Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 5572 von 5730
neuester Beitrag: 09.12.21 15:30
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 143248
neuester Beitrag: 09.12.21 15:30 von: NikeJoe Leser gesamt: 18225786
davon Heute: 6804
bewertet mit 105 Sternen

Seite: 1 | ... | 5570 | 5571 |
| 5573 | 5574 | ... | 5730   

18.10.21 13:04
3

56564 Postings, 4933 Tage Fillorkilldie Realität der natürlichen Immunität anzuerkenne

In der Realität gibt es nur natürliche Immunität, ganz gleich wie sie erworben wurde. Eben deshalb kürzt sich das 'natürlich' auch heraus. Nur im Phantasialand gibt es unnatürliche Immunität. Warum man dann aber zum Zahnarzt geht, bei Blasenentzündung Antibio schluckt und allerlei Zaubermittelchen aus der evidenzbasierten Esoterik 'ergänzend' zu sich nimmt anstatt der Natur ihren Lauf zu lassen dürfen die Anhänger dieser Religion selbst beantworten.  
-----------
anders deutsch

18.10.21 13:35
1

56564 Postings, 4933 Tage Fillorkilladd on

Den Begriff 'natürliche Immunität' gibt es - anders als in der Anti-Vaxx Blase verwendet - auch als Fachausdruck. Damit ist die Vorhaltung oder Produktion von Antikörpern gemeint, die ohne Fremdkörperkontakt erfolgen. In dem Sinne wäre die Immunreaktion auf einen Mückenstich 'unnatürlich'.  
-----------
anders deutsch

18.10.21 13:46
1

5784 Postings, 4152 Tage Murmeltierchen#273

das witzig ist für eine implizierte endlosschleife via mRNA injektionen. OMG !  

18.10.21 13:56
1

15897 Postings, 3212 Tage NikeJoeNebraska mit Verstand

https://ago.nebraska.gov/sites/ago.nebraska.gov/...nions/21-017_0.pdf
Die Schlussfolgerungen des Generalstaatsanwalts: ?Wenn wir den Ärzten erlauben, diese frühzeitigen Behandlungen in Betracht zu ziehen, können sie weitere Mittel prüfen, die Leben retten, Patienten aus dem Krankenhaus heraushalten und unser bereits überlastetes Gesundheitssystem entlasten könnten.?

Es wird auch unter anderem auf die Studie in 'The Lancet' eingegangen, in der offensichtlich gefälschte Daten die Unwirksamkeit von Hydroxychloroquin beweisen sollten. Erst nach einiger Zeit musst der Lancet Chefredakteur zugeben, dass die Studie falsche Daten enthielt und ein glatter Betrug war. Es wird auf 47 Seiten dargelegt, dass es rechtens ist, wenn Ärzte Ivermectin und Hydroxychloroquin verschreiben. Natürlich mit informierter Zustimmung der Patienten, wie das bei jeder medizinischen Behandlung inklusive Impfung gefordert ist.


Nur bei uns in Austria schreiben, die Besserwisser (Fernsehexperten, Ärztekammer-Pharma-Lobbyisten, etc.), dass die Nicht-Geimpften alle früher oder später in der Intensiv landen werden und so das extrem MARODE Gesundheitssystem überlastet werden könnte. Das sind sichtlich Hellseher. Sie müssen daher auch jede Form der Frühbehandlung verhindern.

Der gigantische Elefant steht im Raum, aber man darf ihn nicht entdecken, sonst ist für all diese Lobbyisten der Ofen aus...

Auch ist klar, dass es keine Kontrollgruppe geben soll, denn ohne einer solchen kann NIEMAND mehr irgendwie nachweisen, dass diese Nukleotid-Behandlung Schäden anrichtet. Damit sind sie dann trotz ihrem Versagen (massive Kollateralschäden, Zerstörung der Gesellschaft über Spaltung, Ausgrenzung) safe...

Ivermectin, Hydroxychloroquin, Zink, Azithromycin, Vitamin C und D haben sich offenbar ziemlich gut bewährt bei der Prophylaxe und Frühbehandlung. Überall dort wo es angewendet wird, zeigt es sehr gute Erfolge. Das Geheimnis ist die frühe Anwendung, entweder prophylaktisch falls die Gefahr der Infektion besteht, oder sobald sich Anzeichen von Krankheit zeigen.


Ich frage mich wie viele von den 4,9 Mio. (an und mit) C-Toten wir damit verhindern oder zumindest verzögern hätten können? Das werden spätere Aufarbeitung des Wahnsinns vielleicht zeigen.



 

18.10.21 13:58

5784 Postings, 4152 Tage Murmeltierchen@boersalino

...mein posting an die ariva mods wurde gemeldet, moderiert und freigeschalten. soweit so gut !

vielleicht lags an 6.)??

 

18.10.21 14:05

11863 Postings, 1566 Tage Shlomo Silbersteinseitens der Mitarbeiter keine Bereitschaft mehr

Wo ein Wille ist, da ist ein Gesetz.

Die Ungeimpften haben ja auch keine Bereitschaft mehr, 3G einzuhalten.

Wie gesagt, alles eine Frage der Impfdurchbrüche. Auch dein Haus wird es bald erwischen.  

18.10.21 14:06
1

56564 Postings, 4933 Tage Fillorkilleine implizierte endlosschleife via mRNA injektion

Hier hat offenbar einer seine Ohren nicht ausgeputzt. Es kommt zwar hin, dass die seit vielen Jahren gut erforschte RNA-Technologie in individualisierter und deshalb besonders effektiven Form zukünftig zum täglich Brot in Prophylaxe und Behandlung aller möglichen Krankheiten gehören wird. Was aber die Resilienz gegen die zuküftig dominante Grippeform von Covid betrifft wird die Auffrischung in aller Regel durch Reinfektion erfolgen, wie bei anderen grippalen Infekten ja auch.  Der Booster hat perspektivisch ausgedient, freilich in Abhängigkeit von der nicht prognostizierbaren Escape-Qualität der Varianten und ihrer Umlaufgeschwindigkeit.  
-----------
anders deutsch

18.10.21 14:13

11863 Postings, 1566 Tage Shlomo SilbersteinDer Booster hat perspektivisch ausgedient

Nur wenn standartmäßig Antigentests durchführt bevor man boostert. Und da gibt es aktuell keine Perspektive für.

Der Booster hat nicht ausgedient, solange er rechtlich für 2G notwendig ist.  Aktuell wird ja die natürliche Immunität krass diskrimiert. Was medizinisch gesehen absolut lachhaft ist.

Das geht sogar soweit, dass Leute die C hatten und nachweislich immun sind, sich aber trotzdem nach 1/" Jahr die Impfe reinknallen müssen um ins Restaurant zu dürfen. Irrsinn.  

18.10.21 14:23
2

21002 Postings, 5623 Tage Malko07Keiner kann beurteilen was uns

der Winter bringen wird und ob der Booster im Sinne der Verhinderung schwerer Krankheitsverläufe notwendig ist. Auch doppelgeimpfte und zusätzlich geboosterte Menschen werden sterben. Es gibt keine 100%-tige Sicherheit. Man weiß aber dass der Booster die akute Abwehrkörper um über den Faktor 10 erhöht und damit sogar in vielen aber nicht allen Fällen Infektionen verhindert werden. Bevor man jetzt gut verträgliche und gut wirksame Impfstoffe wegschüttet ist es besser alle, bis auf diejenigen die mit Moderna geimpft wurden und keine Immunschwäche haben, zu boostern.

Wir werden täglich schlauer und der Durchblick steigt. Bei wem dann Auffrischungen vor dem Winter 22/23 notwendig werden, werden wir vorher wissen.  

18.10.21 14:34
2

5784 Postings, 4152 Tage Murmeltierchenlets see

.....Auffrischung in aller Regel durch Reinfektion erfolgen, wie bei anderen grippalen Infekten ja auch...


bin sicher in zukunft gibts kombimpfungen und definitiv booster alle paar monate - billy´s updates fürs system

lets see !!  

18.10.21 14:54
3

56564 Postings, 4933 Tage Fillorkillsolange er rechtlich für 2G notwendig ist

Ist doch Blödsinn, sich an die aktuelle Rechtsform der Prophylaxe zu klammern. Die steht und fällt mit der weiteren Entwicklung. Dafür sollte man sich besser an 'Seher' wie Drosten halten und nicht an Funktionäre vom Spahn-Typ:


...wenn die Pandemie beendet ist, wird das Coronavirus weiterzirkulieren. Bedeutet das, dass sich die Menschen ein drittes, viertes, fünftes Mal oder sogar noch häufiger impfen lassen müssen? Laut dem Virologen Christian Drosten ist das nicht das Ziel. ?Ich glaube, dass die Mehrheit der Infektionsbiologen und Mediziner im Moment sagt: Wir müssen eigentlich die endemische Situation als eine Erkältungssituation betrachten?, erklärte der Charité-Wissenschaftler im NDR-Info-Podcast.

?Das heißt, wir sind aber dann auch in der Situation, dass unser Immun-Update, also die Booster-Immunisierung, eigentlich nicht hier passiert, sondern durch immer wiederkehrende Kontakte mit dem Virus.? Heißt: Statt durch mehrere Booster-Impfungen könnte der Impfschutz vor einer schweren Covid-Erkrankung durch mehrere Infektionen mit dem Virus aufrechterhalten werden.

Der Immunologe Andreas Radbruch erwartet durch die mRNA-Impfstoffe eine jahrzehntelang anhaltende Immunität. ?Wenn Geimpfte oder Genesene eine hohe Dosis Virus abbekommen, können sie sich noch mal anstecken, werden aber nur milde oder gar symptomlos erkranken?, sagte der Wissenschaftler. Das sei bei anderen Impfungen, wie die gegen Masern, genauso.

Für Geimpfte könnten Ansteckungen mit Sars-CoV-2 dann von Vorteil sein. ?Solange die Immunisierung noch nicht zu lange her ist, ist die Reinfektion eigentlich gut?, sagt auch Christian Münz, Professor für virale Immunbiologie an der Uni Zürich. ?Sie verläuft in der Regel sehr mild, und sie ist ein natürlicher Boost für die Abwehr, sodass man wieder eine Zeit Ruhe hat vor der nächsten Ansteckung.? Dass eine natürlich durchgemachte Infektion einen wahrscheinlich noch besseren Schutz als eine Auffrischimpfung bietet, glaubt auch der Virologe Klaus Stöhr. ?Besonders hoch kann er ausfallen, wenn sich ein Geimpfter später noch infiziert?, sagte er dem RND...

https://www.rnd.de/gesundheit/...scht-BACQ2XEIZFEW7LMU33H3SH75EM.html
-----------
anders deutsch

18.10.21 14:57

11863 Postings, 1566 Tage Shlomo SilbersteinSchön wäre es fill

18.10.21 14:58
1

11863 Postings, 1566 Tage Shlomo SilbersteinDie Frage ist dann allerdings

warum müssen sich natürlich immunisierte nach 1/2 Jahr impfen lassen? Drosten erzähkt Märchen oder die Politik. Einer von beiden liegt falsch.  

18.10.21 15:06
2

7138 Postings, 6541 Tage sue.viaufgrund der COVID-19-Pandemie


Tuberkulose-Todesfälle steigen zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt aufgrund der COVID-19-Pandemie
Tuberculosis deaths rise for the first time in more than a decade due to the COVID-19 pandemic
https://www.who.int/news/item/...-decade-due-to-the-covid-19-pandemic
 

18.10.21 15:13
1

7138 Postings, 6541 Tage sue.vi...

""Die Polizei von Victoria ist jetzt ein öffentlicher Gesundheitsberatungsdienst.

Offensichtlich ist ihnen nicht bewusst, dass inokulierte  Menschen immer noch übertragen, dass die postinfektiöse Immunität breiter ist als jene von inokulierten Menschen, oder dass junge Menschen ein minimales COVID-Risiko haben.

Sie halten Nötigung für eine akzeptable Praxis im Bereich der öffentlichen Gesundheit.""  

18.10.21 15:28

7138 Postings, 6541 Tage sue.vi..

Victoria, Impfung ist Ihre Eintrittskarte für alles, was Sie verpassen.

Eine doppelte Dosis bedeutet, dass Sie an alle Orte und zu den Menschen zurückkehren können, die Sie lieben -  in Sicherheit.

https://twitter.com/VictoriaPolice

 

18.10.21 15:31

7138 Postings, 6541 Tage sue.vimy vaccination is my ticket to family

     
              ""  meine Impfung ist mein Ticket zur Familie  ""  

18.10.21 15:35
2

5784 Postings, 4152 Tage Murmeltierchenworldwide protest

18.10.21 15:42

7138 Postings, 6541 Tage sue.vi..

Steigende Lebensmittel- und Kraftstoffpreise belasten die Wohlhabenden kaum
Daher die Begeisterung für bestimmte Lebensmittel- und Energiebeschränkungen ..

und -Wie bei den Lockdowns-,  wird die Ungleichheit verstärkt  ..
 




 

18.10.21 15:47
1

7138 Postings, 6541 Tage sue.vi...


 """  Ich will nicht in einer Gesellschaft leben, in der die Bediensteten Masken tragen -
ein eindeutiges Symbol für Diener und Knechte -
während ich bequem sitze und atme, während sie mir Essen und Getränke bringen.  """
 

18.10.21 16:29

7309 Postings, 3155 Tage gnomonIch will nicht in einer Gesellschaft leben, in de

die meisten grenzen sind offen, go ahead and make your way to happyness!

extremistische minderheiten werden gesellschaften  wohl niemals ändern, sie haben sich mit deren standards und normen zu arrangieren, oder..
 

18.10.21 16:31
3

7014 Postings, 5293 Tage relaxedEin historischer Fake-News-Protagonist

ist durch Corona von uns gegangen. Das sollte den Jüngern der Fake-Virus-Theorie zu denken geben.
Dennoch musste man ihn schätzen, denn er hat seinen historischen Fehler eingeräumt. RIP Colin Powell

https://www.spiegel.de/ausland/...3ffe80b-1eae-4335-a812-10078e22210e
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

18.10.21 16:32

7309 Postings, 3155 Tage gnomonbelasten die Wohlhabenden kaum

dafür müssen sie die horde der nichtsnutzigen querulanten vor dem hungertod bewahren.  

18.10.21 16:40

15966 Postings, 3030 Tage deuteronomiumHochspannungsleitungen

""2,8 Millionen tote Vögel an Stromleitungen - NABU
https://www.nabu.de/news/2017/03/22059.html
Mehr als 60.000 Kilometer Hochspannungsleitungen durchziehen Deutschland. Nur ein Bruchteil davon liegt als Erdkabel unter der Erde. Freileitungen können zu tödlichen Kollisionen von Vögeln""

60.000 km

""Die Männer laufen unter der Hochspannungsleitung entlang. Die Trasse zerschneidet den Wald, eine Schneise musste dafür geschlagen werden, bis zu hundert Meter breit. Rechts und links stehen die Fichten, in der Mitte nur Sträucher und Büsche.""

100m

nehmen wir mal nur 50% der 60.000, also 30.000.000 m x 100 m = 300.000 ha Landfläche (1ha=10.000m²)

300.000 ha mit Bäume zu bepflanzen hat schon eine Hausnummer. Leider hat der Gesetzgeber geschlafen. Billig soll es sein, deshalb
Leitungen über Flur zu legen. Ist es wirklich billiger ? Da haben wir die Temperaturschwankungen Sommer/Winter, mehr
Wirbelstürme, Eisregen, Schneisen müssen von Unterholz befreit werden, der Terrorismus darf auch nicht unterschätzt
werden  und letztendlich allgemeine Wartung/Sichtkontrolle - Kosten.

Sind da Leitungen unter der Erde nicht günstiger ? Diese Frage müssen Fachleute beantworten.

Es ist richtig, Leitungen gehen auch über Landwirtschaftsflächen, dennoch ist es eine Überlegung wert.

Costa Rica, z.B hat viel abgeholzt, heute jedoch hat dieses Land die doppelte Waldfläche von damals, durch Aufforstung. Verstand kam spät
aber nicht zu spät.

Mal sehen was die Grünen für pragmatische Vorschläge für Deutschland haben. (?)  

18.10.21 17:29

11863 Postings, 1566 Tage Shlomo SilbersteinJüngern der Fake-Virus-Theorie zu denken geben

Wieso, er war doch geimpft? Es sollte eher den Impfjunckies zu denken geben.  

Seite: 1 | ... | 5570 | 5571 |
| 5573 | 5574 | ... | 5730   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln