Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1049
neuester Beitrag: 06.08.22 14:09
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 26220
neuester Beitrag: 06.08.22 14:09 von: doetsch84 Leser gesamt: 5940682
davon Heute: 3448
bewertet mit 70 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1047 | 1048 | 1049 | 1049   

25.11.20 12:01
70

4149 Postings, 3799 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1047 | 1048 | 1049 | 1049   
26194 Postings ausgeblendet.

03.08.22 12:30

837 Postings, 7116 Tage BonnerWeiß jemand


wann heute ungefähr die QZ von Moderna erwartet werden??  

03.08.22 13:35
2

29 Postings, 557 Tage neptun210keine Progniseanhebung, aber...

...neues 3 Mrd. Aktienrückkaufprogramm

Aug 3 (Reuters) - Moderna Inc MRNA.O on Wednesday maintained its full-year sales outlook for its COVID-19 vaccine, following a similar prediction by bigger rival Pfizer Inc PFE.N a week ago, amid tepid demand from low-to-middle income countries.

The company expects $21 billion in vaccine sales this year. The unchanged forecast comes despite Moderna's $1.74 billion deal last week with the U.S. government for 66 million doses of a vaccine updated for Omicron subvariants.

Market expectations of an increase in vaccine sales have been dropping, with analysts divided on the sustainability of that dizzying growth beyond 2022 on doubts over demand for booster doses.

Moderna reported $4.5 billion in sales of its shot in the second-quarter ended June 30. Three analysts polled by Refinitiv had expected quarterly sales of $3.16 billion.

Last year, Pfizer had raised its vaccine sales forecast every quarter, while Moderna hiked it several times.

The vaccine maker also announced a $3 billion share buyback plan.  

03.08.22 13:44
1

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalkerModerna vernichts 0,5 Mrd Wert wg Biontech und COV

Seite 3 - MEINUNG: Sieht so aus, als habe Moderna Marktanteile verloren, und da die EU involviert ist, darf spekuliert werden, gegen wen.. lässt mich positiv für Q2 Biontech hoffen:

"Cost of Sales: Cost of sales was $1.4 billion, or 30% of product sales, for the second quarter of 2022,
including third-party royalties of $157 million. Cost of sales as a percentage of product sales for the
second quarter of 2022 increased by 12 percentage points, from 18% in the same period in 2021. This
includes a charge of $499 million for inventory write-downs related to COVID-19 products
that have
exceeded or are expected to exceed their approved shelf-lives prior to being used, as well as a loss on
firm purchase commitments of $184 million
and an expense for unutilized external manufacturing
capacity of $131 million. These charges are driven by a substantial reduction of our expected deliveries
to COVAX and deferral of deliveries to other customers, particularly to the European Union."



https://s29.q4cdn.com/435878511/files/...2Proposed-Final080222130.pdf

 

03.08.22 13:47

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalkerCOVAX nimmt weniger Moderna ab

.. die COVAX Organisation für arme Länder hat offenbar deutlich weniger Moderna abgenommen, als erwartet. Mal schauen, ob das bei Biontech auch so ist oder ob man bei COVAX nun auch Biontech bevorzugt?

Quelle einen Beitrag höher, jetzt Seite 4:
"Advance Purchase Agreements (APAs): Moderna?s APAs for product sales for which we expect to make
delivery in 2022 are approximately $21 billion. This includes the recently announced agreement with the
U.S. government for 70 million doses (option for 4 million pediatric doses has been exercised) and an
adjustment for doses that remain unallocated by COVAX due to lack of demand."  

03.08.22 16:01
3

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalkerWettbewerber Novavax mit mehr Nebenwirkungen

"EU ergänzt Novavax COVID-Impfstoff um weitere Nebenwirkungen

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat am Mittwoch erklärt, dass der COVID-19-Impfstoff von Novavax eine Warnung vor zusätzlichen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Herzentzündungen, Myokarditis und Perikarditis enthalten sollte.

Nachdem die EMA allergische Reaktionen als mögliche Nebenwirkung des Impfstoffs hinzugefügt hatte, forderte sie nun von Novavax weitere Informationen zu den jüngsten Erkrankungen an, die in einer kleinen Zahl von Fällen aufgetreten sind. [...]"


https://www.teletrader.com/...irkung/news/details/58368916?internal=1  

03.08.22 17:36

1042 Postings, 2588 Tage lordslowhand#26190 Biontech-Kursrakete

bestimmt wegen der Affenpocken, nee is klar!

Da spiele ich doch lieber mit meinen Call-Papieren als mit Lego  :-0  

03.08.22 18:37
1

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalkerCall Papiere?

Als jemand sgate. Du brauchst nen call zur seelsorge hatte er sicher keine Papiere im Sinn.  

03.08.22 18:56
2

1042 Postings, 2588 Tage lordslowhandsagt mir jemand Bescheid

wenn mal wieder was Sachliches von dem kommt, bitte. Oder auch nicht.
>>> ignore-Liste  

03.08.22 21:30
5

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalkerFassen wir zusammen:

Moderna berichtet weniger Gewinn, weil allein fast eine halbe Mrd Wert abgelaufener und gecancelter Impfdosen im Lager vernichtet werden mussten, sowie diverse Aufträge von Covax und EU storniert wurden. Es bkeiben etwas über 2 Mrd. Gewinn in Q2.
All das bewehrtet die Börse heute mit aktuell 18% Aufschlag.

Spekulatiion:
Pfizer hat bereits 20% mehr Verkäufe für Q2 berichtet (website pfizer Q2 Zahlen)
Biontech hat vermutlich marktanteile gewonnen (Quelle Pfizer Q2)
Biontech erzielt deutlich höhere Verkaufspreise (ca. 30 USD vs 26 USD Moderna, Quellen websites Moderna und Pfizer Q2 Reports)
Pfizer hat negative Währungseffekte von 1 MRD USD in Q2 genannt. Biontech könnte somit allein auf Grund der Währungseffekte 600 bis 800M Eur mehr Gewinn berichten.

Boa, ich bin echt gespannt, was da nächste Woche kommt. Denke, das wird deutlich besser als Moderna sein. Ob es dann auch 18% Aufschlag geben wird?

 

03.08.22 22:06
2

912 Postings, 440 Tage Meikel 1 2 3Tage wie diese...!

Am Ende aller Tage ist es wichtig
Genügend Anteile von Biontech zu haben.
Kaufen kann man jeden Tag ....

Biontech ist ein herausragendes Unternehmen, der Kurs wird in 5 Jahren
Noch andres stehen.

Ich bin eher kein Verkäufer...

Es braucht noch etwas Zeit und Geduld

Grinst
 

04.08.22 08:11
7

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalkerBiontech Zulieferer Merck erhöht Prognose

.. vor allem wegen positiver Währungseffekte.

Meinung:
Spannend, dass die offenbar so groß sind, dass man sicher bis zum Jahresende mit außerordentlichem Währungsertrag rechnet. Dann sollte meine obige Annahme zutreffen, dass Biontech massiv von den Währungseffekten profitieren wird. Mit Glück erhöhen die daraufhin auch ihre Progose, mal sehen.

"MERCK KGAA ERHÖHT DANK POSITIVER WÄHRUNGSEFFEKTE DIE JAHRESPROGNOSE
DARMSTADT (dpa-AFX) - Der Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA wird dank stärkerer positiver Wechselkurseffekte optimistischer für das Gesamtjahr. Umsatz, bereinigtes operatives Ergebnis und der Gewinn je Aktie sollen besser ausfallen als bislang gedacht, teilte der Konzern am Donnerstag bei der Vorlage seiner Halbjahreszahlen mit. Die Prognose für das organische Wachstum von Umsatz und bereinigtem operativen Ergebnis bestätigten die Darmstädter."

https://www.teletrader.com/...ahresp/news/details/58373010?internal=1  

05.08.22 00:01

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalker6000 Fälle Affenpocken in USA, stark zugenommen

USA haben bereits 1 Mio Dosen Impfstoff bestellt, weitere 5 Mio optional. 6000 Fälle.

"USA erklären Affenpocken zum nationalen Gesundheitsnotstand
Der amerikanische Gesundheitsminister Xavier Becerra (im Bild) hat am Donnerstag die Affenpocken zu einem nationalen Gesundheitsnotstand erklärt, und bestätigte damit frühere Medienberichte.

?Wir sind bereit, die nächste Stufe im Kampf gegen dieses Virus zu erreichen. Wir fordern jeden Amerikaner auf, die Affenpocken ernst zu nehmen und Verantwortung zu übernehmen, um uns bei der Bekämpfung dieses Virus zu helfen?, so Becerra. ?In Anbetracht all dieser Entwicklungen und der sich verändernden Umstände vor Ort möchte ich heute ankündigen, dass ich einen öffentlichen Gesundheitsnotstand in Bezug auf Affenpocken ausrufen werde?, fügte er hinzu.

Nach Angaben der amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC) wurden in den USA bisher mehr als 6 600 Fälle von Affenpocken bestätigt, wobei 48 der 50 Bundesstaaten Infektionen gemeldet haben. Mehrere Bundesstaaten, darunter New York, Kalifornien und Illinois, haben wegen des Ausbruchs bereits den Gesundheitsnotstand ausgerufen."

http://www.breakingthenews.net/news/details/58380209  

05.08.22 10:35
8

828 Postings, 1406 Tage Artikel 14BioNTech Q2-2022

Die Q2-Zahlen von Moderna und die Kursreaktion darauf waren interessant IMHO (seit 3.8.22 160->192). Wir dürfen gespannt sein was BioNTech am Montag (8.8.22 idR. ca. 12 Uhr) meldet und wie der Aktienkurs reagiert.
(1) Höhere Verkaufspreise pro Impfdosis als Moderna
(Beispiel USA: 105 Millionen Dosen und ein Vertragsvolumen von über 3,2 Milliarden Dollar = 30,48 USD Moderna: 65 Mio Dosen 1,74 Milliarden US-Dollar=26,77 USD)
(2) Stärkere Währungsgewinne durch Euroschwäche und zeitlich verschobene Umrechnungszeitpunkte (siehe weiter oben)
(3) Marktführung: Seit Beginn höhere und aktuell weiter steigende Marktanteile (von Pfizer berichtet am 28.7.22)
(4) Umrechnung auf Aktienanzahl & Marktkapitalisierung
Zumindest diese vier Punkte sprechen dafür, dass BioNTech bei den Zahlen Moderna deutlich übertreffen könnte. Was meint ihr?  

05.08.22 10:40
3

147 Postings, 173 Tage DBCooperModerna macht evtl. mehr Gewinn

Die Zahlen muss man vorsichtig begutachten, Moderna macht weniger Umsatz mit weniger Marktanteilen und niedrigerem Preis, allerdings behält Moderna 100% ihres Gewinns, während Biontech 50% an Pfizer abdrücken muss.
In den absoluten Zahlen schlägt Comirnaty Moderna aber deutlich das stimmt.  

05.08.22 10:46
4

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalkerModerna..

Spekulation:
Denke Biontech wird in Q2 Moderna deutlich out-performen. 2,2 Mrd von Moderna sind zu schlagen. Nach den Pfizer Zahlen mit 20% Wachstum beim Impfstoff in Q2, besseren Preisen und niedrigeren Cost of Sale Ausgaben (Moderna hat alleine 0,5 Mrd USD Lagerware vernichten müssen in Q2 wegen Storno durch EU und COVAX (arme Länder), hab ich von Biontech noch nicht gelesen).

Insofern sollte die Marge deutlich besser sein bei Biontech und dazu kommen noch die Währungseffekte.
Meiner Meinung nach wird der Gewinn von Biontech irgendwo um 3+ Mrd Euro liegen für Q2.  

05.08.22 11:18
3

828 Postings, 1406 Tage Artikel 14BioNTech und die Markterwartungen

Die Markterwartungen derzeit (auf Basis der "Analysten") ...
EPS-Consensus:  $8.12
Revenue:  $3.62 bn
https://www.earningswhispers.com/stocks/bntx

EPS-Marketscreener: 7,57 Euro
Revenue: 4.109 Mrd Euro
Net income: 2,056 Mrd Euro
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...SE-66771992/financials/

Wenn sich BioNTech für Q2 deutlich bei EPS von Moderna absetzt, könnte mancher Analyst mal auf die Idee kommen, auch auf die Aktienanzahl und die Marktkapitalisierung zu schauen.  

05.08.22 12:34
5

828 Postings, 1406 Tage Artikel 14BioNTech und die Impfstoff-Hersteller

Überraschend sein neben EPS dürfte der Cash-Bestand, der deutlich über 21 Mrd Euro anwachsen könnte und damit höher als jüngst bei Moderna 18bn USD. Bei BioNTech ist recht genau die Hälfte (50%) der Marktkapitalisierung (MK vgl. Unternehmenswert) bereits als Cash vorhanden. Dazu kommen über 1200 Patente sowie Buchwerte, andere "Stille Reserven" und die Gewinne künftiger Quartale und Projekte (DCF).
Bei Moderna sind nur 23% der MK als Cash vorhanden.
Und bei Curevac sieht man, dass ein mRNA-Hersteller mit 580 Mitarbeitern und gänzlich ohne zugelassenes Produkt (Impfstoff) sowie mit sehr wenig und abnehmendem Cash trotzdem am Markt 2,5 Mrd Euro wert ist. Bei CureVac sind nur rund 10% der MK als Cash vorhanden und das reicht bei den laufenden Kosten dort noch knapp sechs Monate, denn bisher gibt es dort keinen verkaufbaren Impfstoff und statt Milliardengewinnen jedes Quartal primär Verluste. Die Impfstoffhersteller sind also keineswegs alle irgendwie gleich.
Neben der Unterbewertung (ist nur eine Frage der Zeit) und den Quartalsgewinnen reizt mich die Pipeline für MS, TB, HIV etc. und die aussichtsreichen Krebsbehandlungsprojekte. Nur Beispiele sind BNT211 Prime Status @EMA und BNT111 Fast Track @FDA. Diese Technologien können für viele todkranken Patienten höchstwahrscheinlich die Rettung bedeuten und sind hochgradig disruptiv für die Pharma-Branche. Dabei geht es nicht nur um mRNA, sondern um weitere Technologien. Und es war keineswegs ein Zufall, dass BioNTech gegen Corona unter weltweit über 240 Impfstoff-Projekten die Nummer 1 geworden ist. Die medizinischen Möglichkeiten der Technologie-Plattformen von BioNTech sind gigantisch (menschlich und wirtschaftlich).
"BioNTech - Investieren mit gutem Gewissen"  

05.08.22 12:49
4

828 Postings, 1406 Tage Artikel 14BioNTech erweitert ...

BioNTech und Genmab erweitern globale strategische Kollaboration zur Entwicklung und Vermarktung neuartiger Immuntherapiekandidaten
(1) Ausweitung der Kollaboration zur Entwicklung monospezifischer Antikörperkandidaten gegen bösartige solide Tumore
(2) Kollaboration nutzt Genmabs firmeneigene HexaBody®-Technologieplattform, um neuartige Immuntherapien zu entwickeln
(3) Der erste monospezifischer Antikörperkandidat GEN1053/BNT313 soll bis Ende 2022 in die klinische Erprobung gehen
(4) BioNTech und Genmab werden sich die Entwicklungskosten und potenziellen zukünftigen Einnahmen im Verhältnis 50:50 teilen

Quelle PM heute:
https://investors.biontech.de/de/news-releases/...ische-kollaboration  

05.08.22 13:01

828 Postings, 1406 Tage Artikel 14BioNTech twittert

BioNTech twittert:
https://twitter.com/BioNTech_Group/status/1555506463740755969
Da drücke ich mal auf "gefällt mir".  

05.08.22 16:28

2024 Postings, 2472 Tage JohnnyWalkerAnti Omikron Impfsgoff spätestens Oktober

Denke, dass auch die EMA und dieAmis schnell zulassen werden:

"Bericht: Japan führt Impfstoff gegen Omicron-Variante im Oktober ein
Die japanische Regierung plant, bereits im Oktober einen neuen Typ von COVID-19-Impfstoff auf den Markt zu bringen, der gegen die Omikron-Variante wirksam ist, wie mit der Angelegenheit vertraute Quellen am Freitag sagten, berichtet Kyodo News am Freitag.

Der neue Impfstoff wird von den US-amerikanischen Pharmaunternehmen Pfizer Inc. und Moderna Inc. entwickelt. Den Quellen zufolge werden die beiden Unternehmen demnächst die Zulassung ihrer Produkte für die Verwendung in Japan beantragen.

Ein Gremium des Gesundheitsministeriums wird am Montag darüber beraten, ob Japan den neuen Impfstoff einführen sollte, so die Quellen.

Die Zahl der täglichen Infektionen in Japan ist am Mittwoch auf einen Rekordwert von 249.830 angestiegen."  

05.08.22 16:32
4

828 Postings, 1406 Tage Artikel 14BioNTech

In den USA habe ich in zwei Foren einen Text auf Englisch eingestellt unter meinem User "Pathfinder". Mal sehen, ob man das dort liest (Yahoo finance).

Moderna's Q2 numbers and price reaction to them were interesting IMHO (since 8/3/22 160->192). We can be curious what BioNTech reports on Monday (8.8.22) and how the share price reacts.
(1) Higher sales prices per vaccine dose than Moderna
(example USA: 105 million doses and a contract volume of over 3.2 billion dollars = 30.48 USD Moderna: 65 million doses 1.74 billion US dollars = 26.77 USD)
( 2) Stronger currency gains due delayed conversion times
(3) Market leadership: Higher market shares right from the beginning and currently increasing (reported by Pfizer on 7/28/22)
(4) Conversion to number of shares & market capitalization
At least these four points suggest that BioNTech could clearly outperform Moderna in terms of numbers.

The current market expectations (earningswhispers based on the "analysts")
Consensus EPS: $8.12
Revenue: $3.62 bn

EPS at Marketscreener: EUR 7.57
Revenue: EUR 4,109 billion
Net income: EUR 2.056 billion

If BioNTech significantly outperforms Moderna in terms of EPS for Q2, some analysts might get the idea to also look at the number of shares and the market capitalization.

In addition to EPS, the cash holdings should be surprising, which could grow to well over EUR 21 billion and thus higher than USD 18bn recently at Moderna. At BioNTech, exactly half (50%) of the market capitalization (MC see company value) is already available as cash. In addition there are over 1200 patents as well as book values, other "hidden reserves" and the profits of future quarters and projects (DCF).
At Moderna, only 23% of the MC is available as cash.
And at Curevac you can see that an mRNA manufacturer with 580 employees and no approved product (vaccine) at all and with very little and decreasing cash is still worth 2.5 billion euros on the market. At CureVac, only around 10% of the MK are available as cash and that's enough for almost six months with the running costs there, because so far there is no salable vaccine and instead of billions in profits every quarter primarily losses. Vaccine manufacturers are by no means all the same in any way.

Besides the undervaluation (it's just a matter of time) and the quarterly earnings, I'm excited about the pipeline for MS, TB, HIV etc. and the promising cancer treatment projects. Just examples are BNT211 Prime Status @EMA and BNT111 Fast Track @FDA. These technologies can most likely save and help many terminally ill patients and are disruptive to the pharmaceutical industry. It's not just about mRNA, but about other technologies. And it was by no means a coincidence that BioNTech against Corona became number 1 among over 240 vaccine projects worldwide. The medical possibilities of BioNTech's technology platforms are gigantic (human and economic).
"BioNTech - Invest with a clear conscience"

BioNTech and Genmab Expand Global Strategic Collaboration to Develop and Commercialize Novel Immunotherapy Candidates
(A) Collaboration expands to include development of monospecific antibody candidates to address malignant solid tumors
(B) Expanded collaboration leverages Genmab?s proprietary HexaBody® technology platform to develop novel immunotherapies
(C) First monospecific antibody candidate GEN1053/BNT313 planned to enter clinical trials by the end of 2022
(D) BioNTech and Genmab will share costs and potential future profits on a 50:50 basis  

06.08.22 13:45

22137 Postings, 7570 Tage lehnaAusbruch über 160 scheint zu gelingen

ariva.de
Biontech wurde die Woche von guten Zahlen bei Moderna mit hochgezogen. Mal gespannt ob der 200er Schnitt gehalten werden kann, wenn Mainz am Montag die Zahlen präsentiert.
Die Kooperation mit Genmab scheint der Herde jedenfalls zu schmecken.
Fazit nach guter alter Kostolany Manier: Schlafen legen und einfach laufen lassen...

 

06.08.22 14:09
4

333 Postings, 868 Tage doetsch84Lehna / GD200

Der wichtige Chart ist in Dollar.

Da in der letzten Zeit der Dollarkurs gesunken ist, sprich ein Euro weniger Wert ist, ist der Eurokurs von BNTX gestiegen, obwohl der Kurs in Dollar ziemlich gleich geblieben ist oder weniger gestiegen ist.

Kurzum, im Dollar Chart ist der GD 200 noch nicht überschritten, kann also nicht gehalten werden sondern muss erst mal erobert werden...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1047 | 1048 | 1049 | 1049   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, BichaelMurry, greenhorn24
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln