Gazprom 903276

Seite 1 von 2444
neuester Beitrag: 08.05.21 17:37
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 61085
neuester Beitrag: 08.05.21 17:37 von: SousSherpa Leser gesamt: 12880377
davon Heute: 8376
bewertet mit 121 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2442 | 2443 | 2444 | 2444   

09.12.07 12:08
121

981 Postings, 5424 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2442 | 2443 | 2444 | 2444   
61059 Postings ausgeblendet.

07.05.21 17:50
2

26490 Postings, 4875 Tage brunnetaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.05.21 17:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

07.05.21 17:55
1

26490 Postings, 4875 Tage brunnetaBesondere Energie: Russland, Gazprom

Besondere Energie: Russland, Gazprom garantiert den kostenlosen Anschluss an das Gasnetz für kleine Gebäude
Moskau, 7. Mai, 14.15 Uhr - (Agenzia Nova) - Die russische Staatsgesellschaft Gazprom beabsichtigt im Rahmen des Projekts zur Erweiterung des heimischen Gasnetzes, den freien Anschluss an Gebäude mit einer Fläche von höchstens 300 Quadratmetern zu gewährleisten. Dies gab der Generaldirektor von Gazprom Mezhregiongaz, Sergej Gustov, im Fernsehsender "Rossija 1" bekannt. Die Maßnahme betrifft einzelne Benutzer mit einem maximalen stündlichen Gasverbrauch von bis zu 7 Kubikmetern pro Stunde in einer Entfernung von nicht mehr als 200 Metern von der Paketgrenze zum Gasverteilungsnetz. In seiner Rede vor der Bundesversammlung im April wies Präsident Wladimir Putin die zuständigen Behörden an, den freien Anschluss an das Gasnetz an Häuser in Dörfern zu gewährleisten, die bereits über die Hauptpipelines erreicht wurden, die lokalen Behörden jedoch nicht über die Mittel zur Installation territorialer Netze verfügen. (Rum) © Agenzia Nova

https://www.agenzianova.com/a/...as-per-edifici-di-piccole-dimensioni
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.

07.05.21 17:55

1154 Postings, 3353 Tage SokoooLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.05.21 17:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

07.05.21 18:02
2

8394 Postings, 1527 Tage USBDriverWer ist den hier wütend? #gähn

Bei unter 4 dabei sein, ist bei diesen Kursen schön.

Aber nun hätte ich schon mal gesehen, wer und wie ein Seevogelgutachten gegen Nord Stream 2 erstellt hat.

Sokoo hatte uns ja diese Information über die Klage des NABU gegen Nord Stream 2 verlinkt. Ich verstehe nicht, was jetzt sein Problem ist, dieses Gutachten zu besorgen. Also war nur alles Fake oder wie? Na wenn man nicht dabei ist, kann man ja Happy Bashing machen mit Seevögeln zum Beispiel.  

07.05.21 18:08

8394 Postings, 1527 Tage USBDriverIch tippe mal bei Gazprom

Kommen noch viele Infos von Meingott oder xrai. Die sind ja immer in einer Horde mit Sokoo unterwegs und halten hier ihr Teammeeting über alles was gegen Gazprom sein könnte. Und das ist wichtig. Ehrlich. Da erfährt man was über die Ukraine, Seevögel, die Krim, die NATO, Polen und was das alles mit Gazprom indirekt zu tun hat oder auch direkt.


 

07.05.21 18:13
1

1154 Postings, 3353 Tage Sokooo#Gähn

"Bei unter 4 dabei sein, ist bei diesen Kursen schön."

Da träumst du von und der andere Vogel auch.

Was habe ich mit dem Gutachten zu tun. Du bist doch der Vogelkundler. Hast doch gute Kontakte zur NaBu.
Also mach dich ran.

So,jetzt wird mir das zu primitiv hier.
 

07.05.21 18:41
1

748 Postings, 372 Tage DaxHH@brunneta

Warum sollten wir bei 7? stehen? Weil Gazprom im Inland das Gas quasi verschenkt und jetzt auch noch den Anschluss bezahlt?  

07.05.21 19:04

8394 Postings, 1527 Tage USBDriverLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.05.21 14:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

07.05.21 19:28
1

1154 Postings, 3353 Tage SokoooLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.05.21 17:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

07.05.21 19:43

8394 Postings, 1527 Tage USBDriverIch warte bei Sokoo auf das Seevögelgutachten

Der NABU. Ich will wissen, wie die messen das Seevögel sich gestört fühlen, wenn die meinen, sich mit derartigen Störungen auszukennen.

Die guten News gab zu Hauf von mir, raider, Sous, Doc Lucky und vielen anderen.

Gerne ist auch Teamarbeit mit Meingott und xrai erwünscht.  

07.05.21 20:02

1154 Postings, 3353 Tage Sokooo#Gähn

Die guten News gab zu Hauf von mir, raider, Sous, Doc Lucky und vielen anderen.!"

Und davon ist der Kurs dann ins unermessliche gestiegen...ich lach mich schlapp.

Nichts ist passiert,gar nichts. Wird davon auch nicht. Man hast du Ahnung....

@ wenn es dir noch nicht aufgefallen ist. SOUS ist ein bezahlter Schreiberling und die anderen...
Man hast du keine Ahnung.  

07.05.21 20:32

8394 Postings, 1527 Tage USBDriverSokoo Du tust ja so als wärst du

Ein Antiaktionär. Was machen die Seevögel bei Nord Stream 2 Sorgen dem NABU? Wie heißt das Seminar?  

07.05.21 20:41
1

1154 Postings, 3353 Tage Sokooo#Gähn

Alles klar..
Dir fällt nichts mehr ein.

War mir von Anfang an klar.

Kauf dir ein Fernglas für die Seevögel.

 

07.05.21 20:45
2

8394 Postings, 1527 Tage USBDriverErdgaspreis auf neuem Hoch mal wieder

Der Preiszug fährt immer weiter und den Bashern fällt nichts Neues ein. Verdammt! Bashing versagt auf ganzer Linie!

CONTRACTLASTTIME(GMT)% CHANGEVOLUME
JUN2124.3755/7/2021
3:59 PM
0.18528625




 

07.05.21 21:05
4

8394 Postings, 1527 Tage USBDriverErdgaspreis auf $ 10,09 per mmbtu

Zwinker*

 

08.05.21 00:54
1

748 Postings, 4018 Tage leslie007CO2-Steuer und Russlandphobie

Wohin das alles endet sieht man am Beispiel Ukraine.. Ohne Gas aus Russland explodieren die Kosten für Energie und der Westen kann angesichts leerer Speicher und steigender Gaspreise nicht helfen.

Interessanterweise sind die Versorgungskosten in der Ukraine in den letzten sieben Jahren um ein Vielfaches gestiegen (zum Beispiel für Gas für die Bevölkerung - um das 14-fache). Und die Behörden selbst versuchten mit Hilfe ihrer Propagandamaschine, unterstützt von einer noch mächtigeren Propagandamaschine des Westens, dieses Wachstum der Bevölkerung als vielleicht erfolgreichste Reform vorzustellen. Sie sagen, dass wir mit jeder Erhöhung der Zölle stärker und unabhängiger werden und daher immer weniger Chancen bestehen, dass "Putin angreifen wird". Und dies ist keine Anekdote, genauso wie sie den Wählern die Vorteile des Kaufs von russischem Gas zu überhöhten Preisen durch europäische "Dichtungen" aus dem Verlust des russischen Marktes für ukrainische Waren usw. erklärt haben.

Bei der Frage der Verschuldung der privaten Haushalte sind die Hauptgründe zum einen der Verkauf von Gas durch Naftogaz an die Bevölkerung und Teplokommunenergo zu einem Preis, der drei- bis fünfmal höher ist als die Produktionskosten in der Ukraine. Zweitens der Kauf von russischem Gas zu überhöhten Preisen durch europäische "Dichtungen". Die Ablehnung solcher absolut unangemessenen Systeme, die in der Ukraine aus irgendeinem Grund als "Gasmarkt" bezeichnet werden, könnte durchaus zu einem Preisverfall dieses Brennstoffs für die Bevölkerung und die Wärmegemeinschaft führen, was andere Zölle senken und daher dazu beitragen würde Lösung des Problems der Anhäufung von Schulden ...

Die Beseitigung der oben genannten Ursachen von Schuldenproblemen in der Praxis ist jedoch unmöglich, da sie die Interessen der "westlichen Partner", die eng in die ukrainische Öl- und Gasfrage involviert sind, direkt berührt und gleichzeitig die lokalen Leiter verletzt ihrer Interessen. Darüber hinaus darf Naftogaz die Wärme- und Warmwasserversorger nur bis zum 20. Mai dieses Jahres mit einer festen Rate (die drei- bis fünfmal höher ist als die Kosten der Gasproduktion) mit Kraftstoff versorgen.

In dieser Hinsicht könnten sie bereits am 20. Mai in der ganzen Ukraine anfangen, heißes Wasser abzustellen, und es könnte keine zukünftige "Heizperiode" geben . Die Situation mit einem Sonderpreis für Strom für die Bevölkerung sieht ungefähr gleich aus - hier endet die Gültigkeitsdauer der Sonderverpflichtungen im Sommer.

https://ria.ru/20210507/ukraina-1731320005.html  

08.05.21 06:11
4

1 Posting, 0 Tage EnricoKdGuten Morgen in der Runde

Habe schon oft bei Euch in der Runde mit gelesen.
Gazprom ist mit ca. 30% meine größte Depot Gewichtung.
Finde es super, wie alle hier neue Infos zusammen stellen.
Sicherlich werdet Ihr auch die aktuellen Gasspeicherstände in Europa kennen.
Für wen das Interessant ist, freue ich mich.

Habe gerade gesehen, dass ich 10 Beiträge schreiben muss um Euch einen Link zu schicken.

Heißt : AGSI . Gie .eu  

08.05.21 06:37
3

169 Postings, 162 Tage SeefürstGuten Morgen

und willkommen und natürlich viel Freude mit deinem Depot,insbesondere Gazprom.

 

08.05.21 08:16
1

8394 Postings, 1527 Tage USBDriverMit Wasserstoff aus Erdgas reduziert man CO2

Um 95%. Wenn man die 5% wieder in der Natur einschweißen würde, sind sogar 100% machbar.

Wo liegt die Gefahr bei Seevögeln NABU @sokoo?

War mir klar, das von ihm nie was kommen wird.

 

08.05.21 09:19
3

1555 Postings, 329 Tage SousSherpaKursverdoppler bei Gazprom?

Kommt selten vor, aber die Analysten sind sich bei Gazprom einig: 
https://pbs.twimg.com/media/...ZhWQAA_dA_?format=jpg&name=900x900

Wir aktualisieren unsere Modelle mit Ergebnissen aus 2020 und den höheren Ölpreisen . Wir bekräftigen unsere OVERWEIGHT-Ratings für Gazprom und rüsten Gazprom Neft auf OVERWEIGHT auf....Angesichts der anhaltenden Schwäche des Rubels erwarten wir für das Jahr 2021 ein Wachstum des EBITDA der von uns abgedeckten Öl- und Gasunternehmen um 38 bis 112% gegenüber dem Vorjahr. Gasunternehmen werden auch von sehr kaltem Wetter Anfang 2021 und niedrigen Lagerbeständen in Europa profitieren
https://...na-dlya-rossiiyskix-neftegazovyx-kompaniiy-20210426-11300/

Das Aufwärtspotenzial der Gazprom-Aktie wird auf 44% geschätzt
https://...al-rosta-akciiy-gazproma-ocenivaetsya-v-44-20210426-13300/

Das Aufwärtspotenzial der Gazprom Neft-Aktie wird auf 29% geschätzt
https://...sta-akciiy-gazprom-nefti-ocenivaetsya-v-29-20210427-16300/

 

08.05.21 11:12
2

2230 Postings, 3560 Tage xraiUSB

Die Methanpyrolyse ist hochinteressant, aber natürlich auch mit Problemen und Nachteilen behaftet.
Zunächst mal die technische Machbarkeit die gerade vom KIT, BASF, und den Engländern angegangen wird.
Das zweite Problem ist der Kohlenstoff der anfällt und in diesen gigantischen Mengen nirgends gebraucht wird.
Hier müsste man die Braunkohle-Tagebaue quasi rückwärts laufen lassen und die Gruben wieder mit Kohle auffüllen.

Daß das unterm Strich alles nicht billiger zu haben sein wird ist klar.
Energie, zumindest Wärme und Kraftstoff werden schmerzlich teurer werden die nächsten Jahre und Strom einen Wettbewerbsvorteil überall da verschaffen, wo es keiner großen oder saisonalen Zwischenspeicher bedarf.
Fazit: Heizen wird wesentlich teurer werden.  

08.05.21 11:38
1

9658 Postings, 1688 Tage raider7Was mir gut gefällt ist

dass Gazprom sich strickt an den Gasvertrag mit der Ukraine hällt und nur noch 40 Mrd m3 Gas pro Jahr nach Europa liefert+++++   und der Lieferunterschied ist ENORM,,  zb

Am 5.12.2019 lieferte Gazprom noch (((  323,1 Mio m3 Gas )))  am Tag

und im Jahr 2021 sind es bis jetzt im durchschnitt  ((( 124 Mio m3 Gas  )))  am Tag

https://www.gazprom.com/investors/disclosure/actual-supplies/2019/

http://www.gazprom.de/press/news/2019/december/article497266/  

08.05.21 11:48
1

9658 Postings, 1688 Tage raider7Und die "müssen" ALLE ersetzt werden

08.05.21 17:24
3

50560 Postings, 2539 Tage Lucky79Akademik Cherskij ist wieder an

Verlegeposition...

Fortuna führt geradlinige Bewegung aus...

Verlegeverband ist von verschienen "Fischerbooten" geradzu umzingelt..!!!
polnische u. 2 unter deutscher Flagge...
"Christina Bettina" u. "Westbank"...

welche Aufgabe haben die...?
Die Christina Bettina ist nun schon seit 3 Wochen vor Ort...
der Fisch im Laderaum muss ja schon zum himmel stinken.  

08.05.21 17:37
1

1555 Postings, 329 Tage SousSherpaNord Stream 2 (cont.)

@Lucky79: Sehr schön, dann kann der Bau jetzt nach dem Sturmende weitergehen, so dass wir im Sommer dann zeitig fertig sind: "Alles hängt damit zusammen, dass wir alle Arbeiten spätestens im Sommer abschließen müssen" ( Pavel Zavalny, Leiter des staatlichen Energiekomitees)
https://...idaetsya-ne-pozzhe-leta-glava-komiteta-gd-20210415-144733/
Und wir freuen uns auf die dann anstehende Aufwertung: Der Abschluss des Baus von Nord Stream 2 wird zu einer Neubewertung der Gazprom-Wertpapiere um mindestens 10% führen
https://...-k-pereocenke-bumag-gazproma-minimum-na-10-20210506-18000/
Und sacken ganz entspannt die üppige Dividende ein: "Eine außergewöhnlich umfangreiche Dividendenperiode steht bevor"
https://...idaetsya-ne-pozzhe-leta-glava-komiteta-gd-20210415-144733/
So macht Value Investment Spaß
https://www.ariva.de/forum/...idendenthread-501133?page=20#jumppos502  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2442 | 2443 | 2444 | 2444   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln