finanzen.net

Viscom AG übertrifft eigene Erwartungen!

Seite 3 von 18
neuester Beitrag: 01.08.19 10:48
eröffnet am: 30.03.11 12:27 von: TTT83 Anzahl Beiträge: 432
neuester Beitrag: 01.08.19 10:48 von: Lupin Leser gesamt: 133953
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 18   

27.02.12 14:27

12564 Postings, 5167 Tage ScansoftWirklich super Zahlen, ärgerlich, dass ich damals

nicht eingestiegen bin. Jetzt hat man wieder die üblichen Börsenphantomschmerzen:-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

27.02.12 14:36
2

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschamich würd ja mal interessieren wie hoch jetzt

die Nettocashposition ist.

Theoretisch dürften das etwa 42 Mio ? derzeit sein. Damit deckt man zwei Drittel des Börsenwerts schon durch Cash ab.
Aber auch ohne Cash derzeit ein KGV von 7 (unbereinigt von 8) bei zuletzt auch sehr gutem Auftragsbestand, auch wenn der noch vom September ist. Na mal sehn was man am 27.März noch so meldet. Die letzten Vorstandsaussagen waren ja auch für 2012 optimistisch.

Im Normalfall müsste der Kurs zumindest mal wieder an der 10 ? Marke schnuppern, wobei ich selbst das für eine Unterbewertung halte.  

27.02.12 17:30

96344 Postings, 7156 Tage KatjuschaChart

 
Angehängte Grafik:
chart_free_viscom2.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_free_viscom2.png

09.03.12 11:23

96344 Postings, 7156 Tage KatjuschaKaufempfehlung - http://www.more-ir.de/d/11497.pdf

26.03.12 16:33

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschanächster Schub?!

Bollinger haben sich nach der dreiwöchigen Seitwärtskonsolidierung ziemlich stark verengt, und das Hoch bei 8,3 ? wird aktuell wohl überboten. Dann hätte man Platz bis 9,5 ?.  
Angehängte Grafik:
chart_free_viscom.png (verkleinert auf 87%) vergrößern
chart_free_viscom.png

27.03.12 08:14

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1gratuliere Katjuscha ... 50 cents Divi solls geben

27.03.12 12:09

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschayepp, nich schlecht. Konnte man aber auch erwarten

bei dem Cashflow und Cashbestand. Auftragsbestand sieht auch gut aus. Da kann man nicht meckern.

--------

07:32 27.03.12

Viscom AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Viscom AG: Erfolgreichstes Geschäftsjahr seit Gründung der Viscom AG

27.03.2012 07:30

--------------------------------------------------


Viscom AG: Erfolgreichstes Geschäftsjahr seit Gründung der Viscom AG
 - Umsatz: +33,7 %

 - EBIT: +68,5 %  

Hannover, 27.03.2012 - Das Geschäftsjahr 2011 verlief für die Viscom AG
(ISIN DE 0007846867), europäischer Marktführer für Automatische Optische
Inspektionssysteme in der Elektronikindustrie, sehr erfreulich. Bereits ab
dem ersten Quartal 2011 konnte Viscom das hohe Wachstumspotenzial der
nationalen sowie internationalen Märkte für sich nutzen. Schon in der
ersten Hälfte des Jahres zeigten sich Auftragslage und Umsatz
außerordentlich zufriedenstellend. Der weitere Jahresverlauf gestaltete
sich ebenfalls sehr positiv.

Kontinuierliche Bemühungen und der stete Einsatz in den einzelnen
Geschäftsbereichen haben zu einem sehr guten und zudem höchsten
Jahresumsatz in der Unternehmensgeschichte verholfen. Der Konzern-Umsatz
2011 stieg um 33,7 % auf 53.499 TEUR (Vj.: 40.024 TEUR). Die sehr guten
Ertrags- und Finanzkennzahlen übertreffen selbst die optimistischsten
Prognosen. Besonders erfreulich hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr das
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) entwickelt. Mit 12.014 TEUR (Vj.:
7.132 TEUR) liegt das EBIT um 68,5 % über dem Vorjahreswert und übertrifft
die veröffentlichte Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2011 um rund 25,0
%. Das EBIT enthält einen Sondereffekt für aktivierte
Entwicklungsleistungen in Höhe von 1.516 TEUR. Die EBIT-Marge beträgt 22,5
% und liegt damit deutlich über der Prognose vom 27. Juli 2011 mit einer
Größenordnung von 15 bis 18 % und knüpft somit an die gute Performance des
dritten Quartals 2011 an.

Der Auftragseingang in 2011 beläuft sich auf 50.931 TEUR (Vj.: 48.249 TEUR)
und unterstreicht
die weiterhin vorhandene Investitionsbereitschaft der Kunden. Der
Auftragsbestand zum Jahresende 2011 reduzierte sich, aufgrund der hohen
Umsatzlegung, auf 10.912 TEUR
(Vj.: 13.480 TEUR).  

In Asien konnte der Umsatz gesteigert werden. Der Umsatz einschließlich der
Direktlieferungen stieg um das 1,3-fache auf 9.936 TEUR (Vj.: 7.629 TEUR).
Getragen wurde dieser Anstieg durch die gute Marktstellung der Automotive-
und Elektronikgeräte-Hersteller.

Der Umsatz in der Region Amerika stieg um 96,2 % auf 6.664 TEUR (Vj.: 3.397
TEUR). Im amerikanischen Markt setzte sich die Erholung nach der Finanz-
und Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre fort. Die auf dem amerikanischen
Kontinent umgesetzte Reorganisation der Vertriebsaktivitäten trug
maßgeblich zur Umsatzausweitung bei. Das neu eröffnete Vertriebsbüro in San
José wird hier weiter positive Entwicklungen ermöglichen.

Der Umsatz im Heimatmarkt konnte um 41,2 % auf 24.345 TEUR (Vj.: 17.239
TEUR) gesteigert werden und stellt mit 45,5 % vom Gesamtumsatz den
bedeutensten Absatzmarkt des Konzerns dar.
Im übrigen Europa liegt der Umsatz mit 12.554 TEUR ebenfalls über dem
Vorjahrsniveau
(Vj.: 11.759 TEUR).  

Das Periodenergebnis ist gegenüber dem Vorjahr von 10.523 TEUR auf 8.496
TEUR gesunken. Verantwortlich dafür war der Anstieg des
Ertragsteueraufwandes in Höhe von 4.128 TEUR
(Vj.: -3.048 TEUR).  

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung die Ausschüttung
einer Dividende in Höhe von 0,50 EUR je Aktie vorschlagen. Dies entspricht
einer Ausschüttungsquote von rund 52 %.

Für das Geschäftsjahr 2012 erwartet das Management der Viscom AG einen
Umsatz von 52 bis 54 Mio. EUR sowie eine EBIT-Marge von 13 bis 17 %.

Den Geschäftsbericht 2011 finden Sie ab sofort auf unserer Internetseite
www.viscom.de unter der Rubrik Investor Relations.

Soweit diese Meldung Prognosen oder Erwartungen enthält oder Aussagen die
Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit Risiken und Ungewissheiten
behaftet sein. Daher können wir nicht garantieren, dass die Erwartungen
sich auch als richtig erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und
Entwicklungen können wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen
abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können,
gehören unter anderem Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage
und der Wettbewerbssituation, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, nationale
und internationale Gesetzesänderungen. Die Gesellschaft übernimmt keine
Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu
aktualisieren.

Konzern-Kennzahlen

Konzerninformation

Kennzahlen (TEUR)                    01.01.-31.12.2011    01.01.-31.12.2010
Umsatzerlöse                                    53.499               40.024
EBIT                                            12.014                7.132
EBIT-Marge                                      22,5 %               17,8 %
Finanzergebnis                                     610                  343
Ertragsteuern                                   -4.128                3.048
Periodenergebnis                                 8.496               10.523
Ergebnis je Aktie                             0,96 EUR             1,18 EUR
Anzahl Aktien                                9.020.000            9.020.000
Anzahl gewinnberechtigter Aktien             8.885.060            8.885.060
Anzahl Mitarbeiter (zum 31.12.)                    273                  264


Segmentinformation

Kennzahlen (TEUR)               01.01.-31.12.2011         01.01.-31.12.2010
Europa
Umsatzerlöse                               36.899                    28.998
EBIT                                       10.439                     6.759
EBIT-Marge                                 28,3 %                    23,3 %
Asien
Umsatzerlöse                                9.936                     7.629
EBIT                                        1.072                       336
EBIT-Marge                                 10,8 %                     4,4 %
Amerika
Umsatzerlöse                                6.664                     3.397
EBIT                                          503                        37
EBIT-Marge                                  7,5 %                     1,1 %



Kontakt:
Viscom AG
Investor Relations
Dirk Schwingel
Carl-Buderus-Str. 9-15
30455 Hannover
Tel.: +49-511-94996-861
Fax:  +49-511-94996-555
dirk.schwingel@viscom.de

27.03.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,  
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,  
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


--------------------------------------------------  

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Viscom AG
             Carl-Buderus-Strasse 9-15
             30455 Hannover
             Deutschland
Telefon:      +49 (0) 511 94 996 771
Fax:          +49 (0) 511 94 996 555
E-Mail:       dirk.schwingel@viscom.de
Internet:     www.viscom.de
ISIN:         DE0007846867
WKN:          784686
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Hannover;
             Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

 
--------------------------------------------------  

27.03.12 17:34

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1... meinte weniger den absoluten Betrag

als Deinen Wunsch / Deine Schätzung zur Divi von vor x Wochen .... habe selbst damals behauptet, die bei Viscom schütten keine 50 Cent aus ... die hätten einfach zu gerne viel Cash im Unternehmen  .... :-)  

11.04.12 14:16

96344 Postings, 7156 Tage KatjuschaDie Autowerte mal wieder mit Topnews heute

Da kann man ganz optimistisch bei Viscom in die Zukunft blicken.  

02.05.12 17:24

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschasooo, in einer Woche kommen die Q1-Zahlen

Letztes Jahr lag der Umsatz in Q1 bei 13,18 Mio ? und das um Sonderfaktoren bereinigte Ebit bei 2,08 Mio ?.
Ich denk mal, auf ähnlichem Niveau sollte es auch dieses Jahr wieder liegen, wobei der Vorstand bei der Marge vorsichtig in die Zukunft blickt. Ich würde aber behaupten, er hat als seriöser Manager da schon eine Konjunkturabkühlung in die Jahresprognose einfliessen lassen.

Unterbewertet bleibt Viscom in jedem Fall. Bin gespannt wie hoch die Liquidität derzeit ausgewiesen wird.

in 5-6 Wochen gibts ja dann auch noch ne schöne Dividende.  

08.05.12 18:59
2

96344 Postings, 7156 Tage KatjuschaHV Einladung ist da - Ich überlege ernsthaft einen

Gegenantrag auf höhere Dividende zu stellen.

50 Cents pro Aktie sind zwar im Grunde nicht schlecht, aber da der Vorstand ja nicht sagt was er mit dem ganzen Cash machen will (mittlerweile etwa 38-40 Mio ?), würde man sich keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn man 74% der Jahresüberschusses bzw. 0,70 ? pro Aktie  (6,31 Mio ?) ausschüttet. Das wären dann halt 1,9 Mio ? mehr Dividendenausschüttung. Dann hätte man am Jahresende 2012 immernoch rund 40 Mio ? Cash inklusive Finanzanlage.  

08.05.12 20:05
1

3733 Postings, 3706 Tage Versucher1....würde zustimmen, wenn ich investiert wäre :-).

10.05.12 11:08
2

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschanochmal alle Kennzahlen in Q1 gesteigert

Umsatz +4%
bereinigtes Ebit +12%
Auftrageingang +5%

Liquide Mittel+Finanzanlage jetzt schon 41,4 Mio ?
FreeCashflow allein in Q1 bei 5,47 Mio ? :)

http://www.ariva.de/news/...ter-Start-ins-Geschaeftsjahr-2012-4100719

Kaum zu fassen, dass die Aktie noch bei 8,4 ? rumdümpelt. Aber gut war ja auch ganz gut gesteigen vor der Konsolidierung. Denke aber bis zur HV wird es weiter hochgehen.  

10.05.12 12:28

381 Postings, 4326 Tage pantarhei@kat

der Streubesitz beträgt nur 28,4%. Die Altgesellschafter halten 59,8%.
In der letzten HV-Abstimmung waren 60,29% des Grundkapitals vertreten.

Ein Gegenantrag zur Gewinnverwendung kann daher nur eine Anregung für die Hauptaktionäre sein. Es ist schon vorgekommen, dass sich die Verwaltung einen Gegenantrag auf eine höhere Ausschüttung zu eigen gemacht hat. ( Ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern, bei welchem Unternehmen dies war.)  

10.05.12 13:03

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschastimmt! guter Hinweis.

Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht. Blöd!  

10.05.12 13:06

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschavielleicht sollte man mal vorher bei DSW o. SDK

anrufen und fragen, ob die so ein Anliegen auf der HV vortragen könnten und mehr Nachdruck verleihen könnten. Könnte man mit der Frage verbinden, was Viscom eigentlich mit der ganzen Kohle auf den Konten machen will.  

10.05.12 13:13

29411 Postings, 4613 Tage 14051948KibbuzimWie siehst du Viscom Kurstechnisch ?

Ich interessiere mich offen gestanden eher für langweilige Aktien,
bin nur wegen der lockenden Dividende drauf gestoßen.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

10.05.12 13:14

381 Postings, 4326 Tage pantarheiBei DSW und SDK

wirkt doch die Forderung nach mehr Dividende wie ein unvermeidliches Ritual, dass kaum noch beachtet wird.
Ein begründeter Gegenantrag bewirkt immerhin, dass die Verwaltung sich noch mal mit dem Thema befasst.  

10.05.12 13:26
2

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschapantarhai, das seh ich zwar auch so, aber mir

gings eher darum, dass jemand den Antrag auf der HV nochmal mündlich begründet, und da ich nicht dort sein kann ...


@kibbuz, vorläufig 9,5 ? bis zur HV. Alles weitere hängt dann davon ab, welchen Ausblick Viscom geben kann und vor allem was man mit dem Cash anfängt. Wenn man irgendwann mal groß zuschlägt, was eine Aquisition anbelangt und dieses Unternehmen sagen wir 30-35 Mio ? Umsatz bei einer Ebit-Marge von 10% beisteuert, dann sind auch Kurse von 14 ? (die 2007er Hochs) wieder realistisch.
Allerdings ist natürlich auch klar, dass Viscom ein Zykliker ist. Also einfach kaufen und jahrelang liegenlassen, ist auch schlecht, es sei denn man ist wirklich nur auf die jährliche Dividende aus und sitzt Konjunkturdellen einfach aus.  

10.05.12 13:32
1

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschatechnisch siehts weiterhin so aus

 
Angehängte Grafik:
chart_free_viscom.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_free_viscom.png

10.05.12 13:43

29411 Postings, 4613 Tage 14051948KibbuzimThanks

kommt mal auf Watch.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

22.05.12 14:21

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschamorgen Analystenkonferenz mit Viscom

23.05. Analystenkonferenz: "Deutsche Börse Spotlights:   Unternehmen der Photonik-Industrie stellen sich vor", OPTATEC, Frankfurt

14.06.2012  Hauptversammlung, Hannover  

24.05.12 09:50
4

1339 Postings, 3734 Tage mh2003Antrag auf Dividendenerhöhung

"Gegenanträge

Nachfolgend finden Sie die fristgerecht bei uns eingegangenen Gegenanträge von Aktionären gegen die Vorschläge von Vorstand und Aufsichtsrat zur Tagesordnung der Hauptversammlung am 14. Juni 2012.

Gegenantrag der Grünwald Equity Beteiligungs V2 GmbH, Grünwald, zu Tagesordnungspunkt 2:

„Der im festgestellten Jahresabschluss der Viscom AG zum 31.12.2011 ausgewiesene Bilanzgewinn in Höhe von € 7.915.453,94 ist wie folgt zu verwenden:

Ausschüttung einer Dividende von € 0,75

je dividendenberechtigter Stückaktie                   € 6.663.795,00

Gewinnvortrag                                                     € 1.251.658,94

________________________________________________

Bilanzgewinn                                                        € 7.915.453,94

Der Vorschlag berücksichtigt die im Zeitpunkt der Einberufung vorhandenen Stück 134.940 Aktien, die nicht dividendenberechtigt sind. Sollte sich die Anzahl der dividendenberechtigten Stückaktien bis zur Hauptversammlung verändern, wird der Hauptversammlung bei unveränderter Ausschüttung von € 0,75 je dividendenberechtigter Stückaktie ein entsprechend angepasster Gewinnverwendungsvorschlag unterbereitet werden.“

Begründung:

Wir beantragen die Erhöhung der Dividende auf 75 Cent pro Stückaktie. Die Viscom AG hat für 2008, 2009 und 2010 keine Dividendenzahlungen an die Aktionäre der Gesellschaft geleistet. Die Gesellschaft ist nach dem Krisenjahr 2009 wieder hervorragend positioniert, hochprofitabel und hat gute Zukunftsperspektiven. Die Viscom AG verfügt über eine Eigenkapitalquote von deutlich über 80% und hat keine Finanzschulden.

Die Gesellschaft hat ihre Barmittel zunehmend in mittel- und langfristige Wertpapiere (Anleihen) investiert und verfügt darüber hinaus über einen hohen Barmittelbestand von rd. € 24 Mio.

Vor dem Hintergrund dieser hohen Liquidität, die in dieser Höhe nicht für den operativen Geschäftsbetrieb benötigt wird, sehen wir es als angebracht an, die Aktionäre der Gesellschaft stärker am Unternehmenserfolg partizipieren zu lassen und schlagen vor, die vorgeschlagene Dividende von € 0,50 auf € 0,75 je dividendenberechtigter Stückaktie zu erhöhen. Auch nach Durchführung dieser erhöhten Ausschüttung verbleibt der Gesellschaft ausreichend Liquidität für die Fortführung des normalen Geschäftsbetriebs und für die Nutzung etwa anstehender Investitionschancen.

Stellungnahme der Verwaltung zum Gegenantrag der Aktionärin Grünwald Equity Beteiligungs V2 GmbH vom 21. Mai 2012 zu Punkt 2 der Tagesordnung:

Vorstand und Aufsichtsrat hatten bei der Höhe bzgl. des Dividendenvorschlages einen Ermessensspielraum bis zur Höhe des ausgewiesenen Bilanzgewinns in Höhe von 7.915.453,94 € (rund 0,89 € je dividendenberechtigter Aktie). Die Gremien entschieden sich für eine Ausschüttung von 0,50 € je dividendenberechtigter Aktie und einer damit einhergehenden Ausschüttungsquote von rund 56 % um mit der verbleibenden Liquiditätsreserve auch für künftige Herausforderungen gerüstet zu sein.

Die beiden Unternehmensgründer und Vorstandsmitglieder Dr. Martin Heuser und Volker Pape sind über die HPC Vermögensverwaltung GmbH, Hannover sowie über direkt gehaltene Aktien an der Gesellschaft beteiligt und Mehrheitsaktionäre der Gesellschaft. Als Vorstandsmitglieder haben Sie den Vorschlag der Verwaltung mitentwickelt. Da die gegenwärtige wirtschaftliche Situation der Viscom AG grundsätzlich auch eine höhere Dividendenzahlung erlauben würde, haben die beiden Herren mitgeteilt, dass sie sich bei der Abstimmung über den Beschlussvorschlag der Verwaltung zu Punkt 2 der Tagesordnung sowie bei einer Abstimmung über den Gegenantrag der Aktionärin Grünwald Equity Beteiligungs V2 GmbH der Stimme enthalten werden."

Quelle: http://www.viscom.de/de_ir/...rsammlung2012.php?cc=irde&id_mnu=39

 

Das macht die ganze Sache Interessant und durchaus realistisch. Die Grünwald Equity hält etwas über 10% und die beiden Gründer halten über 54% (HPC Vermögensverwaltung). Das bedeutet dass unsere Chancen nicht schlecht stehen.

 

24.05.12 13:24
3

381 Postings, 4326 Tage pantarheiGegenantrag so gut wie angenommen

Abstimmungspräsenz im Vorjahr war 62%. Wenn sich die Hauptaktionäre enthalten (59%) ist Grünwald Equity so gut wie durch, zumal der Streubesitz ebenfalls eine höhere Ausschüttung präferieren wird und von der Verwaltung keine Gegenargumente ins Feld geführt werden.  

04.06.12 13:27

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschatse, wenn der Antrag durchgeht, 10% Div-Rendite

auf dem jetzigen Kursniveau.

Und trotzdem läge dann der Cashbestand noch bei 60% der Börsenbewertung. Lächerliche SL-Welle heute.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 18   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750