Verbund - Strom aus Wasserkraft

Seite 14 von 14
neuester Beitrag: 24.04.21 23:07
eröffnet am: 28.03.13 21:42 von: xpfuture Anzahl Beiträge: 333
neuester Beitrag: 24.04.21 23:07 von: Angelikavmln. Leser gesamt: 107122
davon Heute: 11
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
 

17.03.21 16:30

2200 Postings, 648 Tage Michael_1980Gedanken

Naja, so schlecht liest es sich aber auch nicht:

https://aktien-portal.at/m/mobile_boerse_news_wien.html?n=63667  

17.03.21 16:32

102920 Postings, 7815 Tage KatjuschaFinde ich schon

Zitat: "Für 2021 sind die Erwartungen etwas gedämpfter, hier geht der Verbund von einem EBITDA zwischen 1,08 und 1,30 Mrd. Euro sowie einem Nettogewinn von 450 bis 590 Mio. Euro aus. Diese Ergebnisprognose bezieht sich auf eine durchschnittliche Wasser- und Windkraft-Eigenerzeugung. Finanzielle Effekte aus dem geplanten Erwerb des 51-Prozent-Anteils an der Gas Connect Austria (GCA) seien da noch nicht berücksichtigt, das Closing des Deals ist fürs erste Halbjahr erwartet. Die Dividendenquote bezogen auf das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis soll für 2021 zwischen 45 und 55 Prozent liegen (nach 42,7 Prozent für 2020)."


Ist demnach ein deutlicher Gewinnrückgang. Das allein fände ich nicht weiter wild nach diesem sehr starken Jahr 2020, aber im Verhältnis zur Bewertung ist dann ein Gewinnrückgang schon etwas probkematischer. Bin mir zumindest sicher, dass der Kurs aus diesem Grund heute fällt. Muss ja nicht heißen, dass diese Abwärtstendenz anhält.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.03.21 17:02

2200 Postings, 648 Tage Michael_1980Gedanken

Auf dem ersten Blick mag das stimmen, sollte man aber nicht AUSSER acht lassen das Investionen erheblich angehoben werden.
I.f. wäre Blick auf Cashflow wichtiger.  

17.03.21 17:03

2200 Postings, 648 Tage Michael_1980gedanlem

Vermutlich haben sie recht das dies der Grund ist warum der Kurs rasant fällt.

Ich bin für die Zukunft sehr zuversichtlich  

17.03.21 17:19

102920 Postings, 7815 Tage Katjuschakommt drauf an, über welche Art von

Investitionen man redet.

Bestimmte Investitionen gehen ja in GUV ein (Personalaufbau beispielsweise), der dann durch das geringere Ebitda auch in den Cashflow eingeht. Andere Investitionen (Zukäufe beispielsweise) sehen wir hingegen nur im FreeCashflow.

Warten wirs mal ab. Ich denke trotz allem, dass die ehemaligen Hochs bei rund 55 ? eine sehr gute Unterstützung bieten werden. Und man kommt an Verbund im Bereich der Grünen Energie halt als Fondsmanager auch nicht vorbei.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.03.21 20:46

816 Postings, 4557 Tage andkossolid

Der Verbund ist ein solides Unternehmen, aber ein KGV von 40, puh, das ist doch sehr sehr hoch. Ich denke die Kurssteigerungen sind beim Verbund ausschließlich darauf zurückzuführen, weil er in einigen ETFs mitgekauft wurde. 1% Dividende würde ich jetzt auch als mager bezeichnen.

Wer da drin ist, man kann ja drinbleiben. Aber neu einsteigen würde ich in so ein Unternehmen aktuell nicht. Da ist ja sogar die EVN deutlich attraktiver.  

18.03.21 08:46

2200 Postings, 648 Tage Michael_1980Gedanken

Wenn man nach Dividende geht auf jeden Fall.
Grundsätzlich sollte man nicht den Fehler machen beide zu vergleichen, beide haben ihre Stärken!

Das Ergebnis ist für Pandemie Zeit sehr gut (siehe Look Dawen rückgänge).

Ausblick scheint wesentlich schlechter zu sein.

Ich halte es für einen Defensiven Ausblick, kann mir gut vorstellen das im laufenden Jahr Ergebnis angehoben wird.
Gedanken dazu
1. Strugl ist nicht Dumm, er rechnet mögliche neue Look Dawen mit ein.
2. Energie Preise sind auf Jahres Hoch
3. Produktion wird bis Mitte des Jahres Hochbleiben, mehr Strom bedarf.
4. Gas Conekt Closing wird Gewinne bringen
5. Co2 Zertifikat werden wieder steigen
6. längerer Winter (kalte Temperaturen) werden Strom & Gas bedarf hoch halten.  

25.03.21 15:34

102920 Postings, 7815 Tage Katjuschaist schon ziemlich wahrscheinlich, dass man

die 200 TageLinie und die ehemaligen Hochs noch testet, also im Bereich 55,5-56,0 ?.
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_free_verbund.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_verbund.png

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
 
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln