finanzen.net

Die Klimalüge und ihre Folgen

Seite 13 von 19
neuester Beitrag: 06.07.20 19:32
eröffnet am: 22.09.19 11:08 von: Igel 69 Anzahl Beiträge: 459
neuester Beitrag: 06.07.20 19:32 von: Igel 69 Leser gesamt: 63678
davon Heute: 19
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 19   

29.12.19 10:07

3877 Postings, 934 Tage Fernbedienungcalibra

Warum verbreitest du eigentlich immer wieder diesen Unsinn? Das ist alles schon widerlegt!
Zumal ich dir das schon mehrmals mitgeteilt habe.

"Experten entlarven Elektroauto-?Studie? von Hans-Werner Sinn als unwissenschaftliche Meinungsmache"

Elektroautos belasten das Klima um 11 bis 28 Prozent mehr als vergleichbare Diesel. Mit dieser steilen These haben es Hans-Werner Sinn und seine Co-Autoren Christoph Buchal und Hans-Dieter Karl kurz vor Ostern zu einem großen Medienecho in Deutschland gebracht. Allerdings wurde ihre ?Studie? binnen kürzester Zeit von echten Experten als unwissenschaftlich entlarvt.
https://www.electrive.net/2019/04/20/...senschaftliche-meinungsmache/  

29.12.19 10:15

3877 Postings, 934 Tage FernbedienungCalibra

Du wirst es mit Sicherheit nicht lesen, aber jemand, dem etwas an Fortschritt, Klimaschutz, sowie an der Nachfolgegeneration liegt, wird schon interessiert sein.

"Dennoch sind Elektrofahrzeuge gegenüber Verbrennern schon heute im Vorteil, mal mehr, mal weniger. Und der Vorsprung wird wachsen, je schneller die ­Potenziale aus­geschöpft werden, die es im Hinblick auf ­CO?-­Minderung gibt sowohl über den Fahrstrom als auch bei der Batterieherstellung.

In der Konsequenz dieser Studie sehen wir uns darin bestätigt, dass die Elektromobilität der Schlüssel der Energiewende im Verkehr ist. Gerade deswegen werden wir uns in unserer zukünftigen Arbeit darum bemühen, die Klimabilanz des Elektroautos weiter zu verbessern auf dem Weg zur emissionsfreien Mobilität. Auch dafür liefert uns die Studie hilfreiche Grundlagen."
https://www.agora-verkehrswende.de/...n/klimabilanz-von-elektroautos/  

29.12.19 10:52
1

527 Postings, 418 Tage NutzlosFortschritt beginnt wenn viele das

gleiche tun. Vor 40 hatte ich die Gelegenheit einen Scheibenläufermotor mit Elektronischer Steuerung in den Händen zu halten. Leider habe ich dies nicht wirklich gewürdigt. Aber ich weiß welches Potential  in der Entwicklung  der E-Mobilität vorhanden ist wenn der Wettbewerb startet. Man kann es erkennen wenn man es sehen will. Der Verbrennungsmotor hat einen sehr hohen Reifegrad erreicht und deshalb will man auch nicht loslassen  schon gar nicht wenn "billige " Diesel einem nachgeworfen werden und Konkurrenten besser aufgestellt sind. Aber das Rennen ist noch lange nicht gelaufen. Es beginnt erst.
Have a lucky day  

29.12.19 13:36

609 Postings, 2578 Tage Biker 20Graf Rotz #299

ich  glaube  du  liegst  gar  nicht so  falsch  mit den über 50 Jährigen

Dazu  kommt   aus https://www.vorwaerts.de/artikel/wahlforscher-war-afd-so-erfolgreich

Dass die AfD-Wähler gegenwärtig vor allem Protestwähler sind, zeigen die Zahlen von infratest-dimap.
60 Prozent der befragten AfD-Wähler fällten ihre Wahlentscheidung aus Enttäuschung über andere Parteien, nur 31 Prozent aus echter Überzeugung für die AfD.

Leider  sind  unsere jetzigen Politiker  zu  ignorant  sich zu  hinter  fragen warum es  so  viele  Protestwähler  gibt


 

29.12.19 17:43
1

454 Postings, 1373 Tage Nudossi73E-Autos

E-Autos bringen nur etwas wenn der Strom aus Sonnenenergie und Windkraft kommt. Nur ist das was jetzt aktuell aus Sonne und Wind kommt nicht ausreichend um die E-Autos in Zukunft alle zu laden.
Nun könnte man ja der Meinung sein dann brauchen wir mehr von Sonne und Wind....nun ja aber leider sind sozusagen die Kapazitäten nicht mehr ausbaufähig. Quasi kann das E-Auto keinen Verbrenner ersetzen. Anstatt an Kraftstoffen der Zukunft zu forschen um die CO2 Bilanz weiter zu verbessern wird die Autoindustrie in Deutschland abgeschafft.
Mann könnte doch genauso sagen das alle Heizungen für Wohnhäuser ersetzt werden sollen durch Elektrische Heizungen...das würde dann wenigstens sinnvoller sein und gar mehr CO 2 einsparen und wäre sofort machbar,wenn man Atomkraftwerke weiterlaufen lässt.  

29.12.19 17:46

454 Postings, 1373 Tage Nudossi73Thema AFD

Ich bin so froh das es diese Partei gibt damit die CDU endlich aufwacht und sich von ihren sozialistischen Gedankengut befreit.Zur SPD und Grünen erspare ich mir meinen Kommentar.  

29.12.19 18:32

3877 Postings, 934 Tage Fernbedienungwird die Autoindustrie in Deutschland abgeschafft"

Erzähl doch nicht so einen Quatsch. Wie kommen die AfD-Jünger immer auf so einen Mist?

Volkswagen nimmt sich den Bau von noch mehr Elektroautos vor als bisher geplant. Das Ziel von einer Million batteriegetriebenen Autos solle bereits Ende 2023 und damit zwei Jahre früher als bisher vorgesehen erreicht werden.
https://boerse.ard.de/aktien/vw-elektroautos-ziele-angehoben100.html  

29.12.19 18:34

3877 Postings, 934 Tage FernbedienungDas musst du mir mal erklären

"Nun könnte man ja der Meinung sein dann brauchen wir mehr von Sonne und Wind....nun ja aber leider sind sozusagen die Kapazitäten nicht mehr ausbaufähig."  

29.12.19 19:46

609 Postings, 2578 Tage Biker 20FB # 307

eine  bescheidene  Frage,

wenn es  in Deutschland  mal ein 1 Million E- Autos  gibt,
wo  soll der  ganze  Strom  herkommen,
wie viele   neue AKW  und  KKW  müssen wir  bauen  um den  ganzen Strom vor zu  halten..

wie soll das  ausehen. ?? oder  funktionieren..  

29.12.19 20:25
2

527 Postings, 418 Tage NutzlosEtwa 700 Windräder

Grobe Kalkulationen:
100 km brauchen 14KWh (VW ID3)
Ein Windrad produziert täglich 20000KWh =Bedarf für 1428 ID3
Damit sind für 1 Million  E-Autos 700 Windräder notwendig wenn alle Autos jeden Tag unterwegs sind.  

29.12.19 20:31

527 Postings, 418 Tage NutzlosTäglich 100km

bedeuten 36500km im Jahr.  

29.12.19 20:37

454 Postings, 1373 Tage Nudossi73Volkswagen und eine Million Elektrofahrzeuge ?

Na das ist genauso ein Schwachsinn wie die Meldung von BMW das diese jetzt 500000 E-Fahrzeuge verkauft haben. Die meinen keine reinen E-Fahrzeuge sondern Hybride.
Das ein Hybridfahrzeug als E-Fahrzeug reklamiert wird ist eine Frechheit.
Und an Fernbedienung....bitte kannst Du mir mal erklären wo man die noch tausende benötigten Windräder aufstellen soll ? und wo kommt der Strom her wenn Windstille herrscht ?
Und warum kostet der Strom von Jahr zu Jahr mehr ?  Jetzt schon kostet eine Kilowattstunde über 30 Cent. das ist purer Wahnsinn.

 

29.12.19 20:40
1

527 Postings, 418 Tage NutzlosDas bedeutet 44 Windräder mehr

pro Bundesland.  

29.12.19 20:44

527 Postings, 418 Tage NutzlosKosten für 100km

4,50 EUR. Jetzt bin ich neugierig wie du auf tausende Windräder kommst. Grobe Rechnung reicht.  

29.12.19 20:50

609 Postings, 2578 Tage Biker 20Nutzlos

sorry  deine  Rechnung  hinkt.

was  bringt es  mir  wenn ein Windkraftrad  pro Tag 200 000 KWh produziert.

nehmen wir  an  von der  Million E-Autos  laden  gleichzeitig 100 000 Autos  Ihre  60 KW  Batterie
innerhalb von 15 Minuten auf.

was  bringen mir 700 Windkrafträder  mit einer  Tagesleistung von je 200 000 KWh wenn ich  innerhalb von 15 Minuten 6 Millionen KW abrufen muss.  

29.12.19 21:05
1

3877 Postings, 934 Tage FernbedienungNudossi73

"Na das ist genauso ein Schwachsinn wie die Meldung von BMW das diese jetzt 500000 E-Fahrzeuge verkauft haben. Die meinen keine reinen E-Fahrzeuge sondern Hybride."

Erzähl doch nicht so einen Quatsch!

Den Anfang macht der neue ID.3, dessen Produktion im November in Zwickau angelaufen ist und der ab Sommer verkauft werden soll. Wenige Monate später soll dort die Produktion des ID.Crozz beginnen, des ersten vollelektrischen SUV der Marke VW.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...ichen-a-1302860.html

"bitte kannst Du mir mal erklären wo man die noch tausende benötigten Windräder aufstellen soll"
Hat User Nutzlos schon geklärt.

"und wo kommt der Strom her wenn Windstille herrscht ?"
https://www.br.de/themen/wissen/stromspeicher-energiespeicher-100.html
https://www.energie-experten.org/...en/oekostrom/energiespeicher.html

Jetzt schon kostet eine Kilowattstunde über 30 Cent. das ist purer Wahnsinn.
Dann würde ich ganz schnell den Stromanbieter wechseln. Ich habe noch nie 30 Cent bezahlt.  

29.12.19 21:32

3877 Postings, 934 Tage FernbedienungBiker 20

Der italienische Technologiekonzerns Nidec will mit seiner Ladestation Elektroautos in weniger als 15 Minuten aufladen. Er hat jetzt den Prototypen eines neuen sogenannten Pufferspeichers präsentiert.

Die Ladestation von Nidec selbst hat einen Energiebedarf von 50 Kilowatt und ermöglicht dank eines eingebauten Batteriespeichers die Versorgung eines Fahrzeugs mit einer Leistung von 320 Kilowatt. Damit kann sechs Mal mehr Energie in die Batterie des Elektroautos fließen als bei einem direkten Anschluss des Autos ans Stromnetz. Der Speicher wird aufgeladen, so lange kein Auto angeschlossen ist.

Autos erreichen mit der neuen Technologie von Nidec nach eigenen Angaben in weniger als 15 Minuten eine Leistungsfähigkeit von 80 Prozent und eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern. An die Station können zwei Fahrzeuge parallel oder drei in der Folge aufgeladen werden. Mit dem Puffer lassen sich Leistungsausfälle im Netz kompensieren sowie Energie aus Photovoltaik oder Windkraft zwischenspeichern. Das schnelle Laden habe keine negativen Auswirkungen auf den Lebenszyklus von Batterien, heißt es von Nidec auf Nachfrage von NGIN Mobility.  

https://ngin-mobility.com/artikel/nidec-puffer-speicher/  

29.12.19 21:33

609 Postings, 2578 Tage Biker 20Grafik

 
Angehängte Grafik:
strompreis-pro-kwh-1998-2019-min.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
strompreis-pro-kwh-1998-2019-min.jpg

29.12.19 21:42

3877 Postings, 934 Tage FernbedienungGrafik

 
Angehängte Grafik:
benzinpreisentwicklung.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
benzinpreisentwicklung.jpg

29.12.19 21:56

609 Postings, 2578 Tage Biker 20FB # 317

Danke  für  den Link. Sicherlich einen Alternative  für  den Anfang

ist das  System Praxis erprobt ?   Weis  man etwas  zu den Kosten ?  

29.12.19 22:28

3877 Postings, 934 Tage FernbedienungBiker

Das kann ich dir nicht sagen. Es sollte eigentlich als Beispiel dienen, aufzuzeigen, dass man an Technologien arbeitet. Man sollte den Mädels und Jungs von den Entwicklungsteams etwas Zeit geben und nicht schon alles vorher verdammen.  

30.12.19 01:29
2

609 Postings, 2578 Tage Biker 20# 321

Hallo FB,
Mir  geht es  nicht  ums  verdammen,
Mir  geht es um sinnvolle, wirtschaftliche  und  bezahlbare  Lösungen und  nicht  ständig die  Kosten  auf  den kleinen Mann ab zu laden.
Es  geht  um Lösungen welche  Hand  und  Fuß  haben.

In den letzten 20 Jahre  hat  sich der Strompreis mehr verdoppelt,

Ich  möchte  nicht  über den Strompreis  diskutieren, aber  die  Frage  stellen wie viele  Millionen an  Entschädigungen  mussten   und  werden immer  noch  bezahlt  für  erneuerbare  Energie, die  nicht beim Verbraucher  ankommt. ( Windparks  in der Nord- und Ostsee  welche  wegen fehlender Kabeltrassen  nicht  in Betrieb  gehen konnten )

Aus einem  Interview  vom Tagesspiegel  und  Herrn Winfried Kretschmann  

Frage  des Tagesspiegels

Noch nie stand der Klimawandel so sehr im Fokus, und doch scheint die Veränderungsbereitschaft bei vielen nicht besonders groß. Die Zahl der zugelassenen SUVs ist 2019 auf ein Rekordhoch gestiegen, die Zahl der Flugreisen auch. Wie erklären Sie sich das?

Antwort  von Herr Kretschmann

Erklären kann ich mir das auch nicht, es wundert mich. Die Zahlen zeigen jedenfalls, dass moralische Appelle verpuffen.

Dazu  kann ich  nur den Kopf  schütteln  und  sagen..

Hallo, Hallo   Herr  Kretschmann

Ich  kann mir  kein E-Auto  für  60, 70 oder 80T?  leisten.

Günstige  SUV kosten 30T?  


https://www.auto-motor-und-sport.de/news/...ffroader-fuer-den-winter/

Wenn die  Politik  mit  der  Industrie  daran arbeiten würde  dass gleichwertige  Elektroautos  nicht  mehr  Geld kosten,  wie  SUV  mit Verbrennungsmotor, dann  bin  ich  überzeugt dass die  Leute  auch auf  E-Autos um steigen weil sie  sich das  Auto leisten können.  

Wenn mein Auto  nicht fährt verdiene  ich  kein Geld, jetzt kommt  die  CO2 Steuer  auf  das  Benzin  und  ich  habe  für  die  gleiche  Arbeit weniger  Geld.. geil ist  das. !!

Nur  mal  als  Anregung

Bei der  Diätenerhöhung  sind  sich  unsere Politiker  jedes Jahr  immer  einig..

Ein mal die  Diätenerhöhung ausfallen  lassen,  wie  viele  Millionen  gäbe  das  für  den Umweltschutz..??

Anders Beispiel

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...954424.bild.html

aus dem Artikel
Deutschland (709 Abgeordnete) hat nach Chinas Volkskongress (2897 Abgeordnete) das zweitgrößte Parlament der Welt.

Zusammen mit den Landtagen kommen damit in Deutschland 31,4 Abgeordnete auf eine Mio. Einwohner (USA: 24,6/Frankreich 13,9). Die ?mandatsbezogenen Kosten? je Abgeordneten betrugen lt. Steuerzahlerbund im Jahr 2016 rd. 650 000 Euro. Tendenz: steigend.

Alleine  wenn man das Parlament  auf  die  ursprüngliche  Anzahl  der Abgeordenten  korrigieren würde, würde man 111 x 650 T? sparen. Nach der nächsten Bundestagswahl rechnet man mit über 800 Abgeordneten.

Bremen und  Hamburg  in Niedersachsen intergiert, Berlin  in Brandenburg,
Saarland  und  Rheinland Pfalz  vereinigt..

Wieviel Milliarden  hätten wir  dann für  Klimaschutz  zur  Verfügung. ???  
Nur  durch die  Einsparung von Abgeordneten.

Die  SPD  kommt wieder  mit der Debatte  um  ein Tempolimit, wir  hatten das  vor  3 Monaten  gerade  mal wieder  abgeschlossen..  Wie  viel  Geld  kosten diese  Debatten wieder ??

wir  haben  nichts  anderes  zu tun  als  alle  3 Monate  über Tempolimit  zu  diskutieren..  

Der Politik  geht es  nicht  um Klimaschutz  sondern  um Machterhalt  und  Stimmenfang,  Das  Thema  Klimaschutz  ist  gerade  in.

FB  nochmal  zum Anfang

Es  geht  nicht  ums  verdammen,
Es geht  um sinnvolle, wirtschaftliche  und  bezahlbare  Lösungen und  nicht  ständig die  Kosten  auf  den kleinen Mann ab zu laden.
Es  geht  um Lösungen welche  Hand  und  Fuß  haben,  
welche  die  Politik  wesentlich besser  kommunizieren müsste.

Ich  wäre  eher  bereit  mich an den Kosten für  den Umweltschutz  zu  beteiligen, wenn die  Politik  mit  konstruktiven   wirtschaftlichen handeln vorangehen würde.

Wie  hoch  sind  die  Schadensersatzforderungen der  Firmen wegen der PKW  Maut ??

Wenn wir das  alles  zusammen rechen, das  ergäbe  wie viele Windräder  und  wie viele  Ladestationen der  Firma   Nidec  ??
Wir  hätten in Deutschland  eine flächendeckende Versorgung für das Laden von E-Autos ohne  Mehrkosten für  den Bürger.  

30.12.19 02:46

3197 Postings, 897 Tage Carmelita30 cent die kwh

viele die behaupten, sie würden nicht so viel zahlen, vergessen den Grundpreis mit einzurechnen, man kann natürlich "Bonushopping" betreiben, aber da hat auch nicht jeder Bock drauf

ich hab jetzt mal bei verivox für meinen Wohnort geschaut (2500kwh/Jahr), der günstigste Anbieter möchte 29,87 Cent inkl. Grundgebühr die kwh, Boni hab ich mal aussen vorgelassen  

30.12.19 08:54
1

1517 Postings, 1860 Tage silferman30 Cent / kWh

das kostet der Strom in der fertig installierten Garage. Die öffentlichen Zapfsäulen kosten sehr viel Geld und müssen bezahlt werden. Wer glaubt er kriege hier den Strom um 30 Cent/kWh ist auf dem Holzweg, die Anschlussstelle wird der Anbieter auf den Strom umschlagen, dann liegt der Strompreis bei 50 Cent/ kWh oder mehr. Jetzt rechnet bitte mal um was 100 km Fahrt kosten, bitte auch nicht die Ladeverluste und Batterieverluste mit zu berücksichtigen.  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 19   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: boersalino, flumi4, Fritzbert, Max P, mod, Pumpelstilzchen, St.Kilian

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747