finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7736
neuester Beitrag: 18.07.19 12:53
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 193390
neuester Beitrag: 18.07.19 12:53 von: plus2101 Leser gesamt: 21056006
davon Heute: 16465
bewertet mit 219 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7734 | 7735 | 7736 | 7736   

02.12.15 10:11
219

Clubmitglied, 26485 Postings, 5250 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7734 | 7735 | 7736 | 7736   
193364 Postings ausgeblendet.

18.07.19 10:25
6

1582 Postings, 954 Tage shatoiSeitwärts

Wie ich dezember schrieb ist es auch. Schön seitwärts, bis wir CVA unter Dach und Fach haben und endlich wissen, wo die Reise hingeht. Echter Verkaufsdruck sieht eben anders aus. Das Geld-Brief Verhältnis spricht eine sehr deutliche Sprache. Viele wollen rein, nur nicht zu hohen Kursen. Noch nicht.
Ich werde halten. Nachkauf entfällt für mich aber, da ich mir ein Limit gesetzt habe an shares, die ich maximal kaufe.

Das man drüben kollektiv Deol verunglimpft, halte ich für menschlich, aber auch fachlich für verwerflich. Wer selbst keine eigene Analyse an den Tag legt, nur hohle Phrasen( zu viele Schulden etc, wir sehen die 6,5,3 ct) produziert sollte sich in Demut üben. Aber ich glaube nicht an Einsicht bei diesen Individuen. Das wäre so, als hätte Sui auf einmal keine Befürchtungen mehr. Unvorstellbar.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-07-18-10-14-33_3.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
screenshot_2019-07-18-10-14-33_3.png

18.07.19 10:26
1

14922 Postings, 5816 Tage harry74nrwHandelsbücher

Tradegate nicht einsehbar, manipulativ

Xetra, Verkäufer fehlen unter 8

 

18.07.19 10:29

28 Postings, 543 Tage ImmobilienwolfKopf hoch

ich bin absolut zuversichtlich- bin mit EUR 800.000 investiert mit rund 2780.000 Aktien
viel viel Geduld ist gefragt!!
 

18.07.19 10:29

6 Postings, 0 Tage Stefan Köpplhallo community

ich wollt mal hallo sagen. ich wurde letzte woche auf eure aktie aufmerksam und bin mit 68.300 stück dabei. 500 euro überziejungsrahmen bei flatex falls ihr euch üvet die komische zahl wundert. :-D

bin jetzt im minus aber ganz entspannt. die schaukeln das ding für uns und vor 50 cent bekommt mich hier keiner raus!!  

18.07.19 10:34
3

608 Postings, 790 Tage gewinnnichtverlustDaten bei Ariva nachgepflegt

Ich habe vorhin schon Buchwerte von 0,70 EUR und 0,81 EUR gelesen. Wunderbar, wenn es in diese Richtung (hoffentlich bald) gehen sollte.

Übrigens, die Daten aus der Bilanz 2018 ist jetzt bei Ariva auch nachgepflegt und da haben wir eben nur noch einen Buchwert von 0,15 EUR. Damit wäre ich für den Anfang schon mehr als zufrieden.  
Angehängte Grafik:
daten_gepflegt.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
daten_gepflegt.jpg

18.07.19 10:37
2

1582 Postings, 954 Tage shatoi@Stefan köppl

"bin jetzt im minus aber ganz entspannt. die schaukeln das ding für uns und vor 50 cent bekommt mich hier keiner raus!!"
Wäre Steinhoff bei jedem, der hier solche Ansagen gemacht hat und dann doch verkauft hat nur um 1 ct gestiegen, hätten wir längst den 1 Euro im Kurs...;)
Aber du hast insofern Glück, dass dein EK wohl bei ca. 8ct liegt und nicht bei 15, 25 oder 45 wie bei anderen... Anyway. Uns allen viel Erfolg!  

18.07.19 10:37

608 Postings, 790 Tage gewinnnichtverlust@Immobilienwolf

Da hast Du aber schlecht eingekauft, wenn Du für gerade einmal 2,5 Millionen Aktien 800.000 EUR ausgegeben hast. Bist wohl vor dem Crash dick eingestiegen.  

18.07.19 10:42
1

6 Postings, 0 Tage Stefan Köpplzinsen rutschen wieder ins minus in eu

da wird sich wohl jemand finden der steinhoff kohle borgt.
wer da von 10% zinsen redet träumt.  

18.07.19 11:07

407 Postings, 255 Tage B ojevorletzte DGAP / Message from the Management borad

Topic: Achievements in the period

-> Ich hoffe das sich der Zustand in dem Sinne normalisiert, das sie ähnlich viele / mehr Informationen teilen als VOR dem Crash. Da waren die nämlich sehr kommunikationsschwach.

Zumindest dürften sie detaillierter werden und mit den Nachrichten auch endlich mal alle positiven Dinger raushauen damit der Markt das auch mal sehen kann.

Boje  

18.07.19 11:24
2

6 Postings, 0 Tage Stefan Köpplwas hat es eigentlich mit dem anderen forum auf si

soll das irgendwie ein witz sein? falls ja versteh ich den nicht.  

18.07.19 11:28
7

333 Postings, 2708 Tage SealchenZinsen / allgemeine Gedanken

Sehr geehrte Herren, :)

die Annahme der 10% Zinsen aktuell basiert lediglich auf den bisher genannten und bekannten Fakten. Wir brauchen ja eine Grundlage zum hochrechnen unseres pers. Going Concern. :)
Wenn man mit diesem natürlich aktuell eher unwahrscheinlichen Szenario rechnet, dass Steinhoff bis ende 2021 an die 10% Zinsen gebunden wäre, hätten wir bis dahin maximal ab Ende 2019 eine schwarze Null!
Soviel zu den bisherigen Annahmen, das Steinhoff hier vorher günstiger Umschuldet ist natürlich absolut realistisch, steht aber aktuell nicht offiziell zur Debatte!
Inwiefern das ganze ohne einen anständigen Vorfälligkeitszins überhaupt möglich ist, weiß ich nicht? der Bank entgehen hier ja Zinsen!

Bei den Banken sitzen keine Idioten, jeder das Geld billig ist und Geld lagern bei der Zentralbank ziemlich teuer. Allein die deutsche Bank hat ca. 250 Milliarden Liquiditätsreserven bei der Zentralbank lagern. Ich denke die würden sich die Finger lecken für ein paar Zinsen bei Steinhoff. Wie Garion das richtig sieht, Steinhoff hängt aktuell in den Kreditverträgen mit den geprellten Gläubigern, welche sich diesen Verrat natürlich fürstlich bezahlen lassen.

Sollte es keine heftigen Vorfälligkeitszinsen geben und wir wirklich zum Ende des CVA LSD mit dem Investorentag umschulden können, wäre die Sache hier geritzt. Da würde Steinhoff einige 100 Millionen im Jahr netto Verdienen!
Da steht Steinhoff für die Zukunft gut gerüstet in den Startlöchern frisch saniert, so gesehen sehr unverständlich den niedrigen Kurs hier zu sehen? denn aktuell keim ja 0 Hoffnung. Die Marktmeinung ist nach wie vor vollständige Liquidierung, siehe Aktienkurs. Sollte es tatsächlich zu einem CVA Abschluss kommen muss sich diese Marktmeinung stark nach oben anpassen, selbst mit den Klagen im Nacken, kein Richter der Welt wird dir ein Unternehmen aufgrund einer Klage platt machen!

Mit einem möglichen Ebitda von 850 Mio für 2019 und möglichem Ebit von 600-650 Mio für 2019, bei 5% Zinsen haben wir Zinskosten von 400 Millionen bei 8 Milliarden Schulden. Selbst ohne großes Wachstum und Sanierungen wären wir zu diesen Konditionen schon auf einer schwarzen Null, ggf. 100 Millionen Gewinn. Die Rechnung ist aber für 2019 non sense, da das GJ 2019 bald endet und hier die hohen Zinsen auf jedenfall anfallen, daher auch das negative HJ Ergebnis.

Für 2020, darf man aber durchaus von mind. 1 Milliarde Ebitda und 700 Millionen Ebit ausgehen, wobei man bei den Zahlen natürlich mit Pepkor ZA aufpassen muss. Sollten wir ab GJ 2020 nur mit 5% Zinsen rechnen stehen wir ja bei einigen 100 Millionen Gewinn, wie bereits erwähnt? dieses Wachstum dürfte noch anhalten, in Osteuropa gibt es noch einige weiße Fleckchen auf der Karte.

Naja alles gequatschte hin und her es wird auf die Nach-CVA Zeit ankommen, inwiefern hier wirklich Schulden umgeschuldet werden und inwieweit das operative Geschäft sich noch optimieren lässt. Ich persönlich sehe da noch einiges an Bedarf bei Confo/Greenlight/Others.

Das Steinhoff den Klägern schnell kleinbei gibt wäre kein gutes Signal, hier gehe ich noch von einigen Verhandlungsrunden aus, das können wir erstmal in den Hinterkopf verschieben!
Die Zinsthematik ist eher relevant, sollten die Notenbanken zu noch niedrigeren Zinsen (negative Einlagezinsen) tendieren, wird sich jeder Banker die Finger nach diesem Unternehmen schlecken, das Klagerisiko kann man auf 1 Milliarde Vergleichszahlungen begrenzen.

Wenn man das ganze nun mit Thomas Cook und Gerry Webber vergleicht, könnte man womöglich den wahren Grund für den niedrigen Aktienkurs sehen, falls Steinhoff dazu gezwungen ist eine Kapitalmaßnahme durchzuführen, die zulasten der Aktionäre geht egal in welcher Form auch immer, siehe Thomas Cooks morzmäßige Verwässerung und Gerry Webbers maßnahmen, wären wir genau soweit? das Unternehmen wäre gerettet und würde überleben nur die Aktie wäre komplett am Arsch. Der einzigste Lichtblick hier sind für mich die relevanten Aktionäre wie PIC / Niederlande / Christo Wiese, ich glaube das Steinhoff in jedem Fall versuchen wird so eine Kapitalmaßnahme zu Lasten der Aktionäre zu vermeiden.
Hier bekommen wir vielleicht und hoffentlich zur Hauptversammlung mehr Informationen!

Best regards  

18.07.19 11:31
4

608 Postings, 790 Tage gewinnnichtverlustanderes Forum

Ach Stefan, Du bist ja erst seit heute hier.

Das mit dem anderen Forum ist einfach ganz normaler Wahnsinn, da brauchst Du Dir nichts dabei denken. Viel wichtige ist zu wissen, welche Kapazunder sich in der LDR vereinigen, ein Verein mit 6 Millionen Mitglieder, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Finanzsystem für die kleinen Leute durchschaubar zu machen. Entschuldigung, es sind doch nur 6 Mitglieder.  

18.07.19 11:41
2

6 Postings, 0 Tage Stefan Köpplsealchen

super geschrieben. seh das auch so das da viele große investoren drinnen sind. die würden die aktie doch nie wertlos werden lassen. wir sitzen alle im gleichen boot, kleinanleger und millionäre. deshalb fühl ich mich hier richtig sicher. :-)  

18.07.19 11:52
7

6 Postings, 0 Tage Stefan Köpplalexismachine

alter lass das du spinner! ist mir schnuppe ob ihr mich beobachtet du hirni!!
was hast du denn bitte für ein problem??  

18.07.19 12:16
2

441 Postings, 402 Tage JG73@stefan

ist ja interessant...

Beobachter, vorzugsweise im Ballon, wurden im 1 WK. übrigens zuhauf von den Vorgängern von Johannes Steinhoff abgeschossen.
Nur zur Info -

Ihr Helden der Luschen Liga!

Ich beobachte auch!

Ich bin wieder da!



Grüße
The real JG73:-)  

18.07.19 12:20

545 Postings, 244 Tage Herr_RossiHmm....

Ich war jetzt lange Zeit stiller Mitleser.... naja...ich war gesperrt auch....mir stieß die Meldung mit dem Tropensturm in den USA mit gleichzeitiger Überlegung, wieviele zusätzliche Verkäufe von Matratzen man damit lukrieren könnte, ein wenig sauer auf....die in meinen Augen  geschmacklose Nachricht blieb stehen, ich bekam einen Maulkorb...aber ist gut....
Mir fällt aktuell nur eines zur Massenflucht nach Facebook und zu manch? Rückkehrer derselben und vor allem zu gerade erst neue Angemeldeten ein: ETIKETTE klebt nicht nur auf Bierflaschen....Sie ist auch das Um und Auf im Umgang mit Gleichgesinnten....
Kostenloser Tipp des Tages : Ignore-Funktion nutzen !
Danke für die Aufmerksamkeit  

18.07.19 12:27

7 Postings, 36 Tage AllgäurauschenWelche Mehrheit auf der HV würde denn für

die Durchführung einer Kapitalmaßnahme benötigt? Reichen hier 50%?

Darüber hinaus ein Gedanke: ist es nicht so, dass theoretisch alle Aktionäre mit einem EK von - sagen wir - < 15 ct relativ entspannt auf die Durchführung eventueller Kapitalmaßnahmen blicken können? Sollten die Kreditgeber 2 Mrd. zuschießen, würde sich unser Anteil zwar um das Verhältnis 1:10 verringern, jedoch wäre Steinhoff dann ziemlich sicher über den Berg und Kurse über 0,20 wären m.M.n. innerhalb von 1-2 Jahren locker wieder drin. Von daher wäre dieser Worst Case Szenario ja für Neu-Aktionäre zwar extrem ärgerlich, aber immerhin am Ende des Tages mindestens ein Nullsummenspiel.

Da ich ein recht junger Aktionär bin - bitte sachliche Kritik an meinen Gedanken, möchte hieraus auch was lernen ;-).  

18.07.19 12:34

70 Postings, 236 Tage etekar ffohnietsAngenommen

das CVA Verfahren ist bald durch.
Wie viel Zeit nimmt es wohl in Anspruch neue Kreditverträge in trockene Tücher zu bringen bzw. alte Verträge abzulösen?
Hat jemand eine Ahnung?  

18.07.19 12:35
1
"WAS HAT ES EIGENTLICH MIT DEM ANDEREN FORUM AUF SI
soll das irgendwie ein witz sein?"


Das hier ist das Traumtänzerforum (wo sie 71 Cent Buchwert ausrechnen), das "andere Forum" ist der Kindergarten- und Trollthread.
Dummerweise hätte man einen Haufen Geld gespart, wenn man auf die Trolle gehört hätte...  

18.07.19 12:42
1

333 Postings, 2708 Tage Sealchen..

@ Allgäurausche
So gesehen, liegst du richtig ja... wir wollen aber ja unseren Ten Bagger :) Dafür geht das leiden zu lange, das man sich mit paar Prozente zufrieden gibt... für eine Kapitalerhöhung ist aktuell gar keine Grundlage gegeben, also Geld zu schießen wird problematisch... es geht eher um Wertherabsetzungen usw... wie es gerade bei Gerry Webber abläuft!

@ etekar ffohnie
Da hier keine Zeit zu verlieren ist, praktisch sofort nach der Investorenpräsentation dürften erste Angebote in Haus flattern. Mit neuen Kreditgebern dürften dann auch neue Aktionäre folgen!
Wir haben 31.09 GJ Ende, ein Monat nach der HV. In der Zeit lässt sich da normal schon einiges leisten, die Banken haben ja das Geld rumliegen....  

18.07.19 12:43

16551 Postings, 4143 Tage Trash#193384

"Dummerweise hätte man einen Haufen Geld gespart, wenn man auf die Trolle gehört hätte... "

Achso, dann ist es grundsätzlich empfehlenswert auf Trolle zu hören...auch wenn die im Nachheinein "Recht" hatten: Da kann man sich gleich alles mögliche Sparen ,was mit Börse zu tun hat. Man sollte in erster Linie sich selbst erhören...

Und wo kommen nun wieder 71 Cent BV her ?  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

18.07.19 12:51

824 Postings, 377 Tage CognoidGreenlit hat neuen CEO

https://www.channelnews.com.au/...rman-ie-ceo-jumps-to-new-steinhoff/

Der gute Herr hat vorher 24 Jahre bei "Harvey Norman" gearbeitet, ame Ende als CEO. Bin mal gespannt, was er aus seinem nächsten Karriereschritt macht.

 

18.07.19 12:51
1
"Achso, dann ist es grundsätzlich empfehlenswert auf Trolle zu hören"


Komischerweise versteht das so gut wie niemand.

Also:
Wenn ein Unsympath eine Meinung vertritt oder eine Meinung schlecht oder gar fehlerhaft begründet ist  dann folgt daraus NICHT, dass das Gegenteil richtig ist.


Die konkreten Prognosen der "Liga" kannst du getrost in der Pfeife rauchen. Trotzdem ist STH in einer üblen Situation, die es fraglich macht, ob hier das erträumte Aufwärtspotential da ist, und zu "die Kurse werden unten gehalten" braucht man kein weiteres Wort verlieren.  

18.07.19 12:53

3026 Postings, 5036 Tage plus2101Genau Trash

Das hättest du dir erspart wenn du auf die Trolle gehört hättest.
                      1 Woche       1 Monat    3 Monate        Lfd. Jahr   1 Jahr        3 Jahre

  Änderung§-1,85%       -5,36%   -29,02% -21,21% -58,11% -98,55%
Historische Kennzahlen        Quelle Ariva  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7734 | 7735 | 7736 | 7736   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
SAP SE716460
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Netflix Inc.552484
BASFBASF11
Apple Inc.865985
BayerBAY001
GAZPROM903276
Airbus SE (ex EADS)938914