finanzen.net

Was ist los mit Singulus ????????? o.T.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.07.00 17:02
eröffnet am: 27.07.00 10:12 von: Ronny10 Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 28.07.00 17:02 von: Karlchen_I Leser gesamt: 1884
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

27.07.00 10:12

6 Postings, 7116 Tage Ronny10Was ist los mit Singulus ????????? o.T.

27.07.00 10:25

554 Postings, 7360 Tage BPaulAngesichts der relativ geringen Umsätze drängt sich der Verdacht auf,

dass jemand billig einkaufen möchte. Die Umsätze konzentrieren sich auf den Xetra-Handel, Frankfurt und mit Abschlägen auf Stuttgart. Das Tagestief ist jedoch schon wieder verlassen - und wird hoffentlich nicht mehr erreicht.

Gruss
bpaul  

27.07.00 10:28

62 Postings, 7273 Tage jollyjumperVielleicht ein bißchen Angst,

dass die Zahlen Morgen doch nicht ganz so gut sind wie erwartet ??
Aber ich hoffe auch bpaul hat recht !!
gruß jj  

27.07.00 11:57

10739 Postings, 7528 Tage Al Bundyno panic, morgen sind wir alle schlauer:

Mainvestor: Singulus hebt Zahlen an

Wie der Börsenbrief Mainvestor in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wird der Spezialmaschinenbauer Singulus am Freitag die Halbjahreszahlen vorlegen. Gleichzeitig werden die Erwartungen für das Gesamtjahr angehoben werden. Auch Vorstand Seiler äußerte sich sehr zufrieden über die Halbjahreszahlen.

Al grüßt optimistisch  

27.07.00 12:56

3148 Postings, 7287 Tage short-sellerSchon vergessen ...

daß die Zahlen blendend aussehen werden (Ad-hoc vom 5.7) ?  Eine Anhebung der Planzahlen erscheint daher durchaus realistisch. Heute morgen hat es mal wieder jemand geschafft bei schwachen Umsätzen eine SL-Lawine auszulösen.

Grüße
Shorty


*vwd Ad hoc-Service: Singulus Technologies AG

                         2000-07-05 um 07:43:11


Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Stürmisches Wachstum bei SINGULUS TECHNOLOGIES mit Umsatz von 308 Mio. DM im
1. Halbjahr 2000.

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG verzeichnet im laufenden Geschäftsjahr 2000
eine weltweit stürmische Nachfrage nach DVD und CD/CD-ROM-Produktionsanlagen.Dadurch stieg der Umsatz allein im 1. Halbjahr 2000 auf 308 Mio. DM (ungeprüft);das ist das Zweieinhalbfache des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes.

Der Einzug in das neu errichtete Werk in Kahl wurde in den vergangenen Wochen gleitend vollzogen und bis Ende Juni erfolgreich abgeschlossen, ohne daß nennenswerte Unterbrechungen in Produktion und Maschinenauslieferungen
entstanden sind. Der nach wie vor unverändert hohe Auftragsbestand berechtigt dabei zu der Erwartung, daß die bisherige Umsatzprognose von 600 Mio. DM für das Gesamtjahr 2000 wohl noch deutlich übertroffen werden wird.

Die Veröffentlichung der konsolidierten Halbjahreszahlen erfolgt zum
28. Juli 2000. Gleichzeitig wird bei dieser Gelegenheit auch eine erhöhte
Planung bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres bekanntgegeben werden
können.

 

28.07.00 08:37

3148 Postings, 7287 Tage short-sellerZahlen sind da: Ergebnis +228% & Anhebung der Prognosen erfolgt

vwd Ad hoc-Service: Singulus Technologies AG  

Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------  

SINGULUS TECHNOLOGIES AG veröffentlicht Abschluss zum 30.06.2000:  

Halbjahresergebnis um 228% auf 42,8 Mio. DM gesteigert,  
der Umsatz stieg auf 309,6 Mio. DM,  
die Umsatzerwartung für 2000 wird erhöht!  

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG meldet zum 30.06.2000 einen kumulierten  
Umsatz von 309,6 Mio. DM (1.HJ 1999 = 120,8 Mio. DM.  
Der Halbjahresüberschuss für diesen Zeitraum beträgt 42,8 Mio. DM  
1.HJ 1999 = 13 Mio. DM). Das Ergebnis wurde damit gegenüber dem Vorjahr  
mehr als verdreifacht.  

In den Auftragseingängen von 220 Mio. DM im zweiten Quartal spiegelt sich  
die weltweit stürmische Nachfrage nach DVD und CD/CD-ROM-Produktionslinien  
wider. Nur schwach wegen gegenwärtiger Überkapazitäten im Markt war dagegen  
die Nachfrage nach Produktionslinien für einmal beschreibbare CD-R's.  

Die Auftragsbestände haben sich auf 506 Mio. DM zum 30. Juni 2000 weiter  
erhöht (30.06.1999 = 216 Mio. DM).  

Aufgrund der ungebremsten Nachfrage wird das Umsatzziel für das laufende  
Geschäftsjahr auf 660 Mio. DM angehoben. SINGULUS TECHNOLOGIES geht auch  
weiterhin von einer überproportionalen Ergebnissteigerung aus.  


Neue Anschrift:  

SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103, D- 63796 Kahl /Main
Tel.: 06188-440-292, Fax: 06188-440-110
PI126d-24.07.2000  

28.07.00 09:49

10739 Postings, 7528 Tage Al BundyUnd jetzt? Alle beruhigt?

Noch besser als das super Ergebnis gefällt mir der hohe Auftragsbestand.


Al grüßt relaxed
 

28.07.00 11:24

108 Postings, 7300 Tage AktienschreckHALLO SINGULUS.....AUFWACHEN !!!!!

Also das muß ich jetzt nicht verstehen, oder ?
Die Zahlen sind fantastisch. Die Umsatzprognosen wurden angehoben.
Und was macht der Kurs.....nix. Scheiß Marktumfeld !!!
Naja hoffentlich passiert nach Abschluß des Analystentreffen noch was.
Aber wahrscheinlich bemängeln die lieben Kursgurus eher den neuen Prunkbau in Kahl und senken das Kursziel....
Mein Gott, wann hab ich endlich mal wieder Glück, CMRC und Nokia liegen noch schwer auf meinem Gemüt.

Gruß
Aktienschreck  

28.07.00 11:57

1737 Postings, 7221 Tage Hans DampfNur noch Zocker an der Börse,

die sofort verkaufen, wenn eine Aktie um 1% gestiegen ist, um ihre 2,50DM zu sichern.

Gruß Dampf  

28.07.00 13:05

10739 Postings, 7528 Tage Al BundyStay cool, Aktienschreck.

Schau im Dezember nach den Singulus Kursen und Du wirst staunen.
Bei dem Umfeld geht jede gute News unter. Heute wird übrigens der neue DVD-RW Anlagen Prototyp präsentiert. Das ist DER Markt ab 2003!!!!


Al grüßt  

28.07.00 13:09

1174 Postings, 7443 Tage cosinusRuhig bleiben! Zahlen waren überzeugend, der Gesamtmarkt halt nicht! o.T.

28.07.00 16:43

10739 Postings, 7528 Tage Al BundyWas soll den das?

West LB Panmure widerspricht sich

Singulus Technologies - Outperformer
WKN: 723890  SINGULUS TECHNOL.  WestLB Panmure 28.07.2000  

Erste Halbjahr 2000:

Umsatz 309,6 Mio DM (+155%), Jahresüberschuss 42,8 Mio DM (+228%)

? unsere Schätzung 45,1 Mio DM.

* Kommentar: Die Bruttomarge fiel geringer aus als von uns erwartet, wohl aufgrund der höheren Kosten im Direktvertrieb. Die heutige Analystenveranstaltung kann in dieser Hinsicht vielleicht Klarheit schaffen Wir haben auch weiterhin einige Vorbehalte wegen der relativ geringen FuE-Ausgaben des Unternehmens. Ihr Anteil an den Umsatzerlösen fiel von 3,1% im ersten Halbjahr 1999 auf 1,7% in diesem Jahr. Auf der anderen Seite gefällt uns an Singulus, dass es sich kostenmässig um ein schlankes Unternehmen handelt und dass der Gewinn nachhaltig überproportional stärker steigt als der Umsatz. Dennoch folgt in der Branche der optischen Speichermedien jedes Produkt seinem eigenen Zyklus. Zur Zeit kommt die Schwäche der CD-R und die Stärke der DVD dem Unternehmen ideal entgegen. Dieser günstige Zustand wird jedoch nicht von ewiger Dauer sein.


und dann noch das hier bei WO:

Singulus: Durch CD- und DVD-Boom zu neuem Rekordergebnis
 
Auf der Höhe des Erfolges wird an der Neupositionierung gearbeitet
 
Ein spektakulär unspektakuläres Ergebnis



Ist es spektakulär, wenn ein Unternehmen die eigenen Planzahlen übertrifft? Eigentlich schon. Im Falle von Singulus hatten das aber die meisten Experten bereits im Vorfeld erwartet. Fast punktgenau konnten beispielsweise die Analysten von HSBC Trinkhaus das heute bekannt gegebene Ergebnis für das erste Halbjahr 2000 vorhersagen ...weiter. Also auf den ersten Blick gar ein Hauch von Enttäuschung?



Die Wachstumsraten sind beeindruckend ? nicht nur für einen Maschinenbauer, der Geräte zur Herstellung optischer Speichermedien fertigt: Der Umsatz steigt um 156,3 Prozent, der Überschuss sogar um 228 Prozent ...weiter. Auf den zweiten Blick zeigt sich eine der Stärken des Unternehmens: Singulus kann das Ergebnis gemessen am Umsatz überproportional steigern.



Rainer Klein von Singulus begründet das stärkere Wachstum des Ergebnisses mit den größeren Margen, die im DVD-Bereich gegenüber den CDs zu erzielen seien. Das liege unter anderem am geringeren Wettbewerb, wodurch sich höhere Preise erzielen ließen. Außerdem trage der Mengeneffekt zur Erhöhung der Margen bei.



Die genannten Effekte sollen sich in Zukunft weiter verstärken, denn das aktuelle Wachstum rührt aus einer überraschend hohen Nachfrage bei den einfach beschreibbaren CDs her. In diesem Sektor konnte Singulus einen Weltmarktanteil von 50 bis 60 Prozent erringen. Rainer Klein wörtlich: ?Wir sind hier beinahe wettbewerbslos.?



Das Wachstum im CD-Sektor werde zukünftig eine geringere Dynamik aufweisen. Das könne Singulus allerdings durch das Wachstum im DVD-Bereich mehr als ausgleichen. Im letzten Jahr lag der Umsatzanteil der DVD-Linien nur bei rund 17 Prozent. 26 Maschinen wurden ausgeliefert. Im laufenden Jahr, so schätzt Richard Schramm, Analyst bei HSBC Trinkhaus, sollte dieser Umsatzanteil auf über 50 Prozent steigen. Der Markt entwickelt sich schneller als gedacht ? davon kann Singulus überproportional profitieren.



Die Zukunft: Was kommt nach der DVD?



Zunächst einmal die wieder beschreibbare DVD (DVD-R). Heute Nachmittag wird auf einer Analystenkonferenz die neue Produktlinie des Unternehmens vorgestellt. Angesichts hoher Preise und des fehlenden einheitlichen Formats steht dieser Sektor erst ganz am Anfang der Marktdurchsetzung. Rainer Klein erwartet bis 2005 eine Nachfrage von ungefähr 2 Mrd. DVDs.



Dennoch steht fest, dass niemand mit einer Fortschreibung des stürmischen Wachstums rechnet. Der DVD-Markt steht ? darin sind sich alle Experten einig ? erst am Anfang. Auf Sicht mehrerer Jahre bieten sich hier Wachstumschancen. Risiken sind jedoch nicht zu leugnen: Singulus erzielte im Bereich CD-R (wiederbeschreibbare CDs) in den ersten sechs Monaten nahezu null Umsatz. Im Gegensatz zu Steag Hamatech, das unter einem drastischen Ergebniseinbruch litt, war Singulus durch die Konzentration auf einfach beschreibbare optische Speichermedien nicht betroffen. Aber niemand kann ausschließen, dass einzelne Quartale ein deutlich geringeres Wachstum aufweisen werden.



Außerdem wird in einigen Jahren eine Sättigung des Marktes eintreten. Das eigentlich Spektakuläre bleibt hinter dem Wortlaut der heutigen Meldung verborgen: Das Unternehmen ist durch die geschäftlichen Erfolge im Markt sehr gut positioniert und verfügt über ausreichende Größe und finanzielle Ausstattung. Es spricht für das Management, in dieser Situation ? wie aus Analystenkreisen zu hören ist, konsequenter als die Wettbewerber ? über die strategische Neuausrichtung für die Zeit nach der DVD nachzudenken.



Obwohl noch keine konkreten Fakten über diese Neuausrichtung vorliegen, wird von Marktbeobachtern die Konzentration auf eine artverwandte Technologie erwartet. Dabei stehe die Ausnutzung des bisher gewonnenen Know Hows im Vordergrund. Es wird damit gerechnet, dass innerhalb der nächsten 12 bis 18 Monate - eventuell begleitet von einer Kapitalerhöhung ? die Neupositionierung durch eine Akquisition vorgenommen wird.



 
11:22 28.07, Michael Barck
wallstreet-online GmbH

Wollen noch welche günstiger rein, oder was? Ich bin bereit nachzukaufen...

:-)))

Al grüßt

 

28.07.00 17:02

21799 Postings, 7313 Tage Karlchen_IDer Kursrückgang war doch programmiert. Das hättet Ihr doch wissen müssen.

2 Möglichkeiten:

1. Die Zahlen sind schlecht: Kursverfall.

2. Die Zahlen sind gut: Nach einem Anstieg - sell on good news.

Nun kommt noch Amiland dazu.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
Siemens AG723610