finanzen.net

Vodafone Group

Seite 50 von 57
neuester Beitrag: 14.11.19 17:12
eröffnet am: 12.02.07 11:26 von: Limitless Anzahl Beiträge: 1402
neuester Beitrag: 14.11.19 17:12 von: Bilderberg Leser gesamt: 395221
davon Heute: 35
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 47 | 48 | 49 |
| 51 | 52 | 53 | ... | 57   

17.04.19 16:37

11528 Postings, 7258 Tage Lalaponix steuerfrei ...

aber quellensteuerfrei ...!!  

21.04.19 08:56

227 Postings, 678 Tage BrontosaurusTermin Dividende

Hallo zusammen,
hab mal ne Frage und finde hierzu keine Antwort meinerseits:
Zahlt VOD die Dividende gesplittet an zwei Terminen?
Ich wundere mich jedenfalls über die Termine in der Vergangenheit, die sind etwas verwirrend! Danke schon mal für eure Antwort!
Gruß Bronto
 

21.04.19 09:32
2

3686 Postings, 258 Tage Gonzodererstefrohe Ostern

wie bei allen Aktien, findest Du auf selber Seite unter der Aktie Reiter Kennzahlen die entsprechenden Informationen,

bei Vodafone nicht stimmt ha eben geschaut, Vodafone zahlt zweimal im Jahr Dividende, eine im August eine im Januar oder Februar

Ex Dividende ist immer so 2 Monate vorher, diesmal 6 Juni Ex Div. und 2 August Auszahlung  

21.04.19 11:05

80 Postings, 485 Tage bpmeister1304@Brontosaurus

Hier gibt es die Daten für die Vergangenheit. Da kann man aber sehr gut sehen, wann die beiden Zahltag im Jahr sind. Im Februar wird die Zwischendividende gezahlt, im August die Schlussdividende.

 

23.04.19 08:57

743 Postings, 211 Tage Der Chancensucherder Markt wird immer dichter/ härter

23.04.19 09:37

11528 Postings, 7258 Tage Lalapoder Markt

war immer hart ...  

23.04.19 18:12

227 Postings, 678 Tage Brontosaurus@gonzodererste/bpmeister

Vielen Dank euch beiden für die Info!
Gruß Bronto  

24.04.19 16:41

3374 Postings, 1502 Tage JacktheRipp....

Wie erklärt man sich eigentlich den schlechten Performance-Vergleich z.B. gegenüber der Telekom ( rein kursmässig).
Ist ja in den letzten 3 Jahren ungefähr ein Nullsummenspiel Kurs+Dividende...
Seid ihr optimistisch, dass dies nach den 5G Versteigerungen besser wird ?  

24.04.19 17:35

3686 Postings, 258 Tage Gonzoderersteich darf mich

der Frage einmal anschließen, seit nunmehr 3 Jahren beobachte ich den Titel, verstehen tue ich es auch nicht, aber hier gibt es ja den oder die etwas besser informierten die uns gerne an Ihrer Weisheit teilhaben lassen.

Sollte mir die Erklärung plausibel erscheinen kaufe ich gerne nochmal ein paar nach, ihr wisst schon Gonzopower gut für den Kurs!  

24.04.19 18:08

1641 Postings, 3846 Tage kbvlerGibt meist keine rationele Erklärung.

Egal welcher Titel, Börse wird hauptsächlich durch Emotionen geleitet.
Man kann vieles heranziehen, z Bsp Vergleich DT zu VOD

DT macht im Moment seinen Profit in USA, VOD verliert teiweise auf europäischen Märkten und druch Wechselkurs die letzten Jahre
in Indien ect.

Gestern wurde mein Nachkauf bei 1,64 ausgelöst. bin bei 1,96 rein , weil das mein kalkulierter Buchwert ist.
Manchmal muss man warten bis fundamentale Daten wieder auch in Emotionen  - sprich Käufe  - wieder umschlagen.

Damit bin ich die letzten 25 Jahre gut gefahren. Zwar nicht die Ausreisser nach oben, aber mit gutem Schlaf.

Also nie mit Aktien eingestiegen bei Neuer Markt, FANG Aktien ect. "Hätte" man zwar sehr viel verdienen können, doch hat man in der Regel nie das Glück immer auf den "richtigen" zu setzen. Die anderen gibt es teilweise nicht mehr und auf Züge aufspringen geht meist langfristig nicht gut.


Zum User zuvor - Du musst DIch entscheiden ob du kaufst oder nicht - nicht kaufen und nachher jammern, wenn es hoch geht - zählt nicht.

 

24.04.19 21:07

3374 Postings, 1502 Tage JacktheRipp@kbvier

Erst mal ganz herzlichen Dank für die freundliche Beantwortung. Augenblicklich bin ich noch vornehmlich in den Zündstoff-Aktien investiert, aber ich suche mir für die Rente noch ein paar ruhige Dividenden-Positionen. Da fang ich augenblicklich schon zu sammeln an.
Ich bin da ein ziemlicher Produktmensch. Ich muss das Produkt verstehen und mögen, dann beschäftige ich mich mit den betriebswirtschaftlichen Daten.
Vodafone mag ich, deren Produkte find ich gut, aber die betriebswirtschaftliche Seite verstehe ich aufgrund der immensen Investitionstätigkeit noch nicht ganz ... soviel Cashflow bei relativ wenig Gewinn muss man erst mal aufarbeiten ;-)  

24.04.19 22:16

1641 Postings, 3846 Tage kbvlerJack

und die hohen Schulden bei den Telcos nicht vergessen......haben alle grossen davon.

Nur das die meisten demgegenüber deutlich weniger EIgenkapital haben. Daher blieb mir nur Vodafone als Telco.
2. Wurde bei mir Orange.

Gehe nach Buchwert, CF, Gewinn, Schulden und das Verhältnis EK/debts, Gewinn/debts, CF /debts  

25.04.19 01:48

376 Postings, 4297 Tage oranje2008@ JacktheRipp:

Prinzipiell sehr gut nur in das zu investieren, was man versteht - inkl. des Marktes.

Was den Performance-Vergleich angeht: Schau dir mal alle europäischen Telcos an. Die sind alle abgeschmiert. Die Deutsche Telekom ist die einzige Ausnahme. Dass die DT zur Ausnahme wurde liegt in erster Linie an der US-Tochter, die zunehmend wichtiger wird.

Ich glaube Orange hat das Niveau gehalten, aber auch gute Auslandsgeschäfte gemacht - aber Orange steht nicht auf meiner Liste aufgrund des französischen regulatorischen Umfelds (was ich noch schlimmer finde als das deutsche).

Was den CF angeht, gibt's natürlich hohe Capex wg. Spektrum und Netzausbauinvestitionen. Der Return muss noch erwirtschaftet werden.

Ansonsten hat's kvbler schon gut auf den Punkt gebracht. Bei VOD heißt's einfach Geduld haben. Ausreichend FCF, der wachsen wird, gute Fundamentaldaten, geografisch und kommerziell gut aufgestellt. Eigentlich alles top, nur geprügelt vom Markt, da zunächst geprügelt vom Regulierer...  

25.04.19 10:18

11528 Postings, 7258 Tage Lalaposo

noch bisl. zugekauft ...Schnitt jetzt 1,75 ( ex bekommener Divs ) ...

Der Kurs ist irre ...in einer Welt in dem das Wort Zins ein Fremdwort geworden ist ..und jeder danach im Microbereich sucht ...  

25.04.19 10:29

80 Postings, 485 Tage bpmeister1304die meisten die mit dem Wort Zins

was anfangen können, haben aber Angst vor Aktien. Schon eine traurige Quote von Aktienbesitzern in Deutschland. Dabei wäre es für die Rentenphase äußerst wichtig, passives Einkommen zu generieren. Viele könnten es, machen es aber nicht.  

25.04.19 10:33

3686 Postings, 258 Tage Gonzodererstewundert euch das wirklich

ich bin Rentner und generiere ein Taschengeld mit meinen Aktiengeschäften,

was ich hier an Abzockerei und Manipulation erlebe ist schon haarsträubend, ein paar Beispiele, bitte gerne,

Senvion, Steinhoff, Wirecard, VW, alles Unternehemn bei denen der Aktienkurs nichts mit der Realität zu tun hat,

Und Vodafone müsste mindestens bei 15 ? stehen, warum nicht?  

25.04.19 10:59
1

376 Postings, 4297 Tage oranje2008Da widerspreche ich aber ;)

Das bei Wirecard ist vermutlich Marktmanipulation - entsprechend wird auch ermittelt. Aber bitte erläutere doch mal deine Sicht der Dinge, warum bei Senvion, Steinhoff, Wirecard, VW und Vodafone der Kurs nichts mit der Realität zu tun hat?

Auch der VOD-Kurs hat mit der Erwartungsrealität zu tun, aber aus institutioneller Sicht - v.a. wenn ich mich Aktionären bzw. Anlegern gegenüber rechtfertigen müsste - dann wäre VOD für mich auch keine Option im Moment. Privat dagegen umso mehr.

Ich sehe Vodafone nicht bei 1,6 EUR, aber bei 15 EUR nun wirklich auch nicht! 2,5 EUR ist ein realistisches Ziel, sofern bald mal einiges geklärt ist und langfristiger auch 3-4 EUR, wenn die regulatorischen Rahmenbedingungen mitspielen und die Telcos 5G entsprechend kapitalisieren können. Für 15 EUR passen die Fundementaldaten ja mal gar nicht ;)  

25.04.19 11:49

80 Postings, 485 Tage bpmeister1304@Gonzodererste

ja ja, die Börse ist keine Einbahnstraße.


Mache niemand anderen für deine Missgriffe und Fehler verantwortlich.

Bernard Baruch

Börsenweisheiten

Keiner Aktionär kann ausschließen, das er Verluste mit einer oder mehreren Aktien erleidet. Aber mit einer  Risikooptimierung des Depots fallen Verluste eben nicht so auf.

 

25.04.19 14:23
4

1641 Postings, 3846 Tage kbvlerWIderspreche GONZO nur bedingt

Denke er meint, das trotz "REGULARIEN" zuviel Risiko bei Aktien sind - gehe noch weiter und sage bei Aktien und Bonds.
Sparzinsen sind auf Konten bis 100.000 Euro gesetzlich "gesichert".

Steinhoff - "Südafrika" kauft Anleihen, Bewertung Standoard Poors, Fitch ect positiv - dabei hakte es schon. Dto bei Asian Bamboo Aktien, wo der norwegische Staatsfond mit über 3 % investiert war, die Europäische Investitionsbank Millionenkredite gegeben hatte (Steuergelder) und im Nachgang diese Firma mit ihren Landpachtankäufe betrogen hat - und keiner hat es zuvor überprüft. Beispiele könnte ich noch viele aufzählen.
Hammer für mich war Hellas Anleihe , welche indirekt gesichert war durch "Tim" - einen Mobilfunkanbieter in Griechenland. Geschäftssitz nach London verlegt und dort gibt es ein Chapter für Insolvenz das erlaubt die Schulden in der alten Firma zu lassen und die Goodies in die neue zu transferieren - in einem EU Land!

SO nun zum Thema "bedingt": Arbeitsminister a.D. Blüm "die Rente ist sicher" wirklich?
100.000 Gesetzliche Sicherung.......von was? BRD hat über 2200 Milliarden Schulden! Wenn wirklich eine grosse Krise kommt, wie soll
unser Staat das absichern bei über 100 Millionen Konten.

