Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 1 von 802
neuester Beitrag: 06.12.22 18:32
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 20036
neuester Beitrag: 06.12.22 18:32 von: herrmannb Leser gesamt: 3164295
davon Heute: 6250
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
800 | 801 | 802 | 802   

06.06.21 21:15
14

4544 Postings, 1015 Tage pfaelzer777Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Ausflüge  in andere Aktien und Finanzmarkt-Produkte
ausdrücklich erlaubt.
Sowie Themen , deie auch indirekt dazu gehören,
Zentralbanken,  Politik , usw

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
800 | 801 | 802 | 802   
20010 Postings ausgeblendet.

06.12.22 13:38

3253 Postings, 658 Tage ST2021XADD

okay also Zocken wusste ich nicht ich will auf jeden Fall halten und dann nachkaufen.  

06.12.22 13:44
1

168 Postings, 12 Tage Der.SchreiberDas werden wir alles

sehen ST , du hast mir bei VW die rosa Brille auf , nciht gut
Ich hab ja paar Aktien im Depot , bin trotzdem selbstkritisch.

Was jetzt VW betrifft,  da werde  ich  unter  136,6  nach legen
wegen meiner anlage-taktik, dann kann  ich aber immer noch 2 x drauf

jetzt lasse  ich mal meine 141,1 stehen
wichtig  für mich ist,  das das sie nach abzug der Netto-divi nicht über 130 steht
Aber bis 16.12.  ist noch bisl hin
 

06.12.22 13:48

782 Postings, 284 Tage RaxelHi zusammen noch ein Tooltip

Ich habe ja Schreibers Onvista Tipp zur VWAP Bestimmung genutzt.
Ihr könnt den VWAP auch auf TradingView nutzen. Dort anmelden und bei Indikatoren ist der auswählbar. Nachteil - bspw. für VW - Kursdaten sind 15 min zeitverzögert. Aber der VWAP ist gut mit den Standardabweichungen etc.  

06.12.22 13:48

4129 Postings, 5702 Tage herrmannbHurt : nur sicher

daß Du irgendwann ins Gras beißen wirst".

An solche Dinge zu denken ist sinnlos, also macht man es nicht.

Du kannst Dich ja außerdem auch kryogenisieren lassen, in USA irgendwo. Das ist die Geschichte mit den Leuten, die sich in flüssigem N2 bei - 174 Grad in Tanks lagern lassen, damit sie frisch und repariert wieder raus hüpfen, wenn alle Dinge reparierbar sein werden in Zukunft. Manche lassen aus Kostengründen auch  ur ihren Kopf einfrieren, sozusagen Kryo Taktik für die Armen :o).

Und was die Sozen angeht : ich schätze die sehr real ein. Die grundsätzlichen Dinge des Menschsein, nämlich den Wunsch nach Privatbesitz, die Tatsache, dass keine was umsonst macht, auch nicht die Unternehmer, die werden die nie begreifen. Wo die Ideologie Mauern errichtet, da geht nichts mehr.

Ich bin sowieso umringt von Sozen im Freundeskreis, und kenne mich bestens aus mit dieser Sorte. Alle Öffentlicher Dienst und Lehrer, Ansprüche noch und nöcher, und wenn die Rente mit 60 winkt ohne Abschläge, dann wird das sofort genutzt. Die Rente mit 60 ohne Abschläge gab es irgendwann zwischen 2000 und 20210, und das nur sehr kurz, weil schnell klar war, dass das völlig verkehrt bzw. ökonomischer und rechnerischer  Blödsinn war. Das hat einer meiner Bekannten schlau genutzt, diese vorübergehende politische  Amnesie, war unter Schröder, glaube ich.

Einer von meinen Freunden hatte so zwischen 1995 und der Dotcom Krise (war die 2003 ?) allen Ernstes Aktien, und das als erklärter Wähler der Linken. Der hatte irgendwann 20 000 Mark (vor 2000) zur Verfügung, legte die in verschiedenen Aktien an, alles über Telefon und Sparkasse, tradete damit, also kurzfristiger Kauf und Verkauf, hatte Brokat Software z.B. (kennt die noch einer ?) irgendwann so um die 70 000 daraus gemacht. Und beim Dotcom Crash war alles weg. Danach war dann Schluß mit Aktien bei dem.

Der hat uns das irgendwann später erzählt, und alle waren erstaunt, weil der der überhaupt nicht der Typ für so was ist.

Das meine ich damit, linke Phrasen dreschen, aber gut abkassieren im Öffentlichen Dienst, und mit Aktien spekulieren. Mich widert so was an, keine Moral, keine Aufrichtigkeit, (Selbst-) Beschiß überall.
Das ist einer derjenigen der Boys Group, ich hab den nicht ausgesucht. Aber wir reden in der Gruppe kaum über Politik, und wenn, dann höre ich mir das an, sage aber nichts dazu. Hat keinen Wert, und manche sind halt nicht satisfaktionsfähig. Aber sonst pflegen wir freundlichen Umgang miteinander, was auch nicht ganz ehrlich ist, zugegeben.

Du als gebürtiger Berliner, war ja wohl der Ostteil Pankow, mußt ja die Eigenarten der Sozen aus erster Hand kennen.  

06.12.22 13:49

782 Postings, 284 Tage RaxelSto

Wie unser Schreiber ;-). Er ist auch kein kleiner Anleger.  

06.12.22 13:51

168 Postings, 12 Tage Der.Schreibermit

15 min  Verzug  kann man  beim VWAP  gut leben )))
Das geht ja auch  nicht anders , wenn man das volumen von Xetra zugrunde legt.

auf jeden Fall m, danke für die Info Raxel
hab  ich noch ne 2. Möglichkeit  

06.12.22 13:52
2

881 Postings, 608 Tage XaddVW

Noch welche dazu zu 139,56?. Jetzt sollte es reichen  

06.12.22 13:52

3253 Postings, 658 Tage ST2021RAXEL

https://www.onvista.de/aktien/handelsplaetze/...4039?notation=9620569

da schaue ich die Kurse und auf Tradegate die Kurse da kannst du alles schauen was du brauchst Sekunden genau, wenn du gekauft hast oder verkaufst hast. Ab und zu trade ich ja auch.  

06.12.22 13:52

782 Postings, 284 Tage RaxelSchreiber

War nur ein Scherz :-); bitte nicht persönlich nehmen. Ich bin nur Kleinanleger im Vergleich zu Dir. Aber lernen kann man immer - und von Dir im Besonderen. :-)  

06.12.22 13:57

782 Postings, 284 Tage RaxelSto

Vielen Dank für den Tipp und die Hilfe :-)  

06.12.22 13:58

3253 Postings, 658 Tage ST2021RAXEL

Xetra kannst du auch schauen umstellen auf Xetra und dann auf CSV drücken bis zu 4 Wochen kannst du dir dies Kurse Täglich anschauen.  

06.12.22 14:00

168 Postings, 12 Tage Der.Schreiberich weiss

nciht wofür du dich entschuldigst ???
in die Zukunft-sehen  kann ich auch nicht

ich lebe ausschl .  von der anlage-taktik  , das ist alles
Da halte ich mich auch dran, erfordert Disziplin ,  keine Euphorie

Von der Bewertung  und Nüchternheit , was  Einschätzungen betrifft.
gebührt  @Grandi der Platz1  
das hat er x-mal  bewiesen.

Ich bin dann mal wech


 

06.12.22 14:03

782 Postings, 284 Tage RaxelSchreiber

Ich habe vorhin nur ein Spässchen gemacht und den weiteren Post nachgeschoben; nicht das Du mein Spässchen evtl. falsch verstehst bzw. falsch verstanden hättest :-).  

06.12.22 14:05

782 Postings, 284 Tage RaxelVon Grandi lerne ich auch...

nur ist seine Trading Ebene echt anspruchsvoll. Da brauche ich noch lange um das zu verstehen. Ich bin mit den nüchternen Fakts schon vollauf bedient. Da wären Derivate oder KO mein ko und ich würde mein Kto. plätten.  

06.12.22 15:15

6067 Postings, 1362 Tage GrandlandUSA fangen gleich an.

Also egal was wir machen: Die Amis starten gleich und dann wissen wir wo es heute weiter lang geht.  

06.12.22 15:17

6067 Postings, 1362 Tage GrandlandIch bin dann mal weg

Ich bin dann mal weg kann ich auch sagen:

Und falls einer Großinvestitionen von mir erwartet in den nächsten Stunden: (DGAP News)

Ich bin gleich auf der Eigentümerversammlung, eher bis 21 statt 20:00h  

06.12.22 15:32

615 Postings, 1998 Tage IndianaJones007Grandland

Auch in Immobilien unterwegs/ investiert oder gehts um die eigene Wohnung?  

06.12.22 15:42

25706 Postings, 3291 Tage GalearisImmos

sind in Kürze die schlechteste aller Geldanlagen. Nachschiessen wegn Lastenausgleich usw, die will dann kaum noch wer und wenn zum Schleuderpreis, aber auch das ist fraglich.
Sie sind wie ein Hedgefond aus Beton oder Ziegel,
Kein Rat, nur meine Meinung, ihr werdet es in Kürze merken.  

06.12.22 15:48
2

6067 Postings, 1362 Tage GrandlandImmobilien

Bei mir geht es um die eigene (abbezahlte) Wohnung. Da bin ich Beirat in der Hauseigenttümergemeinschaft.
Nach Scheidung hat sich das Leben im Einfamilienhaus geändert als Teil der Scheidungsvereinbarung.

Im weiteren Eigentum dann eher das der Gattin in Japan. Da sind aber interessanterweise Wohnungen in höheren Häusern beliebter und teils teurer als Einfamilienhäuser, die alles andere als Seniorengerecht wären, obwohl ich sowas ja (hoffentlich) noch lange nicht benötige.

In Immobilien als Aktionär bin ich momentan nicht investiert.  

06.12.22 15:51
1

838 Postings, 3040 Tage ZGrahamGalearis

Das ist sehr pauschal gedacht... Wer weiß was er tut, kann in jeder Assetklasse, in jedem Markt Geld verdienen. Ja, auch ich habe Immobilien und bin besorgt was das mit dem "Lastenausgleich" oder anderen linken Fantasien einhergeht. Aber deshalb sind Immobilien kein schlechtes Asses - im Gegenteil.
Die besten Deals habe ich persönlich mit Ziegelsteinen gemacht, nicht an der Börse. Und das beste, meist mit fremdem Kapital. Aktien beleihen? Spielt kaum eine seriöse Bank mit, jedenfalls nicht bei Kleinanlegern. Ich könnte hier jetzt noch lange so weiter machen... ;-)

P.S. Ein Teil wird 2023 jedoch tatsächlich verkauft und an der Börse reinvestiert.  

06.12.22 16:08

615 Postings, 1998 Tage IndianaJones007Zgraham

Bin da deiner Meinung, Lastenausgleich ist doch noch gar nicht sicher.
Wobei aktuell ein Kauf von Immobilien mit Fremdkapital und hohen Kaufpreisen aus meiner Sicht keinen Sinn macht.
 

06.12.22 16:10

6067 Postings, 1362 Tage GrandlandInvestoren fehlen

Momentan färbt sich einiges rot seit die Amis geöffnet haben.

Kein Wunder wenn Großinvestor Schreiber und Sandkasteninvestor Grandland (dient nur als Indikator für den globalen Trend) dem Markt aus privaten Gründen fern bleiben.  :-))

Ich bin dann mal bei der Versammlung.
Balkonkraftwerke, Sonderumlage, E-Auto Parkplätze, Feuerschutzthemen werden Thema.
Bis später.  

06.12.22 16:58

25706 Postings, 3291 Tage GalearisZGraham

richtig ,  auch ich habe das Meiste mit Immos gemacht.
( Vergangenheit )
 

06.12.22 17:37
haha @Raxel ,  ich weiss bis heute nicht was @Grandi da macht und seine
Gesamt-Perfomance.
er kauft jedenfalls  Zertis und OS  in 1 woche, wie ich in 2 Jahren.
Jedenfalls  sind die Vorraussagen  zu Aktien  und dem Marktverlauf gut.

Dann haben wir  noch den Zahlenwühler @ Zambo  , der ist auch nicht zu verachten.

Ich hoffe, keiner ist beleidigt, weil ich ihn nicht aufgelistet habe.  

06.12.22 18:32

4129 Postings, 5702 Tage herrmannbund dann war alles weg

das kann jederzeit passieren, ist das hier jedem klar ? Zu normalen Börsenzeiten wenig wahrscheinlich, zu den jetzigen Kriegszeiten aber immer im Hintergrund.

Nachdem die Ukrainer mit uralten russischen Aufklärungsdrohnen, die statt Kameras aus den 70 er Jahren Sprengstoff dabei hatten, 2 russische Startplätze für Bombenflugzeuge attackiert hatten, und diese Startplätze weit im russischen Hinterland liegen (einer fast schon bei Moskau mit Namen "Engels" :o)), hat Putin den Sicherheitsrat zusammengerufen.
Was die dann ausbrüten, könnte mal wieder eine Eskalation bedeuten. Die Ukraine hat  zwar jedes Recht, Ziele in ganz Rußland an zu visieren, wenn ihr eigenes Territorium verwüstet wird durch Rußland, aber so etwas könnte Putin den Vorwand, und die Unterstützung der Bevölkerung zu weiterer Eskalation liefern.
Putin und sein Sicherheitsrat sind gereizt, da die Drohnenangriffe die Schlafmützigkeit der Flugabwehr und Verwundbarkeit der russischen Einrichtungen offen gelegt haben, theoretisch hätten die Ukrainer mit diesen Uraltdrohnen auch den Kreml treffen können. Und vermutlich wird das zu weiteren Atomdrohungen führen.

Wenn die zum x-ten Mal gedroht haben, dann muß irgendwann  die Drohung umgesetzt werden, sonst glaubt keiner mehr dran, so viel ist klar. Vielleicht kommt der Punkt, wo Moskau nur noch nach vorn kann.

In dem Zusammenhang stehen wir hier alle börsentechnisch auf schwankendem Grund. Ein Einsatz von Atomwaffen, egal ob taktisch und lokal begrenzt, wird die Börsen weltweit zwar nicht auf Null schicken, aber sicher für einige Zeit  halbieren.

Hat das hier jeder auf dem Schirm ? Nee, wohl nicht. Oder spricht was gegen die Prognose ?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
800 | 801 | 802 | 802   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln