KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 302 von 311
neuester Beitrag: 26.07.21 18:10
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 7762
neuester Beitrag: 26.07.21 18:10 von: schrmp1978 Leser gesamt: 1608206
davon Heute: 1158
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... | 311   

03.06.21 10:31
1

915 Postings, 2180 Tage CDee....

der Kursabfall hier die letzten Tage erscheint mir doch etwas irrational... spätestens mit den nächsten vorläufigen Zahlen zu Q2/2021, die wohl Anfang Juli kommen werden, wird die Rakete nach oben wieder kommen... auch wenn das Rekordquartal Q1/2021 wohl nicht bestätigt werden kann, wird es ähnlich stark weitergehen....  

03.06.21 12:21
2

400 Postings, 466 Tage gofranja, es ist zum Mäuse melken...

Seit Monaten geht es wie am Lineal gezogen seitwärts. Bei Tradegate sogar leicht nach unten. Dabei könnte L&S auf einem ganz anderen Bewertungsniveau stehen. Mir selbst ist es egal, da ich auf hohen Kursgewinnen sitze, aber für Neueinsteiger sicher etwas zermürbend. Aber der Vorstand würde sicher keinen Split 1:3 vorschlagen, wenn er davon ausginge, dass der Kurs 50 EUR betragen wird.  

03.06.21 13:31
4

118 Postings, 774 Tage HaZweiGeduld

Kann dieses ganze Gejammer irgendwann mal aufhören? Dafür das alle langfristig investiert sind, wird erstaunlich oft, ja nahezu täglich, der Kurs kommentiert. Habt doch einfach Geduld und schaut nicht täglich auf den Kurs; macht das Leben einfacher.  

03.06.21 14:26

15 Postings, 548 Tage NeumondMan solltet schon den Kurs...

...im Auge behalten. Man legt doch lieber günstig nach ;)  

03.06.21 14:58
1

104 Postings, 1471 Tage VerlustExperteMittel für Bankenfonds

vielleicht noch eine Bemerkung zu dem Thema Bankenfonds

wenn nun also die Lesart ist, dass diese "Umwidmung" von Eigenkapital einen "Verlust" darstellt und nur 10,x Mio zzgl. des Gewinnvortrags als Konzernergebnis bleiben, dann stelle ich fest, dass LUS eine Ausschüttungsquote von 100% (!!!), also 4 EUR pro Aktie hat - und das sollten wir mal entsprechend abfeiern , aktionärsfreundlicher geht es ja kaum  :)
 

03.06.21 15:16

457 Postings, 237 Tage xyz_Die ...

... Reddit-Community braucht halt gerade alles für AMC und Co. - da leider dann natürlich der LuS-Kurs ;)  

03.06.21 15:23
1

688 Postings, 788 Tage thetom200zum reinen Zockerwert verkommen

Wenns nochmal über 140 geht bin ich raus.  

03.06.21 16:07
6

4041 Postings, 4220 Tage JulietteDer Juni geht gut los für L&S

Nur heute bis jetzt allein bei LS Exchange bereits durch AMC knapp 30 Millionen Handelsvolumen:
https://www.ls-x.de/de/.
Ich lege mich auf mindestens  6 Euro EPS für das Q2 fest. Macht 15 zum Halbjahr...
 

03.06.21 16:18
4

25 Postings, 133 Tage fbo|229325832Kaufkurse bei L&S

 Das sind ja wieder Kaufkurse bei L&S.

Welche Firma erzielt ein Ergebnis von geschätzt 30,- Euro pro Aktie.

Dazu die geringe Aktienanzahl.

Eine vernünftige Dividendenpolitik.

Dann der Split am 16.08.21, wodurch die Aktie besser handelbar ist.

Demnächst wieder Berichte in den Medien. z.B Börse Online. Die haben die Aktie mit Ziel 180,- empfohlen und geben mit Sicherheit bald dazu einen Kommentar.

Das sind alles Parameter, die für einen Kauf sprechen.

 

Ich selber bin bei 33 und 36 eingestiegen. Ich sehe keine Alternativen am Markt. Was nutzt Cash, wenn die Substanzwerte fehlen.Amazon,Apple, Tesla, Biontech und wie sie alle heißen, schütten nichts aus und sind unberechenbar. Siehe Kursverlust Tesla oder Patentdiskussion Biontech oder Curevac ,die immer noch nicht am Start sind. Das ist pure Zockerei mit entsprechenden Kosten.

 

Da lobe ich mir L & S , die greifbare ausgewiesene Gewinne machen, mit dünner Kostenstruktur (73 Personen) und rosiger Zukunft.

 

03.06.21 16:20
2

176 Postings, 958 Tage Torsten 250Anmerkung

meinerseits:
Als ich jung war ( ist schon ein paar Tage her), da hat man Aktien anhand von Fundamentaldaten
ausgesucht, sie ins Depot gelegt, gewartet ( teilweise Jahre ) und sich dann über das
entsprechende Kursplus gefreut und war "zufrieden".
Wenn ich heute so einige Kommentare lese, habe ich das Gefühl, wenn ich eine Aktie kaufe und nach
einem Monat noch nicht mind. 50% Kursplus habe, dass ich mir einen Rohrkrepierer ins Depot gelegt
habe. Aber alle sind immer long.
Na ja, ich werde meine alt bewährte Strategie weiterfahren und wenn der Kurs halt nicht pro Monat
50% zulegt ( kleiner Scherz ), mich dann halt über die Dividenden freuen.
Gruß  

03.06.21 16:50

51 Postings, 220 Tage Ronny_KoenigL&S Aktie kann nicht mit dem Markt Schritt halten

03.06.21 17:00

23 Postings, 706 Tage pnhm@Juliette

Exklusive oder inklusive Steuererstattung? ;)  

03.06.21 17:01

487 Postings, 4512 Tage LangoJetzt mal ohne schmarrn Ronny

Ist das ein Witz oder hast du die Analyse überhaupt gelesen?

Die vergeben ein sell Rating, weil nur eine 12 Monats Performance von knapp 500% gegeben ist.

Ja, solche Rohrkrepierer muss man natürlich sofort verkaufen  

03.06.21 17:27

4041 Postings, 4220 Tage Juliette@pnhm

Exklusive....:-)
Inklusive dann bummelig 2 EPS mehr  

03.06.21 18:03
1

490 Postings, 2085 Tage schrmp1978...

Die Handelsumsätze im Tradecenter und bei der LSX sind in den letzten Wochen im Vergleich zum Q1 2021 schon recht deutlich gesunken.  Das Q1 2021 dürfte mit Gamestop, AMC, Impfbuden, Powerbuden etc aber auch eine Ausnahme gewesen sehen sein.

Aktuell gibt der Markt einfach keine hohen Handelsumsätze her. Value ist gestiegen, aber (teilweise) noch von den alten ATHs entfernt. Growth ist gefallen, aber noch nicht billig. Ist derzeit eher so eine "Zwischenzeit" bei der man hält was man hat und sein Portfolio eher im kleinen Umfang optimiert.
Durch die ganzen Materialknappheiten (Chips, Baumaterial, Holz etc) sollten derzeit viele Firmen in der Lage sein höheren Preise durchsetzen bzw. "übliche" Rabatte (bspw. Autoindustrie) zu verweigern oder zu reduzieren. Ich erwarte in vielen Branchen Top-Zahlen für das erste HJ + Q3 2021.

Von daher erwarte ich in den nächsten Monaten steigende Kurse bei eher schlechten bis mittelmäßgen Handelsumsätzen (typische Sommerflaute).

Ab dem Spätherbst könnte es bei den Handelsumsätzen wieder spannend werden. Bin in den letzten Tagen mal mein Portfolio durchgegangen und hab mir angeschaut was (teilweise) alles rausfliegen könnte, wenn die Kurse bis dahin 10-15% höher stehen sollten. Da waren viele größere Positionen von mir dabei -> BMW Vz, Gazprom, Sto Vz

Diese ganze Aufhebung der Lockdown-MAßnahmen dürfte in den nächsten Monaten wohl für eine Euphorie sorgen, die den Markt über den Sommer nach oben führt. Irgendwann muss man dann bei der ganzen Euphorie aber auch mal wieder ans Cash-Management denken.

Spätherbst bis Winter dürfte es wohl wieder ordentlich Handelsumsätze geben.

Nur meine Meinung ...
 

03.06.21 18:17
9

5528 Postings, 5139 Tage ObeliskSehe ich anders

L&S wächst, aber nicht gleichmäßig und konstant. Das Q1 war ein Ausreißer nach oben. Jetzt sind wir wieder im " normalen" Trend. Die Umsätze in Q2 /21 sind wesentlich stärker als in Q2 / 20. Hier ist etwas Geduld gefragt. Solange jedes Quartal deutlich stärker ist als das entsprechende Quartal des Vorjahres, ist das Wachstum voll intakt.
Leider scheint hier eine Spezis von Anlegern aufgetaucht, die glauben, nur eine Aktie die ständig steigt ist eine gute Aktie. Die Kursrücksetzer hier kommen doch allein von ungeduldigen Anlegern. Gute Performance erzielt man mit dem Hintern. Und nicht durch Hin und Her.  

03.06.21 18:29
2

490 Postings, 2085 Tage schrmp1978@obelisk

"Gute Performance erzielt man mit dem Hintern. Und nicht durch Hin und Her. "

Ich bin vollkommen deiner Meinung.

L&S ist bei mir auch eine Position, die ich in den nächsten 2-3 JAhren nicht anfassen werden (Weder Käufe noch Verkäufe "geplant").

L&S gewinnt Marktanteile im Bereich außerbörslicher Handel, wobei der Außerbörsliche Handel am Gesamthandel selbst Marktanteile gewinnt.

L&S braucht Zeit ...  

03.06.21 19:48
12

1518 Postings, 2574 Tage MitschDie Nerven liegen blank

Es ist schon amüsant, dass viele hier die Nerven verlieren und zu solchen Schnäppchenkursen ihre Aktien auf den Markt schmeißen. Einige aus meinem Bekanntenkreis haben ebenfalls die Geduld verloren und verkauft. Von daher wundert mich der Kursverlauf auch überhaupt nicht.

Ich bleibe hier jedenfalls tiefenentspannt. Ein paar Monate seitwärts stören mich überhaupt nicht. Man muss auch mal bedenken, dass sich die Aktie innerhalb von einem Jahr verzehnfacht hat. Ist doch klar, dass es nicht ewig so weitergehen kann. Da schadet es auch nicht, wenn die Aktie mal ein halbes Jahr nicht weiter steigt. Wenn man sich aber mal vor Augen hält, dass L&S mit einem KGV von 5 oder sogar darunter bewertet ist und vermutlich ein EPS von 25? - 30? in diesem Jahr erzielen wird und darüber hinaus solche Wachstumschancen für die nächsten Jahre bietet, kann ich nur darüber schmunzeln, dass aktuell einige die Geduld verlieren. Wer jetzt verkauft, wird sich wahrscheinlich in 1-2 Jahren in den Ar*** beißen.

Für mich passt hier weiter alles. Die letzten News von Trade Republic und FlatexDEGIRO haben doch noch mal eindrucksvoll aufgezeigt, was hier in den nächsten 3-4 Jahren noch möglich ist. Der Markt hat gerade erst den Anfang einer jahrelangen strukturellen Wachstumsphase gesehen. Und L&S ist für mich die beste Möglichkeit, um an diesem Marktwachstum überproportional zu partizipieren.  

04.06.21 08:54

51 Postings, 220 Tage Ronny_Koenig@Lango bzgl. @7538

Ja, ich die gelesen und habe die ohne jegliche Wertung hier verlinkt.
Eine Meinung dazu kann sich jeder selber bilden..  

04.06.21 09:00
2

1545 Postings, 7561 Tage BörsenmonsterDer Kursrückgang ergibt sich aus dem Gerücht, dass

TR eine eigene Handelsplattform aufbaut. Dann wird auch die aktuell niedrige Bewertung torpediert. Wenn man der Meinung ist, dass da nicht dran ist, ist die Bewertung natürlich günstig.  

04.06.21 09:02

51 Postings, 220 Tage Ronny_KoenigAlte Hasen finden Schuldige für Stagnation im Kurs

Ich rechne für mich mit einem EPS von 20? und alles was drüber liegt ist schön.

Finde aber auch die "alten Hasen" lustig, die alle bei gefühlt 10? eingestiegen sind.
Dafür dass ihr alle so entspannt seid, wird schon ganz schön viel über diese "nervösen Zocker" gemeckert.
Warum ein Kurs nicht steigt ist doch klar, da braucht man keine Schuldigen zu suchen...

Ich finde es jedenfalls ziemlich "stumpf" Q1 Ergebnisse aufs Jahr fortzuschreiben oder jegliche Risiken von L&S auszublenden.

Vor den Q2 Zahlen wird hier eh nichts mehr passieren :)

 

04.06.21 09:39
2

686 Postings, 5253 Tage hobbytrader79Soviel zur Abhänigkeit L&S von TR

Bitpanda öffnet sein Trading-Angebot für andere Fintechs

https://financefwd.com/de/bitpanda-white-label/

laufen die Orders nicht auch über L&S?! ;-)  

04.06.21 09:59
1

540 Postings, 363 Tage moneymakerzzz@mittsch Bekannte mit schlechten Nerven

hab da auch so jemand der raus wollte bzw. raus will. 0 Ahnung von Bewertung, aber "140 ist hoher Kurs, wär ich da mal raus". Da du auch so Kaliber kennst ist das wohl die Erklärung. Mal sehen wann die Glückspilze raus sind die hier zufällig und ohne Analyse richtig lagen. dann steigt der Kurs auch wieder :)  

04.06.21 10:39
1

5528 Postings, 5139 Tage ObeliskDa sehe

ich doch einige (ehemalige) Hypoportaktionäre :-) Bin zwar erst seit knapp über 30 ( wieder) dabei, habe mich aber schon gefragt, ob die das Potential hier nicht erkannt haben? ich schäme mich fast ein bißchen dafür, dass Hypoport in meinen Wohnort gezogen ist und ich längst keine Aktien mehr habe. Meine Hypoport heißt jetzt L&S.

Gruß an alle  

04.06.21 10:40
3

4043 Postings, 1442 Tage CoshaMan kann eben nicht alles haben

Gerade L&S profitiert auch von den Newbies und der Volatilität, Verkäufe gehören dazu, ob aufgrund schwacher Nerven, Schwachstrom in der Birne oder Magenschmerzen ist doch Wurscht.
 Je mehr von den Newbies trotz allem überleben und weitere neue Akteure an die Börse locken, um so besser. Und das ist neben den operativen Fortschritten von L&S der zweite Grund hier investiert zu bleiben, es sind nicht nur Glücksritter und Hasardeure, sondern viele die verstanden haben, das fürs Alter was getan werden muss und die Lösungen der Elterngeneration für sie nicht mehr passend sind.

Und ja: Nachgekauft, Depotgewichtung ist sehr hoch.  

Seite: 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... | 311   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln