Griechenland Banken

Seite 2005 von 2026
neuester Beitrag: 19.07.21 21:58
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 50626
neuester Beitrag: 19.07.21 21:58 von: KK2019 Leser gesamt: 9257872
davon Heute: 1567
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | ... | 2003 | 2004 |
| 2006 | 2007 | ... | 2026   

23.03.21 10:57

338 Postings, 1264 Tage wavetrader1alles ist möglich

Ich persönlich glaube die Ausverkaufspanik kommt erst.  

23.03.21 11:01

244 Postings, 2468 Tage leines 66sorry

Wer immer noch in Piraeus investiert ist hat doch den knall nicht gehört. Ist doch nicht das erste Mal.  

23.03.21 11:19
1

329 Postings, 1823 Tage neu-bertshortseller sind aber nicht am Werk

Ich habe zumindest nur folgende Leerverkäufe

EUROBANK ERGASIAS S.A.     0,80%

PIRAEUS BANK S.A.                   1,17%

ALPHA BANK SA                         1,00%

Ist der Kursverlauf dann doch ein Zeichen von Panik?
 

23.03.21 11:25

132 Postings, 1300 Tage EuropeanOppPB Kurs

Ja, Panik bzw. wer geht denn jetzt rein und stellt sich auf die Käuferseite?

Das Volumen war auch sehr hoch in den letzten Tagen. Im Schnitt 40 Mio Aktien / Tag, also knapp 5% der gesamten ausstehenden Aktien und das wo 61% der Aktien beim Staat liegen. Also effektiv wurden damit sicher 30-40% des Freefloats gehandelt.
 

23.03.21 11:35

5106 Postings, 786 Tage immo2019news zur ke

https://www.businessdaily.gr/epiheiriseis/...tai-stoys-metohoys-i-iss


habs irgendwie die nase voll von PB

verkaufen macht kein Sinn mehr
 

23.03.21 11:37

5106 Postings, 786 Tage immo2019wa sich nicht verstehe

der GR Staat kauft zwangsweise PB Aktien zu ?6 für 2,4Mrd und bewertet die dann ein paar Wochen danach zu wenigen Cent?
 

23.03.21 11:47

963 Postings, 3244 Tage Bud.Fox@immo

hab sowas ähnliches mal bei Bank of cyprus mitgemacht. War mir eine Lehre ;-)  

23.03.21 12:08

212 Postings, 249 Tage DividendiusPB

Schwierige Entscheidung für alle, die noch in PB investiert sind. Bin froh, dass ich - wie jeweils gepostet - aus PB raus und zu den anderen Banken gewechselt bin. Genug Stress, dass das jetzt nicht dort auch mal losgeht....

Vielleicht helfen die heutigen Zahlen der AB, die Lage etwas zu beruhigen. Sofern die Zahlen covidmäßig gut sind, was eigentlich, wie bei der EB, zu erwarten wäre.

Bei PB braucht man jetzt gute Nerven. Wer genug Geld hat - und auch einen fast Totalverlust verschmerzen kann - der hat die CHANCE, auf 1 - 2 Jahre gesehen sEHR viel Geld zu verdienen. Oder eben alles zu verlieren.

Bankingnews..... naja, hab meine Meinung dazu schon mehrfach geschrieben. Wurde zwar dafür kritisiert, bleibe aber bei meiner Meinung - und sehe derzeit nichts, was mich diese revidieren ließe.

Good luck & strong nerves allen Investierten....  

23.03.21 12:19

476 Postings, 542 Tage hamidoSo, der Boden ist erreicht..

jetzt geht's wieder zurück ;-)  

23.03.21 12:33

295 Postings, 4938 Tage gaston866hamido , Boden erreicht ?

wäre schön, bin gestern zu 0,43 rein, war etwas zu früh :-(  

23.03.21 12:39

2153 Postings, 4476 Tage trancetraiderBald müssen sich shorties eindecken.........

23.03.21 12:50

295 Postings, 4938 Tage gaston866ui rasanter Anstieg..

hoffentlich geht es heute so weiter..  

23.03.21 13:18
1

132 Postings, 1300 Tage EuropeanOppPB

Gem. der ISS-Empfehlung erwartet man einen Anstieg der Aktien um etwa 141,5 bis 161 Mio. nach Resplit vs. 50 Mio. Altaktien. Dh aber umgerechnet ein Preis von EUR 6-7 für eine neue Aktie, was bei einem 16,5 zu 1 Resplit auf Basis des alten Kurses 36-42 cent ergibt. Das wäre in etwa auf dem aktuellen Niveau.

Wäre zwar auch kein tolles Ergebnis, aber immerhin hätten die Altaktionäre dann noch rd. 25% Anteil an der PB, was schonmal deutlich besser als 5% ist..  

23.03.21 14:54

476 Postings, 542 Tage hamido@gaston geduld ;-)

23.03.21 15:15

2153 Postings, 4476 Tage trancetraiderVielleicht wird alles anders als man denkt........

23.03.21 15:56
1

132 Postings, 1300 Tage EuropeanOppTrendwende bei PB? Aktuell wieder +10%

Ich war schon drauf und dran, komplett rauszugehen. Jetzt scheint sich die Lage wieder zu entspannen.

Die Syriza fordert zudem die Einberufung eines Wirtschaftsausschusses bezüglich der PB-KE zwecks Schutz des öffentlichen Interesses: https://...eftes-zitoyn-sygklisi-tis-epitropis-oikonomikon-ypotheseon. Da kann man nur applaudieren. Hoffen wir mal, dass es nützt

 

23.03.21 17:01

5106 Postings, 786 Tage immo2019ja langsam merken die Griechen

welchen totalen Verlust für das Volk und die Kleinaktionäre der PB Plan hat

https://www.businessdaily.gr/politiki/...s-exelixeis-stin-tr-peiraios

al ob man sich das eigene Haus anzündet was man vorher mühsam saniert hat

 

23.03.21 17:06

5106 Postings, 786 Tage immo2019AB hat scheinbar starke Zahlen geliefert

https://www.bankingnews.gr/trapezika-nea/articles/...sta-1-3-dis-evro

zum glück habe ich von AB die 3x Menge als von dem PB Murks  

23.03.21 17:16

13 Postings, 140 Tage artdefactoAB Zahlen

Trotz der ungünstigen Bedingungen aufgrund der Pandemie belief sich der Gewinn nach Steuern der Alpha Bank im Jahr 2020 auf 104 Millionen gegenüber 105 Millionen im Jahr 2019... Hmmmm  

23.03.21 17:17

132 Postings, 1300 Tage EuropeanOppEin Lob auf die Sozialisten

sehr gute Initiative der SYRIZA jedenfalls.

Alpha-Ergebnisse sehen auf den ersten Blick gut aus, Kapitalausstattung auch gut. Ideal wäre es, wenn eine KE jetzt erstmal ausgeschlossen wird. Evtl. gibt es im Call dazu ein paar Fragen.  

23.03.21 17:58

132 Postings, 1300 Tage EuropeanOppAlpha

Das wichtigste Chart aus der Präsentation:

Geplante Verbriefungstransaktionen in 2021 mit minimaler zusätzlicher Auswirkung, organische Profitabilität gleicht IFRS-9-Phase-In aus, deutlicher Puffer zu regulatorischen Kapitalanforderungen:


Das Sahnehäubchen wäre jetzt noch ein Ausschluss von KEs im Call

 
Angehängte Grafik:
alphapraesentation.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
alphapraesentation.jpg

23.03.21 18:47

132 Postings, 1300 Tage EuropeanOppAlpha CFO

bestätigt im Call, dass man aktuell nicht über eine weitere Kapitalaufnahme - auch nicht von AT1-Anleihen, die potenziell iHv EUR 800 Mio. ohne Verwässerung der Aktionäre emittiert werden können - nachdenkt. AT1 potenziell mittelfristig denkbar, wenn damit eine höhere Rendite aufs EK erzielt werden kann und das Pricing besser ist.

Aktuell sieht es so aus, dass sich die Wirtschaft besser entwickelt, als im Q4 angenommen, sodass man aktuell nicht von weiteren negativen Effekten auf die Höhe der Risikovorsorge in 2021 ausgeht

Die Frage nach KE in den kommenden zwei Jahren wird auch gestellt. Leider keine direkte Antwort vom CEO. Er kommentiert die aktuelle Aktienbewertung nicht, sieht positive Signale nach der Galaxy-Transaktion. Arbeitet aktuell auch an einem Plan zur weiteren Beschleunigung des NPE-Abbaus und wird alles weitere dann kommunizieren. Na super. Klingt für mich so, dass man sich die Tür doch offenhält.

Also bis auf die etwas unkonkrete Antwort zum Thema KE sieht es ganz gut aus

 

23.03.21 19:26

5106 Postings, 786 Tage immo2019PB hat ja gezeigt wie man es nicht machten sollte

Da wird ein Wipeout angekündigt ohne Not und das irgendwie noch als positiv verkauft
 

23.03.21 19:45

5106 Postings, 786 Tage immo2019AB Buchwert post Galaxy!

Tangible Equity stood at Euro 7.7 billion at the end of December 2020, or Euro
5.7 billion pro-forma for Galaxy. Tangible Book Value per Share came to Euro 5.0
and to Euro 3.7 post-Galaxy.

also ?3,7 post Galaxy


also wenn ich da noch einen 50% Abschlag nehme sind ?1,85 als Kursziel auf dem Tisch

 

23.03.21 20:37
1

212 Postings, 249 Tage DividendiusBravo Alpha Bank

Ich denk, man kann zufrieden sein. Nächster Halt: Entscheidung in Deutschland etwa Mai, ob bzw welche Reiserestriktionen es für die Deutschen gibt. Wenn das gut ausgeht (Durchimpfungsrate, Wirksamkeit gg Brasilianische Covid Mutante etc..) dann könnte das ein gutes 3 Quartal für AB, EB und NBG werden. DANN (aber nur dann) könnte man Immo2019 Optimismus mit 1,85 Bei der AB teilen.

@EuropeanOpp: ich wär nicht überrascht, wenn sich der AB CEO zuerst mal anschauen möchte, wie die KE bei der PB so ausgeht, ehe der sich in die Karten schauen lässt. Wir dürfen nicht vergessen, die haben die Aufgabe, die Bank wieder in die Gewinnzone zu führen und die NPLs zu verdauen - und den eigenen Posten zu erhalten. Vielleicht auch noch, den Staat etwas schonen (wenns leicht geht). Das Wohlbefinden der Aktionäre steht da nicht weit oben, auf der Agenda.

Immerhin: EB und AB haben sich im Covid Jahr gut geschlagen. Wenns jetzt keine Pandemie - Hiobsbotschaften gibt, kann es da nur weiter aufwärts gehen.  

Seite: 1 | ... | 2003 | 2004 |
| 2006 | 2007 | ... | 2026   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln