finanzen.net

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 15 von 1031
neuester Beitrag: 11.06.20 20:34
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 25755
neuester Beitrag: 11.06.20 20:34 von: huey Leser gesamt: 2228372
davon Heute: 1113
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 1031   

02.01.19 09:26
17

33054 Postings, 3195 Tage lo-shBörse heute ..

Guten Morgen, Prost Neujahr und Augenreib,,reib .. Die Neujahrsrally hat begonnen, man braucht das Bild nur umdrehen ..  
Angehängte Grafik:
1gdaxi1.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
1gdaxi1.jpg

02.01.19 09:30
8

33054 Postings, 3195 Tage lo-shGDAXi aktuell ..

schwarze Linie 10470, darüber bin ich long eingestellt. Darunter ist die Öffnung offen bis 10280 ..  
Angehängte Grafik:
1gdaxi1.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
1gdaxi1.jpg

02.01.19 09:36
2

1231 Postings, 1972 Tage zyklikerGM

Dax war eben am ST10 H1, müsste erst mal stabilisieren und es könnte ne 2. Welle aufwärts folgen.  

02.01.19 09:36
4

2445 Postings, 3334 Tage wmfeGold langsam aber sicher

 
Angehängte Grafik:
gold_28_12.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
gold_28_12.jpg

02.01.19 09:37
4

6709 Postings, 1697 Tage spekulatorNeues Jahr

Ich wünsche euch allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Happy Trading.



Wahnsinn heute. Das sieht man auch selten, dass an einem Handelstag gleichzeitig Jahreshoch und Jahrestief erreicht werden ;-)  

02.01.19 09:39
5

16716 Postings, 3236 Tage lueleyMoin und ein frohes neues

an alle.

@musi, anbei mal usd/jpy, ist schon gut gelaufen, target sollte bereich 108,40 sein. dann muss man mal schauen

https://www.tradingview.com/x/yyKjpBnw/  

02.01.19 09:40
4

2915 Postings, 4075 Tage chefkoch1auch von meiner Seite

allen ein gesundes, glückliches und vor allem erfolgreiches Jahr.

Gute Trades @ all  

02.01.19 09:40
5

10153 Postings, 4330 Tage musicus11.06 mein ziel bleibt aber drin.....

teilgewinne realisiere ich.....  

02.01.19 09:44
8

33054 Postings, 3195 Tage lo-shTagesvorgaben:

China EK Managerindex unter 50 in die Rezession gerutscht, kein guter Beginn des neuen Jahres ..  Die Asien Indizes feuerwerksrot ..  Nikkei steuert die Tiefststände des vorigen Jahres an ..  
Angehängte Grafik:
1nikkei.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
1nikkei.jpg

02.01.19 10:10
6

5936 Postings, 1642 Tage Pechvogel3522885 DJ LI

Longsignal 30er, Abwt-Linie hat erstmal gehalten. 23000 könnten zumindest nochmal getestet werden. Unter der Trendlinie wären wir wohl schnell bei 22530 bzw. ca. 22250-22300.  
Angehängte Grafik:
7efabd9e-4070-439a-8766-58e5c24ced09.jpeg (verkleinert auf 51%) vergrößern
7efabd9e-4070-439a-8766-58e5c24ced09.jpeg

02.01.19 10:22
3

5551 Postings, 1862 Tage dd90Moin

Interessant, wer hier alles mitliest  
unter #351 (bewertet) zu sehen ;-)

Uns Allen ein erfolgreiches und Gesundes Neues Jahr    

02.01.19 10:30
1

5936 Postings, 1642 Tage Pechvogel3522941 1/2 LO

02.01.19 10:37
7

12343 Postings, 1626 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades,

Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick für Mittwoch, den 02. Januar 2019:

"DAX Tagesausblick

  • Der DAX wird zum Jahresstart vorbörslich bei 10500 taxiert.
    Am Vormittag ist ein Widerstandsbereich bei 10558/10562 zu beachten.
    sowie eine Unterstützung bei 10443 bzw. eine XETRA DAX Unterstützungszone bei zwischen 10396/10382.
  • Erst oberhalb von 10655 käme es zum kleinen Trendwechsel. Dann wären 10755 und 11000 erreichbar.
  • Unter 10275 würde der DAX hingegen weiter zusammengestaucht werden bis 10000.
  • Hinweis: "Großes Geld" kommt erst ab Montag zurück! Insofern ist der Handel bis Freitag teils noch irregulär, fluktuativ, chaotisch!"
  • Quelle:  DAX Tagesausblick: Das neue Jahr startet deutlich im Minus! | GodmodeTrader
 

02.01.19 10:41
4

12343 Postings, 1626 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick H. Philippson 02.01.2019:

"Tendenz: Aufwärts

Intraday Widerstände: 1,1495 + 1,1500 + 1,1520

Intraday Unterstützungen: 1,1470 + 1,1448 + 1,1421?

Rückblick:

EUR/USD bewegte sich zum Jahresausklang in einer vergleichsweise engen Spanne im Bereich 1,1430/55 USD, ohne größere Ausschläge. Dies änderte sich allerdings in den frühen Morgenstunden am Mittwoch: EUR/USD zog kräftig an und kletterte auf den höchsten Stand seit Anfang November knapp unter der 1,15er Marke. Dort war dann zunächst erst einmal Feierabend für die Bullen.


Charttechnischer Ausblick:

Für den heutigen Handelstag ist zunächst eine Fortsetzung der am Morgen begonnenen Aufwärtsbewegung zu favorisieren. Dafür darf das Paar nun allerdings nicht mehr per Stundenschluss unter die Marke von 1,1470 USD abrutschen. In dem Falle wäre das bullische Momentum vom Morgen erst einmal wieder komplett dahin. Bis dahin ist allerdings im Sinne einer Trendfortsetzung ein erneuter Anlauf an die 1,1500 USD-Marke zu favorisieren. Wird diese per Stundenschluss überwunden, ergäbe sich weiteres Aufwärtspotenzial in den Bereich 1,1520/30 USD. Es stehen keinerlei relevante Wirtschaftsdaten auf dem Kalender am Mittwoch."

Quelle:  EUR/USD-Tagesausblick: 1,15 USD-Marke im Visier der Bullen | GodmodeTrader

 

02.01.19 10:45
2

12343 Postings, 1626 Tage Potter21Brent Öl-Tagesausblick M. Strehk 02.01.2019:

"Brent Crude Oil Future

Kursstand: 53,54 USD

Intraday Widerstände: 56,00+57,47+60,00+63,56

Intraday Unterstützungen: 51,92+50,00

Rückblick: Für den Ölpreis ging es an den Vortagen seitwärts auf niedrigem Niveau voran. Dabei blieb der Abwärtstrend der vergangenen Wochen intakt.

Charttechnischer Ausblick: Es bietet sich noch Spielraum, um eine Erholung bis zum Abwärtstrend bei 56,00 USD zu vollziehen. Ein dahingehendes Kaufsignal wäre oberhalb der 54,85 USD gegeben. Erst oberhalb der 56,50 USD eröffnet sich dann die Chance einer umfassenden Rally, was abzuwarten bleibt. Rutscht Brent unter 52,75 USD würde sich das Chartbild bereits eintrüben, während unter den 51,92 USD weitere Abgaben bis 50,05 USD möglich werden."

Quelle:  BRENT ÖL-Tagesausblick - Abwärtstrend noch intakt | GodmodeTrader


 

02.01.19 10:48

5936 Postings, 1642 Tage Pechvogel35SL DJ Long auf 22285

Kann sich wohl nicht entscheiden.  

02.01.19 11:16
8

177 Postings, 678 Tage habi_01Guten Morgen

und allen ein erfolgreiches und entspanntes neues Jahr.

Habe da noch die Monatsprofile. Seit der ersten Gegenbewegung nach dem ATH auf ~13200 konnten wir auf Monatsbasis kein neueres Hoch mehr bewerkstelligen. Oktober und Dezember brachten jeweils grössere Schübe nach unten. Unter 10539 wurde noch wenig gehandelt, aber in diesem Bereich befinden wir uns noch, so dass man diesen noch nicht als Reversal bezeichnen kann. Oberhalb 11000 wurde im Dez stark abverkauft, erst darunter kam etwas mehr Aktivität auf. So im Bereich 10700-900 fand etwas mehr Handel statt, aber auch diesen Bereich hat man nach unten verlassen. Erster Zielbereich wären etwa die 10800, wobei diese Range dort oben nicht so eindeutig eingegrenzt werden kann..

 
Angehängte Grafik:
snap1.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
snap1.png

02.01.19 11:25
8

177 Postings, 678 Tage habi_01DAX Wochenprofile

Auf Wochensicht ging es vor allem in der ersten Dez Woche stark nach unten, wobei auch die letzten drei Wochen des Jahres  jeweils tiefere Hochs und Tiefs machten. Aus der letzten Woche fällt der Bereich um 10560 auf, dort würde auch das heutige Gap geschlossen. Kommen wir da einigermassen zügig darüber, hätten wir doch unten mal wieder ein recht gutes Reversal.

 
Angehängte Grafik:
snap3.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
snap3.png

02.01.19 12:25
7

12343 Postings, 1626 Tage Potter21Zur Info:

Die Stimmung der Einkaufsmanager in der europäischen und der deutschen Wirtschaft hat sich im Dezember ein getrübt. Der Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes der Eurozone sank nach endgültigen Angaben von 51,8 Punkten im Vormonat auf 51,4 Zähler, während sich der Index für Deutschland von 51,8 auf 51,5 verringerte. Damit wurden jeweils die bereits vorläufig veröffentlichten Daten bestätigt.

China: Caixin Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe im Dezember bei 49,7 Punkten. Erwartet wurden 50,3 Punkte nach 50,2 Punkten im Vormonat.

Quelle: www.godmode-trader.de

 

02.01.19 14:40
10

654 Postings, 1317 Tage Mr. PisocDer BundFuture verheißt nichts gutes

Glaubt man dem BundFuture, geht die Konjunkturskepsis in eine weitere Runde. Das Jahr 2019 könnte das Jahr der Prognosesenkungen werden...
Erstaunlicherweise war die Entwicklung der Zinskurven in der Vergangenheit oft ein besserer "Analyst" für die weitere Entwicklung als der Markt selbst.  

02.01.19 15:34
8

1515 Postings, 5715 Tage EickGuten Tag und

ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019 allen Mitstreitern hier im Forum.

Über die hellgraue, relativ steil verlaufende Abwärtstrendlinie muß der Dax drüber - am besten per Stundenschlusskurs. Dann könnte es nachhaltiger werden mit dem Long...  
Angehängte Grafik:
01.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
01.png

02.01.19 17:35
7

2762 Postings, 4805 Tage xoxosUSA: Gegenbewegung kann weiterlaufen

Gründe:
1. technisch: frisches MACD-Kaufsignal im Daily; steiler Abwärtskanal durchbrochen
2. Zinsstrukturkurve normalisiert sich; das absolute Niveau ist massiv gefallen
3. Ölpreis stabilisiert sich; sollte dem Transportsektor helfen
4. Politik: Einigung bei Haushaltssperre wahrscheinlich; Zollverhandlungen mit China laufen scheinbar
    konstruktiv

Ziel im DOW könnten 24.000 Punkte sein. Mittelfristig bleibt´s natürlich negativ. Konjunktur in den USA und China stehen auf der Bremse; Gewinnrevisionen nach unten werden folgen.  

02.01.19 17:47
6

2443 Postings, 1381 Tage Chester3009Tach auch

@Eick:Wenn du dich nochmal über meine Discobildchen lustig machst ist was los...lol.Meine Bildchen sind zwar bunt,aber der rosa Touch bei dir in der Skalierung lässt doch ein wenig fluffige Wärme zu...hahahahahahha....bist in der Weihnachtszeit zum anderen Ufer rübergeschwommen??^^

Beim DAX ist das Covering (grüner Kasten) immer noch aktiv und sollten mit den nächsten Anlauf mal in Richtung 10800 laufen.....Absicherungen der Amis sinken auch weiter und von daher dürfte mal zum Jahresstart eine schönen Gegenbewegung kommen.  
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
dax.png

02.01.19 18:13
5

16716 Postings, 3236 Tage lueley@chesterli,

sag bloß du hast bei Eurem Treffen nicht mitm Arsch an der Wand gepennt und dich dann man nächsten Tag bem morgentlichen Stuhlgang gewundert ob der Schmerzen?  ;-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))  

02.01.19 18:13
6

654 Postings, 1317 Tage Mr. PisocEick #371

Bin mal gespannt, ob die Gegenbewegung einen  Trendwechsel einleitet, eine Bullenfalle bildet oder direkt wieder verpufft. Der Nikkei ist ja deutlich unter die Dezembertiefs gefallen, allerdings ist der Yen auch deutlich gestiegen, was für eine steigende Risikoaversion spricht.
Die VIX-Futures zeigen die Erwartung einer nachlassenden Vola.... interessante Gemengelage.

http://cfe.cboe.com/cfe-products/vx-cboe-volatility-index-vix-futures

Schade dass es soch eine Futures-Sammlung nicht auch für den EuroStoxx gibt (VIX sind ja Rohstoffe) - jedenfalls habe ich noch keine gefunden.
Genau vor einem Jahr gingen zuerst die VIX-Futures und die VSTOXX-Futures nach oben (die Seite wurde leider gelöscht). Dann kam der kurze und knackige Einbruch. Diesesmal liegen die Futures mit späteren Fälligkeiten unter den aktuellen - der Markt erwartet demnach eine nachlassende Vola...
Mal sehen, ob die Weisheit der Masse Recht bekommt...  

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 1031   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Max84, oInvest

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
NIOA2N4PB
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750