finanzen.net

Wacker Neuson AG

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 12.02.20 11:56
eröffnet am: 25.06.08 09:57 von: sebastianms Anzahl Beiträge: 315
neuester Beitrag: 12.02.20 11:56 von: Chaecka Leser gesamt: 104082
davon Heute: 98
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   

25.06.08 09:57
4

369 Postings, 4395 Tage sebastianmsWacker Neuson AG

Angesichts des neuen Namens des Unternehmens, bekommt Wacker Neuson auch einen neuen Thread und meinen Einstieg in diese Aktie, zumindest in diesem Board.

Aktuell hat der Kurs extrem gelitten, dennoch halte ich Wacker Neuson, ebenso wie Fuchs Petrolub und Bauer für einen Nischenanbieter der sich dauerhaft durchsetzen wird und uns noch sehr viel Freude bereiten wird.

Das Jahr 2008 wird noch unter dem Zusammenschluss und den Währungsverlusten leiden, aber 2009 sehe ich blaue Wolken und Sonnenschein am Himmel wenn das Werk in den USA eröffnet wird.

Kurzfristig: Keine Beurteilung
Langfristig: 20+ in 2010+

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
289 Postings ausgeblendet.

19.11.19 09:56

1604 Postings, 2939 Tage jensosNochmal nachgelegt

...hab hier nochmal nachgelegt...denke, dass bei einer Jahresendrally hier enormes Potential liegt...20? müssten locker drin sein  

19.11.19 12:40
wackelt Wacker? Keine Nachrichten und wir haben gesehen, dass der Umsatz vorwärts gekommen ist.

Was ist der Stopper? Das ist nicht nur eine 1-Monatsverarschung bei guten Aktien wie sie üblich vorkommt, es hält schon länger an. Ich möchte auch daran glauben, aber für einen Rally muss es auch einen Grund geben!  

19.11.19 15:03

1647 Postings, 1213 Tage ChaeckaDa wackel(r)t doch nichts!

WN ist einfach massiv geprügelt worden und diese Übertreibung wird allmählich von den Marktteilnehmern erkannt. Von einer Rallye hingegen kann aber doch keine Rede sein. Davon sprechen wir dannl ab Kursen von 25 Euro ...  

06.12.19 15:46

1604 Postings, 2939 Tage jensos17?

...könnten nochmal ne Hürde sein, danach ist der Weg erstmal frei  

06.12.19 20:46

289 Postings, 2660 Tage Frankeninvestortolle Formation bei WN

Der Chart bei Wacker Neuson sieht m. E. einfach toll aus.
Auf der Watchlist lag der Wert schon länger und nach dem aus meiner Sicht deutlich übertriebenen Kursrückgang konnte ich widerstehen und haben mir einige Aktien gekauft.

Die 17 Euro stellen charttechnisch keine nennenswerte Hürde da. Nach dem Doppeltief bei knapp über 14 Euro zeichnet sich nun eine Bodenbildung ab.  GD38 und GD100 wurden bereits zurückerobert. Nun gilt es langsam aber sicher die GD200 (akt. bei ca. 19,24 Euro)ins Visier zu nehmen.
Sofern keine großen Störfeuer auftreten (Trump oder harter Brexit) und sich die Konjunkturschwäche als temporäre Delle bestätigen, dürften wir die Tief gesehen haben.  

07.01.20 13:46

344 Postings, 3995 Tage 7thguestDie 17 EUR will der Kurs nicht so richtig

in Angriff nehmen. Trotz eines guten Marktumfelds. Das wird wohl noch dauern, bis wir die 17 knacken...
-----------
Nur meine bescheidene Meinung.
Keine Handlungsempfehlung!

14.01.20 10:50

344 Postings, 3995 Tage 7thguestWo läge denn der faire Wert

der WN-Aktie?
-----------
Nur meine bescheidene Meinung.
Keine Handlungsempfehlung!

15.01.20 14:53
1

16 Postings, 233 Tage WorldsmoneyWow

Schön langsam werden tui und wacker eine Kaufempfehlung . Denke ich warte noch bis nächster Woche .
Erste Positionen werden fällig
WÜNSCHE VIEL GLÜCK ALLEN INVESTIERTEN  

15.01.20 16:00

397 Postings, 1439 Tage andanteWacker

Erste Position ist wieder drin. Viel Luft nach oben.
Fairer Wert m.E. trotz all der aktuellen Risiken bei 24 Euro  

19.01.20 14:38
Sollte schön langsam wieder nach Norden drehen.
Hoffe auf ein gutes 2020 jahr für wacker.    

20.01.20 21:13
1

397 Postings, 1439 Tage andante8 0 anstelle von 8,8 %

Wenn der Kurs nach dieser Nachricht deutlich fallen sollte gibt es noch mal eine schöne Kaufgelegenheit:)  

20.01.20 22:17
2

Clubmitglied, 390124 Postings, 2058 Tage youmake222Wacker Neuson mit erneuter Gewinnwarnung

21.01.20 17:38
1

397 Postings, 1439 Tage andanteDanke schön

Gesät ist, nun lassen wir die Saat mal wachsen  

21.01.20 19:19
2

27 Postings, 1330 Tage hollbroHerr Lehner

hatte es bereits in November angekündigt, dass die Margen unter Druck stehen:
https://www.brn-ag.de/36519-Wacker-Neuson-Q3-2019-Prognose

Er zeigt sich aber auch zuversichtlich, dass die (Ergebnis-) Zahlen sich verbessern können und werden.  

22.01.20 10:37
3

605 Postings, 1142 Tage Gipfel71Für mich besteht kein Grund

dass trotz der gesenkten Prognose das Papier noch weiter unter Buchwert fallen sollte.

Mit dem geplanten Kostensenkungsprogramm kann man im laufenden Jahr auch ergbnisseitig wieder wachsen.Und das wird man auch.

Interessant wenn man auf den Chart der Aktie schaut.
Oberhalb der 14 eine starke Unterstützung basierend aus dem letzten Jahr,als die Aktie da immer wieder nach oben drehte.

Wenn man auf die 10 Jahres Performance schaut,hat der Kurs linear wieder auf die untere Trendbegrenzungslinie aufgesetzt,die auch in den 10 Jahren jeweils gehalten hat.

Eigentlich viele Gründe für eine gute Einstiegsmöglichkeit!  

23.01.20 16:43

397 Postings, 1439 Tage andanteZiel 23 ?

Warburg veröffentlichte am Dienstag eine Analyse zu Wacker, mit Kursziel 23 Euro

Als Warburg im letzten August, bei Kursen unter 40 Euro,  für Aurubis das Ziel 60 Euro angegeben hat, lagen die auch recht gut- ich denke, bei Wacker haben die jetzt auch einen guten Riecher  
 

23.01.20 17:43
1

1620 Postings, 4559 Tage rotsKönnte ein Dreifachboden bei ca 14 werden....

Oder es rauscht durch. Dividende sollte so 0,5-0,7 werden, auch nicht schlecht oder.  

28.01.20 13:08
1

605 Postings, 1142 Tage Gipfel71Neue Kaufempfehlung


Jefferies startet Wacker Neuson mit 'Buy' - Ziel 23 Euro

Dienstag, 28.01.2020 09:00 von dpa-AFX - Aufrufe: 66
 
Ein Bagger der Firma Wacker Neuson. Ein Bagger der Firma Wacker Neuson.
© AdrianHancu / iStock Editorial / Getty Images Plu.

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat Wacker Neuson (Wacker Neuson Aktie) mit "Buy" und einem Kursziel von 23 Euro in die Bewertung aufgenommen. Nach dem enttäuschenden zweiten Halbjahr 2019 mit seinen verschiedenen und selbst verschuldeten operativen Herausforderungen sei es nun an der Zeit, aus fundamentaler Sicht auf die Aktien des Baumaschinenherstellers zu blicken, schrieb Analyst Martin Comtesse in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Wacker Neuson könne durch unternehmensinterne Maßnahmen Verbesserungen erreichen. Der frei verfügbare Barmittelzufluss (Free Cashflow) dürfte in diesem Jahr wieder deutlich anziehen./la/ajx  

28.01.20 21:59
1

1604 Postings, 2939 Tage jensosBoden

...sollte vorerst wieder der Boden gewesen sein...dürfte nun wieder langsam rauf gehen...Ziel 18+×...m.M.  

31.01.20 10:05
1

279 Postings, 1028 Tage Eisbär 67Top Investment!

Bin bei Wacker Neuson im Herbst bei ca. EUR 15,50 eingestiegen und habe sie als Trading Position bei knapp EUR 17,-- wieder verkauft. Die letzten Tage bin ich bei ca. EUR 14,50 wieder eingestiegen und sehe es jetzt als Mittel bis Langfristig gutes Investment.  

Bei einem Buchwert von ca. EUR 18,--, einem KGV von unter 10, einem soliden Management, einem soliden berechenbaren Markt und einer Dividendenrendite von über 4% ist es für mich ein Top Investment.  Der Buchwert von ca. EUR 18,-- wird früher oder später eh erreicht und solange erhält man die 4% Dividende als Goody obendrauf. Nur ein Fall unter die EUR 14,-- würde das Investment etwas ruppig werden lassen.  

Also ich schaue mir das noch ein wenig an und warten mal ob die EUR 14,-- halten wovon ich ausgehe und kaufe dann weiter nach.

Allen investierten viel Erfolg    

31.01.20 12:27
2

430 Postings, 114 Tage Michael_1980Gedanken

Stimmt alles ABER eine schwache Konjunktur wird sich auch auf die Bauindustrie auswirken bzw. wirkt sich schon aus & schlãgt sich voll durch.

I.f. rechne ich mit k?rzung der Divi..
Wacker N. ist mir auch etwas zuwenig breit aufgestellt.

Bleib vorerst an der seiten linie  

03.02.20 12:40

287 Postings, 770 Tage Brontosaurus@Eisbär

Wir beide scheinen irgendwie den gleichen Geschmack zu haben.......  :))
Gruß Bronto  

06.02.20 07:44

279 Postings, 1028 Tage Eisbär 67Hallo Bronto

das ist ja witzig das du auch in Wacker Neuson investiert bist.
Denke mit der Aktie werden wir noch viel Freude haben.
Teva Mali, Wirecard,Evotec,Schell, Wacker Chemie Tui, Deutsche Post, Evonik, Daimler, Conti, Fresenius, Siemens Healthy, BASF, Allgeier, Infinion, Roche, Kraft Heinz, Bauer AG, Medigene, Kion, Aixtron,......, und noch ein Paar andere setze ich auch drauf. Aber bis dato bin ich fast nur bei Mali im Forum etwas aktiv.

Schell habe ich die Tage gerade nochmal nachgekauft.
Aber Wacker Neuson und Bauer AG sind meine Bauwerte im Depot sind beide klar unter Buchwert und beide haben starke Familien als Ankeraktionäre. Schau dir ruhig auch mal Bauer an da bin ich seit bald 10 Jahren immer wieder rein und raus ähnlich wie Wacker Chemie auch. Für mich ist Bauer bei unter 13 ein Kauf und über 22 langsam wieder abverkaufen. Geht immer schön wie ein Ping Pong Ball rauf und runter.

Allen investierten viel Erfolg..  .  
 

06.02.20 12:43

430 Postings, 114 Tage Michael_1980Gedanken

Ich möchte als alternative zu W.N. PALFINGER & zu Bauer SWUT anf?hren.

W.N. produkte sind SUPER aus erfahrung ABER der Markt CAT beherscht - i.f. scheint mir das W.N. nur ?ber Marge (= Gewinn) Marktanteile zu gewinnen sind.  

12.02.20 11:56

1647 Postings, 1213 Tage ChaeckaGuidance

Das hier ist übrigens die Originalnachricht, weswegen WN kürzlich noch einmal so unter die Räder kam:

"Based on preliminary and unaudited figures for fiscal 2019, the Wacker Neuson Group expects Group revenue to reach around EUR 1.9 billion, with an EBIT margin of approx. 8.0 percent. In the previously published guidance, the Group expected revenue to come in at the upper end of the range of EUR 1,775 to EUR 1,850 million; the EBIT margin was projected at between 8.3 and 8.8 percent.
Efforts to streamline inventory resulted in large volumes of new equipment being sold off and the impairment of raw materials in North America in particular. This had a dampening effect on profit. Earnings were further affected by the persistently unfavorable product mix.
In light of current developments, the Executive Board approved today the key provisions of a program aimed at reducing costs and increasing efficiency. The Executive Board expects these planned initiatives to yield gradual savings of up to 50 million euros relative to fiscal 2019 over the next two years.

The full financial results for fiscal 2019 will be published on March 16, 2020."


Statt revenues von (jeweils untere Grenze) 1.7 Mrd Euro und EBIT-Marge von 8,3% würde man bei 1,9 Mrd Euro mit einer EBIT-Marge von 8,0% landen.
Der Taschenrechner sagt, das das ein Unterschied von 5 Mio. EBIT-Marge ist.
Allerdings ZU GUNSTEN der neuen Guidance.

Alles gut also. Die Aktie wird ihren Weg gehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
CommerzbankCBK100