finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 4290
neuester Beitrag: 30.03.20 19:29
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 107244
neuester Beitrag: 30.03.20 19:29 von: CheckpointCh. Leser gesamt: 17643592
davon Heute: 16159
bewertet mit 144 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4288 | 4289 | 4290 | 4290   

21.03.14 18:17
144

6511 Postings, 7212 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4288 | 4289 | 4290 | 4290   
107218 Postings ausgeblendet.

30.03.20 14:37

210 Postings, 44 Tage AktienKruemelWie mein Aluhut es mir gesagt hat

Olympia findet dieses Jahr nicht statt. Allerdings hat meint Hut stärkere Kurseraktion erwartet.  

30.03.20 14:41
1

989 Postings, 3977 Tage aurinGlühstrumpf für den "kreativsten Chart geht an....

....oh kann er gar nicht mehr in Empfang nehmen, ist leider gerädert worden. Naja war auf jeden Fall mal ein super Lacher. Wusste bis heute noch gar nicht dass man für Charts auch neuerdings Künstler sein muss, lernt man halt nie aus.

P.S: Bester Bericht des Tages steht im Nachbarthread, eingestellt von Birni früh "morgens". Mehr braucht man eigentlich aktuell auch nicht zu wissen wenn man parallel vielleicht noch ShareWiz's Aufsatz zu Gemüte führt. Zeit zum lesen sollten ja die meisten eigentlich dieser Tage haben. Wenn es mit dem Verstehen nicht so klappt: Einfach hier fragen ;)  

30.03.20 15:10

942 Postings, 7257 Tage LogoDax zu Wirecard

Kurs Wirecard Mal 100 = DAX?

also zb 99,50 x 100 = 9950 DAX
Somit ist der Wirecard-Kurs aktuell ca 3? oder 300 Punkte höher als der DAX.

In 4 Wochen wird er hoffentlich ca 30? oder 3000 Punkte höher als der DAX stehen: der DAX ist dann eingebrochen aber Wirecard stabil über 110.
Somit sollte sich Wirecard endlich vom DAX entkoppeln  

30.03.20 15:10

140 Postings, 45 Tage behmkeDass die Saudis...

das wirklich durchziehen, kann ich mir momentan noch nicht vorstellen. Die würden damit ja ihre eigene neue Volksaktie verbrennen.  

30.03.20 15:16
2

1174 Postings, 412 Tage Alterbar12Wirecard stark.

FINDE Wirecard macht sich gut. Bis zum Finale des KPMG Bericht steigt der Kurs auch noch etwas. Dann hauen die noch ein Super Q1 raus. Und dann haben wir noch unsere Shorties die Cover müssen da Wirecard doch und trotz Krise wächst.

Mal sehen.  

30.03.20 15:16
1

1007 Postings, 406 Tage TangoPauleIch spüre Schwingungen:-)

Oder auch Vibrationen;-)))
Das faule Stück möchte schon durch die 100 marschieren...
Ommmmmmmmm!  

30.03.20 15:25
1

1761 Postings, 1370 Tage MyDAXIch spüre Schwingungen:-)

Nimm das Händy aus der Hosentasche. Es läutet. MB ist dran.  

30.03.20 15:40

1979 Postings, 1042 Tage HamBurch...höchstwahrscheinlich werden wir

...nach der Krise alle wieder in Höhlen leben...und bargeldloser Kontakt wird dann mit
der Keule ausgeführt...




 

30.03.20 15:40

99 Postings, 613 Tage jeckedijeLV Verbot kommt

30.03.20 15:41

99 Postings, 613 Tage jeckedijesorry, Verbot kommt nicht

Quelle Onvista  

30.03.20 17:34
2

474 Postings, 231 Tage fanat1cBin zurück...

Aus den USA :)

Und siehe da.... Meine Wirecard Aktien existieren immer noch.
Beim einkaufen gibt es immer noch alles (außer Vollkornmehl... argh...) Ja, sah aus wie Hamstern, wenn man vor dem Urlaub auch alles leergefressen hat und nun wieder ALLES auffüllen musste ;)

Da ich heute lesen durfte, dass MTU aus vielen stabilen Fonds fliegen wird (und andere Werte werden folgen), werden die sich sicher andere Werte suchen mit "potential"..... *hust*
Wirecard steht sicher immer noch sehr gut da. Glaube aber fairerweise, sie werden auf HV ankündigen, dass sie minimal weniger wachstum dieses Jahr haben werden als geplant, aber sicher noch knapp dran sein werden ;)

Hatte ein paar mal etwas falsches hier gelesen, dass Wirecard ja nun durch diverse Cashback anfragen der Kunden nun Geld verlieren würde... Das ist bullshit.... WDI VERDIENT sogar dadurch NOCH MEHR Geld als vorher... ;)
Dafür werden nämlich der Firma Gebühren in Rechnung gestellt. Und glaubt mal, wenn die Firma Pleite sein "sollte", dann gibt es noch Rückversicherer... Dumm ist WDI da sicher nicht...


Ansonsten werden nun wohl "endlich" einige Firmen vom Markt verschwinden, die vorher schon rumgeröchelt haben und jedes Jahr miese gemacht haben. Sorgt aber nur dafür, dass nach dem ganzen mist hier, wohl andere Firmen mehr profitieren...

Zudem beobachte ich gerade den Ölpreis und glaube auch dort werde ich nun noch etwas von meinem Cash reinlegen. Spätestens wenn die nachfrage wieder steigt (mehr Autos wieder unterwegs, mehr Flieger wieder in der Luft) wird dieser wieder hoch gehen.
Hab oft was von Ölkrieg gelesen nun und deshalb sei der Preis so niedrig... Mag zwar ein "bißchen" mit reinspielen, aber wo keine "nachfrage" da auch kein hoher Preis...
20$ das Barrel ist echt ein krass niedriger Preis, denke in 2-3 Monaten dürfte der LOCKER wieder bei 40$ liegen.

Mal schauen, hab ein paar hunderter mehr übrig aus dem USA Urlaub als Gedacht, da die letzte Woche wirklich alles an Sighseeing und attraktionen dicht war, zudem die Hotelpreise im Keller etc... Mal sehen wohin damit noch :D

Und ja, ich bin mir auch bewusst, dass es noch deutlich düsterer mit der Wirtschaft kommen KÖNNTE, aber es KÖNNTE auch genau anders herum laufen oder aber, es ist AKTUELL alles nun schon fair "eingepreist" überall ;)

 

30.03.20 17:35
1

Clubmitglied, 39 Postings, 45 Tage triangleCum-Ex Richter Zickler

Urteilsbegründung u.a.:
"Natürlich kann das Gericht Leerverkäufe feststellen", sagt er in seiner Urteilsbegründung. Dafür gebe es ausreichend Möglichkeiten. Eine davon sei ziemlich simpel: "Sie haben den Leerverkäufer, und der sagt Ihnen die Wahrheit."
Seine Schlussworte waren:
"Wollen wir wirklich in einer Welt leben, in der jeder jeden bescheißt?",
fragte er am Ende des Prozesses. Dann wünschte er allen eine gute Gesundheit.


 

30.03.20 17:46

942 Postings, 7257 Tage Logo@fanat1c: keine Rückversicherer

war? viel viel viel zu teuer: WDI rühmt sich ja geradezu damit, dass sie die Risiken besonders gut im Griff haben.
Unter diesen Umständen kann niemand die Risiken so günstig abdecken, wie sie WDI glaubt, selbst im Griff zu haben.

Doch in der Corona-krise könnte das der gefährlichste Bumerang für WDi werden:
wenn ich selber das Risiko auf 30cent einschätze und die Rückversicherer wollen 50cent, dann ist das ein no go!!
Doch in corona-Zeiten liegt das Risiko vermutlich bei 70-80cent.

Scheisse für WDI.

Das ist das Risiko, welches ich nicht einschätzen kann - ansonsten hoffe/glaube ich an WDIs Zukunft
 

30.03.20 18:06

143 Postings, 3198 Tage mrymenFanatic. Viel wahres dran

An deinem Beitrag. Da steckt wohl viel Wissen dahinter.
Solche Beiträge brauchen wir hier.
Nicht das geheule mit LV Verbot. Diese gehören zur Börse wie Salz in der Suppe...
Nur, ob WDI gegen Ausfälle rückversichert bin, bezweifle ich auch.
Aber das erhoffe ich mir u.a. zu dem. Q1 Zahlen zu erfahren.
Kurzfristig glaube ich auch noch mit Unsicherheiten und Kurse um 80e. Langfristig bis 2022 bin ich auch long.

Öl? An welches investment denkst Du? Glaube auch an eine Erholung die nächsten 12 Monate  

30.03.20 18:09

828 Postings, 1691 Tage matze91Rückversicherer?

@ LOGO,

um deine Risikoeinschätzung Einschätzung

"Doch in corona-Zeiten liegt das Risiko vermutlich bei 70-80cent."

einordnen zu können, wovon redest du eigentlich?
 

30.03.20 18:13

210 Postings, 44 Tage AktienKruemel@fanat1c : Bin zurück...

Soso ...hier die Ausgangsperren, Grenzen geschlossen und ein "Normalo" kann einfach hin und zurück fliegen...

*Finde den Fehler*  

30.03.20 18:20

474 Postings, 231 Tage fanat1c@logo

Du verstehst da das Geschäft falsch...

WDI steht in dem ersten viertel des Prozess

Wdi "haftet" nur bei ihren eigenen Bankkunden gegenüber dem Kunden "persönlich" wenn er ein Chargeback macht.
Dies wird also äußerst selten der Fall sein.

Oder um es mal an ein paar "Fällen" zu beschreiben:
1. Kunde hat Flug gebucht mit einem Wirecard Produkt boon, planet, sonstige Wirecard Bank karten, Airline reagiert nicht/Flug gestrichen, Veranstaltung gecancelt etc... Kunde stößt Chargeback an und will Geld zurück.
Für diesen SERVICE stellt WIRECARD dem UNTERNEHMEN 19? zusätzlich zu dem Chargeback Betrag in Rechnung.
Wirecard hat also 1. damals an der Abbuchung verdient und 2. 19? für das Rückbuchen des Betrags.

Risiko für Wirecard: SEHR gering, da die meisten Firmen/Unternehmen diesen Betrag sicher bezahlen oder bezahlen werden... Sollte doch eine Firma schon Insolvent sein/gehen, dann sieht es anders aus, davon hat man BISHER aber SEHR wenig gehört, sonst würden die Nachrichten schon voll damit sein.

Oder um es bei mir als Fall zu sehen:
Ultra Miami (Festival) wurde "verschoben" auf nächstes Jahr und "will" kein Geld zurückgeben, sondern nur die Tickets gültig für nöchstes Jahr machen. Da wir deshalb nicht wieder extra nach Miami fliegen, Chargeback angestoßen. Wirecard zahlt mir das Geld aus und wird sich das von der Ultra holen und Ultra darf für diesen "Service" 19? extra bezahlen...
Ist Ultra pleite? Nö... Also, Risiko 0%, Geld wieder gekriegt, zusätzlich zu den 1,X% noch 19? für Wirecard :D

2. Kunde hat mit einer ANDEREN Bank VISA/Mastercard/Amex blablabla.. über einen ONLINESHOP oder terminal oder sonst was bezahlt UND ein Chargeback angestoßen.
Wirecard hat damit NIX zu tun, außer das sie wohl ein WEITERES mal durch die Rückbuchung wieder einen Buchungsprozess am laufen haben, womit sie wieder ein paar % vom Umsatz erhalten.... Das Risiko liegt wieder bei der Bank (was in dem moment NICHT wirecard ist, sondern vielleicht irgendeine Sparkasse, Volksbank, Commerzbank etc...)

3. Kunde kauft etwas bei einem Anbieter, Anbieter erhält von WDI sein Geld, Kunde kann aber NICHT mehr seine Kreditkartenrechnung bezahlen, weil Job verloren etc...
In diesem moment hat WDI sich "verspekuliert" und muss selber bezahlen.... Was auch sehr selten vorkommen wird, da WDI Prepaid hat und ansonsten als reiner "Vermittler" die Forderungen ja wieder gegenüber den anderen Banken gegenüber stellt, bei denen der Kunde ist und diese dann in letzter Instanz dafür haften (Volksbanken, Sparkassen, Coba etc etc..) :)

Ja, könnte nun noch andere Fälle aufschreiben (war nur grober Überblick), aber eigentlich verdient Wirecard "fast" immer doppelt :P
Es bleibt also ein minimales Risiko, aber eher umgekehrt, dass WDI fast immer doppelt Geld erhält...



 

30.03.20 18:28

474 Postings, 231 Tage fanat1cAch krümmelchen

AktienKruemel : @fanat1c : Bin zurück...

30.03.20 18:13

Soso ...hier die Ausgangsperren, Grenzen geschlossen und ein "Normalo" kann einfach hin und zurück fliegen...

*Finde den Fehler*  

 Faszinierend, was Airlines so leisten können :)

Grenzen sind für eigene Bürger NICHT geschlossen. Mal informieren :D Und da wir ja seit ende Februar schon in den Usa waren, konnten wir "damals" auch noch ganz "normalo" hinfliegen ;)

Aber ja, war "etwas" komplizierter als unser geplanter Flug. Eigentlich Miami-Oslo-Hamburg.

Da SAS nur noch eine Route langstrecke nun auf hat, wurde es etwas länger.

Nun war es:

28.03 Miami - Newark  (SK9717)

28.03 Newark - Stockholm (SK904)

29.03 Stockholm - London (SK531)

29.03 London - Hamburg (BA966)

Kannst gerne nachschauen, alle Flüge geflogen.

 

30.03.20 18:34

210 Postings, 44 Tage AktienKruemel@fanat1c

Wundert mich trotzdem, da hier schon neue Gesetze geplant werden und neue Telefenonkontrollen, Airlines ihre Flüge streichen... und andere locker, flockig, gechillt mal aus dem Urlaub kommen. Schon verrückt, irgendwie.  

30.03.20 18:38

143 Postings, 3198 Tage mrymenFunatic: Öl Investment

Gehört zwar nicht ins WDI forum, trotzdem interessant, um Depot zu streuen.
Welches Öl Investment favorisierst Du?
Ist ja nicht so einfach. Öl Aktien wie BP, Exxom ist klar. Doch direkt auf den Ölpreis?  

30.03.20 18:41

942 Postings, 7257 Tage LogoRückversicherung: es geht ums Prinzip:

wenn ich mit Risikoübernahme 1? für eine Transaktion kassiere statt ohne Übernahme vielleicht nur 50 Cent, dann bezahle ich nicht für einen Rückversicher 50 Cent, wenn ich auf Basis meiner Datenanalyse das Risiko nur bei 40 Cent sehe.

Das ist nur ein Beispiel, dafür dass sich eine Rückversicherung nicht lohnt, wenn man glaubt das Risiko selbst viel besser einschätzen zu können.
Wenn Corona dazwischen hagelt, dann sind die wahren Risiken plötzlich ganz andere !!

Dieses Risiko muss WDI in corona-Zeiten vermutlich selbst tragen.
Es war also nur ein Beispiel,  das ganze zu veranschaulichen...
 

30.03.20 18:46

474 Postings, 231 Tage fanat1cSorry für das OT

Glaub mal, dass war alles andere als "gechillt" ;)
Eigentlich sollten wir am 01.04 fliegen. Da aber schon klar war, dass alles mehr oder weniger immer mehr gecancelt wird, haben wir schon am  20.03 mit Anfragen gestartet.
Am Mittwoch haben wir dann den Flug am Samstag (zumindest ERSTMAL bis Stockholm erhalten) und erst 24h vor Abflug gab es dann die connection flights über London nach Hamburg.
Bis dahin gingen wir sogar noch von "schlimmeren" Flügen aus, da wirklich aktuell kaum noch etwas fliegt.

Selbiges betrifft ziemlich alle Airlines und andere Touristen mit denen wir uns Unterhalten haben. Zurück ging es immer "irgendwie", aber halt später/früher und mit einiges an Umwegen :)
War aber auch irgendwie lustig, als wir dann knapp an Hamburg vorbeigeflogen sind auf dem weg nach London.

Bei jedem Flug wurde übrigens gecheckt, ob wir die voraussetzungen erfüllen, um dort hin zu fliegen wo wir gerade hinfliegen, also ob wir überhaupt die Erlaubnis zu einer Einreise besitzen.
Die besetzung der Flieger war durchweg eigentlich "relativ" gut. Würde sagen immer so 50-70% Auslastung, was wohl auch an dem Zusammenlegen für diverse routen lag.



 

30.03.20 19:08
1

442 Postings, 277 Tage Schrotti937@fanat1c

Das nächste Mal bitte mit Katamaran.
Sonst schicke ich dir Greta auf den Hals. Die Arme hat wohl auch Corona.
Na ja, hatte gedacht, das ich jezze mit Kurzarbeit bisschen Zeit zum traden habe, aber irgendwie ist nichts los anner Börse. Erstaunlich, wie ruhig WDI da so rumdümpelt. Bleibt gesund  

30.03.20 19:23

1550 Postings, 355 Tage Aktien_Neuling@Schrotti

Wäre ich heute morgen mutig gewesen,
hätte ich bei der Aktie "Nanorepro" schnell mal 35% gemacht.
Denke da geht noch weiter was...  

30.03.20 19:29

907 Postings, 1216 Tage CheckpointCharlie@aktienneuling

das interessiert genauso wenig wie der Schwachsinn von.Basher fruchtigsüss oder myrmen. müsst ihr eigentlich jeglichen erguss kund tun? Sorry, es nervt  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4288 | 4289 | 4290 | 4290   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienmädel, BigMoney2020, BioTrade, Draghi1969, el.mo., Bigtwin, IQ 177, USBDriver, wamufan-the-great, zaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
19:00 Uhr
Deflation - US-Rezession 2020
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Allianz840400
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403