finanzen.net

Analysten Treffen bei Singulus .......

Seite 1 von 390
neuester Beitrag: 16.02.20 13:50
eröffnet am: 05.03.06 10:46 von: DieWahrheit Anzahl Beiträge: 9727
neuester Beitrag: 16.02.20 13:50 von: Aktienvogel Leser gesamt: 1822623
davon Heute: 61
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
388 | 389 | 390 | 390   

05.03.06 10:46
30

809 Postings, 5106 Tage DieWahrheitAnalysten Treffen bei Singulus .......


Fragenliste für alle die auf das Analysten Treffen bei Singulus gehen ( bzw. für alle Investierten )  :


1.) Was wurde alles angekündigt und was wurde daraus ...( Opticus , Rewritable , )
2.) Warum baut man Stellen ab, wenn alle neuen Geschäftsfelder so milliarden schwer
   sind ...
3.) Warum verkauft man Steag für fast nichts....
4.) Warum verabschiedet man sich als Mitbegründer von Singulus nun nach Jahren von    
   Aktien ...
5.) Was verbirgt sich wirklich hinter dem Kauf von Steag-Hamatech...Warum werden
   Geschäftsbereiche ausgegliedert bzw. verkauft ...auch bei Singulus
6.) Was unterscheidet ihrer Meinung nach Singulus von Steag ...
   und womit begründen Sie ihre langfristigen Aussichten trotz der letzten 6 Jahre ...
   und erst Recht aufgrund der letzten 2 Jahre ???
7.) was soll sich aufgrund von Blueray bzw. HD-DVD ändern ...
8.) Was hatte es mit dem Aktienrückkaufprogramm 2005 auf sich ...
9.) Warum gibt seit 1,5 Jahren eine Investor Relationsabteilung bei Singulus ....


Werde diese Fragen in den folgenden Tagen aus meiner Sicht hier im Forum beantworten;

DieWahrheit
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
388 | 389 | 390 | 390   
9701 Postings ausgeblendet.

01.02.20 06:06
1

276 Postings, 1797 Tage James15So

jetzt herrscht wenigstens Klarheit.
Jetzt voll auf das neue Jahr konzentrieren,das wird nämlich gut.
Geht vielleicht noch Richtung 5 nächste Woche  

01.02.20 12:22

88 Postings, 321 Tage PrachtexemplarÜber- oder Unterbewertung ist hier die Frage

Mit meinem Posting #9701 wollte ich die Extreme skizzieren, die sich hier abspielen.

Inwieweit noch Cash vorhanden ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Fragwürdig ist es aber in der Tat!

Viele werden das negative EBIT gelesen haben und jetzt abwerfen. Das ist "normal", weil aufgrund dieser Kennzahl es nicht wenige mit der Angst zu tun bekommen.

Ob SNG mit seinem derzeitigen 5,60,- Euro Kurs über- oder unterbewertet ist, muss schließlich jeder Anleger selbst entscheiden.

Absichtserklärungen und vermeintliches Potenzial bringt nichts Zählbares. Wie schnell es hier in beide Richtungen gehen kann, haben wir bereits in diesem noch jungen Jahr miterleben dürfen.

 

01.02.20 14:18

30 Postings, 240 Tage börsenflüstererLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 05.02.20 13:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Aussagen bitte belegen

 

 

01.02.20 14:28

30 Postings, 240 Tage börsenflüstererLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 05.02.20 13:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Aussagen bitte belegen

 

 

04.02.20 11:14

446 Postings, 3015 Tage sillycon.. ich kann mir das sehr wohl vorstellen...

mit ca. 17% der Stimmrechte kann man im insolvenzfall ein gehöriges Wörtchen mitreden und könnte ggf. äußerst preisgünstig spitzentechnologie erwerben.
wenn China das solar-förderprogramm zum Nachteil von singulus ändern, kürzen oder stoppen sollte, dann wird der schlüssel ruck zuck umgehdreht, egal wieviel yuan in singulus drin stecken.
... man spart sich ja dann auch die weiteren projektzahlungen ....
wie immer viele konjunktive, die luft wird virenhaltiger und dünner  

04.02.20 12:02

618 Postings, 348 Tage BagheeraKornblume

Wie war das mit deinem letzten Post hier?  

04.02.20 18:49

30 Postings, 240 Tage börsenflüstererBei einer Insolvenz

geht auch der Wert des ca. 17%-Aktienpakets von CNMB gehörig in den Keller
und der Kapitaleinsatz zu diesem Pakte dürfte im zweistelligen Millionenbereich
liegen.  

04.02.20 20:27
1

809 Postings, 5106 Tage DieWahrheitIrgendeiner gibt immer Geld..

Kommentar:
Singulus wird nie Pleite gehen, dafür sind die zu geschickt in der Investor-Relations-/ Finanzabteilung..
Nur die Aktionäre werden wie immer Federn lassen.
Vermutlich wird man bald um Neues Geld bitten und wenn man eines Tages halt als Aktiengesellschaft nichts mehr ist, dann macht man halt eine GmbH daraus.

PS: Hier ein paar Stichworte:
1.) Wieviel Geld hat Singulus insgesamt schon in den Sand gesetzt?
2.) Wieviel Geld hat Dr. Rinck schon verbrannt und keiner hat es ihm Übel genommen?
3.) Stehen Gehalt des Vorstandes überhaupt in einem nachvollziehbaren Verhältnis zum Umsatz / erbrachten Leistung / Anteil an erworbenen Aktien?
4.) Sind die Gehälter des Aufsichtsrates zu gering?
5.) Können sich die Vorstände nicht nur ihrem Gehalt entsprechend, sondern erst Recht den Geschäftsbereichen entsprechend einkleiden und mit gepflegtem Aussehen in Erscheinung treten?
6.) Warum lassen Aktionäre /Banken/ Fondgesellschaft/ BaFin soviel durchgehen und fordern nichts direkt vom Vorstand ein?
7.) Wie gelingt es Singulus immer wieder Geld zu generieren?

Fragen werde ich in den nächsten Tagen beantworten..

Irgendeiner gibt immer Geld..
DieWahrheit  

05.02.20 20:34

453 Postings, 1214 Tage SwityWann wird es die nehste KE,geben,

Einfach nur traurig was hier abgeht.  

06.02.20 13:38
1

809 Postings, 5106 Tage DieWahrheitAntworten Teil 1: Irgendeiner gibt immer Geld..

Siehe Posting  :
#9710   Irgendeiner gibt immer Geld..   04.02.20 20:27


1.) Wieviel Geld hat Singulus insgesamt schon in den Sand gesetzt?

Singulus: Seit über 20 Jahren an der Börse und (fast) nur Verluste
Marktanalysen - Peter Thilo Hasler

[..]
Produkte, die sich nicht profitabel verkaufen lassen

Seit dem Börsengang im Jahr 1997 hat das Unternehmen, das nach eigenen und wenig inhaltskräftigen Angaben ?Maschinen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse? herstellt, Verlustvorträge von mehr als 250 Mio. Euro aufgetürmt.
[..]
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Leidtragende sind die Aktionäre: Bereinigt um zahlreiche Kapitalmaßnahmen, ohne die das Unternehmen längst Insolvenz hätte anmelden müssen, ist der Aktienkurs seit 2004 von 3.350 Euro auf nunmehr 12,40 Euro kollabiert.
[..]

Quelle:
https://www.gevestor.de/news/...rse-und-fast-nur-verluste-824496.html


3.) Stehen Gehalt des Vorstandes überhaupt in einem nachvollziehbaren Verhältnis zum Umsatz / erbrachten Leistung / Anteil an erworbenen Aktien?



                                                 2019  (3)             2018    2017   2016    2015    2014
Umsatz (brutto) Mio. ?        76,0 bis 80,0           127,5   91,2   68,8    83,7    66,8
Auftragseingang Mio. ?                                             86,8     88,0   152,1   96,3    60,6
EBIT                         Mio. ?       - 8,0 bis 8,6                  6,8   -1,2   -17,4   -34,5   -49,1




Quelle der Kennzahlen 2016-2018:
1 Vorjahresbetra?ge teilweise angepasst
2 Vor Kapitalherabsetzung im Geschäftsjahr 2016 (160:1)
https://www.singulus.de/de/unternehmen/kennzahlen.html

Kennzahlen 2019 (Vorläufig):
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=139433


Vergütung / Aktienbesitz des Vorstandes:


                                           Fix (in TE?)     Variable  (in TE?)      % von Fixer     Gesamt  (in TE?)     Aktien/Stück

2014
Dr--Ing. Stefan Rinck              440                            190                 (43%)                        790                 19.619
Dip.-Oec Markus Ehret           250                            117                 (46%)                        482                  7.000
                       
2015
Dr--Ing. Stefan Rinck              352                            147                 (41%)                        607                 19.619
Dip.-Oec Markus Ehret           224                             93                 (41%)                        393                  7.000

Vor Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis 160:1
                       
2016
Dr--Ing. Stefan Rinck             352                            176                 (50%)                         792                  122
Dip.-Oec Markus Ehret           224                            112                 (50%)                         538                   43
                                                   
2017
Dr--Ing. Stefan Rinck            400                            234                 (58%)                        1.192                122
Dip.-Oec Markus Ehret           280                            149                 (53%)                         771                  43
         
2018
Dr--Ing. Stefan Rinck            400                            278                 (69%)                        1.447                122
Dip.-Oec Markus Ehret           330                            177                 (53%)                         959                  43



[..]
Die variable Vergütung soll zudem Motivation und Leistungsbereitschaft der Vorstandsmitglieder fördern, bietet aber zugleich die Möglichkeit, die wirtschaftliche Situation des Unternehmens bei der Festlegung des Bonus zu Berücksichtigen.
Der Aufsichtsrat überprüft die Vergütung regelmäßig in seiner ersten Aufsichtsratssitzung des Jahres. In dieser Überprüfung bezieht er die individuelle Leistung und den Umfang der übernommenen Verantwortlichkeiten im Vergleich zu anderen Vorstandsmitgliedern sowie die wirtschaftliche Situation des Unternehmes mit ein.
[..]
Der Aufsichtsrat hat das Vergütungssystem auf der Grundlage der jeweils neu abgeschlossenen Dienstverträge der Vorstandsmitglieder im Frühjahr 2018 durch einen unabhängigen Berater prüfen lassen. Die Prüfung ergab, dass das Vergütungssystem die gesetzlichen Vorgaben erfüllt und den Empfehlungen des Kodex entspricht.
[..]
Quelle :
Geschäftsbericht 2018 Seite 77


[..]
Die Zielvereinbarungen bestehen in der Regel zu 50% aus finanziellen, zu 30% aus operativen und zu 20 % aus strategischen Zielen. Der                    variable Bonus darf 80 % des Festgehgalts             nicht überschreiten, sodass sich die Zielvergütung bei maximaleem Bonus zu rund 56% aus dem Festgehalt und zu rund 44% aus der jährlichen Bonuszahlung zusammensetzt.
[..]
Quelle :
Geschäftsbericht 2018 Seite 78


Vergütung des Aufsichtsrates:

Aufsichtsrat 2014, 2016 bis 2018 (in TE?)
Dr.-Ing. Wolfhard Leichnitz, Vorsitzender     80.000
Chrisine Kreidl, stv. Vorsitzende             60.000
Dr. rer Rolf Blessing                         40.000

Aufsichtsrat 2015  (in TE?)
Dr.-Ing. Wolfhard Leichnitz, Vorsitzender     64.000
Chrisine Kreidl, stv. Vorsitzende             48.000
Dr. rer Rolf Blessing                         32.000


Quelle:
Gehälter Vorstand / Aufsichtsrat:
https://www.singulus.de/de/investor-relations/...chaeftsberichte.html

20% Kürzung :
Im Jahr 2015 / 2016 erfolgte eine 20 % Kürzung des Vorstandes, aufgrund der aktuellen wirtschaflichen Lage des Unternehmens.
2016 haben die Aufsichtsräte dies auch auf ihr Gehalt angewandt.
Siehe Geschäftsbericht 2015 / 2016


Siehe auch folgendes Posting:
#4776  07.10.14 14:59  Kürzung der Bezüge ...
#4772   07.10.14 11:52  Wie teuer wird ein Chefwechsel ...

Kommentar:
Nein !
Orientiert man sich an den Umsätzen, so würde ich persönlich keine variable Vergütung (Ausnahme: 2018 (max. 30%) ) auszahlen.
Wie in allen Unternehmen gibt es nur dann eine variable Vergütung, wenn man zu einer (gesetzlich: langfristigen Zielen und an Nachhaltigkeit orientierten) Umsatz-und Gewinnsteigerung beiträgt.
Der Vorständ hätte zudem zumindest auf eine Auszahlung der Bonuszahlungen verzichten können, bis das Erreichen von langfristigen Zielen auch sichtbar in Zahlen ist.
Wie weit man hinter dem Unternehmen steht und wie positiv man die Entwicklung sieht, sieht man an dem Aktienbesitz...Eigentlich sind Aktien auch ein Instrument Vorstände zu Motivieren und Leistungsbereitschaft zu fördern, von daher hättte man ja auch die variable Vergütung in Aktien übergeben können...SMILE

Siehe auch:
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...aellig-a-1087420-3.html


4.) Sind die Gehälter des Aufsichtsrates zu gering?

Kommentar:
Ja !
Jemand mit ca. einem Zehntel der Entlohnung der Vorstände bestimmt Zielvereinbarung und Einhaltung derer, dass kann ja nicht gut gehen.
Die Zielvereinbarungen sind m.E. nach nicht erfüllt (siehe oben), auch wenn man dies durch einen unabhängigen Berater (siehe oben) hat überprüfen lassen.
Das Vergütungssystem an sich mag ja in Ordnung sein, aber dennoch sind die Zielvereinbarungen vielleicht zu niedrig angesetzt...
Desweiteren Frage ich mich, warum man bei den zahlreichen Dienstverträgesänderungen und -verlängerungen hier auch noch die fixe Vergütung erhöht hat, vorallem in Blick mit der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens und auch aufgrund der wachsenden Vergütung anhand der "Komponente mit langfristiger Anreizwirkung" !

Irgendeiner gibt immer Geld..
DieWahrheit  

07.02.20 14:17

83 Postings, 2518 Tage igelelchKaufargumente

Kann mir einer ein plausibles Argument nennen, diese Aktie momentan zu kaufen? Ich überlege schon den ganzen Tag, aber mir fällt einfach nichts ein:-(  

07.02.20 14:52

809 Postings, 5106 Tage DieWahrheitGenehmigte Kapital für Ausgabe neuer Aktien


[...]
Kapitalmanagement
Das vorrangige Ziel des Kapitalmanagements ist die weitere Stärkung der Kapitalstruktur.
Nach dem Erreichen eines positiven Periodenergebnisses im Berichtsjahr sowie einer
Kapitalerhöhung in 2017 soll künftig die unternehmerische Flexibilität sowie das Vertrauen
von Investoren und Kreditgebern weiter ausgebaut werden.
Hierzu soll im Weiteren auch

ein nachhaltiges operatives Wachstum der Geschäftsaktivitäten,

und damit verbunden eine

deutliche Verbesserung der Finanzkennzahlen,

beitragen. Insbesondere gilt es, den künftigen
Finanzierungsbedarf

zu angemessenen Bedingungen über die Kapitalmärkte zu decken.


Die Gesellschaft prüft in diesem Zusammenhang laufend die bestehenden Optionen im Hinblick
auf eine optimale Finanzierungsstruktur.
[..]
QUELLE :
Geschäftsbericht 2018; Seite 50

7. Befugnisse des Vorstands zur Ausgabe und zum Rückkauf von Aktien
7.1. Genehmigtes Kapital
Der Vorstand wurde durch Beschluss der Hauptversammlung vom 28. Juni 2018 ermächtigt,
das Grundkapital der Gesellschaft mit Zustimmung des Aufsichtsrates bis zum 27. Juni 2023
einmalig oder mehrmals um bis zu insgesamt 4.448.263,00 ? gegen Bar- und/oder Sach-
einlagen durch Ausgabe

von bis zu 4.448.263 neuen, auf den Inhaber lautenden Aktien im
Nennbetrag von 1,00 ? zu erhöhen (Genehmigtes Kapital 2018/1).


Den Aktionären ist dabei grundsätzlich ein Bezugsrecht einzuräumen. Die neuen Aktien können auch von einem oder mehreren Kreditinstituten mit der Verpflichtung übernommen werden, sie den Aktionären
zum Bezug anzubieten (mittelbares Bezugsrecht).

Der Vorstand ist jedoch ermächtigt, mit
Zustimmung des Aufsichtsrates das Bezugsrecht der Aktionäre ganz oder teilweise auszu-
schließen, (1) soweit es erforderlich ist, um Spitzenbeträge auszugleichen (2) wenn die neuen
Aktien gegen Bareinlagen zu einem Ausgabebetrag ausgegeben werden, der den Börsenpreis
von Aktien der Gesellschaft nicht wesentlich im Sinne von § 186 Abs. 3 Satz 4 AktG unter-
schreitet und der anteilige Betrag der nach § 186 Abs. 3 Satz 4 AktG unter Ausschluss des
Bezugsrechts ausgegebenen Aktien am Grundkapital der Gesellschaft 10 % des Grundkapitals
zum Zeitpunkt der Eintragung dieser Ermächtigung in das Handelsregister oder ? sofern
dieser Betrag niedriger ist ? zum jeweiligen Zeitpunkt der Ausübung der Ermächtigung nicht
übersteigt
[..]
QUELLE :
Geschäftsbericht 2018, Seite 89


PLAN B.. Variante 1
DieWahrheit  

07.02.20 17:38

30 Postings, 240 Tage börsenflüstererLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 12.02.20 13:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage

 

 

10.02.20 18:00

17441 Postings, 3602 Tage Balu4uBereits unter 5 Euronen

10.02.20 20:12
1

88 Postings, 321 Tage PrachtexemplarGleicher Kurs wie vor 4 Wochen

nur mit dem Unterschied, dass vor 4 Wochen noch ohne Auftrag eine mögliche Insolvenz eingepreist war. Heute ist es eine vielerseits vermutete Kapitalerhöhung aufgrund dem negativen Vorjahres-EBIT inkl. Forderungsausfall.

Ist halt die Frage ob und wann es in China wieder normal weitergeht, man vernimmt ja verschiedenes in puncto Virus.

In der Vergangenheit hats zumindest immer ein paar Monate gedauert bis die jeweilige Anzahlung aus China eintrudelt ist.

Hätte vor paar Tagen nicht gedacht, dass wir so schnell bzw. jemals wieder solche Kurse wie jetzt erleben. Andererseits sehe ich CNBM mit dem Auftrag als nach wie vor seriöser (Groß-)Kunde bestätigt.

Was Medizintechnik angeht, scheint zumindest ein bisschen was zu gehen, wenn man die beiden jüngsten Präsentationen unter https://www.singulus.de/de/investor-relations/praesentationen.html abgleicht:
Im November 2019 hieß es da auf der Folie 4 noch "Over 5 systems sold" während in der neuesten PDF vom Februar 2020 "About 10 systems sold" aufgeführt ist.  

11.02.20 10:30

88 Postings, 321 Tage PrachtexemplarNicht zu vergessen,

dass bei einer möglichen KE auch die Anteile von CNBM verwässern könnten. Ob das so clever wäre?  

11.02.20 17:35

30 Postings, 240 Tage börsenflüstererGenau meine Meinung:

Die Anteile von ca. 17 Prozent von den Chinesen werden bei einer Kapitalerhöhung ebenfalls verwässert. Wir sind in einer komfortablen
Situation, dass es CNBM  selbst in der Hand hat, ob das passiert.
Werden die Aufträge erteilt, dann dürfte sich diese KE erübrigen.
Heute wieder starke Umsätze mit einem Kursanstieg. Wissen da
manche mehr?

 

11.02.20 17:39

2055 Postings, 760 Tage Der ParetoAnzahlung

ante portas ?  

11.02.20 21:21

416 Postings, 3142 Tage enimen23Kursanstieg

Aufgrund der Zahlung? Hm...ich weiß nicht. Vermute etwas mit mehr Tragweite oder einfach nur ein Strohfeuer. Sollte es tatsächlich aufgrund der anstehenden Zahlung sein, dürfte auch dieser wieder abverkauft werden, da ja jeder eh damit rechnet. Alles andere wäre unlogisch....aber was ist hier schon logisch...?!  

12.02.20 08:59

3 Postings, 75 Tage MonsignoreCNBM Fabrik in Weihai

Gestern gab es noch einen Beitrag zur Wiederaufnahme der Arbeiten in der vierten CNBM Fabrik in Weihai.

Quelle: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...htung#beitrag_62645629

 

13.02.20 17:11

809 Postings, 5106 Tage DieWahrheitAntworten Teil 2: Irgendeiner gibt immer Geld..

Siehe Posting  :
#9710   Irgendeiner gibt immer Geld..   04.02.20 20:27


5.) Können sich die Vorstände nicht nur ihrem Gehalt entsprechend, sondern erst Recht den Geschäftsbereichen entsprechend einkleiden und mit gepflegtem Aussehen in Erscheinung treten?

Nein ! Völlig unprofessionell Aussendarstellung. Warum das Umfeld - Vorzimmersekretärin, Fotografen etc. - hier nicht aktiv (entgegen-)wirkt ist unerklärlich.



Quellen:

1
https://www.singulus.de/fileadmin/img-content/...US_CEO1044_Ehret.jpg
2
https://www.singulus.de/fileadmin/img-content/...SINGULUS_CEO0395.jpg
3
http://beta.blickpunktfilm.de/details/314455
4
https://www.aif.de/home/detailansicht/news/...schaftsministerium.html
csm_VDMA_k_33d153fa80
5
https://prod.vdma.org/viewer/-/v2article/render/20332510
6
https://hub.finance-tv.de/fileadmin/video/...ploadmaster.mov_ss_4.jpg
7
https://hub.finance-tv.de/fileadmin/video/...ploadmaster.mov_ss_5.jpg


DieWahrheit  
Angehängte Grafik:
uuuuuuuuppppssss.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
uuuuuuuuppppssss.jpg

14.02.20 08:38

3 Postings, 75 Tage Monsignore@DieWahrheit

Guten Tag,

mich irritiert ihr Beitrag und habe daher Fragen an Sie.

Sind Sie ein ehemaliger Mitarbeiter der AG mit einer offenen Rechnung?

Darf ich fragen: Halten Sie Put Optionen?
Warum investieren Sie sonst soviel Zeit in die Singulus AG?

Mit einem freundlichem Gruß.  

14.02.20 09:14
1

2055 Postings, 760 Tage Der Pareto#Wahrheit: jetzt wird es lächerlich

ich empfehle dir mal die Herren

Steve Jobs (+)
Marc Zuckerberg      zu googlen

Unglaublich! Bei Präsentationen tragen sie Pulli und Jeans.



 

16.02.20 13:50

1965 Postings, 1102 Tage AktienvogelWahrheit

...das war jetzt Satire, oder?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
388 | 389 | 390 | 390   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Maanmairal

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Telekom AG555750