finanzen.net

Value-Investoren sollten zusammenarbeiten, oder?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 01.10.15 21:09
eröffnet am: 15.07.09 16:28 von: valueforvalue Anzahl Beiträge: 47
neuester Beitrag: 01.10.15 21:09 von: Basysa Leser gesamt: 43384
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite:
| 2  

15.07.09 16:28
9

147 Postings, 4149 Tage valueforvalueValue-Investoren sollten zusammenarbeiten, oder?

http://www.ariva.de/Value_Investors_g326

Sollten wir die Gruppen nicht zusammenlegen und stattdessen ein gemeinsames Ziel verfolgen?
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."
Angehängte Grafik:
intelligent_investieren.jpg
intelligent_investieren.jpg

15.07.09 18:32

5638 Postings, 3855 Tage garrisonja..

da hast du vollkommen recht. Sorry...Ich wusste nicht, dass die Gruppe schon besteht. Was soll man jetzt tun?

Für Meinungsaustausch und Zusammenarbeit bin bereit!


MfG  

16.07.09 10:46

147 Postings, 4149 Tage valueforvalueGute Frage

Tja, entweder treten alle den Value Investors bei und wir deaktivieren Eure Gruppe oder umgekehrt.

Das würde aber bedeuten, dass wir unsere Team-Mitglieder rechtzeitig informieren und warten müssten bis alle der jeweils anderen Gruppe beigetreten sind.  

Ich finde in meine Gruppenbeschreibung vermittelt eben ziemlich gut, auf welche Quellen die Regeln des Value Investing zurückzuführen sind:

Unsere Gruppe möchte nach den Regeln des Value Investing - welche in Benjamin Grahams Büchern "Intelligent investieren" und "Wertpapieranalyse" zugrunde gelegt werden - Bilanzen auseinandernehmen, Investmentchancen sondieren, Risiken abwägen und Investitionsentscheidungen fällen. Anforderungen für Neuzugänge: gute Kenntnisse in Excel und Buchhaltung sind unabdingbar! Grundregeln: Die Grundregeln werden Euch auf Wunsch per E-Mail zugesandt.
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."
Angehängte Grafik:
wertpapieranalyse.jpg
wertpapieranalyse.jpg

16.07.09 11:04

147 Postings, 4149 Tage valueforvalueRegeln des Value Investing ein entscheid. Faktor

Tja, entweder treten alle den Value Investors bei und wir deaktivieren Eure Gruppe oder umgekehrt.

Das würde aber bedeuten, dass wir unsere Team-Mitglieder rechtzeitig informieren und warten müssten bis alle der jeweils anderen Gruppe beigetreten sind.  Solange müssten eben die jeweiligen Beiträge auch in der jeweils anderen Gruppe gepostet werden, was natürlich ziemlich umständlich ist.

Ich finde, meine Gruppenbeschreibung vermittelt eben ziemlich gut, auf welche Quellen die Regeln des Value Investing zurückzuführen sind:

Unsere Gruppe möchte nach den Regeln des Value Investing - welche in Benjamin Grahams Büchern "Intelligent investieren" und "Wertpapieranalyse" zugrunde gelegt werden - Bilanzen auseinandernehmen, Investmentchancen sondieren, Risiken abwägen und Investitionsentscheidungen fällen. Anforderungen für Neuzugänge: gute Kenntnisse in Excel und Buchhaltung sind unabdingbar! Grundregeln: Die Grundregeln werden Euch auf Wunsch per E-Mail zugesandt.

Das mit der Gruppe hängt meiner Meinung nach auch davon ab, wie viel Du schon über Value Investing weißt.
Und das, was Du schon über Value Investing weißt, hängt wiederum davon ab, ob Du die Bücher bzw. Value-Investoren-Bibeln "Intelligent Investieren" und "Wertpapieranalyse von Graham und Dodd schon gelesen hast. Denn darin werden die Grundlagen des Value Investing und die Regeln, nach denen Bilanzen auseinandergenommen und geprüft werden, vermittelt.
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

16.07.09 11:11
1

147 Postings, 4149 Tage valueforvalueArtikel zum Vater des Value-Investing

http://www.manager-magazin.de/geld/artikel/0,2828,601666,00.html
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."
Angehängte Grafik:
benjamin_graham.jpg
benjamin_graham.jpg

16.07.09 11:21
1

5638 Postings, 3855 Tage garrisonSorry...

Diese Strategie war vor Jahren erfolgreich, das bestreite ich nicht. Nun heute sind andere maßstäbe gesetzt. Value JA, aber nicht jahrelkabg halten sondern handeln. Die Zeiten wann als in Coca Cola investiert hat und 20 Jahren gewartet hat, sind endgültig vorbei.
DESHALB filtriere ich die Value-Aktien nach meiner Strategie und auch handle so...
Ja, ein wichtiger Punkt muss ich auch erwähnen und zwar, derzeit haben wir Tradingbörsen...Erst im Spätherbst kann man sich anders als jetzt positionieren - Mittellangfrisitg max. 6 - 12 Monate..

Ich verfologe meine Ideologie: Ich brauche jetzt Geld und nicht in 20 Jahren - Bin 43..LOL
Also handeln und Geld verdienen oder verlieren. Das alles gehört zum Börse.

Willkommen  

16.07.09 11:31

147 Postings, 4149 Tage valueforvalueTraditionelle Value-Investoren

Tja, dann hat es auch keinen Sinn die Gruppen zusammen zu legen. Denn Ihr verfolgt ja ganz offensichtlich eine komplett andere Strategie als wir. Das würde ich aber auch mit in die Gruppenbeschreibung aufnehmen, sonst denken die Leute, die Eurer Gruppe beitreten noch, Ihr verfolgt die traditionelle Linie des Warren Buffett und Benjamin Graham.
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

16.07.09 11:58
1

147 Postings, 4149 Tage valueforvalueLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 18.07.09 13:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

16.07.09 12:05

147 Postings, 4149 Tage valueforvalueLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 18.07.09 13:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

16.07.09 12:07
1

147 Postings, 4149 Tage valueforvalueBuffett ist ein unübertroffenes Genie

Wie Du meinst. Er hat sein Vermögen jedenfalls in den Jahren davor um 750.000% oder noch mehr gesteigert - und weil jetzt die Kurse nach unten gehen, soll er Geld verloren haben?

Wenn Du Dich ernsthaft mit Value Investing beschäftigen würdest, wüsstest Du, dass die Kurse den Value Investoren im Gegensatz zum wahren Geschäft vollkommen egal sind - wozu im Übrigen auch eine kluge Dividendenstrategie zählt. Und das wird sich auch weiterhin auszahlen. Ja, sogar Bill Gates ist jetzt auf Buffetts Strategie umgestiegen.

Doch was reg´ ich mich auf, es ist ja nicht mein Geld, um das hier geht.

Also viel Glück noch, Du wirst es brauchen. :->
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."

16.07.09 12:09

2213 Postings, 4762 Tage FloSLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 18.07.09 09:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

25.08.09 23:18
1

1706 Postings, 5206 Tage rickberlinmein 1ster beitrag hier

ok,mein tip.....schaut euch mal bank of ireland und allied irish banks an !

könnten ver10facher sein denn:keine verwässerung wie bei lloyds oder rbs,kgv zwischen 1-2,buchwert von 0,25 und es gibt gerüchte die royal bank of canada hat interesse für einen teileinstieg.

kommen beide von ca.20 euro und stehen bei 2,20 und das ohne kapitalerhöhung und notverkäufe :-)  

02.09.09 21:29

26243 Postings, 4364 Tage brunnetaServus an alle, mein tip ist in der Signatur!!

-----------
Keine Kauf Empfehlung!!  
Spekulativ .Call auf AIG  DE000CG1HCW2
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"
Investieren in die Zukunft  CORD BLOOD AMER INC  
WKN:  US21839P1075 & 603035

04.09.09 17:27
Bei AIG sehe ich für risikofreudige Anleger durchaus eine Chance. AIG scheint der schwankungsanfälligste Wert zu sein. Da sehr volatil, nur für Kurzfrisanleger geeignet.

Einen Abstauber würde ich nach dem heutigen Tage bei 25 Euro setzen. Da kann es dann schnell wieder 4-5 Euro nach oben gehen.

Sonnige Grüße ;-)

Jefferson.Darcy  

10.09.09 19:21
1

400 Postings, 3916 Tage Agrippa v.Netteshe.Hallo beisamen,

sehr interessanter Ansatz.

Ich find auch dass Grahams Strategie auch heute noch seine Berechtigung hat und sehr erfolgversprechend ist. Habe beide von Dir oben erwähnten Bücher und mich desshalb entschieden ebenfals diesen Investmentweg einzuschlagen.

Zu den Aktien:
Mein erster Vorschlag wäre die SwissRe. Bin hier schon eine zeitlang dabei und sehr zufrieden. Die Aktie hat noch Potential sowohl im Hinblick auf den Kurs, wie auch bezüglich der Dividendenausscüttung.

Eine weiteres Unternehmen ist "Cardinal Health" Ein Handelsunternehmen, das medizinische Instrumente verkauft. Evtl. ist der Bereich interessant weil hier Technologie verkauft wird die sich stetig weiterentwickelt.
Hier muss ich aber noch ein bisschen recherchieren und die Zeit ist bei mir sehr knapp bemessen. Nur soviel die Aktie steht derzeit auf fast dem Jahrestief. Was mich stuzig macht ist das die Summe Fremdkapital die Summe Eigenkapital um 50% übersteigt. Allerdings ist das Eigenkapital 50% höher als die langfristigen Verbindlichkeiten.
Das aber nur so grob umrissen. Werd mich demnächst mal über die Bilanz machen um näheres in Erfahrung zu bringen.
Wer mir da unter die Arme greifen möchte nur zu. Bin dankbar für jede Anregung.

Soweit von mir.

Wie kann ich eigentich der Gruppe beitreten?

Viele Grüße
Agrippa
-----------
"Timotheus versetzte König Alexander nach Belieben in Wut und besänftigte ihn wieder."

Meine Finanzennet ID: http://www.ariva.de/board/user.m?id=fi|Agrippa (stillgelegt)

13.05.10 14:17

4876 Postings, 5317 Tage krauty77Schon interessant die Stückzahlen die gehandelt ..

werden.
Unter historische Kurse kann man das gut nachvollziehen. Tja bei dem Aktienpreis ist halt nur 1 Aktien drin. Gibt es hier Aktionäre von dieser Aktie?  

14.06.10 19:27

21 Postings, 3557 Tage juppingerWas ist bei Buffett los - massive Verkäufe

Was ist grad bei Warren Buffett bzw. seiner Holding Berkshire los? Wie aktuell zu lesen, trennt sich Buffett in größerem Stil von Aktienpositionen, insbesondere von Schwergewichten wie P&G, Moddy's, Kraft Foods sowie einer Reihe von Versicherern.

Weiß er hier mehr über die Verfassung der US-Wirtschaft oder will er einfach nur Cash generieren, um anderweitig wieder in interessante Werte einzusteigen????  

19.06.10 11:35
2

67 Postings, 3590 Tage phil_buffettWarren

Buffett ich denke kaum das die aktienverkäufe auf die amerikanische Wirtschaftsverfassung zutreffen.
Wenn er so sicher weiß das alles abschmiert, steigt er doch viel kräftiger aus. Z.b Wells Fargo etc. die durch ihre zyklische Stellung richtig abschmieren würden.

Meine Gedanken sind folgende:
Moody´s wurde verkauft weil er genau weiß das sie sehr viel falsch gemacht haben. Und wie er schon sagte das Geschäftsmodell ist nicht mehr kugelsicher.

Kraft Foods verkaufte weil er einfach zeigen wollte so nicht. mit fast 10% war er der größte Shareholder und wurde beim Cadbury nicht mal gefragt. Das war nichts weiter als eine Machtklarstellung.

P&G und JJ sind super gute Firmen. Er hat von beide einiges an Aktien. Welche auch schon super gut gelaufen sind. Er sagt immer wieder er probiert über beide Cash zu generieren für den Zukauf BNSF.

Von großen Versicherern hat er sich nicht getrennt von welchen denn ? seine 34000 Travelers Aktien hat er rausgeschmissen.  

28.06.10 21:55
1

2605 Postings, 3729 Tage Rabbit59Buffet straft Portfolio

Diese Werte haben ich 52-Wochenhoch schon hinter sich, und die gesamte Konsumgüterlage ist aufgrund der hohen Verschuldung der US-Bürger, Arbeitslosigkeit, Zahlungsschwierigkeiten der Endverbraucher usw. angeknackst. Conoco, Moodys - Geschäftsmodelle die auslaufen oder sehr bald weniger einnehmen...Verluste vermeiden...er reagiert schneller als früher - er hatte ja auch einige Böcke geschossen...  

20.07.10 12:49

51 Postings, 3613 Tage TomekValueValue

Servus,
Ben Graham und Warren Buffett sind die absoluten Superstars des Investing´s.
Aber vergessen wir nicht das die Welt sich weiterdreht. Ich bin oder versuche auch ein Value Investor zu sein. Buffett hat für 0´81? BYD (Auto) Aktien gekauft- nur 10% er wollte 25% kaufen aber Herr Wang Chuan- Fu hat ihm nur 10% verkauft. Das ist ein super Zeichen denn es sagt uns der Herr hängt an seinem Unternehmen. Was auch Buffett auf anhieb gefiel.
Neben der BYD (Auto) gibt es auch die BYD Elektronik an der MR. Wang Chuan- Fu mit über 25% beteiligt ist (Geschäftsbericht 2009 BYD Elektronik diente als Quelle).
Diese Aktie kostet gerade mal 0,40? und einer der besten Unternehmer unserer jungen Zeit (ausgerechnet der chinese Wanh Chuan- Fu) der sein Geld in ca. 15 Jahren vertsausendfacht hat ist mit von der Partie.
Lasst und Value- Freunde dieses Unternehmen analysieren und ggf. investieren.
MfG
TomekValue  

28.07.10 05:57

2796 Postings, 7316 Tage NoTax... es dümpelt so vor sich hin und vielleicht

sollte man doch darüber nachdenken die hier investierte Kohle gewinnbringender zu investieren. W.B. hin oder her, in den letzten Wochen kamen keine Impulse die den Kurs nachhaltig gen Norden gebracht haben.  

28.07.10 08:12

6264 Postings, 5239 Tage Fundamentalein Value-Thread

... ohne eine einzige Analyse von einem Wert ...

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

29.09.10 15:37

4435 Postings, 3677 Tage kologespekulation

da warren buffet angekündigt hat, den großteils seines vermögens zu stiften müsste er doch seine berkshire anteile verkaufen um das geld dann spenden zu können. Und da er auf grund seines hohen alters wohl nicht mehr allzulange leben wird, könnte man doch drauf wetten das der kurs von berkshire fällt. was meint ihr?

 

30.09.10 06:44

2796 Postings, 7316 Tage NoTaxW.B. verkündet doch nur noch, die Entscheidungen

trifft sein Management. Um seinen Stiftungsverpflichtungen nach zukommen, muß er nicht seine Aktien verkaufen. Der schwache Kurs liegt in den schlechten Einzelwerten des Fonds begründet und dies wiederum liegt am Zustand der US-Wirtschaft. Ich sehe nicht das sich an diesem Zustand in absehbarer Zeit etwas ändert daher fliegen die Dinger demnächst raus. Für ganz langfristig denkende Anleger mag Berkshire `ne Wahl sein, schließlich bilden sie solide Substanzwerte der US-Wirtschaft ab aber auf einem z.Zt. sehr niedrigem Niveau.  

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD