finanzen.net

Verteilungsfragen - Börsen- und Politik-Aspekte

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 21.05.19 09:36
eröffnet am: 08.01.19 13:41 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 573
neuester Beitrag: 21.05.19 09:36 von: Cosha Leser gesamt: 33536
davon Heute: 37
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   

08.01.19 13:41
13

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingVerteilungsfragen - Börsen- und Politik-Aspekte

Dieser Thread soll Leuten mit fundiertem ökonomischen Background als Plattform dienen, sich über Verteilungsfragen (u. a. im Hinblick auf die Börse) auszutauschen.

Themen-Schwerpunkte:

(1) Probleme neoliberaler Globalisierungs-Politik

(2) Kritik an geopolitischen Strategien zur Umsetzung von (1)

(3) Umverteilungs-Ungerechtigkeiten (speziell Kritik an der grassierenden Umverteilung von unten nach oben auf allen Ebenen).

(4) Kritik an der Politik der Zentralbanken und deren überstarke Einflussnahmen auf Wirtschaft und Börsen - sowie an der "kalten Enteignung" von Sparern durch Nullzinspolitik trotz Inflationsraten von über 2 %

------------------------------------------------

Unerwünscht sind rassistische und neonazistische Kommentare. Wer Ethnien oder Religionsgemeinschaften verunglimpft und/oder die Nazi-Gewaltherrschaft verherrlicht, kommt ohne Wenn und Aber auf die Ignore-Liste.

Flüchtlingspolitik kann thematisiert werden, die Diskussion sollte sich jedoch auf deren ökonomische Aspekte beschränken. Werbung für Parteien (speziell AfD) ist untersagt. Der Schwerpunkt liegt auf grundlegendem Ideenaustausch.

Da ökonomische Themen (mit Börsenbezug) im Vordergrund stehen, habe ich diesen Thread im Börsen-Forum von Ariva eröffnet (statt im Talk-Bereich).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   
547 Postings ausgeblendet.

20.03.19 21:07

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 21.03.19 09:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

21.03.19 10:17

56735 Postings, 5553 Tage Anti Lemmingeklige Transatlantik-Seilschaften

https://www.heise.de/tp/features/...land-im-Visier-haben-4341313.html

In Foreign Policy darf der staatenlose Ex-Präsidenten Saakaschwili Angst vor der "russischen Aggression" verbreiten

Micheil Saakaschwili durfte sich vor einigen Tagen in der angesehenen, aber streng transatlantisch ausgerichteten Zeitschrift Foreign Policy in einem Kommentar über die russische Gefahr auslassen. Der ehemalige georgische Präsident, der 2003 im Zuge der vom Westen geförderten Rosenrevolution durch Sturz der amtierenden Schewardnadse-Regierung Anfang 2004 an die Macht kam, Georgien schnell mit der Unterstützung der Bush-Regierung in die Nato bringen wollte und auch dazu den Krieg mit Russland über Süd-Ossetien und Abchasien angezettelt hatte, gefällt sich in Überbietung. Russland werde demnächst in ein nordeuropäisches Land einfallen.

Saakaschwili hat nach dem Ende seiner Präsidentschaft und dem Scheitern seiner Partei bei den Wahlen Zuflucht in den USA gesucht. In Georgien wurde er wegen Korruption und Amtsmissbrauch wegen des harten Vorgehens gegen die Opposition in Abwesenheit angeklagt und verurteilt, er verlor auch eine Staatsbürgerschaft. Der ukrainische Präsident Poroschenko hat wegen seiner engen Verbindung mit amerikanischen Kreisen Saakaschwili 2015 als Präsidentenberater ins Land geholt, ihm die ukrainische Staatsbürgerschaft verliehen und schließlich als Gouverneur von Odessa eingesetzt, wo er mit der Korruption aufräumen sollte, aber den Oligarchen Poroschenko natürlich nicht schaden...

 

25.03.19 07:39

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingMueller-Bericht rehabilitiert Trump

Das dürfte den Börsen eher einen Schub nach oben bringen.

https://www.faz.net/aktuell/politik/...von-donald-trump-16106570.html

Amerikas Präsident jubelt über die Ergebnisse des Reports von Sonderermittler Mueller. ...

Donald Trump wollte am Sonntag nicht nur Freude verbreiten, sondern auch gerechten Zorn. Seine kurze Erklärung vorm Abflug aus Florida zurück nach Washington trug er mit ernster Miene vor. Die Zusammenfassung des Berichts von Sonderermittler Robert Mueller bedeute eine ?komplette und totale Entlastung?. Es habe keinerlei Absprachen mit Russland und auch keine Behinderung der Justiz gegeben, sagte der Präsident. Die fast zwei Jahre andauernden Ermittlungen seien ein Versuch gewesen, ihn illegal aus dem Amt zu drängen....  

25.03.19 07:45

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingEine politische Entscheidung?

FAZ weiter:

[US-Justizminister] Barr zitiert [Sonderermittler] Mueller selbst mit der Aussage: ?Während dieser Bericht nicht zu dem Ergebnis kommt, dass der Präsident ein Verbrechen begangen hat, entlastet er ihn auch nicht.? Die Schlussfolgerung daraus ziehen der Justizminister und sein Stellvertreter Rod Rosenstein dann selbst, trotz der ausdrücklichen Unentschiedenheit von Muellers Aussage. Man sei auf Basis von Muellers Bericht zu dem Ergebnis gekommen, ?dass die während der Untersuchung des Sonderermittlers erhobenen Beweise nicht ausreichen, um nachzuweisen, dass der Präsident eine Straftat zur Behinderung der Justiz beging.?

Die Demokraten argumentieren, dass es sich bei dieser Schlussfolgerung des Justizministers um eine politische Entscheidung handeln könnte. Barr, stellte auch die konservative Kolumnistin Jennifer Rubin in der ?Washington Post? fest, ist schließlich ein Unterstützer Trumps und wurde von diesem ernannt, nachdem er Vorgänger Jeff Sessions verstoßen hatte. Nur wenn der Mueller-Bericht und alle wichtigen Beweise zugänglich gemacht würden, könne man beurteilen, was Trump wirklich tat...  

26.03.19 21:43
1

1136 Postings, 1012 Tage KatzenpiratDieses dramatische Video zeigt

einen Britten beim Versuch die EU zu verlassen...

 

26.03.19 21:46

1136 Postings, 1012 Tage KatzenpiratIm zweiten Teil des Videos

sieht man, wie die Briten es sich vorgestellt hatten...  

28.03.19 18:35
2

2080 Postings, 704 Tage CoshaLyft, Uber & Co - schnell noch mal Kasse machen

bevor die Märkte in die Knie gehen ?

http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...ermen-a-1260004.html

Für mich sind diese geplanten IPOs und ihre absurden Bewertungen ein echtes Warnsignal das hier in einer Art Rattenrennen eine lange Börsen Hausse vorerst zu Ende gehen könnte.
Ein bisschen durchatmen und Luft holen wäre so verkehrt auch gar nicht...

 

31.03.19 13:53
1

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingPaul Middelhoff über die "Neuen Rechten"

https://www.heise.de/tp/features/...ialdemokrat-Sarrazin-4347712.html

Die Zeit-Autoren Christian Fuchs und Paul Middelhoff postulieren ihrem Buch "Das Netzwerk der Neuen Rechten"...

https://www.rowohlt.de/paperback/...s-netzwerk-der-neuen-rechten.html

... die Entstehung eines politischen Phänomens, das ihnen Angst macht.

Herr Middelhoff, Sie schreiben, dass sich innerhalb der letzten 5 Jahre Deutschland in Bezug auf die politische Rechte tiefgehend verändert hat. Was genau hat sich verändert und wie macht sich das, auch im Alltag bemerkbar?

Paul Middelhoff: Wir verorten den Beginn dieser Veränderung im Erscheinen von Thilo Sarrazins Buch "Deutschland schafft sich ab" im Jahr 2010. Das Buch spaltete die deutsche Gesellschaft: Auf der einen Seite standen die Empörten, die Sarrazins Thesen über Migration und den Islam als rassistische Schmähung empfanden. Auf der anderen Seite standen die, die ihre eigenen Vorurteile wohl bestätigt sahen. Das Buch verkaufte sich 1.5 Millionen Mal, es war ein riesiger Erfolg und trug erst zu einer Verunsicherung bei: So ein Text erfährt in Deutschland solchen Zuspruch?

Im Februar 2013 dann gründete der Hamburger Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke mit ein paar Kollegen in einem Gemeindesaal in Oberursel die AfD. Zu Anfang ging es ihnen um Kritik am Euro und einer konservativen Alternative zu einer CDU, die zusehends in die Mitte gerückt war. Doch der Partei, das zeigen unsere Recherchen, traten innerhalb kurzer Zeit auch viele stramme Rechte bei, teilweise sogar Rechtsradikale und ehemalige Neonazis....  

31.03.19 13:57
1

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingWahlerfolge brachten der AfD Geld

das für den Ausbau rechter Netzwerke verwendet wurde.

Weiter aus dem letzten Link:

- Sie billigen der AfD bei dieser Entwicklung eine besondere Rolle zu?

Paul Middelhoff: Sie ist das Kraftzentrum der Bewegung. Ihre Politiker transportieren die Ideen der Bewegung in deutsche Parlamente, bekommen dort die Aufmerksamkeit der Medien und die Möglichkeit, parlamentarische Anfragen zu stellen. Das bietet der Neuen Rechten eine Plattform, um ihre Ideen vor den Augen der Mehrheitsgesellschaft zu diskutieren und so eine Normalisierung herbeizuführen. Gleichzeitig hat die Partei durch ihre zahlreichen Wahlerfolge in den vergangenen Jahren beachtliche finanzielle Ressourcen angehäuft. Ein Teil dieses Geldes zahlt sie nun an Anhänger der Neuen Rechten, die die Partei oder einzelne Abgeordnete als Mitarbeiter beschäftigen: In der Pressestelle der AfD im Bundestag etwa sitzen ehemalige Autoren der Jungen Freiheit, in den Büros arbeiteten zwischenzeitlich Burschenschaftler, ehemalige Aktivsten der Identitären Bewegung, sogar einstige Neonazis. Die AfD ist so auch zum Hauptarbeitgeber der Szene geworden....  

01.04.19 10:07

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingKomiker wird Präsident der Ukraine

Das passt wie die Faust aufs Auge. Im Grunde war Poroschenko ebenfalls ein Komiker, allerdings nur aus der Sicht von Zynikern.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-04/...-praesidentschaftswahl

Er lacht Krise, Krieg und Korruption weg

Der Komiker Wolodymyr Selenskyj zieht als Favorit in die Stichwahl um das Präsidentenamt in der Ukraine ein. Viele Menschen sehnen sich nach radikalem Wandel.  

05.04.19 10:01

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingAssange droht Inhaftierung innerhalb von Tagen

Assange droht Rausschmiss aus der ecuadorianischen Botschaft in London. Seine Aufenthaltsbedingungen sind bereits seit langem erschwert (Heizung abgedreht usw.).

Sobald er auf die Straße kommt, wird die brit. Polizei ihn festnehmen.

Ecuadors Präsident Leni Moreno behauptet, Assange hätte kompromittierende Fotos von ihm und seiner Familie veröffentlicht. Tatsächlich hat Assange schmutzige Geschäfte von Moreno in Steuerparadiesen offengelegt.

-------------------

Assanges angebliche Vergewaltigung in Schweden wird im Artikel unten als vom CIA inszenierte "Honig-Falle" bezeichnet.

Honey trap = CIA-bezahlte Frau/Hure verführt Assange und behauptet anschließend, von ihm vergewaltigt worden zu sein, damit die schwedischen Behörden einen Vorwand für seine Inhaftierung mit späterer Auslieferung an USA erhalten.

https://www.zerohedge.com/news/2019-04-04/...ssange-within-hours-days  

05.04.19 10:44

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingTrump will zwei Buddys bei der Fed installieren

- offenbar um die US-Notenbank politisch für ihn gefügig zu machen.

https://www.marketwatch.com/story/...last-years-rate-hikes-2019-04-04

President Donald Trump said Thursday he will nominate Herman Cain, the former Republican presidential candidate, to a seat on the Federal Reserve Board, a move surprising Capitol Hill and alarming Fed watchers. ?I?ve recommended Herman Cain. He?s a terrific man,? Trump told reporters in the Oval Office.

....Mark Gertler, one of the most cited researchers in macroeconomics who teaches at New York University, said it was ?hard to imagine any two worse candidates for Fed positions than Stephen Moore and Herman Cain. I guess not even the Fed can escape this ?up-is-down? world.? Gertler said both candidates lack relevant qualifications and experience and have made past statements that ?display ignorance about monetary policy.?  

06.04.19 15:46
1

3579 Postings, 3279 Tage Murmeltierchen"Belehrend und Elitär"

sahra wagenknecht rechnet mit den linken ab...

https://www.n-tv.de/politik/...mit-der-Linken-ab-article20951582.html

Die scheidende Fraktionschefin der Linken, Sahra Wagenknecht, ist zum Abschied mit ihrer Partei hart ins Gericht gegangen. Die Linke habe sich "von den ärmeren Schichten teilweise entfremdet, weil sie oft nicht deren Sprache spricht und von ihnen als belehrend und von oben herab empfunden wird", sagt Wagenknecht in der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

...das passt wie die faust aufs auge zu  @ fillorkill

liebe sahra, volle zustimmung von mir !  

06.04.19 21:39

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 11.04.19 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

11.04.19 10:16
1

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingSchluckt Weidmann die Draghi-Kröten,

falls es zu dessen Nachfolger bestimmt wird?

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/jede-menge-kroeten

Der nächste Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) sollte ein Deutscher sein. Spätestens nach der EU-Wahl werden die Euro-Staaten den Nachfolger für Mario Draghi bestimmen. Bundesbank-Präsident Jens Weidmann gilt als Favorit ? ausgerechnet jener Mann, der in den vergangenen Jahren als interner Opponent im EZB-Rat auftrat und die Geldpolitik andauernd als zu locker kritisierte. Doch genau das macht ihn geeignet für die kommenden Aufgaben, die ein Deutscher wohl am besten erledigen kann. Dies wiederum liegt nicht an der EZB, sondern an der außerordentlichen ökonomischen Lage der Eurozone: Die alten Regeln scheinen nicht mehr zu gelten....

[lange Auslassung zur konjunkturellen Lage...]

Was kann die Zentralbank nun noch tun? Die Zinsen sind schon bei null Prozent, sie hat für Milliarden Anleihen aufgekauft und die Banken mit Liquidität vollgepumpt. Die nächsten Schritte werden krasser sein müssen: mehr Anleihen und riskantere Wertpapiere wie Aktien kaufen. Da dies nicht ausreichen wird, müssen wohl höhere Defizite kommen. Italien hat dies bereits beschlossen, Frankreich und Spanien bereiten es vor, in Deutschland wird die ?schwarze Null? in Frage gestellt.

All dies ? mehr Anleihekäufe, höhere Defizite ? ist in der Eurozone politisch extrem umstritten. Ein Sturm der Entrüstung von konservativer Seite über ?unverantwortliche Schuldenmacherei? ist programmiert. Auftritt Jens Weidmann. Jahrelang hat er für die Bundesregierung im EZB-Rat loyal den ?Bad Cop? gespielt und die lockere Geldpolitik kritisiert. Gerade seine frühere Opposition gegenüber der EZB-Politik würde ihn heute zu einem geeigneten Vertreter von Fiskalprogrammen und weiteren Anleihekäufen machen. Denn dass die nötig sein werden, daran besteht kaum ein Zweifel.  

11.04.19 10:24
1

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingDie Allianz der restlichen 27 EU-Staaten bröckelt

https://www.welt.de/politik/ausland/...r-Verschiebung-angekratzt.html

Brexit-Sondergipfel
Die Allianz der restlichen 27 bröckelt

...Wieder eine lange Brexit-Nacht in Brüssel. Mehr als sechs Stunden berieten sich die 27 EU-Staaten erst mit der britischen Regierungschefin Theresa May und dann untereinander. Am Ende stand eine neuerliche Brexit-Verlängerung fest. Volle sieben Monate später als ursprünglich geplant soll das Vereinigte Königreich nun am 31. Oktober die EU verlassen.

?Wir haben uns auf eine flexible Verlängerung geeinigt?, sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk.... Der Pole konnte aber nicht verhehlen, dass bei diesem Sonderrat die Einheit der 27 in der Brexit-Saga erstmals deutliche Kratzer abbekommen hat. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron beharrte auf einer harten Linie...  

11.04.19 12:11

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingJulian Assange wurde in London verhaftet, nachdem

Ecuador ihm den Asyl-Status entzogen hat. Er befindet sich nun in Gewahrsam der Londoner Polizei.

https://www.zerohedge.com/news/2019-04-11/...-assange-arrested-london

Julian Assange Arrested In London

Wikileaks founder Julian Assange's nearly seven year stay in the Ecuadorian embassy in London has finally come to a disastrous end. After Wikileaks warned last week that Ecuador was preparing in revoke Assange's asylum based on the claim that he violated its terms, Assange was ousted on Thursday morning, and is now in the custody of British police.

He will likely face extradition to the US, after a sealed indictment against him were accidentally revealed last year.
 

11.04.19 12:13
1

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingSPON dazu

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...festgenommen-a-1262363.html

Bisher ungeprüfte Videobilder zeigen, wie Assange von mehreren Männern aus dem Gebäude getragen werden musste. WikiLeaks behauptet nun, der Entzug des diplomatischen Asyls für Assange sei illegal gewesen.

Ecuadors Präsident Lenín Moreno sagte, es sei ihm zugesichert worden, dass Assange nicht in ein Land ausgeliefert werden würde, wo ihm die Todesstrafe drohe.

Unklar ist bislang, ob es in den USA überhaupt eine Anklage gegen Assange gibt - und was ihm in dem Fall genau vorgeworfen wird. Mitte November 2018 wurde aber bekannt, dass Assanges Name wohl versehentlich in einem US-Gerichtsdokument auftauchte. Die Passage legte nahe, dass es bereits eine Anklage gibt, die aber unter Verschluss gehalten wird, damit sich der Wikileaks-Gründer in Sicherheit wiegt...
 

12.04.19 09:00
3

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingRussische Politikerin warnt vor AfD

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-04/...opulisten-verbindungen

In Moskau regt sich Kritik an der russischen Hilfe für die Parteien der europäischen Rechten. Und eben nicht aus der Opposition. Leider sind solche Debatten noch rar.

...Weronika Krascheninnikowa ist keine Oppositionelle, im Gegenteil. Sie gehört dem obersten Rat der Putin-Partei Einiges Russland an, sie berät das staatliche Medienkonglomerat Rossija Segodnja....

Krascheninnikowa betont gern, dass Russland mit seinen mehr als 80 Föderationssubjekten ein Vielvölkerstaat sei. Der Islam gehöre fest dazu. "Würde man die AfD-Parolen zum Islam ins Russische übersetzen, wäre das ein Fall für unser Strafgesetzbuch." Der "Faschismus des 21. Jahrhunderts sucht sich neue Themen", sagt sie, heute seien Rechtspopulisten plötzlich gegen den Islam. Für Russland aber sei diese Art von Nationalismus sehr bedrohlich...

...Die Unterminierung der EU durch Rechtspopulistinnen und Rechtspopulisten sei nicht gut, sondern eben eine Gefahr für Russland. Im Januar trat in der Gesellschaftskammer, zu der Krascheninnikowa gehört, die AfD-Abtrünnige Franziska Schneider auf und warnte vor ihrer ehemaligen Partei. Leider sind solche Debatten in Russland noch rar...
 

25.04.19 19:28
1

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingTrump schweigt zu Massenexekution bei Saudis

https://www.heise.de/tp/features/...abien-Trump-schweigt-4406954.html

Massenexekution in Saudi-Arabien, Trump schweigt

37 Männer, fast alle von der schiitischen Minderheit, wurden am Dienstag aufgrund von fragwürdigen Folterurteilen vom saudischen Regime geköpft, das der Westen hofiert

Die Freunde von US-Präsident Donald Trump, der gerade die Freiheit gegen die Diktatur und den Sozialismus in Kuba oder Guatemala zu verteidigen vorgibt, haben am Dienstag in einer Massenexekution an verschiedenen Orten 37 angebliche "Terroristen" getötet, 36 wurden geköpft, einer auch gekreuzigt. Die saudische Monarchie, vom Westen als "Stabilitätsfaktor" und Waffenkäufer umschwärmt, demonstrierte damit, dass sie auf archaische Weise über Leichen geht, um die schiitische Minderheit im Land zu unterdrücken und ein blutiges Zeichen gegen den Erzrivalen Iran zu setzen, und dass Menschenrechte für sie nicht zählen...  

08.05.19 09:10

56735 Postings, 5553 Tage Anti Lemming"Finanz-Genie" Trump machte Milliardenverluste


https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-05/...mer-milliarden-verlust

Der amtierende US-Präsident und frühere Bauunternehmer Donald Trump hat nach einem Bericht der New York Times zwischen 1985 und 1994 mehr als eine Milliarde Dollar Verlust gemacht. ...

Im Jahr 1985 habe Trump geschäftliche Verluste von 46,1 Millionen Dollar gemeldet. Den Unterlagen zufolge hätten sich die Verluste innerhalb von zehn Jahren auf insgesamt 1,17 Milliarden Dollar, umgerechnet etwa eine Milliarde Euro, summiert. Im Vergleich mit anderen einkommensstarken Privatpersonen scheine Trump "mehr Geld als nahezu jeder amerikanische Steuerzahler" verloren zu haben, schrieb die New York Times. Wegen der hohen Verluste habe er in acht der zehn Jahre keine Einkommenssteuer gezahlt....
 

10.05.19 12:53

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.05.19 12:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.05.19 10:05
1

56735 Postings, 5553 Tage Anti LemmingDieser Thread

wurde eingestellt wegen eines Übermaßes an politischer Korrektheit, wodurch keine Streitkultur aufkam. Entsprechend fehlte der Unterhaltungswert.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Andreas S., Drattle, ProfiAnleger1234, iBroker, Instanz, MM41, Newtimes, Shenandoah

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Newmont Mining Corp. (NMC)853823
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
SAP SE716460
BayerBAY001
Barrick Gold Corp.870450
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914