Bin in der Altersgruppe 50-55. Halte viel von der alten ABsicherungsmethode 30/30/30/10
30 % Sachwerte/Immobilien
         Anleihen
         Aktien
10%  Gold/Silber

Bin übergewichtet in Immobilien und möchte dies die nächsten Jahre umschichten.
Gold/Silber ist für mich physisch wichtig und Goldminenaktien fallen für mich unter Aktien

Mein Ziel für die Rente:

40% Immos
40% Aktien und Anleihen
10% "Sparbuch"/Liqui
10% Physisches Gold und Silber

Letzteres werde ich bei Bekannten gerne belächelt. Nur sehe ich Schweden als Vorreiter der Bargeldabschaffung und "Internet" + Überschuldung der Industriestaaten, wo es zu einer Hyperinflation oder Staatsbankrott kommen könnte - gab es in der Geschichte immer wieder! nur wir denken nicht an sowas, da wir noch nie davon betroffen waren und auch keine Menschen mehr Leben die als Erwachsene
die Weimarer Republik und die Weltwirtschaftskrise 1929 mitgemacht haben.

"Internet" /"versteckte Kriege" wie Handelskrieg oder Wirtschaftsspionage ect........Was wenn flächendeckend, durch Virus, Hackerangriff ect
das Sepa, Visa, Bankomaten ect System stillgelegt sind?

Man geht tanken an der Tankstelle und kann nicht mit seiner Karte bezahlen.......1.Tag kein Problem - man bezahlt mit Bargeld.
Nach 1 Woche - schlangen bei den Banken, um Bargeld abzuholen
Nach 2 WOchen - Krawalle? weil die Landesbanken nicht schnell genug Geld drucken können und den Banken liefern können?
Den Gedankengang kann jeder beliebig fortsetzen, Aktienkrise weil Aldi, Lidl und die Grosskonzerne massive Umsatzeinbussen haben werden.
(Lebensmittel verderben - ohne Zahlung kein Kauf möglich)
Dafür habe ich gerne mein physisches Gold und Silber, weil mit dem 1 Kg Gold wll dan keiner rumrennen zum bezahlen mit "abfeilen"
Aber für ein paar Silberlinge gibt es Brot.

Kleiner deutscher Nebeneffekt um meine Frau abzusichern........Eine Münzsammlung ist bis 41.000 Euro erbschaftssteuerfrei. Was sonst noch an SIlber und GOld rumliegt, kann das Finanzamt schlecht erfassen.

Selbstgenutzte Immos sind nur bis 200 qm OHNE Vermietung erbschaftssteuerfrei - ansonsten wie Aktien/Anleihen nach "Tageswert". Einheitswertberechnungen bei Immos gibt es nicht mehr.

Wer zu wenig Rente bekommt, braucht Sonstige Einnahmen. Und 400.000 Euro für den Lebenspartner steuerfrei sind schnell erreicht mit Immos und.....


Aktien/ANleihen gehen



 

29.04.19 09:46

409 Postings, 2925 Tage sillyconhabe vod auf meiner watchlist, aber

die versteigerung der lizenzen bereitet mir doch kopfzerbrechen. da kann die dividende doch massiv eigekürzt werden und dann sieht die gesamtsituation doch wieder relativiert aus.  

29.04.19 09:59

3686 Postings, 258 Tage Gonzodererste@kbvler

Danke für den Bericht, sehr informativ, einer der besten der in dem Forum bisher von mir gesichtet wurde :-))

Interessante Ansichten, mit dem Gold unter dem Kopfkissen muss ich mich noch anfreunden.

Die Börse ist keine Einbahnstrasse, nein wirklich @BP Meister, weiss ich auch, ich habe mir die Finger schon oft verbrannt ( Neuer Markt =na wer kennt das noch? )

Mit Immobilien habe ich mir meinen frühzeitigen Ruhestand leisten können, Immobilienpreisexplosion im MTK Kreis, vielen Dank den asiatischen freunde die den Markt seit Jahren komplett leer kaufen, egal was es kostet. Dadurch konnte ich mir eine wunderschöne Wohnung und ein paar vermietete Immobilien leisten. Mit dem Restbetrag spekulier ich ein wenig an der Börse mit mehr oder weniger Erfolg für ein gutes Taschengeld reicht es bedeutet aber auch eine Menge Arbeit, so 2-4 Std. täglich wende ich schon auf......Barreserve muss sein auch klar.....

Jetzt sind wir etwas vom Thema Vodafone abgeschwenkt,

hier ist die Dividende natürlich das Argument für den Kauf, ganz klar, aber selbst wenn die Div. sinkt, hat man die Möglichkeit u verkaufen, ich denke viel niedriger als jetzt kann der Kurs fast nicht mehr gehen und bei 3-4 Div-Zahlungen sollte man somit gut im Plus sein.....also für mich nach eingehender Beratung auch der Forumskollegen ein klarer Posten fürs Depot  

29.04.19 17:30
1

1641 Postings, 3846 Tage kbvlerDividende VOD

Finde die Dividende zu hoch - zwar durch CF generierbar, aber langfristig würde ich mir wünschen......weniger DIvi
und mit dem dadurch eingesparten cash ein paar Bonds zurückzuzahlen.
Sind mir ein wenig zu hoch für Krisenzeiten.
Hinzu kommt, das bei einer Krise, Vod nicht wirklich die Mittel hat um eine Übernahmen zu bezahlen...ausser wieder durch Bonds wovon ich nichts halte.
Man kauft ja auch nicht Immobilien "sicher" , wenn man 100 % finanziert.  

29.04.19 17:32

3686 Postings, 258 Tage Gonzodererstehm wenn

man das Geld hat, kreditwürdig ist  und Steuern sparen möchte schon.....  

30.04.19 00:45

376 Postings, 4297 Tage oranje2008@kbvler (#1244)

Ich sehe das eingeschränkt wie du. Mir wäre wichtig, dass Pensionsfonds am Aktienmarkt investieren. Leider gibt es kein staatliches Äquivalent zum niederländischen, norwegischen, singapurischen, etc. Pensionsfonds. Nur so kann es langfristig eine ordentliche Rente geben.

Das vorweg...und wenn man investiert, dann kann's auch mal schief gehen. Das tut in einem solchen Fall dem "Steuerzahler"/Einzahler nicht weh aufgrund der Diversifikation. Gleichzeitig zeigen solche Probleme auch die Existenzgrundlage beispielsweise von aktivistischen Investoren, wie Elliott. Sie können hier aktiv werden. Und das ganze Problem zeigt, dass Pensionsfonds selber aktiver werden müssen in der Überwachung ihrer Investments.

Interessant finde ich deinen Gedanken zum bargeldlosen Leben. Ich zahle selber viel in Bargeld, habe aber bereits in einigen Ländern gelebt und aufgrund der zahlreichen Umzüge habe ich mir nie selber Wohnungen zugelegt (auch die Betreuung einer Mietwohnung wird schwieriger, wenn man im Ausland ist). Physisches Gold wäre tatsächlich ein Backup...momentan ist mein Portfolio beateht derzeit nur aus Bonds (2-3%)und Aktien sowie Cash. Dann hätte ich trotz Vermögen das gleiche Problem wie die meisten anderen auch...  

30.04.19 00:47

376 Postings, 4297 Tage oranje2008@kbvler (#1247) + gonzo

Eine Divi-Kürzung würde den Kurs aus Gründen der Marktwahrnehmung kollabieren lassen. Zumindest besteht das Risiko. Daher, egal, wie man argumentiert, nach den Statements des CEO kann man eigentlich keine Kürzung vornehmen.

Zudem: Künftige Übernahmen? Welcher Art? Sorry, aber VOD ist da auch kartellrechtlich gerade sehr beschränkt. Und man hat den Liberty-Deal, der noch etwas Zeit kosten wird in der Verarbeitung/Integration. Bis dahin hat man Schulden wieder signifikant abgebaut.  

Seite: 1 | ... | 47 | 48 | 49 |
| 51 | 52 | 53 | ... | 57   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7