finanzen.net

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 248
neuester Beitrag: 25.08.19 15:23
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6176
neuester Beitrag: 25.08.19 15:23 von: FlixT Leser gesamt: 1995676
davon Heute: 81
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
246 | 247 | 248 | 248   

30.09.09 10:05
26

2591 Postings, 5853 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
246 | 247 | 248 | 248   
6150 Postings ausgeblendet.

21.08.19 21:41

613 Postings, 1031 Tage Optimist 2020Die Wahrheit zählt

Hat sich immer wieder bestätigt.  

22.08.19 06:30
2

393 Postings, 376 Tage BYD666BYD schlägt Geely

Genau so ist es heure Morgen in Hong Kong
BYD  41.00  -5.09% HKD
Geely 11.620  +5.25% HKD

https://www.it-times.de/news/byd-schlaegt-geely-132820/  

22.08.19 07:05
1

727 Postings, 4105 Tage zakdirosaSell on good news?

oder warum kackt der Kurs heute um 5% ab?
Die Aktie läuft mir langsam zu lange in einer Range zwischen ? 4, 80 und ? 5,90.
Kusre um die ? 10 werden wir wohl nicht so schnell sehen und auch dere größte
Promotor  und Börsenguru Alfred. M verliert langsam den Glauben an BYD.
Für die Kohle die ich hier investiert habe, könnte ich in H2 mehr Geld verdienen.
Leider wäre der Verlust zu viel hoch um jetzt raus zu gehen.
Also heißt es - " erst kommen die Schmerzen( stimmt!) und  dann das Geld (hoffentlich!)
 

22.08.19 08:34

393 Postings, 376 Tage BYD666So ist es, irgend jemand?

verliert hier die Geduld, ich hoffe nicht das WB schmeißt?  

22.08.19 08:47
3

735 Postings, 2480 Tage ddmbPrima! Und ich bin gestern eingestiegen...

Bin ich nicht ein prima Kontraindikator?

Vielleicht ein Geschäftsmodell: Ich schreibe wenn ich kaufe. Alle anderen machen das Gegenteil und ich bekomme 10% Provision vom Gewinn der Anderen.

Eine Win-Win Situation!!!  

22.08.19 08:56
1

393 Postings, 376 Tage BYD666Na, ja Geely +7,3%

Gut für Neueinsteiger, die bei 1,10 €gekauft haben.  Bei dem Abverkauf in der letzten Zeit auch nur ein Furtz im Sommerwind.  

22.08.19 09:06
1

727 Postings, 4105 Tage zakdirosaGeely eignet sich offensichtlich

derzeit für Zocker.
BYD bereitet derzeit nur Schmerzen.
Man hat auch lange nichts mehr von Monorails gehört.
Bei nächster Gelegenheit reduziere ich meine Anteile drastisch!  

22.08.19 09:23
1

254 Postings, 164 Tage mabocBald habe ich die

-50% zum EK geschafft und die Calls stehen kurz vorm KO. Denke ich bin der wahre Kontraindikator :D

Andererseits kann ich mir nix vorwerfen, BYD gehört ins Depot. Wer den Kurs so tief hält ist letztlich auch egal. Der faire Wert ist um ein Vielfaches höher, die EMob hat ja garnicht richtig gestartet. Angeblich setzt sich Qualität ja langfristig durch. Bin gespannt  

22.08.19 11:55

8154 Postings, 1126 Tage SchöneZukunft@maboc: BYD gehört ins Depot

Ja, aber doch nicht über Zockerpapiere. Das ist doch das reine Glücksspiel mit Gewinngarantie für die Bank.

Entweder die Aktie kaufen und liegen lassen oder die Finger davon lassen. Zum Spekulieren eignen sich chinesische Werte hier auf keinen Fall. Bis wir hier irgend etwas mitbekommen haben die asiatischen Börsen alle Informationen längst verfrühstückt.  

22.08.19 11:58
2

8154 Postings, 1126 Tage SchöneZukunftBYD Ausblick

Schade dass die Börse so kurzfristig denkt. Natürlich wird Q3 etwas schwieriger. Das ist immer so nach Vorzieheffekten durch wegfallenden Subventionen. Und das aktuelle konjunkturelle Umfeld in China ist dank des Handelskrieges auch nicht brillant.

Aber BYD ist gut aufgestellt und hat vor allem auch im Bereich BEV endlich in attraktivere Modelle investiert. Damit wird sich BYD durchsetzen und langfristig auch erfolgreich sein. Wer jetzt im aktuellen Knick verkauft macht genau den Fehler unter dem die Depots vieler Kleinanleger leiden. Die Geduld verlieren und im falschen Moment verkaufen.
 

22.08.19 17:23

2428 Postings, 2106 Tage warren64@OPTIMIST 2020

Na, immer noch der Meinung, dass ich falsch liege?

Versteh mich richtig: Ich besitze über 11.000 BYD-Aktien und möchte durchaus, dass diese nach oben gehen, aber die Börse ist nun mal kein Wunschkonzert. Und ich vermute/hoffe, dass das vierte Quartal wieder das stärkste wird, auch in diesem komischen Jahr 2019.

Ob BYD sich in diesem Markt (Auto) langfristig wirklich durchsetzen wird, steht allerdings in den Sternen m.M.n. Sie haben einfach nur sehr geringe Stückzahlen und dafür sehr viele Modelle.

Glücklicherweise haben sie noch ein paar Standbeine...  

23.08.19 07:18

393 Postings, 376 Tage BYD666BYD muss man nicht verstehen

Es gibt Tage an dem ich mich frage, nach welchen Gründen wird eigentlich gesucht um einen Kurs runter zu treiben. Soweit ich mich erinnern kann, hat sich der Chef von Tesla hingestellt und in den kühnsten Träumen und Vorstellung Versprechungen gemacht die nie eingehalten wurden. Aussichten überragend und anschließend kam nur Scheiße raus.
Bei BYD ist es genau umgekehrt da wird schon über Jahre von schlechten Aussichten gesprochen und der Kurs torpediert alles. Umsatz steigt Gewinn steigt sie erweiten ihre Geschätsfelder. BYD erfüllt alles wovon Aktionäre eigentlich nur träumen, und der Kurs kommt nicht in die Puschen, im Gegenteil umso höher der Gewinn desto tiefer der Kurs.
Wodran liegt's nur weil China draufsteht? Dabei sind sie weltweit aktiv. Börse muss man nicht verstehen und langsam geht mir hier auch die Geduld aus.  

23.08.19 07:33

393 Postings, 376 Tage BYD666Schade das es bei BYD

in der Firmenleitung nicht solche Psychopathen gibt wie Musk die den Mars mit Atombombe beschießen wollen, und Flammenwerfer bauen.

Mein Vorschlag für BYD .

Wie wär's ihr erkundet die schwarzen Löcher vielleicht baut ihr so wieder Vertrauen auf.

Es ist unglaublich wie man Menschen beeinflussen kann? Der Mensch ist ein Herdentier und träumt halt gerne und diese Träume sollte man auch den Aktionären mitteilen und nich von Aussichten faseln die es warscheinlich nicht geben wird.  

23.08.19 08:33

735 Postings, 2480 Tage ddmbBei 4 lege ich nach

Bin auch optimistisch, dass es sich wieder dreht...

Schaut man sich den Langzeit Chart an wird die 5 sicher wieder kommen und dann wäre das ein ordentliches Plus  

23.08.19 08:52

254 Postings, 164 Tage mabocBörse ist ein reines Glücksspiel

wer das nicht einsieht, wird oft enttäuscht.

Meine KO ist KO und meine Aktien haben sich nun halbiert. Dumm gelaufen.

Nächste Woche gibts Gehalt und das wird direkt in den nächsten KO gesteckt.
Damit kann ich schnell Verluste ausgleichen. Mit Aktien müssen wir uns noch n paar Jahre gedulden.
Hauptsache es passiert nicht dasselbe wie mit yingli...  

23.08.19 09:34

613 Postings, 1031 Tage Optimist 2020@WARREN

Du  bist ja ganz schön hoch investiert! Ich war auch mal so hoch investiert, habe dann aber stark reduziert aber werde diese Position für längerfristig halten. Bin immer noch optimistisch. :-)
 

23.08.19 11:37

776 Postings, 434 Tage m4758406Kurs

Keine Sorge.
In meinem Depot sind Firmen die sind auch ordentlich verprügelt worden.
zbs. Ryanar ist der Kurs extrem runter oder Voestalpine :)
Ryanair bei 9 nachgekauft.
War bei Voestalpine bei 26 eingestiegen und dachte ich habs zu einem guten Preis bekommen, letzte Woche bei 19,08 nachkaufen müssen !
JD.com hatte die letzten beiden Quartale gut geliefert, trotzdem steigt da nix mehr und weit vom ATH entfernt.
JD als Anfänger bei 39 gekauft, viel zu teuer aber dann bei 21, 19 und 17 nachgekauft.
Hab 21 Unternehmen im Depot und bis auf eines hatten so gut wie alle gute bis sehr gutes Quartalsergebnis, trotzdem ist alles mehr gefallen als gestiegen.
Albemarle, Alphabet, JD.com waren direkt nach den Quartalszahlen +10% in die Höhe geschossen nur damit dann nach einigen Tagen gleich wieder alles futsch war :)
Momentan gibt es zuwenige Käufer, die warten bereits alle auf billige Aktien, von dir :)  

23.08.19 14:37

84 Postings, 231 Tage Helius30004,49 Euro

Mal `n Fuss in die Tür gestellt .

 

23.08.19 20:24
1

393 Postings, 376 Tage BYD666Gut für Geely und BYD

Mit der Ankündigung neuer Strafzölle hat China US-Präsident Donald Trump massiv verärgert. Der befahl daraufhin US-Unternehmen, China den Rücken zu kehren und kündigte eine Reaktion an.

Donald Trump hat mit einer ganzen Serie von Tweets auf die Ankündigung neuer Strafzölle durch die chinesische Regierung reagiert. Die USA bräuchten China nicht und werden US-Firmen "befehlen", China bald zu verlassen. Amerika werde es ohne China besser gehen, schrieb der US-Präsident. "Wir brauchen China nicht und, ehrlich gesagt, ginge es uns ohne sie besser", schrieb er.

Tesla kann einpacken, und wieder Mega Kosten verseng.

Richtig so China, versaut den das Weihnachtsgeschäft!

 

24.08.19 01:57

234 Postings, 311 Tage SpeedJasminUm es mal auf den Punkt zu bringen

Wenn es tatsächlich eine weltweite Rezession geben sollte, dann fallen auch die Kurse der US-Unternehmen nachhaltig.

Die Anleger und Wähler wüßten genau, wem sie das zu "verdanken" haben ?TRUMP !

Der ist zwar Doof, aber nicht Dumm.

Also, bevor es auch den USA richtig an den Kragen geht, wird der Pfosten einlenken.

Der macht gerne einen auf "Psycho", ist aber in Wirklichkeit ein schlechter Pokerspieler.

Trump wird einknicken, ...und es trotzdem als seinen Erfolg feiern!

Wetten?!






 

24.08.19 09:24

336 Postings, 175 Tage TiberianSunNeueste Kursziele

39 HKD bzw 30 HKD.

Also ein Einstieg bei 3,20 bis 3,50? denkbar/sinnvoll?
 

24.08.19 12:21

84 Postings, 231 Tage Helius3000Import-Zoll

Wenn China jetzt 25% Import-Zoll auf US-Auto erhebt, müsste sich das doch prinzipiell positiv auf die chinesischen Auto-Werte auswirken.
Und dann auch BYD profitieren ?
Andererseits werden sich deutsche Marken ja wohl nicht verteuern in China ?

In jedem Fall denke ich das die Chancen die Risiken überwiegen bei dem aktuellem Kurs.
Irgendwann wird ja sicher auch mal wieder die "6,50" erreicht werden?  

24.08.19 16:46

336 Postings, 175 Tage TiberianSunNachdem die 4,50? durch sind...

...wäre das 2016er Tief wohl das nächste Ziel. Also Abgaben in den Bereich 3,50?  

25.08.19 15:23
1

7 Postings, 354 Tage FlixTUps and Downs

Der aktuelle Kurseinbruch ist schon heftig und kann natürlich noch weiter anhalten, bis ein wirklicher Boden gefunden ist. Als Privatanleger kann man so etwas doch eh nicht verhindern. Entweder man ist von dem Unternehmen überzeugt, dann investiert man langfristig und in der Retroperspektive beachtet man solche Einbrüche nicht mehr. BYD ist meine größte Depotposition, dennoch bin ich nach wie vor einigermaßen optimistisch. Besonders positiv ist nach wie vor die Entwicklung der NEV-Autos in chinesichen Markt. Eine Steigerung des Marktanteils in diesem Segment auf aktuell 23 - 24% ist schon eine Ansage. Es wird sehr spannend sein wie sich BYD hier halten kann wenn insbesondere die großen Player (VW, BMW, Daimler, die Asiaten, USA...) voll in den Markt mit ihren Elektromodellen gehen. Wenn sich BYD hier mit einem zweistelligen Marktanteil (10%+)halten könnte, wäre das überragend. Außerdem traue ich BYD einiges im Bereich elektrischer Nutzfahrzeuge zu. Hier ist das Image und Design etc. nicht so wichtig, sondern eher die Wirtschaftlichkeit für den Käufer.

Mehr positive News erhoffe ich mir aus der Batteriesparte. CATL und andere wachsen hier sehr stark durch die Zulieferung der großen Automobilhersteller. Hier kann BYD aktuell nicht mithalten, auch wenn die 60 GwH in 2020 schon eine ordentliche Kapazität sind. Total enttäuscht bin ich von der Monorail Thematik. Da kommt ja wirklich gar nichts, wo dieses Thema doch so vollmundig vorangetrieben wurde.

Der aktuelle Handelsstreit mit China tangiert mich ehrlich gesagt nicht besonders und ich glaube langfristig hat er auch keinen großen Einfluss auf BYD. BYD muss seine Hausaufgaben in der E-Mobilität machen, bei den Batterien führend bleiben und in den nächsten Jahren auch die defizitären Bereiche (Solar...) auf Kurs bringen.

Einen Bereich den ich nicht wirklich einschätzen kann, sind die Handy-Akkumulatoren und die Heimspeichersysteme. Hat da jemand von Euch eine Einschätzung, wie sich BYD hier im Markt behaupten kann (qualitativ und quantitativ)?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
246 | 247 | 248 | 248   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11