finanzen.net

Eine Frage!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.05.02 13:16
eröffnet am: 06.05.02 23:51 von: Jensolino Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 07.05.02 13:16 von: PRAWDA Leser gesamt: 3730
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

06.05.02 23:51

502 Postings, 7389 Tage JensolinoEine Frage!

Ich überlege zur Zeit ob ich mir BB Biotech oder den DWS Biotech Typ O zulegen soll, oder noch ein bischen warte.
Ich glaube die Biotechs werden wieder kommen.
Das müssten doch schon fast Kaufkurse sein!?
 

07.05.02 00:25

9123 Postings, 6956 Tage ReilaVor einiger Zeit hätte ich Dir gesagt: JA.

Aber dann bin ich mit PDLI auf die Schn.... gefallen. Heute würde ich sagen, frag mal Eskimato. Der hatte in der letzten Zeit scheinbar einen guten Blick für so etwas.

R.  

07.05.02 13:04

502 Postings, 7389 Tage JensolinoBiotech gute Zeit zum Nachkaufen

Biotech-Werte sind in den letzten Tagen und Wochen stark unter Druck geraten, dies berichtet Raimund Stummer, Mitglied im Anlageausschuss des DG Lux Lacuna Apo BioTech (WKN 989696), in dem aktuellen Lacuna Marktkommentar Biotech.

So sei der Nasdaq-Biotech Index seit Jahresbeginn um 28,3% gefallen (Stand: 30. April 2002), während der Nasdaq Composite nur um 13,4% nachgegeben habe. Diese Kursverluste am Biotech-Markt seien auf verschiedene Faktoren zurückzuführen.

Der Healthcare-Bereich werde durch Gewinnwarnungen großer Pharma-Unternehmen belastet, wie z.B. Bristol Mayers Squibb und Eli Lilly, welche aufgrund von Patentabläufen ihre Ertragsaussichten reduzieren haben müssen.

Big Biotechs seien gänzlich überbewertet. So habe das Investorenmagazin Barron's vor einigen Tagen die acht größten Biotech-Unternehmen in den USA analysiert und festgestellt, dass diese Big Biotechs wie Amgen, Biogen oder Genentech trotz einiger Kursabschläge bis zum 50-fachen ihrer prognostizierten Gewinne für das Jahr 2002 an der Börse gehandelt würden. Da ein derart starkes Wachstum in Zukunft nicht gegeben scheine, sei diese Überbewertung nicht gerechtfertigt.

Im Bereich der Biotech Small und Mid Caps habe es in den letzten Wochen viele gute, aber auch einige schlechte Nachrichten gegeben. So hätten auf der einen Seite Unternehmen wie Ligand, Hologic und Serono vor kurzem die Zulassung für neue Produkte bei der FDA erhalten. Das Biotech-Unternehmen Genta habe eine Kooperation mit Aventis erreicht, Epix habe positive Ergebnisse für die Phase III veröffentlichen können. Auf der anderen Seite hingegen habe die schlechte Marktstimmung diese positiven Meldungen überschattet. Nachrichten von Zulassungsverzögerungen (z.B. ImClone, Cyberonics) seien jedoch mit hohen Abschlägen abgestraft worden.

Nichtsdestotrotz blickt Stummer zuversichtlich in die Zukunft. Bis zum Ende des nächsten Jahres stünden ca. 70 weitere potenzielle Neuzulassungen an, und die Anzahl der profitablen Biotech-Unternehmen werde sich bis 2005 voraussichtlich verdoppeln.

Der Experte sehe aktuell aufgrund der Kurse eine günstige Einstiegs- oder Nachkaufgelegenheit im Bereich Biotech. Es solle jedoch nicht vergessen werden, dass Biotech-Werte innerhalb der Gesundheitsbranche Wachstumswerte und als solche volatil seien - wie der letzte Abwärtstrend unterstreiche. Daher sollte bei einem solchen Investment mindestens ein Anlagehorizont von 3 bis 5 Jahren gewählt werden.


 

07.05.02 13:16

3286 Postings, 6504 Tage PRAWDA@Jensolino

Überleg bitte:

- Konjunkturaussichten weltweit schlecht
- Anlegervertrauen bei Aktien schlecht
- übliche Sommerloch

Im Okt./Nov. gibt es alles viel billiger.

Sell in may and go away.

Warten ist die Kunst der Geldanlage.
Sonst mußt Du zocken.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
PowerCell Sweden ABA14TK6
TeslaA1CX3T