Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 1 von 162
neuester Beitrag: 07.12.21 11:36
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 4045
neuester Beitrag: 07.12.21 11:36 von: tater Leser gesamt: 676768
davon Heute: 6663
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162   

29.05.13 20:22
17

4813 Postings, 5731 Tage proximaVivalis + Intercell = Valneva

Lyon (Frankreich), 28. Mai 2013 - Valneva SE (Valneva) gibt heute den Abschluss des "Merger of Equals" von Vivalis und Intercell zur Bildung eines neuen europäischen Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper bekannt, das anstrebt, in diesem Segment marktführend zu werden.

Die Valneva-Stammaktien (ISIN FR0004056851) werden ab heute im geregelten Markt der NYSE Euronext in Paris unter dem Ticker-Symbol "VLA.PA" notieren und  im Prime Markt-Segment der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLA" gehandelt werden. Die Valneva-Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden ab heute im geregelten Markt des NYSE Euronext Paris unter dem Ticker-Symbol "VLApr.PA" und im unregulierten Dritten Markt der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLAP" gehandelt werden.

Thomas Lingelbach, President und Chief Executive Officer und Franck Grimaud, President and Chief Business Officer von Valneva, kommentieren: "Heute wurde ein wichtiger Meilenstein für das neue Unternehmen erreicht. Valneva kombiniert die Stärken und Fähigkeiten von Vivalis und Intercell bei der Entdeckung von Antikörpern und bei der Entwicklung von Impfstoffen und deren Vermarktung. Wir haben eine klare Strategie zu wachsen und durch steigende Einnahmen aus Produktverkäufen, durch bestehende und zukünftige Partnerschaften sowie durch Investitionen in Impfstoffentwicklung und Entdeckung von Antikörpern ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass damit  Werte generiert werden können von denen  unsere Aktionäre nachhaltig profitieren."

Valneva deckt die gesamte biopharmazeutische Wertschöpfungskette mit innovativen Technologieplattformen, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und seiner modernen Produktions- und Vermarktungsexpertise ab. Valneva generiert Einnahmen aus diversifizierten Quellen -  aus dem Produkt am Markt sowie aus bestehenden und neuen kommerziellen Partnerschaften.

Valneva hat ein breites Portfolio an Produktkandidaten (intern/in Partnerschaft), das aus einem Impfstoff gegen Pandemische Grippe in Phase III, einem Impfstoff gegen Pseudomonas in Phase II/III und einem Impfstoff gegen Tuberkulose in Phase II besteht.

Darüber hinaus verfügt es auch über ein Portfolio an Technologieplattformen die auf dem Weg sind, zum Industriestandard zu werden. Darunter befindet sich die validierte und vermarktete EB66®-Zelllinie für die Entwicklung von human- und veterinärmedizinischen Produkten, die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das neuartige IC31® Adjuvans.

Rückfragehinweis:
Valneva SE

Corporate Communications

Tel.: +43-1-20620-1222/-1116

Email: communications@valneva.com

--------------------------------------------------

Emittent:    Valneva SE
            Gerland Plaza Techsud, 70, rue Saint Jean de Dieu
            F-69007 Lyon
Telefon:     +33 4 78 76 61 01
Email:       communications@valneva.com
WWW:         www.valneva.com
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        FR0004056851
Indizes:
Börsen:      Geregelter Markt: Euronext Paris, Geregelter Markt/Prime Standard: Wien
Sprache:    Deutsch  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162   
4019 Postings ausgeblendet.

07.12.21 09:16

36937 Postings, 7823 Tage RobinKuzey:

nur Geduld , das ist doch abgesprochen Stoploss unter EUro 20 rauszuholen . Die kommt gleich noch  

07.12.21 09:16

182 Postings, 2705 Tage lunalleonAuch

gestern nachgekauft. Hoffnung besteht auf Zulassung und Bestellungen. Dann passt es wieder....  

07.12.21 09:19

36937 Postings, 7823 Tage Robinmit

schönem GAP eröffnet - jetzt warte mal  . Die haben alle Stoploss mitgenommen  

07.12.21 09:23

731 Postings, 5023 Tage S2RS2Wie erwartet

Läuft doch alles wie erwartet, die 20 wurde rasiert, Zocker und Daytrader wie Robin kommen an Bord um den Ritt zur 25 mitzumachen. Haben doch die Wenigsten überhaupt einen Willen lange zu halten...  

07.12.21 09:29

36937 Postings, 7823 Tage RobinS2RS2:

könnte heute eigentlich das GAP wieder schliessen von heute morgen . War ja schon EUro 22 heute morgen bei Tradegate  .
Habe mir mal zu 19,72  Euro  1000 Stück gegönnt .  Fliegen natürlich nachher wieder raus

Geht gerade schön hoch muss jetzt EMA 50 knacken  

07.12.21 09:33

36937 Postings, 7823 Tage RobinS2RS2:

sage ich doch . Gerade Tageshoch .   Die , die sich hier absprechen machen richtig KOhle .

Könnte mal das GAP schliessen .  

07.12.21 09:54

395 Postings, 3287 Tage tater.

Tageshoch ?
 

07.12.21 10:02

36937 Postings, 7823 Tage Robinso die

kommt jetzt . EMA 50 geknackt . AUf jetzt  GAP schliessen .  Vamos chica  

07.12.21 10:09
5

5925 Postings, 4702 Tage Buntspecht53Das Forum verkommt hier

zur Zockerbude, schade für all die gutgemeinten wertvollen Beiträge, hier sind jetzt die primitivlinge am Ruder und laden  minütlich ihren Müll ab den jedoch niemanden interessiert. Ich kann auch  noch deutlicher werden.  

07.12.21 10:14

629 Postings, 83 Tage MDinvest@Buntspecht

Bin da ganz bei dir, es gibt fundamental keine Gründe für den Kursverlauf. Echt schade dass die Aktie dieses tollen Unternehmens jetzt nur mehr Zocker zu interessieren scheint….  

07.12.21 10:19

285 Postings, 1446 Tage Grish.

Jeder der hier nachkauft, nur weil die Aktie 20% oder so fällt, sollte immer im Hinterkopf behalten, dass das hier ein absolutes High-Risk-"Investment" ist. Bei der Bewertung muss irgendwann auch was kommen, also abseits von Wünschen, Hoffnungen und Fantasie, sonst wird es hier stetig bergab gehen.
Ab einem gewissen Punkt der Gewichtung im Portfolio würde ich nur nachkaufen, wenn es zu einer Veränderung der Datenlage kommt.  

07.12.21 10:32
1

3081 Postings, 1453 Tage Claudimaldie bude wird sich noch mal halbieren...

druck ohne ende.  

07.12.21 10:35
3

791 Postings, 416 Tage GuthrieMDInvest #4013

Lesenswerter Bericht, den du da eingestellt hast, mit folgenden, sehr wahren Worten des britischen Infektiologen + Epidemiologen Jeremy Farrer:

1) Omikron ist der Beweis, dass wir Covid nicht im Griff haben. Wenn wir weiterhin zulassen, dass das Virus sich in ungeimpften Bevölkerungen verbreitet, könnte die nächste Variante noch tödlicher ausfallen.

2) Reiche Länder haben einen engstirnigen Fokus aufs Inland und lassen sich zu dem Glauben verführen, dass das Schlimmste überstanden sei.

3) Die neue Variante ruft in Erinnerung, dass wir dem Anfang der Pandemie näher bleiben, als wir uns ihrem Ende nähern.  

4) Ob Omikron tatsächlich Vakzine und vielleicht sogar Medikamente umgeht, muss sich erst noch beweisen.

5) Je länger sich dieses Virus in größtenteils ungeimpften Bevölkerungen verbreitet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwann eine Variante entsteht, die alle Impfungen umgeht und gegen Therapien resistent ist.

Und zu Covid-19-Medikamenten in Tablettenform noch folgender Hinweis für alle Impfgegner:Medikamente machen die Impfung nicht überflüssig, sind sehr teuer und kommen nur zum Einsatz, wenn man sich bereits mit Covid-19 infiziert hat! Die  EMA hat bisher nur dem Medikament ?Molnupiravir? eine Notfallzulassung erteilt. Die Tabletten können angeblich zur Behandlung noch nicht beatmungspflichtiger COVID-19-Patienten eingesetzt werden, bei denen ein erhöhtes Risiko bestehe schwer zu erkranken! Es ist also keineswegs so, dass diese Tabletten vor Coronainfektionen schützen; sie werden erst dann (und nur  selektiv!) eingesetzt, wenn man schon an Covid-19 erkrankt ist.

 

07.12.21 10:38
1

4 Postings, 12 Tage 7waysGeduld beim nachkaufen

nachkaufen bei steigenden Kursen, und nicht fallenden....hier  

07.12.21 10:43
4

42 Postings, 265 Tage hannes10die bude wird sich halbieren

weil sich gerade alle darauf fixieren. So kann man natürlich destruktiv traden. Ängste schüren, die nicht real sind.

Schaut man sich China an, dann findet man dort eine sehr sehr nierdige Inzidenz. Dies wurde durch ein Totimpfstoff und einem klarem Regiime bewirkt.
Weiterhin ist die Booster-Studie m.M.n bezogen auf Valneva völliger Unfug. Wäre die Bevölkerung  mit einem verträglicheren Totimpfstoff geimpft worden würde vermutlich ein mRNA Booster nicht anschlagen.

Alles meine Meinung. Dennoch möchte ich mich den Vorrednern anschließen, dass das Niveau deutlich merkwürdig ist.  

07.12.21 10:46

433 Postings, 211 Tage moonbeamZockerbude?

Ich denke dass der aktuelle Kursverlauf als  ein neuer Aspekt der Valneva-Aktie gesehen werden kann. Einige, zu denen ich auch gehöre sind schon länger investiert, mein ursprünglicher Einstieg war 12?. Zukäufe wegen der rasanten Kurssteigerung kamen bei mir dazu. Infolge dessen stieg das Depot ebenfalls deutlich und gleichzeitig vergrößerte sich der Valneva-Anteil auch relativ. Die Folge war, dass das Depot quasi synchron war mit Kursschwankungen von Valneva, die nervliche Belastung entsprechend.  Meine Konsequenz, einmal alles abstoßen, leider nicht bei 29?, aber trotzdem mit gutem Gewinn und einen angemessenen Anteil neu einkaufen.
Den Gewinn konnte ich Recht glücklich in Reiseaktien investieren. Mein Depot ist jetzt deutlich ruhiger und meine Stimmung entsprechend. Grundsätzlich stimmt ja noch immer alles bei Valneva, mittelfristig ist mit deutlichen Gewinnen zu rechnen. Mein Kursziel bleibt aufgrund der vieffach genannten Fakten bei 50+.
Bis dahin ist allerdings noch eine längere Wartefrist einzuplanen und haben nun eben neue Akteure  andere Gelegenheiten. Das mag befremdlich, vielleicht auch verwerflich sein, aber ich denke man sollte das auch positiv sehen. Die Aktie bleibt dadurch interessant, ist volatitler und grundsätzlich kann man natürlich dabei auch noch etwas dazu lernen, nicht alles ist Müll was nun gesagt wurde.
Insofern erstmal ein schönes Jahresende und im nächsten Frühjahr geht es dann weiter, alles dazwischen ist mir erstmal egal.  

07.12.21 10:51
1

1182 Postings, 2633 Tage LichtefichteFieber messen

ja das machen die Chinesen nun seit fast 2Jahren überall und das ist auch sehr effektiv. In jedem Geschäft,Restaurant, Flughafen, Firmen usw.weil Menschen mit erhöhter Körpertemperatur hochansteckend sein können.Wer Fieber hat muss dann sofort in Quarantäne und einen PCR Test machen.Auf sowas kommt man natürlich nicht in der konsumgesteuerten westlichen Welt.
Da müssen schon erstmal die teuren Test an den Mann oder Frau gebracht werden.  

07.12.21 10:52
1

3081 Postings, 1453 Tage Claudimalbei nanorepo hatte ich ja bekannlich auch

recht.wobei es bei 16 euro keiner wahrhaben wollte.buntspecht die flachzange ganz besonders.danach ging es auf 5 euro runter  

07.12.21 10:57
3

126 Postings, 529 Tage DeRoje2K@Claudimal

Du schreibst jeden Tag soviel Müll dass es schon nach Rebound schreit.  

07.12.21 11:13
3

285 Postings, 1446 Tage Grish@hannes

Na ja, dass die Inzidenz in China so niedrig ist, liegt sicher nicht am Totimpfstoff (der mal wenig bis gar nicht bei Delta wirkt), sondern daran, dass in China per Fingerschnippen Millionenstädte unter maximale Quarantäne gestellt werden, weil irgendwo möglicherweise ein Fall aufgetreten ist. Kann man so machen, wenn man in einer Diktatur lebt, aber mit dem Impfstoff hat das ganz sicher nichts zu tun!  

07.12.21 11:20

6991 Postings, 2010 Tage ReeccoSchottland

mMn. braucht Valneva weitere Alternativen zum medizinische Labor in Livingston.
Dann kann London bald noch mehr leere Hallen verwalten.  

07.12.21 11:27

395 Postings, 3287 Tage taterKurs

versteh ich nicht mehr, alle Impfstoffaktien im plus
Valneva im minus. Was stimmt hier nicht ?

 

07.12.21 11:30

126 Postings, 529 Tage DeRoje2KHier stimmt eigentlich alles,

wird sich auch schön nach oben entladen.  

07.12.21 11:34

Clubmitglied, 526 Postings, 752 Tage Regi51Es scheint dass der chinesische Normalbürger

auch in seinem Land wie bei uns leben und feiern kann.
Unsere chinesische Mitarebiterin obwohl mit einem Ch verheiratet, (vor Rückreise scheiden lassen) reiste nach 6 Jahren und nach ihrem 50ten Geburtstag zurück nach Shanghai.
Grund Jahr 2010: Ca. 150'000? auf dem Konto und ab 50 gehen Frauen in China in Pension.

Ich habe unter Francos E, Salazar P,  DDR und 1970 in Algerien gearbeitet und gelebt hatte nie Probleme.

Wer in der Demokratie nicht mitlebt hat auch Probleme wie die jetztige Zeit doch schön zeigt.

PS: Bin 3 mal geimpft.  

07.12.21 11:36

395 Postings, 3287 Tage taterKurs

wenns so weiter geht landen wir heute bei 17 €  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
160 | 161 | 162 | 162   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln