BASF

Seite 191 von 219
neuester Beitrag: 20.01.21 17:33
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 5463
neuester Beitrag: 20.01.21 17:33 von: poet83 Leser gesamt: 1907199
davon Heute: 421
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 189 | 190 |
| 192 | 193 | ... | 219   

20.02.20 09:17
1

761 Postings, 4183 Tage kaktus7Ein paar Fragen

Habe einiges an grünen Firmen verkauft und überlege jetzt auf Dividendenwerte und Stabilität umzusteigen.  Bin bereits Ende 50.
Beschäftige mich schon länher mit BASF, aber nicht sehr gründlich. Und mich beschäftigen folgende Fragen:

1. Wie sehr beeinträchtigt euerer Meinung nach die beschädigte Infrastruktur in Ludwigshafen (Hochbrücke(n)) das Geschäft der BASF?
2. Wie hoch seht ihr das Risiko, dass bei künftigen Niedrigwassern im Rhein, die Produktion in LU behindert wird? Bzw., wie hoch kann der Schaden sein.
3. Wie sehr wird in nächster Zeit der Effekt des Coronavirus auf BASF sein?
4. Wie hoch sehr ihr die Gefahr, dass große Umsatzträger an Schwellenländer verloren gehen, weil die billiger produzieren können.? Es ist ja nicht alles bei BASF highTech.  

20.02.20 09:47

621 Postings, 584 Tage NutzlosDazu hilft der Geschäftsbericht am 28.02.2020

Man darf nicht den Fehler begehen und einen statischen Zustand in die Zukunft fortzuschreiben. Die Aufgabe eines Managements ist Lösungen zu finden und dies ist der eigentliche Wert eines Unternehmens. Ob es klappt kann man später sehen. Analysten sind auch hilfreich jedoch keine Hellseher.  

20.02.20 09:52
2

1502 Postings, 1174 Tage mcbainkaktus7

Erstmal Hut ab das du dir um dein Investment vorab soviele Gedanken machst, das macht nicht jeder. Aber die Frage sind teils schon sehr spekulativ, die wird dir niemand beantworten koennen, ausser er besitzt hellseherische Faehigkeiten (nicht boese gemeint).

Gerade die Fragen zum Hochwasserschutz bzw. der beschädigten Infrastruktur kannst du interessehalber vorab auch einfach mal der IR stellen und gucken was darauf zurueckkommt. So aus dem Stehgreif wird das schwer zu beantworten.

Und was Corona angeht, das wird dir aktuell auch leider keiner beantworten koennen, selbst das Management wahrscheinlich nicht, dafuer ist es noch zu frueh...  

20.02.20 10:16

761 Postings, 4183 Tage kaktus7@ all

Ich weiß schon, dass niemand eine Kristallkugel hat ;-)

Es ging eher darum, ob sich jemand bereits Gedanken über diese Themen gemacht hat und wie die Einschätzung dazu ist.

Und was Corona angeht: Es ging mir hier sowohl um eventuelle Zulieferer aus China, welche Probleme haben, als auch darum ob es deswegen Lieferschwierigkeiten gibt.

Klar die Divi für 2019 steht soweit fest.
Nutzt aber wenig wenn zwar 5% gezahlt werden, der Kurs in den Folgemonaten aber um 20% rutergeht.
Es ist halt alles nicht mehr so einfach und sicher, wie vor ein paar Jahrzehnten.
Da konnte man sich, genug Kapital vorausgesetzt, von den Dividenden leben und musst sich nicht um den Kurs kümmern.  

20.02.20 10:44

621 Postings, 584 Tage NutzlosBrücken sind kein Problem

Um nach Oggersheim zu kommen braucht man nicht über die MA Brücken. Schwellenländer haben nicht per se Vorteile. Meistens hängen sie am Rockzipfel der Großindustrie und kämpfen mit ihren Wechselkursen und  Geldmarkt.  

20.02.20 13:11

621 Postings, 584 Tage NutzlosDass es heute gut aussieht

Liegt natürlich nicht an mir. Gerne nimmt man es mit .  

20.02.20 14:44
3

329 Postings, 1676 Tage ElonMuskBASF- revolutionären Smartphone-Sensor

BASF-Tochter entwickelt revolutionären Smartphone-Sensor

Eine BASF-Ausgründung hat ein Modul entwickelt, das Materialien optisch erkennt, auch Gewebe wie Haut. Nun soll es in Smartphones integriert werden. Doch die Technik birgt Risiken.

Ingmar Bruder geizt nicht mit Lob für Apple. ?Deren Face ID ist momentan der Goldstandard bei der Gesichtserkennung?, sagt der Physiker anerkennend. Beginnend mit dem iPhone X setzt der kalifornische Konzern die Gesichtserkennung seit Herbst 2017 als Zugangsberechtigung auf seinen Geräten ein. Das Gesicht des Nutzers wird dazu mittels einer Infrarotkamera dreidimensional vermessen, was beispielsweise das Austricksen mittels Fotos unmöglich machen soll. Ob es sich mit täuschend ähnlichen Gesichtsmasken überlisten lässt, wurde öfter von Hackern behauptet, aber bislang nie öffentlich demonstriert.

Geht es nach Bruder, spielt das demnächst ohnehin keine Rolle mehr. Wenn nicht bei Apple, dann zumindest bei anderen Smartphones. ?Wir schließen diesen Angriffspunkt?, behauptet er. Der Physiker hat mit seinem Ludwigshafener Start-up TrinamiX ein Verfahren entwickelt, mit dem sich mittels Infrarot-Mustern zusätzlich feststellen lässt, ob es sich tatsächlich um Haut handelt und ob diese durchblutet wird, der Träger also sein echtes Gesicht zeigt.


https://www.wiwo.de/my/technologie/forschung/...-sensor/25564738.html  

20.02.20 14:46
4

329 Postings, 1676 Tage ElonMuskSmartphones zum Lebensmittellabor

Start-up-Check! Trinamix macht Smartphones zum Lebensmittellabor

Trinamix ist eine Ausgründung und 100-prozentige Tochter des BASF-Konzerns ? ein konzerneigenes Start-up also. Der Geschäftsführer Ingmar Bruder, der auch einer der Gründer ist, sagt dazu launig: ?Wir sind ein Start-up mit 150-jähriger Erfahrung.?
Die große Mutter spiegelt sich auch in der Größe des Start-ups wider. Nur drei Jahre nach der Gründung 2015 beschäftigt Trinamix schon 60 Mitarbeiter.


https://www.basicthinking.de/blog/2018/11/28/...ittel-start-up-check/  

21.02.20 12:22

1950 Postings, 4899 Tage rots58? hatte ich auch gelesen

Da würde ich auch voll einsteigen. Aber bald schon am 30.04. ist die HV, vielleicht steige ich in mehreren Tranchen ein.  

26.02.20 08:09

1950 Postings, 4899 Tage rotsBin gespannt ob wenigstens 55-56 hält.....

 

26.02.20 10:20
1

329 Postings, 1676 Tage ElonMuskCorona --- typischer Medienhype

?Sars, Mers, Zika, Ebola, Vogelgrippe, Schweinegrippe ? wer spricht heute noch darüber??

Die Grippe hat sich wohl schon jeder einmal eingefangen ? jüngere legen sich eine Woche ins Bett, bei Senioren gilt erhöhte Aufmerksamkeit. Das Coronavirus ist ähnlich, aber neu, unbekannt und alle Scheinwerfer sind nun darauf gerichtet. Dabei gibt?s alle Jahre wieder solche Krankheitswellen, die Schlagzeilen schreiben: Sars, Mers, Zika, Ebola, Vogelgrippe, Schweinegrippe ? wer spricht heute noch darüber? Hysterie ist der schlechteste aller Ratgeber.

Hinzuzufügen ist, dass es Journalisten sind, die diese Hysterie erzeugen. Sehr ähnlich übrigens beim Thema Klimawandel bzw. - journalistisch formuliert - "Klimakatastrophe" ...    

26.02.20 10:45

62 Postings, 1458 Tage WalterZeissAlter Verwalter

Der Chemieproduzent BASF kämpft mit der schwachen Börsenstimmung. Die Aktie ist gestern tief gefallen und auch heute erholt sich der DAX nicht vom
 

26.02.20 10:56
5

329 Postings, 1676 Tage ElonMuskFinanztrends - vergiss es

Vergiss es -  Die betreiben nur Clickbaiting .
Null Substanz und nur Vermutungen und Unwahrheiten .
Nur dummes Zeug .
Am besten komplett ignorieren .
 

27.02.20 15:55
1

146 Postings, 3225 Tage Black KnightVerbilligen...

Ich denke jedenfalls darüber nach weiter nachzulegen, um dann meinen EK zu verbilligen.

Ich habe das erst vor Kurzem getan und da man bei BASF langfristig wohl nicht viel falsch machen kann, kommt mir dieser Kursrutsch im Moment sehr gelegen.  

27.02.20 15:57

1842 Postings, 659 Tage Mesias55,65 Eintand hier

Mal sehen was morgen berichtet wird  

27.02.20 18:19

1950 Postings, 4899 Tage rotsErste Position heute

 

27.02.20 19:48

623 Postings, 4149 Tage fidelity1Ich

Warte das Wochenende noch ab. Es haben so viele Leute die Hosen voll,dass es bestimmt morgen noch mal abwärts geht  

27.02.20 20:47
1

640 Postings, 1656 Tage chriscrosswinnerNachkauf

Hallo Investoren,

ich warte noch den Termin morgen ab.
Wenn  hier morgen  ein unschöner Outlook für die nächsten Monate in Aussicht gestellt wird, dann könnte die Aktie morgen erneut unter Druck geraten. Vorallem weil meiner Meinung nach viele Investoren gerade über das kommende Wochenende auch nicht investiert sein wollen. Dazu kommt noch die aktuelle "Marktlaune".
Mal sehen.. Langfristig bestimmt ein "no-brainer", jedoch kurzfristig sind hier durchaus tiefere Kurse drin, auch wegen des Gesamtmarktes und der aktuellen Sondersituation (Corona).

Viel Erfolg uns Allen!

Cheers
C  

28.02.20 08:14

329 Postings, 1676 Tage ElonMuskBASF lief deutlich besser als gedacht

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat im vierten Quartal die Erwartungen des Marktes übertroffen.

https://boerse.ard.de/aktien/...f-deutlich-besser-als-gedacht100.html  

28.02.20 08:18

20801 Postings, 2610 Tage Galearisdie fällt noch viel weiter

kein Rat zu etwas.  

28.02.20 08:36
3

376 Postings, 7136 Tage TrendlinerSuper Firma!

Wird noch etwas fallen, aber dann kann man eine Perle sehr billig einsammeln. Dividende wird sogar erhöht.  

28.02.20 09:11

2659 Postings, 5684 Tage boersenjunkyaktuell

6,1% Rendite brutto
-----------
boersenjunky
-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Achtung! Postings sind KEINE Kauf-, Verkaufsempfehlung

28.02.20 09:44

4158 Postings, 5012 Tage Shenandoahjetzt kämpft BASF zwar mit der 54? Marke

aber die Zahlen waren gut, und der DAX ist bei 11.900...dafür hält BASF sich gut.
Allerding swäre es gut, wenn BASF am Tagesschluss wieder über 54? stehen würde. Mit dem DAX wieder über 12.000 könnte das klappen.

Langfristig ist BASF ein Traum.  

28.02.20 10:15

191 Postings, 674 Tage mrdaimler44BASF

50er Kauforder aufgegeben. Ich bete diesen Kurs nächste Woche zu sehen.  

28.02.20 12:36

41 Postings, 3684 Tage ScorpionseunWie angesagt.

Die von mir 55? sind erreicht. Ich steige trotzdem noch nicht ein.
Nach den aktuellen News sieht die Wirtschaft ziemlich beschädigt aus und die Folgen sind noch nicht absehbar. Zudem ist der Ölpreis weiter am fallen ( auch wegen der Corona Situation), die Ausgabe der Menge muss noch vom OPEC mit den Staaten abgestimmt werden, damit ein weiteres Fallen des Ölpreises gebremst wird, sonst folgt eine viel schlimmere Krise als befürchtet.
Aktuell sehe ich locker die 50?, leider aber sehe ich ab dann noch keinen Boden....  

Seite: 1 | ... | 189 | 190 |
| 192 | 193 | ... | 219   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln