finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8800
neuester Beitrag: 09.12.19 23:06
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 219976
neuester Beitrag: 09.12.19 23:06 von: kd2go Leser gesamt: 26203405
davon Heute: 52854
bewertet mit 236 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8798 | 8799 | 8800 | 8800   

02.12.15 10:11
236

Clubmitglied, 27085 Postings, 5394 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8798 | 8799 | 8800 | 8800   
219950 Postings ausgeblendet.

09.12.19 21:58
1

377 Postings, 640 Tage Loenne@Hola: schonmal was von der ...

...Hebung stiller Reserven gehört? ;-)  

09.12.19 21:59
1

2036 Postings, 552 Tage DrohnröschenÄhm...

Andritz ist so spannend wie ein Telefonbuch. Wo ist da eine Phantasie wie bei Steinhoff?  

09.12.19 21:59
1

377 Postings, 640 Tage LoenneWenn auch nur ein Bruchteil von dem ...

...passiert, was hier unsere lieben Trüffelschweinchen ausgebuddelt haben, dann ist der eine Euro nur ne kurze Zwischenstation... ;-)  

09.12.19 22:00
8

3097 Postings, 390 Tage Dirty Jack@Rayzerc

Woher stammen nach deiner und H7... Meinung denn die "Registration of Charge"?
Von wertlosen Tochtergesellschaften?
Sind das eure rechts nach links Buchungen ???
Unter Steenbok Newco 4, 6 und 8 findet ihr mehr dazu.

Schaut doch mal in die 2017-er und 2018-er Bilanz unter
"Share of subsidiaries consolidated loss for the period" für 2016, 2017 und 2018.

Detaillierter geht auch im SEAG Proposal Annex 5.

Wäre für kritische Anmerkungen immer offen!





 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-12-09_um_20.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-12-09_um_20.jpg

09.12.19 22:10
5

1451 Postings, 669 Tage DerFuchs123Ein großer Trumpf ist doch . .

. . . dass die Gläubiger und damit die Schulden zu mehr als 100 % besichert sind mit Assets.

Welche andere AG kann das von sich behaupten ?

Bei einer Umschuldung könnte diesbezüglich auch noch erhebliches Potenzial frei werden.

Ein potentieller neuer Gläubiger hat doch bei einer Umschuldung NULL Risiko, denn die Bilanzen der letzten Jahre und die Werte der Assets sind voll und ganz durchgeprüft.

Da gibt es keine Überraschungen . . . und das ist für Geldgeber in der Regel Gold wert beim Risk - Management, im warsten Sinne des Wortes.

Jetzt ist bei Steinhoff alles blitzsauber, wobei ich finde, dass sogar zu viel gesäubert wurde, was gar nicht notwendig gewesen wäre, aber diesbezüglich wird auch noch einiges zurückkommen.  

09.12.19 22:16

31 Postings, 4 Tage RayzercWertlose Tochtergesellschaften Nein aber

Bilanzierung ist von der Grundthematik ja relativ einfach. Gegenüberstellungen von Haben/Soll Positionen, Aktiv/Passiv, Assets/Liabilities wie man es auch nennt.
Diese Positionen haben alle einen gewissen Wert, der irgendwann mal festgestellt wurde bzw. sich von Zeit zu Zeit ändert oder neu bewertet wird.
Geht es jetzt um eine neue Firmenstruktur bzw. neue Firmenkonstellation so können die Werte nicht einfach mit einem signifikant anderen Wert bemessen werden (es seid denn es gab in der Zwischenzeit neue Bewertungsansätze/informationen, bzw. signifikante Veränderungen im operativen Geschäft).
Klar kann man jetzt z.B. sagen, dass vielleicht zuviel abgeschrieben wurde und es jetzt richtiggestellt wurde. Aber halt, genau das hat ja Steinhoff gesagt nach Veröffentlichung des PWC Reports, dass es bei signifikanten Abweichungen (weiss nicht mehr genau den Wert) den Markt in Kenntnis setzen wird.
Wenn wir uns erinnern ist das nicht erfolgt. Also gibt es keine signifikanten Unterschiede zum Zeitpunkt der Buchungen in den NewCos. Gewiss werden die Bilanzierungen anderst sein, da z.B. konsolidiert oder aufgeteilt wurde, aber ich kann hier jetzt erst mal keine neuen tollen "Hinzubuchungen" erkennen. Hätte ja wieder was von dem Herrn M.J.  

09.12.19 22:17
2

1451 Postings, 669 Tage DerFuchs123Und auf Tradegate . .


. . .findet sich dann doch immer wieder ein Unterbemittelter, der sich kurz vor Feierabend billig über den Tisch ziehen lässt.

Er soll die ganze Nacht darüber grübeln !

Gute Nacht !  

09.12.19 22:18
2

3827 Postings, 1336 Tage tom.tomMeine Liebste...

..hat heute einen wunderschönen Terminus für das Steinhoff Comeback ins Spiel
gebracht, nämlich "Rettet die Rathausuhr" ;o)

Ältere Semester werden genau wissen aus welcher legendären Filmreihe der Spruch stammt ;o)  

09.12.19 22:19

4122 Postings, 647 Tage STElNHOFFÄhm

Es gab da so ein Unwort im Forum, Was lange Zeit verpönt war,Da wollte ich mal fragen, Ab wann man hier wieder Rackete schreiben darf?  

09.12.19 22:20

4122 Postings, 647 Tage STElNHOFFTomTom

Don Camillo und Peppone?  

09.12.19 22:22
1

31 Postings, 4 Tage RayzercKorrigiere: Wenn die Registrationen z.B. im August

2019 erfolgten, dann wären ja seitdem einige Monate vergangen. Eventuell hat man dann in der Zwischenzeit neue Assets gefunden bzw. (da war ja gerade die Phase 2 des PWC Reports nach der Veröffentlichung) in der weiteren Analyse in dem Wirrwarr von Transaktionen unter M.J. tatsächlich noch das ein oder andere Positive gefunden. Das kann natürlich sehr gut sein und wenn Steinhoff uns hier natürlich wie immer keine offizielle Infos zum Geflecht mit Campion und GT Branding und Konsorten ...liefern kann/wollte und dies beabsichtigt war, so würde dies natürlich wiederum zu Steinhoff passen.
 

09.12.19 22:24
2

11586 Postings, 2612 Tage H731400@Rayzerc genau richtig

aber lassen wir sie in ihrer eigenen Welt leben ist ja auch angenehmer für sie :-))  

09.12.19 22:25
6
du bist aber auch nicht ganz echt...  

09.12.19 22:27

4122 Postings, 647 Tage STElNHOFFH7

Das Universum besteht aus vielen Welten  

09.12.19 22:28

3827 Postings, 1336 Tage tom.tom@Steinhoff


Don Camillo und Peppone?

------------------------------

Nein, die Textzeile stammt aus "Back to the Future" Teil 1 ;o)


Don Camillo und Peppone waren aber auch nett, habe ich als kleiner Junge geliebt!  

09.12.19 22:30
1

4122 Postings, 647 Tage STElNHOFFTomTom

Die hatten auch ne Rathausuhr,  Aber auch eine Kirchturmuhr  

09.12.19 22:32
1

4122 Postings, 647 Tage STElNHOFFTomTom

Ich schreibe nur Unsinn, Da mir dieses ganze Geraffel Der letzten zwei Jahre ein wenig die Nerven geraubt hat  

09.12.19 22:37

271 Postings, 201 Tage Mühlsteinstimmt h7

mit viel Geld wird halt vieles einfacher ;-) Es ist doch ganz unkompliziert reduziert so: Die zweite große Abschreibung ist nicht abgeschrieben worden, weil kein Gegenwerte da waren, wie bei der ersten Abschreibung, die das Betrugsausmaß umschrieb, sondern weil die Gegenwerte zwischenzeitlich anders gebraucht wurden. Wir alle haben es damals nicht verstanden, dank Dirty, Mys und Co sind wir langsam aufgeklärt. Anders gesagt, ist es wahrscheinlicher das sich eine große oder eine sehr große Summe in Luft auflöst? Aber du weißt es ja selbst und morgen bist du dann wieder dabei. Wenns nicht mehr zu arg fällt ist der Einstiegspunkt ja fast egal / Trendfolge..  

09.12.19 22:41
7

3097 Postings, 390 Tage Dirty Jack@ Rayzerc

Bevor wir aneinander vorbei reden.
PwC Report brachte eine Summe um die ca. 7 Mrd ? als abschreibungswürdig ins Spiel (bitte jetzt nicht auf den exakten Wert festnageln). des Weiteren wurden in den Bilanzen 2017 und 2018 die Gesellschaftsanteile (Share) von Tochtergesellschaften im Wert von ca 5,5 Mrd ? als Verlust abgeschrieben "Share of subsidiaries consolidated loss for the period".
Damit sind wir bei einer Bilanzsumme von ca. 15,5 Mrd ? angelangt.
Ich schreibe jetzt mal nur aus dem Kopf!
Alles ordnungsgemäß in die Bilanz hineingefügt.
Welche Unternehmen man für die Sicherheiten genommen hat, findet man im English Security Agreement.
Die 2 bedeutendsten sind Genesis Investment Holding GmbH und Steinhoff Möbel Holding Alpha GmbH, die übrigens eine 45 % Beteiligung an GT Branding besitzt, die wiederum Bestandteil einer Anteilsverpfändung zusammen mit den 55 % Anteil der Newco 6 an GT Branding ist.
Die im English Security Agreement (Bestandteil der CVA Dokumente) aufgeführten Gesellschaften sind für die Zahlung der externen Schulden verpflichtet und die Share Pledge Agreements geben die Besicherung, abhängig vom jeweiligen Länderrecht der einzelnen Gesellschaften, dazu.
So, nun nehme mal die Subsidiaries: Genesis Investment Holding GmbH und Steinhoff Möbel Holding Alpha mit ihrer gesicherten Zahlungsverpflichtung von fast 5,5 Mrd ? an Steenbok Newco 6A und zeige mir deren Wert in den 2017 und 2018 Bilanzen der SIHNV.
Die Besicherung läuft über die Share Pledge Agreements, d.h. die die 100 % -igen Gesellschaftsanteile dieser Subsidiaries besitzenden Newcos haben diese eben zu 100 % verpfändet oder sicherungsübereignet oder wie es im englischen Recht heißt: security assignment.
 

09.12.19 22:45
4

5 Postings, 151 Tage FaulturmtaucherNach 5 Monaten Seitenlinie

bin ich der Meinung dass so langsam der Boden erreicht ist.
Habe Spielgeld ( es reichte für 50.000 Stück ) eingesetzt und bin denn mal "long"  

09.12.19 22:52

31 Postings, 4 Tage Rayzerc@Dirty

Wir reden hier nicht aneinander vorbei;)
So wie du es eben aufgeschrieben hast, da bin ich voll bei dir.
Diese als Luftbuchungen zu bezeichnen wäre glaube ich mehr als falsch.
Mein Punkt betraf weniger  die Sicherungsübereignenden Gesellschaften, die auch so in vorherigen Bilanzen zu finden sind, sondern neue Assets welche in die NewCos gebucht würden.
Dafür müsste man es allerdings nochmal gesamtheitlich betrachten. Trotzdem danke für den Austausch!  

09.12.19 22:58

367 Postings, 648 Tage A14XB9wie man einem Leo ...952/...954

...seinem gemülle, noch einen grünen Stern geben kann, ist unverständlich.

Aber gut, dieses Forum ist wohl ein Spiegel der Gesellschafft!

Gruselig!  

09.12.19 22:58

3097 Postings, 390 Tage Dirty Jack@ Rayzerc

Das einzig neue Asset, was man in die Verpfändung mit reingenommen hatte, waren die GT Branding Anteile.
Warum kann ich auch nicht sagen.
Übrigens: Der Passus "Share of subsidiaries consolidated loss for the period"" wurde erst in die berichtigten SIHNV Bilanzen von 2017 mit Korrektur 2016 und in die 2018-er mit hineingenommen.
In der alten 2016-er Bilanz ist dieser Passus nicht vorgesehen.

 

09.12.19 23:00

313 Postings, 496 Tage numi76EBITDA 2014-2016

Hat jmd Quellen oder sind wir auf gleichem Niveau wie damals ?
 

09.12.19 23:06

393 Postings, 503 Tage kd2go3%

Sind mE definitiv schon möglich. Bei der Refinanzierung erhält man die Sicherheiten zurück und damit ist das Risiko für die neuen Geldgeber minimiert. Weshalb sollte das grundsätzlich dann nicht möglich sein? Eine private Umschuldung bei Hypothekarkrediten funktioniert doch auch. Bei SH ist?s sicher ungleich komplizierter  aber dennoch vergleichbar.
Die Zukunft wird es zeigen und wir werden es sehen.
Schönen Abend, kd2go  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8798 | 8799 | 8800 | 8800   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750