Vodafone Group

Seite 68 von 69
neuester Beitrag: 26.11.20 08:54
eröffnet am: 12.02.07 11:26 von: Limitless Anzahl Beiträge: 1718
neuester Beitrag: 26.11.20 08:54 von: Trash Leser gesamt: 506565
davon Heute: 73
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 |
| 69  

16.10.20 17:15

122 Postings, 977 Tage KlarerVerstandkbvl

träum weiter....  

17.10.20 07:59

24 Postings, 3209 Tage aDayEx

An welchem Datum wird Vodafone Ex-Dividende gehandelt?  

17.10.20 08:36
4

670 Postings, 562 Tage Graf Rotzzu1677

Ex Dividende am 19.11.2020,
Auszahlung 29.01.2021.  

28.10.20 09:26

1095 Postings, 1587 Tage earnmoneyorburnmo.Ohne Worte

wie das wieder abkackt.  

28.10.20 21:50

2023 Postings, 2818 Tage 4GoldLiegt heute am Gesamtmarkt!

29.10.20 08:28

9 Postings, 3722 Tage KlapPaugesieht trotzdem nicht schön aus, ....

wenn man den Gesamtmarkt auf z.B 6 Monate vergleichen tut!
Bin auf das Ergenis nächsten Monat gespannt. Divi-rendite ist natürlich top!
 

29.10.20 08:36

12980 Postings, 7633 Tage LalapoKurs ...

kann man sich eigentlich nur noch schönsaufen ..äääähhhh verbilligen :-)))  

29.10.20 08:37

9 Postings, 3722 Tage KlapPaugevergiss die 6 Monate, seit ...

mitte 2015 haben wir einen negativen Trend!  

29.10.20 08:37

12980 Postings, 7633 Tage LalapoSelbe ...

in Grün bei der BT ...... da nimmt man statt Rotwein halt Weisswein ....:-)))  

29.10.20 10:09
2

122 Postings, 977 Tage KlarerVerstandVodafone

Wer faseltvon 6 Monate ?
Das Elend währt schon unendlich viele Jahre, für VOD gilt seit Jahren ... schlimmer geht immer...
Eigentlich seit dem .... im Nachhinein... völlig wahnsinnigen Verkauf des 49% Anteil an VERIZON.... in den USA nicht mehr präsent, im Chaos Markt Indien mit unterirdischer Performance dem Untergang geweiht. Take Care, stay clean, live long and prosper ...unbekannte und völlig verpönte Grundsätze in der Chefetage !  

29.10.20 10:29
2

17866 Postings, 4642 Tage Trash#1685

Stimmt schon, es gab zweifelhaft Expansionsentscheidungen, die unötig und/oder teuer waren...aber das sollte sich mal so langsam mehr als verpreist haben. Und über die Indienbeteiligung wurde ja jetzt erschöpfend diskutiert, damit hat die plc nichts mehr an der Mütze.

Wichtig ist jetzt erstmal ,dass die Investionsphase , welche nunmal im gesamten Telcobereich ausbremst, überwunden wird. In solchen Phasen gehen nur Antizykliker wie ich rein,vorallem dann, wenn der Gesamtmarkt nochmal gut runterdrückt , was hier ja auch grade der Fall ist. Ohne negatives Gesamt-Sentiment stünden wir nicht da , wo wir gerade stehen, auch nicht mit Altlasten und Beslastungen durch eine suboptimale EU-Regulierung.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

03.11.20 15:44

2 Postings, 2142 Tage scheceVodafone seit 2015 kontinuierlicher Kursabfall

> Stimmt schon, es gab zweifelhaft Expansionsentscheidungen, die unötig und/oder teuer waren
> ...aber das sollte sich mal so langsam mehr als verpreist haben.

Ich habe mir eben mal den Kurs-chart der letzten 10 Jahre angesehen. Kann mir jemand erklären wieso die Aktie seit 2015 kontinuierlich sinkt? Bzw. Anhaltspunkte dazu?
In den USA geht (fast) alles was Tec ist steil bergauf in den letzten Jahren.
Und einzelne Entscheidungen hin oder her, da wir immer mehr Internet brauchen muss sich das dich positiv (aber mindestens gleichbleibend) auf Vodafone Auswirkungen.

Ich möchte in der Pandemie auch nicht groß von Gewinnern und Chance sprechen, aber tendenziell muss Vodafone hier doch auch ordentlich Neukunden gewonnen haben bzw. Formen und Private Haushalte die ihre Internetleistung ausgebaut haben. Genau wie mehr Datenvolumen, etc.

Aber abgesehen von der jüngsten Zeit, ganz global die letzten Jahre gesehen: Vodafone war 2015 auf 3,5, aktuell nur noch bei 1,2. Das ist nur fast ein Drittel des Wertes von 2015! Gibt es hier gute Gründe dieses starken Kursrückgangs über die Zeit?  

03.11.20 16:29

670 Postings, 562 Tage Graf RotzEin Hauptgrund

für die schwache Kursentwicklung ist m.E. die permanente staatliche Regulierung. Und wenn es neue Technologien gibt, langt derStaat nochmal extra bei den Telcos hin (s. 5G Auktion).

In erster Linie ist VOD daher für mich eine Dividenden-Aktie, bei mir aktuell mit einer Dividendenrendite von 7,5 %.  

04.11.20 08:14

17866 Postings, 4642 Tage Trash#1688

Ja leider, das ist immer schon ein grosses Problem gewesen. Telcos wird der Wettbewerb vordiktiert, hat sicher auch was mit "Systemrelevanz" zu tun.

Trotzdem : Das weiss die Börse und das behandelt sie auch entsprechend. Der Kursrückgang ist erklärbar und das ist das wichtigste für eine antizyklische Gewichtung.

Ein kurzer Zock ist das freilich nicht sondern tatsächlich eher eine gute Divi-Cashcow.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

04.11.20 14:53

2 Postings, 2142 Tage scheceAber rauf gehen muss es ja dennoch mal

Aber rauf gehen muss es ja dennoch mal, denn auch  wenn die Divi stimmt, aber die Aktie pro Jahr um das gleiche fällt, hat man ja nie wirklich etwas gewonnen. Und das die seit 2015 fällt ist schon sehr prägnant, in dem Kontext ist "kurzer Zock" auch gar nicht von mir gemeint. :-)

Dann drücken wir mal die Daumen dass es auch wieder ... langfristig ... aufwärts geht!
Danke für eurer Feedback zur Lage seit 2015.  

04.11.20 16:23

17866 Postings, 4642 Tage TrashOffen gesagt

habe ich von Telcos und Airlines meistens auch die Finger gelassen, wenn nicht gerade ATLs oder solche Situationen wie gerade eine antizyklische Denkweise angekurbelt haben. Das sind in der Regel unattraktive Margengeschäfte dahinter , viel zu hohe Dividenden , die dann flugs wieder eingestampft werden können.  Dazu noch sehr viele branchenbedingte Schemata , die (wie aktuell bei den Airlines) ganze Gewinnserien platt machen können, die Jahre davor.

Also Vorsicht bei sowas...hier sehe ich aktuell aber einfach nur ein 1a Bottom-Play mit guter Jahresrendite, Vodafone ist dafür aktuell wie gemacht.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

04.11.20 16:52

296 Postings, 691 Tage Helius3000Vom Kursverlauf

auf jeden Fall änlich wie die Tabak-Aktien.  

04.11.20 16:55

12980 Postings, 7633 Tage Lalapoby the way ...

Kinoaktien ...könnten auch bald interessant werden neben Shopping ...Öl ...Telko ..Tabak ...

 

09.11.20 15:54

1371 Postings, 2619 Tage BilderbergIch mag Biden, so wie nun schon

die Kurse auch hier steigen.
Da scheinen nun alle die hobbyanleger nach ihrem Tagewerk zu hause auf den Zug aufspringen zu wollen. Sehr gut, meine Meinung.  

09.11.20 17:02

1008 Postings, 4672 Tage oranje2008@Bilderberg

Nur hat das genau 0,0 mit Biden zu tun, sondern mehr damit, dass Pfizer und BioNTech Fortschritte beim Impfstoff verkündet haben ;)  

10.11.20 13:06
2

1371 Postings, 2619 Tage BilderbergOranje niemand hat die Nebenwirkungen im Blick

Wenn ich erfahre, dass genau 7 covid19 Patienten aktuell hier im Krankenhaus liegen und nicht intubierend beatmet werden, sondern unterstützend Sauerstoff unter der Nase erhalten, dann Frage ich mich schon warum hier so ein Fass aufgemacht wird und dabei die Alkohol toten bereits doppelt so hoch sind wie bei dem virus.
Außerdem nehmen wir beim auto fahren und rauchen tote billigend in Kauf. Niemand sagt der Bevölkerung, dass es möglicherweise sinnvoll wäre
mit dem rauchen aufzuhören um das Immunsystem zu stärken. Es geht nur ums Geld verdienen. Stoffmasken Schutz 10% aber egal. Wenn es möglich wäre genügend zertifizierte Masken anzubieten wären die Stoff Masken verboten. Wie krank ist das alles?
Keiner kümmert sich um die Ursache, alle schauen auf die beliebig austauschbaren Symptome.
Eine Schande in meinen Augen.
Aber Prof Bhakdi wird dauernd diskreditiert.
Meine Meinung, willkommen in zombieland durch mögliche noch nicht erkannte Nebenwirkungen der Gegenmittel die gerade durchgepeitscht werden.
Warten wir es ab.
 

10.11.20 14:25

1008 Postings, 4672 Tage oranje2008@ Bilderberg:

Mit Verlaub, das ist doch ziemlicher Stuss, den du da gerade geschrieben hast!

Für Rauchen und Alkohol ist jeder selber verantwortlich - zumindest heutzutage. Früher konnte man noch unfreiwillig Passivraucher werden.

Covid überträgt sich aber, ob du willst oder nicht. Und eins sind die Toten, das andere sind die Infizierten mit potenziellen Folgeerscheinungen. Die kannst du zwar auch bei jeder anderen Krankheit haben, bei Covid sind sie nunmal aber ggf. etwas schwieriger, da es nicht nur Risikopatienten trifft. Daher ist das Schwachsinn von Untersterblichkeit, etc. (nicht du, sondern manche andere) zu reden, während man viele Implikationen außen vor lässt!

So und nun genug dazu: Der Effekt auf VOD ist erstmal null. VOD und co werden nur ein bisschen von der allgemeinen positiven Stimmung profitieren, wenn es mal einen Impfstoff gibt.  

11.11.20 08:28
2

12980 Postings, 7633 Tage LalapoPositive Stimmung durch ....

weil der Boris richtig unter Druck ist ...Trumpbuddy ist nicht mehr ..Biden will mehr Richtung EU ..also um nicht ganz alleine in der Zelle zu sitzen braucht er nen Abschluss ..

Heißt...es KÖNNTE Bewegung in den letzten Wochen des Jahres doch noch Richtung eines EU-GB Deal kommen .....und das könnte Voda ...auch BT Group  ..locker mE 20-30 % weiter nach oben bringen ...

---Könnten---- spannende Jahresendwochen werden ...  

11.11.20 09:16
1

670 Postings, 562 Tage Graf Rotz#1698

Sehe ich auch so. Die Zeichen stehen nach der Abwahl Trumps überhaupt ganz allgemein auf Kooperation, alles andere hilft vernünftigerweise nicht wirklich weiter. Was VOD angeht, liegt die Dividendenrendite selbst für aktuelle Neueinsteiger bei über 6,5 %. Und selbst wer erst bei 1,80 einsteigen sollte, hätte noch eine Dividendenrendite von 5 %, alles deutlich mehr als etwa bei der Dt. Telekom.  

13.11.20 18:20
1

1604 Postings, 4168 Tage BörsengeflüsterEU: "Etwas" Geld von Deutschland ist OK ...

https://www.ariva.de/news/...and-darf-superschnelles-internet-8899027

Ein "bisschen" Unterstützung bei den hohen Investitionen kommt immer gut an.
(zumindest bei den Aktionären!)   ...     ;-)

Das Börsengeflüster

 

Seite: 1 | ... | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 |
| 69  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln