finanzen.net

Twintec - Aktienumsätze explodieren

Seite 11 von 341
neuester Beitrag: 14.09.19 18:21
eröffnet am: 21.08.09 13:28 von: dreyser Anzahl Beiträge: 8502
neuester Beitrag: 14.09.19 18:21 von: xtrancerx Leser gesamt: 921233
davon Heute: 378
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 341   

17.02.16 20:24
Lieber auf der Rampe verweilen mit Aussicht auf neue Höhen, als unter der Rampe zu vergammeln  

18.02.16 21:41

4849 Postings, 2145 Tage Neseinfo

Daimler in den USA wegen zu hoher Abgaswerte verklagt  

19.02.16 07:50

3117 Postings, 3780 Tage magmarotDann soll....

....Daimler halt TT kaufen. Oder VW. Oder beide zusammen! ;)  

19.02.16 08:52

4849 Postings, 2145 Tage Neseverstehe nicht warum man sich nicht

des wissens derer bedient.  

19.02.16 09:57
1

1151 Postings, 2678 Tage klaus_2233Das sich Daimler des Wissens von TT bedient? :-)

Das ist eine sehr gute Frage.. Evtl. weil Daimler in den letzten Jahren zusammen mit Bosch unfassbar viel Wissen im Bereich der Abgasnachbehandlung generiert hat. Wir reden hier von optimierten (Kosten, Beschichtung, Bauraum) Systemen und nicht von Standardfilterelementen die von einer 20 Mann Klitsche mit Hand beschichtet werden. TT kann hier rein gar nichts beitragen, weder die Interkat mit ihrer katalytischen Beschichtung noch die undichten modularen Baumaschinenfilterelemente aus Corderit oder SiC.

Das Problem bei den ganzen OEM ist nicht das sie es nicht beherrschen sondern das diese auf die Kosten achten müssen bzw. genötigt werden auf den letzten Cent zu achten. + dabei dem Kunden nicht zuzumuten seinen AD-Blue Tank alle 10k km auffüllen zu müssen. Zudem ist es üblich und legal das jeder (!) Hersteller seine Systeme bei >125km/h ausschaltet --> Das ist die höchste  Geschwindigkeit im NEFZ Testzyklus.

Grüße Klaus  

19.02.16 12:19
2

491 Postings, 2086 Tage BioenergyPressemitteilung

Zitat vom 10.02.2016:

"Wir bieten unseren Kunden ein Gesamtkonzept zur Einhaltung der gesetzlich

vorgegebenen Emissions-Richtlinien. Aktuell befinden wir uns bereits mit

einem namhaften deutschen Tier1-Zulieferer für drei Hersteller der

Automobilindustrie in der Vorentwicklungsphase. Das zeigt die große

Nachfrage nach effizienten SCR-Systemen zur Reduktion von Stickoxiden - und

wir haben die Lösung."


 

19.02.16 14:24

3117 Postings, 3780 Tage magmarotBosch?

Oder hat jemand eine Idee?
 

19.02.16 15:00

4849 Postings, 2145 Tage Nesedas Abgasproblem etlicher Hersteller

von Dieselfahrzeugen sollte sich weitgehend herumgesprochen haben. Nur eine Frage der Zeit bis man auf Twintec Lösungen zurückgreift.-)

 

19.02.16 17:30

4296 Postings, 2809 Tage FD2012Twintec - genug Argumente

Nese: Vernünftigerweise heute höhere Nachfrage (= zuletzt vor 14.00 Uhr). Die im Forum kritisierte Einstellung der GF von TT - auch vor dem Hintergrund, dass man in den USA (und China) was erreichen konnte. Nur dies ist dürftig dargestellt und sollte daher von TT nachgearbeitet werden. Wenn man punkten konnte, kann man dies ja auch entsprechend erläutern, womit und warum, zumal ein US-Anlageinteresse besteht, bzw, letztendlich bestanden hatte, was ja auch nicht grundlos war. Die "höheren Weihen" wohl von der EU durch die Admin. in Brüssel, die für Verordnungen zuständig ist. Gepaart mit einem "plötzlich aufkommenden Willen der PKW-Hersteller", Abgasreduzierung konsequent anzugehen,
könnte hier weiterführen - auch schon im Vorfeld. Es muss also noch einiges geschehen, sonst kommt man hier nicht weiter. ... Gähn ...!    

23.02.16 09:29

4849 Postings, 2145 Tage NeseLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.02.16 18:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

23.02.16 21:20

3117 Postings, 3780 Tage magmarotKönnte schonmal was passieren

29.02.16 17:50

3117 Postings, 3780 Tage magmarotJetzt sollten halt

mal ein paar Anschlusstreffer kommen!

 

02.03.16 09:16

17424 Postings, 3789 Tage M.Minningertwintec-ag-gewinnt-serienauftrag-von-neukunden

02.03.16 13:49

3117 Postings, 3780 Tage magmarotBin mal gespannt....

...bei welcher Meldung der Kurs abgeht? Stagniert derzeit um die 80 ct dabei sind die Aussichten positiv und die Meldungen verheißen eine rosige Zukunft!

Keiner Verkauft mehr......


 

02.03.16 20:39

577 Postings, 4975 Tage kai100Die Erfolgsmeldungen mehren sich

,das stimmt positiv. Weiter so!  

03.03.16 16:57

28 Postings, 1389 Tage Dagobert1727magmarot: kannst kaufen ohne Ende

Summe Verkauforders  Verhältnis  Summe Kauforders  
            117.365          1 : 0,39     45.531  

Es verkaufen mehr als kaufen, so Xetra  

03.03.16 20:00

98 Postings, 2853 Tage Goftel60Immer wieder schön

diese lustigen positiven Beiträge zu lesen. ;-))

Was ist wirklich dran an diesen ominösen Unternehmensmeldungen?
Die kommen doch immer dann gerade passend, wenn die Aktie mal wieder am abschmieren ist.
Komischerweise sind es auch immer Aufträge im Umfang von ca. einer Mio.
Details erfährt man ja leider nicht. Z.B. welche Stückzahl?
1 Mio (Umsatz!) ist bei den Produkten gar nichts. das können schlussendlich 100-200 Stück sein.
Wenn man die Kosten alleine für das Material abzieht, bleibt da nicht viel hängen. Und von der Auslastung einer Produktion wollen wir gar nicht reden.

Da fehlen Substanz und Vertrauenswürdigkeit.

 

14.03.16 16:42
1

4296 Postings, 2809 Tage FD2012Twintec

Goftel60: Hausser hat nun den Anfang gemacht, indem mal über's laufende Geschäft berichtet wurde, wenn auch so gen. "kleiner Impuls". Wichtiger wäre es, obschon keine Quartalsberichte zu veröffentlichen sind, wg. des komplizierten Börsensegments,  also  w e n n   m a n  t r o t z d e m  nach dem Umstellungsjahr (2015) mit den aktuell jetzt 450 Mitarbeitern, also auch hinsichtlich der Servicestellen
über nachweisbare Erfolge berichten würde. Dies soll ja jetzt (2016) angeblich alles eintreten, verbunden mit dem großen Umsatzsprung. Dass man produktionshalber Auftragsfertiger einbeziehen will, etwa, wenn Nachfrage nach den neuen Produkten für den europ. und außereuropäischen Markt bestehen sollte, besagt ja auch dass man nur eine kleine Zahl an Mitarbeitern für diesen Geschäftszweig vorhält, woran ja hier im Forum Kritik erfolgte ("zu geringe Umsatzgenerierung"). Für Hausser besteht nun die Chance, rechtzeitig Informationen in den Markt zu geben; jedenfalls müsste sich bald hier was ändern! Die Produkte für 2017/2018 müssten so gut sein, dass tatsächlich Auftragsfertigung einen Sinn macht.
Dies ist aber dann auch erläuterungsbedürftig, Herr Hausser!
   

23.03.16 12:29

3117 Postings, 3780 Tage magmarotHey TT

was gibt es neues? :)  

29.03.16 08:47

1151 Postings, 2678 Tage klaus_2233Bisher...

... nicht viel. Q Zahlen kommen wie gewohnt auf den letzten Drücker. Keine sonstigen Erfolgsmeldungen bzw. Zahlen. Stellenanzeigen auf HP komplett leer. Trotz seitenlangen Interviews passiert hier nicht mehr, das Vertrauen der Anleger muss erst wieder gewonnen werden.

Also das heißt heftiges rumgedümpel auf Pennystockniveau. Was der Laden braucht ist ein seriöser Entwicklungsleiter aus einer angesehen Firma mit entsprechenden Kontakten.

schwierig schwierig...

Grüße Klaus  

29.03.16 21:47

1004 Postings, 2508 Tage franky74gibt das vielleicht nochmal einen Anstubser...

30.03.16 12:39

1151 Postings, 2678 Tage klaus_2233Kann ich...

.. mir beim besten Willen nicht vorstellen. Die können schlichtweg keinen VW mit Partikelfilter beliefern. Da fehlen Prozesse, Kapazitäten etc um überhaupt als Lieferant zugelassen zu werden. Das macht VW dann schön selbst.

Markt ist im Grunde der Nachrüstmarkt bei Baumaschinen etc. und der ist halt nicht mehr üppig vorhanden. Großteils müssen Altmaschinen auch nicht nachgrüstet werden und die Neuen haben alle vom OEM applizerte Systeme.

Einzig die Amizulassung wäre ein Grund für neue potentielle Aufträge.

Und zum Thema SCR Verdampfer... Wo soll das denn verwendet werden? Alleine die Energie, die notwendig ist um bestimmte Mengen an Wasser (+ 32% Harnstoff) zu verdamfen muss vom Bordnetz bereit gestellt werden (von der Haltbarkeit, Kosten und Bauraum will ich gar nicht erst sprechen). Es gibt kleine und erprobte + günstige und haltbare Alternativen z.B von Bosch die auch funktionieren und da hab ich einen haftbaren Wisser als Lieferant im Hintergrund.

Dazu eine Intransparenz die nur zu nach Kapitalentzug schreit.. ich schau mir das nicht mehr lange an und geh dann raus, Verlust hin oder her.  

30.03.16 12:48

1151 Postings, 2678 Tage klaus_2233Nachtrag zum vorherigen

--> Die Jungs sollten schauen das sie im Großmotorenbau zu potte kommen. Da kommen langsam SCR und DPF Lösungen die auch entsprechende Margin haben. Da kommt es auf Flexibilität und tailormade Solutions an. OEM und Fahrzeugtechnik ist nicht deren Gebiet.. wie schon erwähnt zu hoher Kostendruck, geforderte Prozesse usw. Da ist nichts verdient und die Lieferantenstrukturen sind etabliert --> Kommst nirgends rein.

Und wenn ein Tier 1 Lieferant Gefallen an der Idee des ADBlue verdampfens gefunden hat, was wird er wohl machen? Richtig! Er entwickelt eine eigene Einheit. Patent hin oder her, eine große Firma kann jedes Patent umgehen und der reine physikalische Prozess des "verdampfens" kann man sich nicht mal patentrechtlich sichern.


Also ohne jetzt den Teufel an die Wand zu malen... aber es wird eng. Wenn ihr andere Ansichten habt könnt ihr mich gerne mit eurem Wissen versorgen.

Grüße Klaus
 

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 341   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100