte Personen gesucht die an allem Schuld sind , dass ist ja bereits kriminell so was .  

15.10.19 19:22
2

176 Postings, 135 Tage WasseruhrGenug ausgekotzt visio?

Mach mal nen Abgang...du bist hier überflüssig. Alleine die Annahme, dass es User gibt, die nach 2Jahren Aufarbeitung eines so großen Bilanzskandals, noch immer grün hinter den Ohren sein sollen und jeden Mist glauben? Du bist hier doch der größte Dampfplauderer(mit deinem Suissere Account).  

15.10.19 19:24
1

509 Postings, 491 Tage JG73Mensch Vixo...

Hör auf TomTom

Nimm ne blaue Pille, bezahl über WC und ab geht die Luzi. Aber nerv doch hier nicht permanent Erwachsene Menschen. Danke.  

15.10.19 19:25
2

1235 Postings, 703 Tage Klaas KleverDa wär ich dabei

Steinhoff wird rückwirkend ab 2016 vom Markt genommen und wir kriegen alle unsere Verluste sofort ersetzt. Würd ich sofort unterschreiben 😉 Wird aber leider nicht passieren. Naja, dann heisst es halt weiter halten und warten und warten und halten....

PS: Wer gehofft hatte, dass sich der Mini-Anstieg der letzten Woche heute fortsetzt, sieht sich mal wieder getäuscht. Dann also zurück auf los und im Schneckentempo einen neuen Anlauf nehmen. Ach, Steini-Aktie, wie lieb ich Dich (wer hier Ironie rausliest, könnte richtig liegen)  

15.10.19 19:33
1

2268 Postings, 637 Tage __Dagobert@Klagen erneut

Ihr versteht zum Teil die Klagen nicht wirklich. Natürlich kann ein Aktionär der Stunde null gar nichts einklagen. Hier geht es um jene, die im Vertrauen auf die Zahlen (waren ja testiert) in Steinhoff zu einen Zeitpunkt investiert haben, zu dem die möglich Betrügereien bereits stattgefunden haben. Das sind auch die einzigen Klagen, um die es hier gehen kann. Am aussichtsreichen sind jene Klagen von Aktionären, die  aufgrund des Prospekts gekauft haben, denn diese wurden ganz klar in Irrtum geführt.
Zum leichteren Verständnis: ihr kauft ein Haus auf Hawaii, das es aber gar nicht gibt. Pech gehabt?  

15.10.19 20:11

4238 Postings, 1670 Tage Taylor1hohle stück....baum

es ist erst angekommen,der ist im Schock zustand :D Was für eine Analyst...  

15.10.19 20:13

4238 Postings, 1670 Tage Taylor1Wenn der Kurs auf fiffty

anstösst,kapiert er als Analyst das Management erfolgreich Umstruktierung abgeschlossen hat!.hohlebaum nuss  

15.10.19 20:14

81 Postings, 533 Tage SouzaDagobert #210867

die Klagen hier sind nicht schwer zu verstehen. Dein Beispiel passt hier nicht ganz. Aktionäre benötigen nicht den Schutz eines Hauskäufers. Natürlich sind aber Aktionäre gegen falsche Prospektversprechen zu schützen. Die Klagen sind aber gegen den Herausgeber der Prospekte zu richten.  

15.10.19 20:17

2268 Postings, 637 Tage __DagobertSouza

Wer ist denn der Herausgeber?  

15.10.19 20:22

2268 Postings, 637 Tage __DagobertHier kann auch

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8433 | 8434 | 8435 | 8435   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00