finanzen.net

Advanced Medien - Hammerzahlen

Seite 79 von 81
neuester Beitrag: 20.12.13 11:22
eröffnet am: 13.04.07 17:24 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 2010
neuester Beitrag: 20.12.13 11:22 von: tschoess Leser gesamt: 214737
davon Heute: 3
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 75 | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81  

17.02.11 17:37

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedoder Anstieg wird anscheinend von einigen verpennt

--- wahrscheinlich weil's keine bewegenden Infos gibt.

Gruß
FredoTorepdo  

18.04.11 19:12

202 Postings, 4590 Tage Topstar_Vorläufige Zahlen 2010

 Advanced Inflight Alliance AG gibt vorläufige Geschäftszahlen 2010 bekannt: - Konzernumsatzerlöse steigen auf über 111 Millionen Euro - Vorsteuerergebnis steigt trotz Sondereffekte um 29 Prozent auf 7,6 Millionen Euro - Ergebnis pro Aktie legt von 0,33 Euro auf 0,38 Euro zu 

München, 15. April 2011 - Die Advanced Inflight Alliance AG (ISIN DE0001262186, WKN 126218, Sitz: Schellingstr. 35, 80799 München) gibt die vorläufigen Geschäftszahlen für den Konzern für das Geschäftsjahr 2010 bekannt:

Der Advanced Inflight Alliance Konzern hat das Geschäftsjahr 2010 trotz des nach wie vor herausfordernden Marktumfelds sowie einmaliger Sonderaufwendungen überaus erfolgreich abgeschlossen. Nachdem die zum ersten Halbjahr 2010 ausgewiesenen Konzernumsatzerlöse noch unter dem Vorjahreswert lagen, stiegen die Konzernumsatzerlöse für das Gesamtjahr von 108 Millionen Euro in 2009 auf über 111 Millionen Euro in 2010 an. Diese positive Entwicklung spiegelt die Erholung der Luftfahrtindustrie insbesondere ab der zweiten Jahreshälfte 2010 wider.

Das Ergebnis des Advanced Inflight Alliance Konzerns wurde im Geschäftsjahr 2010 durch einmalige Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit dem Wechsel im Vorstand der Gesellschaft sowie erhöhte Aufwendungen im Zusammenhang mit der Einführung einer neuen Konsolidierungssoftware in Höhe von insgesamt rund 0,8 Millionen Euro belastet. Trotz dieser negativen Einmaleffekte konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 11,7 Millionen Euro auf 12,6 Millionen Euro gesteigert werden. Bereinigt um die genannten einmaligen Sonderaufwendungen liegt das EBITDA für 2010 bei 13,4 Millionen Euro. Das EBITDA beinhaltet zudem für 2010 positive Fremdwährungseffekte in Höhe von TEUR 9 im Vergleich zu negativen Fremdwährungseffekten in Höhe von TEUR 245 für das Geschäftsjahr 2009. Im ersten Halbjahr 2010 betrugen die ausgewiesenen negativen Fremdwährungseffekte noch 1,2 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 6,8 Millionen Euro in 2009 auf 8,4 Millionen Euro in 2010 um rund 23 Prozent. Das um ausgewiesene Fremdwährungseffekte bereinigte EBIT addierte sich in 2010 auf 8,4 Millionen Euro im Vergleich zu 7,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Advanced Inflight Alliance Konzern weist für das Geschäftsjahr 2010 ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 7,6 Millionen Euro aus. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahreswert in Höhe von 5,9 Millionen Euro einem Anstieg um rund 29 Prozent. Das um ausgewiesene Fremdwährungseffekte bereinigte EBT lag in 2010 bei 7,6 Millionen Euro im Vergleich zu 6,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Periodenüberschuss lag im Geschäftsjahr 2010 mit 5,5 Millionen Euro rund 16 Prozent über dem Vorjahreswert von 4,7 Millionen Euro. Der um ausgewiesene Fremdwährungseffekte bereinigte Periodenüberschuss in 2010 lag bei 5,5 Millionen Euro im Vergleich zu 5,0 Millionen Euro in 2009.

Das Ergebnis pro Aktie (EPS - Earnings Per Share) nach IFRS lag mit 0,38 Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 0,33 Euro (EPS nach Fremdwährungseffekten: 0,38 Euro in 2010 im Vergleich zu 0,34 Euro in 2009). Das um die genannten negativen Sondereffekte bereinigte Ergebnis pro Aktie für 2010 liegt bei 0,41 Euro.

Die endgültigen Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2010 können von den heute gemeldeten vorläufigen Geschäftszahlen abweichen. Der vollständige Geschäftsbericht 2010 steht ab dem 29. April 2011 unter www.advanced-inflight-alliance.com zum Download zur Verfügung.

 

12.05.11 20:01

177 Postings, 5015 Tage Bambulevorläufige Zahlen 1.Q

Adhoc-Meldung nach § 15 WpHG

Advanced Inflight Alliance AG gibt vorläufige Geschäftszahlen für das 1.
Quartal 2011 bekannt:
- Konzernumsatzerlöse steigen um rund 10 Prozent auf 28,9 Millionen Euro
- Vorsteuerergebnis mehr als vervierfacht auf 3,4 Millionen Euro
- Ergebnis pro Aktie legt von 0,03 Euro auf 0,17 Euro zu  

München, 12. Mai 2011 - Die Advanced Inflight Alliance AG (ISIN
DE0001262186, WKN 126218, Sitz: Schellingstr. 35, 80799 München) gibt die
vorläufigen Geschäftszahlen für den Konzern für das 1. Quartal 2011
bekannt:

Der Advanced Inflight Alliance Konzern ist hervorragend in das
Geschäftsjahr 2011 gestartet. So legten die Konzernumsatzerlöse im 1.
Quartal  2011 um rund 10 Prozent von 26,3 Millionen Euro auf 28,9 Millionen
Euro zu. Diese positive Entwicklung spiegelt einerseits die weitere
Erholung der Luftfahrtindustrie wider. Andererseits ist die
Geschäftsentwicklung im 1. Quartal 2011 auch auf eine partielle
strukturelle Verschiebung von Umsatzerlösen und Erträgen, insbesondere im
Bereich des Lizenzhandels im Segment Bordunterhaltung, zurückzuführen.
Diese führt dazu, dass das 1. Quartal und das 3. Quartal eines
Geschäftsjahres mit je zwei Wechselterminen für Bordunterhaltungsinhalte
aus Umsatz- und Ertragssicht stärker ausfallen als das
2. Quartal und 4. Quartal eines Geschäftsjahres. Diese partielle
strukturelle Verschiebung kam im 1. Quartal 2010 noch nicht in dieser
Ausprägung zum Tragen, weshalb der direkte Vergleich des 1. Quartals 2011
mit dem 1. Quartal 2010 nur bedingt möglich ist.

Der Advanced Inflight Alliance Konzern hat das Ergebnis vor Zinsen, Steuern
und Abschreibungen (EBITDA) im 1. Quartal 2011 von 2,0 Millionen Euro im
Vorjahresquartal auf 4,5 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Gründe hierfür
waren einerseits die obenstehend erwähnten strukturellen Effekte. Zudem ist
es dem AIA Konzern im 1. Quartal 2011 aufgrund des besonders geeigneten
Filmangebotes seitens der Studios gelungen, ein außerordentlich gutes
Ergebnis beim Lizenzhandel im Segment Bordunterhaltung zu erzielen. Die
Qualität der zur Verfügung stehenden Filmauswahl wird auch in Zukunft
ausschlaggebend sein für das Ergebnis im Lizenzhandelsgeschäft. Auch zum
überaus guten Ergebnis im 1. Quartal 2011 beigetragen haben die
insbesondere bei der Konzernholding greifenden Kostensenkungsmaßnahmen. Das
1. Quartal 2010 war durch einmalige Sonderaufwendungen in Höhe von rund 0,5
Millionen Euro belastet, die im direkten Vergleich mit dem 1. Quartal 2011
berücksichtigt werden müssen. Das EBITDA im 1. Quartal 2011 beinhaltet
negative ausgewiesene Fremdwährungseffekte in Höhe von TEUR 17 im Vergleich
zu negativen ausgewiesenen Fremdwährungseffekten in Höhe von TEUR 518 im 1.
Quartal 2010. Das um ausgewiesene Fremdwährungseffekte bereinigte EBITDA
addierte sich somit im 1. Quartal 2011 auf 4,5 Millionen Euro im Vergleich
zu 2,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 1,1 Millionen Euro im
1. Quartal 2010 auf 3,5 Millionen Euro im 1. Quartal 2011. Dies entspricht
mehr als einer Verdreifachung. Das um ausgewiesene Fremdwährungseffekte
bereinigte EBIT addierte sich im 1. Quartal 2011 auf 3,5 Millionen Euro im
Vergleich zu 1,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Advanced Inflight Alliance Konzern weist für das 1. Quartal 2011 ein
Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 3,4 Millionen Euro aus. Dies
entspricht im Vergleich zum Vorjahreswert in Höhe von 0,8 Millionen Euro
mehr als einer Vervierfachung. Das um ausgewiesene Fremdwährungseffekte
bereinigte EBT lag im 1. Quartal 2011 bei 3,4 Millionen Euro im Vergleich
zu 1,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Periodenüberschuss lag im 1. Quartal 2011 mit 2,5 Millionen Euro
ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert von 0,5 Millionen Euro. Der um
ausgewiesene Fremdwährungseffekte bereinigte Periodenüberschuss im 1.
Quartal 2011 lag bei 2,5 Millionen Euro im Vergleich zu 1,0 Millionen Euro
im 1. Quartal 2010.

Das Ergebnis pro Aktie (EPS - Earnings Per Share) nach IFRS lag im 1.
Quartal 2011 mit 0,17 Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 0,03 Euro
(EPS nach Fremdwährungseffekten: 0,17 Euro im 1. Quartal 2011 im Vergleich
zu 0,06 Euro im 1. Quartal 2010).

Die endgültigen Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2011 können von den
heute gemeldeten vorläufigen Geschäftszahlen abweichen. Der vollständige
Bericht für das 1. Quartal 2011 steht ab dem 17. Mai 2011 unter
www.advanced-inflight-alliance.com zum Download zur Verfügung.

Advanced Inflight Alliance AG

Der Vorstand
12.05.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de  

12.08.11 10:37

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedoAdvanced I. Hat den Crash ziemlich bisher

ziemlich unbeschadet überstanden. Trotz (oder wegen?) Wechsel beim VV und im AR.

Vielleicht wurde die Gelegenheit genutzt, frei werdende Aktien unauffällig einzusammeln.

Gruß
FredoTorpedo  

17.08.11 09:31

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedoAdvanced Inflight scheint weiter gegen den Trend

zu laufen. Kann doch nur heißen, dass da noch jemand am Einsammeln ist oder dass Itgendwer AI in sein Musterdepot aufgenommen hat???

Hat jemand von euch andere bessere Infos?

Gruß
FredoTorpde  

17.08.11 10:21
1

81 Postings, 3138 Tage tbb05morgen fredo

leider habe ich auch keine kenntnisse von sammlern, sieht aber verdammt danach aus ! Ich komme aus der Filmbranche und habe vor 6 Monaten damit begonnen, aktien aus dem Bereich zu kaufen. Bisher leider nicht der Knaller, da CINEMEDIA, STUDIO BABELSBERG und andere von der Krise nicht verschont worden sind. Allerdings muß ich zugeben, dass die Verluste sich absolut in Grenzen halten. Im Gegensatz zu einigen meiner anderen Werte, wie CoBa, GAGFAH (alle sehr spekulativ-zugegeben) sogar fast zu loben. Nun aber zu ADVANCED. Das Geschäftsmodell ist alt und wurde in Deutschland von renomierten Firmen wie atlas u.a. erfolgreich geführt. Durch die Einführung des Multimediabereiches im maritimen Bereich (wozu dann auch Flugzeug/Schiff/Bus etc gehören) ist hier ein Markt der absolut TOPPPP ist. Und, advanced ist in deutschland VÖLLIG ALLEIN auf der Bildfläche. Auch durch Zukäufe im europäischen und außereuropäischen Bereich dürfte ADVANCED schon bald zu den top playern auf diesem WELTMARKT sein. Und, wie gesagt, OHNE konkurrenz !! in welcher Branche gibts denn das ???? Ich traue der Firma echt noch einen tollen run zu und sollte nicht irgendwo mist gebaut werden und die Manager sich die Taschen voll machen, bzw. sinnlose Zukäufe getätigt werden, dann sehe ich durchaus noch in diesem Jahr einen Kurs von EUR 5,XX  !! Sollte irgendwelchen Fondsgesellschaften der Titel auffallen, oder gar ein Musterdepot in zB. Börse Online geführt werden, ja dann sind auch 100% PLUS , also EUR 7,XX durchaus möglich. Gerne würde ich auch mal andere Einschätzungen hören. Schönen Tag an alle armen und abgezockten (und heute schon wieder mit roten Zahlen arbeitenden) Börsengläubige !  

19.08.11 10:09

12 Postings, 3770 Tage MessiahsWeltmarktführer

"Auch durch Zukäufe im europäischen und außereuropäischen Bereich dürfte ADVANCED schon bald zu den top playern auf diesem WELTMARKT sein"
ADVANCED ist bereits Heute ein Top Player auf dem Markt... oder sehe ich das falsch ?
Kursziele sind bei der derzeitigen Börsensituation sehr schwer vorhersagbar. ADVANCED hält sich in den letzten Tagen allerdings hervorragend, da könnte die 4 Euromarke in einem gutem Umfeld schnell erreicht sein...  

16.11.11 12:27

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedowenn man den Kursverlauf der letzten Monate

fortsetzt, müßte man jetzt verkaufen und bei 3,1? zurückkaufen.

Doch bei mir bleibt die Hoffnung, dass diesmal der obere Trendrand durch brochen wird. Ich bleibe drin.

Gruß
FredoTorpedo  

25.11.11 08:18

202 Postings, 4590 Tage Topstar_Die Hoffnung habe ich auch

und die stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Bei all den Turbolenzen entwickelt sich die Aktie sehr gut. Jetzt noch nach oben ausbrechen.

 

10.02.12 08:33

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedoDa haben in den letzten Wochen/Monaten einige

verkauft


http://www.ariva.de/news/...-europaweiten-Verbreitung-deutsch-3957867

Das könnte den volatilen Kurs erklären. Andererseits blieb die leichte Aufwärtstendenz bestehen, d.h. es muß jemand über die abgegebenen Stücke hinaus Kaufinteresse gehabt haben.

Sollte der Verkauf jetzt abgeschlossen sein, so könnte sich der Kurs dem allgemeinen Trend anschließen.

Schade, daß bei Advanced Inflight der Infostrom versiegt zu sein scheint. Weder hier noch in den einschlägigen Fachblättern habe ich in letzter Zeit was entdecken können.

Vielleicht weiß von euch jemand mehr.

Gruß
FredoTorpedo  

10.02.12 18:36
1

1182 Postings, 3024 Tage trawekNews gibt es auf Francösisch genug!

Torpedo, schau doch mal bei Wallstreet rein.

 

13.02.12 08:49

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedoDanke für den Tipp, trawek,

da beschäftigt man sich tatsächlich etwas intensiver mit AI. Werde mal wieder öfter dort nachschauen.

Insbesondere wo jetzt wieder etwas Dampf auf den Kessel zu kommen scheint.

Gruß
FredoTorpedo  

14.02.12 10:46
1

1182 Postings, 3024 Tage trawekLouis will uns: Zusammenfassung aus Wallstreet:

Fredo,
es ist vollkommen egal wo, wann und warum jemand was auch immer bekommen und verkauft, getauscht oder sonnst noch was gemacht hat.
Fakt ist Louis möchte und das schon seit 3 Jahren "seine" DTI Software wieder haben. Zittat Louis:" Louis Bélanger-Martin - We never wanted to sell! It was a way to give adrenaline, allow it to increase its revenues. This was part of an organized growth process. The German company, we had targeted because she also specializes in entertainment on board aircraft. The transaction closed January 18, 2008. Three weeks later, we made an offer with Novacap, our financial partner of the time to buy AI Alliance. But it did not work, because we failed to identify a block of shareholders who wished to sell. We returned to the charge the following year, another failure. The strategy is to succeed ... but within three years. In short, it was all planned. It just took longer than expected."

Deswegen hat er vor mit Hilfe einiger Kreditgeber die AIA zu kaufen. Zittat Loui" In August 2011, Nicolas and he (Louis) signed a deal to buy Advanced Inflight Alliance AG. "We set up a financial structure with Israeli partners, U.S. and China to regain control," he said."

Mit der gekauften AIA mochte er die NASDAQ erobern indem er ein reverse takeover (ist ein Merger) mit einer an der NASDAQ notierten Firma eingeht ( ist kostengünstig).

Die neue Firma soll das 20 fache des jetzigen Umsatzes in 3 Jahren abwerfen, natürlich werden wir daran nicht partizipieren, da wir da nicht mehr Ationäre sind.

Um das Vorhaben durchzuführen muss er die restlichen, ca. 50% der Aktien von den kleinaktionären so günstig wie möglich abkaufen. Mit den grösseren hat er sich bereits geeinigt oder wird sich einigen. Natürlich erfahren wir nicht welcher Preis vereinbart wurde und auch bezahlt.
Um einige gesetzliche Schranken zu umgehen muss er mit dem Angriff auf die kleinen 6 Monate abwarten um sie mit vielleicht mit den nächsten Zahlen einzuschüchtern und an die begierten Papiere günstig dranzukommen.
Die Wartezeit muss einen andern Sinn bekommen, also erfinet er DORI, die sich ja nicht sofort entscheiden kann und genau 6 Monate für die Entscheidungsfindung brauch. Was für ein Zufall!
Da er unter Zeitdruck steht und nicht ein weiteres Jahr verlieren möchte, wird er uns also bald ein Angebot presentieren. Hoffentlich einen erfreulichen, sonst SENSE! Basta.  

14.02.12 12:19

81 Postings, 3138 Tage tbb05@trawek

danke für infos, die ich als (fast) laie so gar nicht verstehe. mein englisch reicht zwar aus gewisse rückschlüsse zu ziehen, aber den durchblick bekomme ich irgendwie nicht. ich halte seit mitte letzten jahres eine kleine stückzahl an advanced aktien, alleine aus dem grund, da ich in der filmbranche tätig bin und mir den ein oder anderen filmbezogenen wert zugelegt habe. bis auf dieses papier, was sich ja nun außerordentlich gut gehalten hat liegen einige andere wie CINEMEDIA oder STUDIO BABELSBERG bei mir weit in der verlustzone. wenn es nicht zu viel arbeit bereitet wäre ich dir sehr verbunden, wenn du für uns mal mit möglichst wenig worten beschreiben kannst, was dort vorgehen kann. eben halt für die, die nicht so involviert sind. das wäre echt nett und würde bestimmt nicht nur für mich eine große hilfe bedeuten. danke im voraus.  

14.02.12 14:45

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedotrawek, danke, dass du das Wesentliche aus WO

zusammengefaßt hast. Hier bei Ariva wurde davon bisher noch nichts verbreitet.

Ich bin bei AI seit Ende 2008 dabei und damit noch steuerfrei und über 100% grünen Bereich.

Werde noch Geduld haben, um abzuwarten was weiter passiert. Der leichte Aufwärtstrend der letzten Monate / Jahre gibt mir dabei etwas Sicherheit.

Gruß
FredoTorpedo  

15.02.12 17:00

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedodas Orderbuch sieht zZ sehr gut aus - könnte

sein, dass es jetzt zügig auf die 4? zu geht.

Gruß
FredoTorpedo  

29.02.12 09:31

234 Postings, 4940 Tage grafzehlDas Orderbuch sieht ja gut aus.

Da könnte mal richtig was gehen. Obwohl es ja irgendwie undurchsichtig ist.  

29.02.12 10:30

1182 Postings, 3024 Tage trawekwas meinst du, was hier los ist, wenn hier alles

durchsichtig wird. Eine Unterbewertung der Aktie wird bei jeder Analyse bescheinigt.
Die Streitigkeiten in der Führung haben die Anleger verunsichert. Nun scheint es vorbei zu sein und die AIA- wenn es die noch in einem Jahr gibt, hat den Anspruch , den Umsatz in den nächsten 5 Jahren zu verzwanzig haben!  

29.02.12 11:19

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedo50.000 Stück zu 4? gesucht im Orderbuch

eigentlich wollte ich bei 4? einen Teil abgeben, doch jetzt scheint erst richtig die Musik zu beginnen.

Gruß
FredoTorpedo  

01.03.12 12:09

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedoOrderbuch wieder interessant

wieder die großer Order beu 4?  
Angehängte Grafik:
ai.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
ai.png

14.03.12 12:44

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedonach einigen Tagen Pause scheint der Sammler

wieder dabei zu sein. Ihr könnt sofort 47.000 Stück zu 4,05? loswerden.  
Angehängte Grafik:
ai_20120315.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
ai_20120315.jpg

14.03.12 17:38

1182 Postings, 3024 Tage trawekWas verspricht sich denn ein Sammler

bei einem Einsatz von 200T? oder sogar 400?, wenn das einer und der selbe ist?
10%, 20% oder vielleicht50%

T  

14.03.12 17:41

1182 Postings, 3024 Tage trawekKann man eigentlich die Paketedie bei L&S

gehandelt werden sehen?  

14.03.12 17:59

5679 Postings, 5127 Tage FredoTorpedowenn's kein Sammler ist, was ist es dann?

40.000 Stück sind für erte wie AI recht viel an einem Tag. Wenn man die kauft oder verkauft, kann man den Kurs sicher schon 5% oder mehr bewegen.

Die einzige Altnernative, die ich mir vorstellen könnte st, dass jemand verhindern will, dass der Kurs vor einer Übernahme absackt und der Kurs beim Übernahemangebot damit gedrückt wird.

Ist aber total spekuliert. Da ich meist  die Orderbücher mit betrachte, vieln mir die großen Order Ende Februar/Anfang März auf. Dann war einige Tage "Normalgeschäft" und jetzt sind sie wieder drin.

Gruß
FredoTorpedo  

Seite: 1 | ... | 75 | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
BMW AG519000
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99