finanzen.net

Vodafone Ausgabe von B- und C-Aktien

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.02.14 09:22
eröffnet am: 28.01.14 16:01 von: lalelu663 Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 03.02.14 09:22 von: scubalino Leser gesamt: 20121
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

28.01.14 16:01

2 Postings, 2088 Tage lalelu663Vodafone Ausgabe von B- und C-Aktien

Hallo, bitte um Hilfe,
die Frage habe ich schon gefunden, jedoch keine Antwort. Deshalb hier noch mal:
Ich soll mich entscheiden zwischen der Ausgabe von C-Aktien zur Vergütung einer Dividende und B-Aktien zur Vergütung einer Kapitalrückzahlung. Ich wohne in Deutschland und habe Vodafone Group PLC.
Wäre nett, wenn mir jemand erklären könnte, wo der Unterschied ist.
Vielen Dank im voraus.  

29.01.14 08:28

181 Postings, 2201 Tage halbwissenVodafone schüttet kräftig aus

Mit 84 Milliarden Dollar erhalten die Aktionäre des britischen Mobilfunkers eine der höchsten Ausschüttungen der Geschichte. Nach dem Verkauf der 45-Prozent-Beteiligung an Verzion Wireless an dessen Muttergesellschaft Verizon hatte Vodafone insgesamt 130 Milliarden Dollar erlöst. Nun hat die Hauptversammlung von Vodafone der Ausschüttung an die Anteilseigner zugestimmt.  

29.01.14 08:32

181 Postings, 2201 Tage halbwissenlalelu663

Du scheinst der einzige zu sein der so eine benachrichtigung bekommen hat

 

29.01.14 08:38

9965 Postings, 3078 Tage uljanowhalbwissen

Kurstechn. Ist wohl erst einmal der Zeit erreicht.  

29.01.14 08:41

9965 Postings, 3078 Tage uljanowhalbwissen

Meinte der Zeit erreicht.  

29.01.14 11:38
1

2 Postings, 2088 Tage lalelu663Vodafone Sonderdividende B-oder C-Aktien

Ich habe noch von anderen gelesen, die dieselbe Mitteilung bekommen haben und auch nicht wissen, was besser ist.
Kann mir denn keiner weiterhelfen?  

29.01.14 12:08

265 Postings, 3779 Tage OptimZitat

Die Einbuchung der B- und C-Aktien erfolgt nur für die Abwicklung
in eine technische Wertpapierkennummer. Diese ist nicht handel- und übertragbar
und werden nachträglich ohne weitere Anzeige ausgebucht.  

29.01.14 18:52

46 Postings, 2398 Tage blueboy486Zweiter

_Hab just auch das genannte Schreiben erhalten, mein Bankberater sagt ganz klar:

C Aktie = Dividende

B Aktie = Kapitalrückzahlung ( vorbehaltlich Zustimmung Hv und Gerichtsverhandlung

Es ist nicht die Rede davon das eine B/C Aktie zurückgetauscht werden kann bzw. frei handelbar d.h. verkäuflich ist.

Es wäre sehr freundlich wenn sich einer der Gurus zu einer auch für Laien verständlichen Erklärung bereit erklären könnte, selbst mein Bankberater musste nachfragen was hier genau gemeint ist->das heißt nix Gutes ;-)  

30.01.14 09:08

9965 Postings, 3078 Tage uljanowblueboy486

Was meinst du mit das heisst nix Gutes?  

30.01.14 10:10

181 Postings, 2201 Tage halbwissenmeine vermutung

c Aktie= Dividende=versteuern
B Aktie= Kapitalrückzahlung= steuerfrei  

30.01.14 12:38

7 Postings, 2831 Tage max231969Vodafone Kapitalrückzahlung

Hi zusammen, ich habe auch das schreiben von meiner Bank bekommen.
Auf nachfrage bei der Bank bekam ich auch keine konkrete Antwort.
Ich glaube auch wie mein Vorredner, dass die Kapitalrückzahlung steuerfrei ist.

http://www.haufe.de/finance/...ckzahlung_idesk_PI11525_HI2627854.html

Ich denke ich werde die Kapitalrückzahlung nehmen.
 

30.01.14 15:04

844 Postings, 5005 Tage bembelboyauch'ne Vermutung

Ich vermute, da Verizon ein Teil des Kaufpreises bar bezahlt und einen Teil in Aktien ausgleicht, wird man entweder Bares oder Verizon Aktien als Ausschüttung bekommen. Steuerfreiheit sehe ich nicht.
Die Hauptversammlung war am 28.01.2014. Ich nehme die C-Aktien zur Dividendenausschütung, Plan B ist mir auch nicht genau klar. Vielleicht gibt es einen Abstimmungsbericht von der HV im Netz.  

30.01.14 15:06

25 Postings, 2364 Tage NauteBisher noch nichts...

Hallo, ich bin bei der comdirekt. Bisher habe ich noch keinen Brief bekommen, welche Aktien ich nehmen möchte.

Wann muss man denn ie Aktien gekauft haben, um von der sonderdividende profitieren zu können?


 

30.01.14 18:07

289 Postings, 5208 Tage czimboVielleicht hilft das hier weiter

Vodafone und Liberty an Kabelnetzbetreiber Ono interessiert - Kreise
28.01.2014 - 19:02:49
Von David Román

Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone will offenbar ebenso wie der US-Kabelkonzern Liberty Global möglicherweise für den spanischen Kabelnetzbetreiber Ono bieten. Eine mit der Situation vertraute Person sagte, die beiden potenziellen Kaufinteressenten hätten Ono unabhängig voneinander kontaktiert. Die Ono SA könnte rund 7 Milliarden Euro wert sein.

Die Gespräche befänden sich jedoch noch in einem sehr frühen Stadium, und es sei keinesfalls sicher, dass es tatsächlich zu einem Übernahmeangebot für Ono kommen wird, sagte der Informant weiter. Ono soll momentan auch an einem Börsengang basteln.

Vodafone wollte sich auf Nachfrage nicht zu den Informationen äußern. Liberty Global war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Auf dem europäischen Kabelmarkt ist gegenwärtig einiges in Bewegung: Vodafone hatte sich zuletzt Kabel Deutschland einverleibt und will sich damit nicht zuletzt im leitungsgebundenen Breitband-Internet verstärken. Die vom US-Medienmogul John Malone kontrollierte Liberty Global wiederum hat sich das niederländische Kabelunternehmen Ziggo geschnappt.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/brb/cln

END) Dow Jones Newswires

January 28, 2014 13:02 ET (18:02 GMT)

Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.  

30.01.14 20:15

46 Postings, 2398 Tage blueboy486Info

Hallo zusammen,

soweit ich jetzt erfahren hab gibt es keine Besteuerung der Dividende (bei ausreichend Sparerfreibetrag),

die B Aktie ist lt. einem Bekannten bei eine großen deutschen Bank eher spekulativ bzgl. Besteuerung/Provisionskosten/Wert.

Ich mache nix und nehme die Dividende...  

30.01.14 20:32

2 Postings, 2186 Tage fbo|228296285Kapitalrückzahlung / B+C Shares sind keine Aktien!

Grundsätzlich handelt es sich bei dem Deal lediglich um eine Kapitalrückzahlung, sicher nicht um eine Dividende.

Der Wert des Unternehmens VF sinkt, Anteile des Verkaufserlöses werden an die Anteilseigner zurückgezahlt.

Freude kommt da nicht auf, vorallem wenn die Aktien  vor 2009 im Depot waren, dann wäre ein Verkauf jetzt steuerfrei.

Jetzt habe ich die Wahl zwischen einer Barauszahlung "B" oder Verizon Aktien "C" für diese Rückzahlung, die Barauszahlung wird

besteuert werden, die Aktien wohl erst bei späterem Verkauf, allerdings dann zum vollen Wert.

Ich muss also jetzt auf VF-Aktien verzichten , muss Steuern zahlen und kann ggf. neue Aktien kaufen mit entsprechenden Gebühren

und dann wird an der Börse der Kurs der VF-Aktie auch noch um den Betrag der Rückzahlung sinken.

Letztlich freut sich der deutsche Fiskus und Anteilseigner in GB wg. anderer steuerlicher Behandlung, und wenn ein Teil der VF-Aktien nicht

mehr im Depot ist, gibt es dafür auch keine Dividende !

Für echte Zocker: Alles vor dem 20.2. zum Höchstwert verkaufen und nach der Transaktion wieder auf Billigkurs einsteigen; aber  Verlust

der Steuerfreiheit wenn vor 2009 erworben beachten !!

 

31.01.14 17:44

1 Posting, 2085 Tage herby56Vodafone - Steuerfalle !!

Aus einem Börsenbrief (ich weiss nicht ob man hier den Namen nennen darf) habe ich entnommen dass die geplante Sonderdividende ca. 1,25 Euro pro Aktie (bares ca. 36 Cent und Verizon Aktien ca. 89 Cent) betragen wird. Gleichzeitig erfolgt voraussichtli chtlich eine Aktienzusammenlegung,will heissen aus z.B. 3326 Vodafone werden dann 1663 (andere Art eines Dividendenabschlages). Vermutlich auf die Hälfte der Erträge sind  Abgeltungssteuer, Soli und evtl. Kirchensteuer fällig. So kommt am Ende ein Verlust von ca. 10% auf den derzeitigen Kurswert zustande! Aus dem vermeintlichen Geldregen wird so leider ein Verlustgeschäft. Rechenbeispiel:Bestand 3326 Vodafone Kurs 2,72= aktueller Wert 9046 Eu. Wert der Sonderdividende 3326x1,25 = 4158 Eu, davon die Hälte (2079) Steuerpflichtig = 25% Abgeltung = 520 Eu + 5,5 % Soli =29 Eu + 8% Kirchenst. =41Eu zusammen 590,00 Eu. Verbleiben 4158 ./. Steuern 590 = 3568,00. Gleichzeitig Halbierung Aktienbestand von 3326 auf 1663. Unterstellt Kurs bleibt gleich, ergibt einen Wert von dann 1663 x 2,72 = 4523 Eu + Sonderdiv. nach Steuern 3568 Eu = 8091 Eu = Verlust zum Aktuellen Wert ( 9046 Eu ./. 8091 Eu = 956 Eu = 10,56% miese. Toll oder was ??  
 

31.01.14 21:05

9965 Postings, 3078 Tage uljanowHerby56

Ich werde sofort verkaufen! Dann nenne mal den Namen von diesem Schmierbrief?  

31.01.14 22:13

2 Postings, 2186 Tage fbo|228296285von wegen Dividende ; nur Verluste durch Deal !

03.02.14 09:22

2 Postings, 2260 Tage scubalinoWer hat Anspruch auf Vodafone Dividende ?

Hallo zusammen, ich hatte vom 28.01. bis 29.01. Vodafone-Aktien in meinem Depot.
Habe ich dadurch automatisch Anspruch auf eine Dvidende oder Gewinnausschüttung, da ja am 28.01 die Hauptversammlung war?

Mein Broker meinte, ich hätte die Aktien bereits seit 19.11.2013 im Depot haben müssen.
Stimmt das?

Für eine qualifizierte Auskunft wäre ich sehr dankbar.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00
Infineon AG623100
Netflix Inc.552484
Aurora Cannabis IncA12GS7