finanzen.net

Borussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse

Seite 1 von 152
neuester Beitrag: 12.07.19 09:39
eröffnet am: 16.08.16 22:35 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 3796
neuester Beitrag: 12.07.19 09:39 von: Dawnrazor Leser gesamt: 558695
davon Heute: 105
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
150 | 151 | 152 | 152   

16.08.16 22:35
14

95374 Postings, 7063 Tage KatjuschaBorussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse

Sooo, in diesem Thread hier darf wirklich JEDER schreiben, ohne Sperrungen. Ist ja leider in allen anderen BVB-Threads (außer dem Sportlichen) nicht mehr möglich. Vielleicht ist nach der langen Seitwärtsbewegung des Aktienkurses ohnehin mal ein neuer Thread angebracht.

Hier sollte es möglichst um Fundamentalanalyse sowohl des Unternehmens als auch der BVB-Aktie gehen, also alles was mit Kursverläufen und Kennzahlen zu tun hat. Ergänzt werden darf das auch mit Chartanalyse. Diese Trennung der Threads hab ich hier noch nie verstanden, abgesehen vielleicht von Kaderdiskussionen.

Xetra Schlusskurs = 4,012 ?
MarketCap = 369,1 Mio ?

Vorab erstmal die Daten der Geschäftsjahre 2011/12 bis 2014/15. Am kommenden Freitag werden die Daten des Geschäftsjahres 2015/16 präsentiert, von denen ich eine deutliche Steigerung bei allen wesentlichen Kennzahlen erwarte.

 
Angehängte Grafik:
bvb-jahre.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bvb-jahre.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
150 | 151 | 152 | 152   
3770 Postings ausgeblendet.

18.06.19 12:47

623 Postings, 1314 Tage TiefstseetaucherCIES Sancho

Man wird erstmal sehen, welche Spieler der BVB in dieser Transferperiode noch abgeben wird, und was er dafür noch so bekommt.

Sollte Hummels wirklich kommen, wäre m.E. neben Toprak noch ein weiterer Innenverteidiger überflüssig. Angeblich soll es Interesse an Diallo geben. Oder evtl. wird auch Weigl sein Glück woanders suchen. Zusammen mit Guerreiro und dem ein oder anderen Noch-Leihspieler sowie anderen Abgängen könnte man locker noch auf 90 bis 100 Mio kommen, wenn man dabei noch die 10 Mio an Dembele Boni denkt (bzw. angeblich ja sogar 17 Mio, falls Barca ihn verkauft).  

Beispielrechnung:  Guerreiro und Philipp zusammen 40 Mio, Weigl 25 Mio, Diverse (Toprak, Toljan, Burnic, Rode, Kagawa) ganz grob 10 Mio (vielleicht auch mehr), 10 Mio (Vorgriff auf Dembele Boni), plus Diallo (25 Mio) wären dann schon deutlich über 100 Mio. Oder wenn man Diallo behält, könnte evtl. auch noch Dahoud wechseln, für den man zwar nicht ganz so viel bekäme, aber sein 15 Mio sollte der auch noch bringen.

Und im nächsten Sommer könnte dann der Sancho-Deal für neue Bundesliga-Rekorde sorgen. Sollte er weiter so spielen bzw. sich verbessern, wird man wohl die aktuelle CIES-Schätzung von knapp 160 Mio erreichen können. Fraglich ist dann allerdings, wen man als Ersatz holen kann, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit.

Wahrscheinlich wäre es dann aber auch mal sinnvoll, wenn man den Kader dann über ein paar Jahre weitestgehend stabil halten könnte (wie in den letzten Jahren z.B. Atletico oder Tottenham), was den sportlichen Perspektiven sicher gut tun würde.  

19.06.19 13:03

1379 Postings, 784 Tage HamBurchMessi fordert Neymar...

davon könnte Dortmund indirekt profitieren, weil Dembele evtl. wegen der Finanzierung verkauft werden müßte...
Hoffentlich denkt Watzke nicht schon wieder über eine Rückholaktion nach.....  

19.06.19 13:36

3753 Postings, 2968 Tage Der TschecheWarum sollte Barca Dembele verkaufen,

was würden sie denn für ihn bekommen? Wären das nicht "Peanuts"?. Ich habe noch seine zwei 100%igen Chancen nach der Einwechslung gegen Liverpool im Kopf, durch die er wenn man so will das Ausscheiden von Barca verursacht hat. Aber sonst habe ich "seine" Saison leider nicht verfolgt.  

19.06.19 14:20

142 Postings, 3117 Tage k.A.jetzt gehts wohl erst mal nach unten..

.. Hummels Transfer anscheinend perfekt.. nur viel zu teuer der Gute..  

19.06.19 14:37

71 Postings, 302 Tage Pancho277Hummels

Ist ja die Frage wie das Verhältnis Basiszahlung und Bonus ist und was erreicht werden muss damit diese Boni fließen ( Kicker nennt ja bisher nur die Maximal mögliche Summe)

Bild schrieb letzte Woche exklusiv und als erstes was von 20 Mio ( was sicherlich zu tief war) . Wenn jetzt Hummels fast jedes Spiel machen muss und man in den nächsten 3 Jahren mal Meister/ CL-Sieger werden muss, damit sämtliche Boni fließen, dann sollen die Bayern zu den sagen wir mal 27,5 Mio Basis die 10 Bonus-Mios ( oder wie viel es dann auch immer noch ist) gerne bekommen :D

Damit sollte auch klar sein das auf der Abgabeseite in der IV ebenfalls ein größerer Transfer ansteht, ich tippe mal auf Akanji ( ManU) / Diallo oder Weigl ( Paris).
 

19.06.19 14:56

3622 Postings, 1132 Tage nba1232finde es gut

rein sportlich gesehen macht es Sinn

aber ist ja noch die Frage wie es finanziell aussieht ?! und da mache ich doch mal drei ?

woher soll das ganze Geld kommen für die Neuzugänge ?!

jetzt muss auch auf der Abgabenseite geliefert werden

Philip
Weigl
Guierro
Rode
Schürrle
...

Was die Aktie damit macht ist mir erst mal wuppe bin wieder in einer Meisterschaftswette und da ist es positiv wenn man sehr gute Spielr für viel geld holt

abgesehn davon kann man nun endlich auch wieder gut mit dem BVB bei Fifa spielen :)  

19.06.19 16:55

623 Postings, 1314 Tage Tiefstseetaucher#3774

Hauptgrund für die Abgabebereitschaft ist wohl, dass man jetzt auch bei Barca von der Undiszipliniertheit des Spielers (Fehlzeiten beim Training, unseriöser Lebenswandel) und den Folgeerscheinungen (z.B. hohe Verletzungsanfälligkeit) die Nase voll hat.

Zudem hat man sehr wahrscheinlich hochwertige Alternativen (Griezmann und/oder sogar Neymar-Rückkehr) schon perfekt oder arbeitet daran.

Natürlich würden sie nach diesen Geschichten nicht mehr so viel Geld für Dembele bekommen, aber so 90 Mio plus x sollten immer noch möglich sein. Den Verlust, den sie damit dann in zwei Jahren gemacht hätten, dürfte sich ein Verein wie Barca noch recht gut leisten können.  

25.06.19 16:08

11735 Postings, 3029 Tage crunch timein den Fußstapfen des BVB

Da traut sich endlich auch ein zweiter deutscher Verein den Schritt an die Börse zu gehen.  Allerdings bewegt man sich da in etwas anderen finanziellen Etagen bei einem Drittligisten ;)

IPO: Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching plant Börsengang im Sommer - Dienstag, 25.06.2019 - https://www.ariva.de/news/...g-unterhaching-plant-boersengang-7663416
".. Die SpVgg Unterhaching will als zweiter deutscher Fußball-Verein nach Borussia Dortmund  an die Börse.....der Börsengang solle Anfang Juli über die Bühne gehen..... Der Börsengang soll der SpVgg helfen, bis zum Jahr 2022 in die 2. Bundesliga zurückzukehren.....In einer ersten Finanzierungsrunde habe Unterhaching bereits vier Millionen Euro eingenommen, geplant seien bis zu acht Millionen Euro. ..

 

25.06.19 19:10
1

1379 Postings, 784 Tage HamBurchMarketing Einnahmen bei ü 100 Mio....

Erstmals wird die Borussia ? wie SPORT BILD in der Branche erfuhr ? die 100-Millionen-Euro-Schallmauer durchbrechen, was die Marketing-Einnahmen betrifft. In der abgelaufenen Spielzeit waren es knapp 97 Millionen Euro.

Der komplette Hospitality-Bereich ist verkauft. Auch in der neuen Spielzeit wird der Signal Iduna Park mit über 80?000 Zuschauern proppenvoll sein.

Die Zahl der Fan-Klubs ist weltweit auf 872 gestiegen. Selbst in den USA wurden 15 neue gegründet. Um die Internationalisierung weiter voranzutreiben, geht der BVB vom 15. bis 20. Juli auf USA-Reise, dort trifft die Mannschaft von Lucien Favre (61) auf den Champions-League-Sieger FC Liverpool mit Ex-Trainer Jürgen Klopp (52).  

26.06.19 12:43

924 Postings, 6620 Tage aramedes gibt jetzt auch ne BVB whatsapp-Gruppe auf

Helgoland. Die 100 Millionen erscheinen nur logisch ...  

27.06.19 21:50

593 Postings, 798 Tage xy0889meine chartansicht zum BVB

und ein link zu Der Aktionär Einschätzung im vgl. zum Hertha BSC Deal.
Borussia Dortmund: Mega‑Deal für Hertha BSC - Was wäre demnach der BVB wert? Aktienanalyse (Der Aktionär) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
Borussia Dortmund: Mega‑Deal für Hertha BSC - Was wäre demnach der BVB wert? Aktienanalyse (Der Aktionär) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
 
Angehängte Grafik:
bvb.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
bvb.png

28.06.19 18:11
1

367 Postings, 637 Tage Zwergnase-11Kurse um 8 Euro

sind für mich auf jeden Fall Kaufkurse.
Bin seit letzter Woche schon mal wieder dabei.
Nachkauf unter 7,50.
Erst mal schaun wie die ersten Spiele sich so gestalten.
Ich denke 10 sollten auf jeden Fall erreicht werden in 6-12 Monaten.  

28.06.19 19:38

1379 Postings, 784 Tage HamBurchRespekt...zwergnase

...letzte Woche für 7,50 nachgekauft...wie haste denn das hinbekommen...  

28.06.19 20:13

1379 Postings, 784 Tage HamBurchDFL...die Bayern-Supporter...

Der Grund: Nach allen sechs Spielen in der Gruppenphase der Champions League muss Borussia Dortmund auswärts ran. Eine nicht zu unterschätzende Zusatzbelastung.

Richtig sauer macht die BVB-Fans aber, dass es beim Rivalen Bayern München genau anders herum ist. Nach jedem CL-Gruppenspiel darf der FC Bayern Zuhause ran.

Das stinkt gewaltig und zwar nach Wettbewerbsverzerrung.  

28.06.19 21:16

767 Postings, 1111 Tage MisterTurtleschon doof

wichtig ist aber auch, wen man da vor der Flinte hat. Leipzig zu Hause ist da der beschissenere Gegner als Freiburg auswärts.
Wobei 6 und 6 von 6 natürlich schon recht stumpf ist...  

29.06.19 07:53

367 Postings, 637 Tage Zwergnase-11HamBurch

29.06.19 09:07
1

330 Postings, 1273 Tage David Yuan@ HamBurch - #3785 - DFL...die Bayern-Supporter

War eigentlich Dein Aufschrei letzte Saison genau so groß, als es geradezu umgekehrt war, und der BVB fünf Heimspiele und nur einmal auswärts nach CL Terminen spielen durfte? Der FC Bayern mußte übrigens im gleichen Zeitraum in der Bundesliga 5 mal auswärts antreten, und nur ein Spiel  zu Hause austragen,  nachdem man zuvor ein ein CL Spiel zu bestreiten hatte.



Anscheinend ist Susi Zorc schon vor der Saison wieder im "Mimi-Modus". undecidedwink

 

29.06.19 09:56

459 Postings, 1106 Tage Meister2012Montag 1.7. fantastischer BVB Kaderwert

Am Montag werden die Neuzugänge Brandt (50 Mio), Hummels (35 Mio) Hazard (38 Mio)
Schulz (25 Mio) mit zusammen 148 Mio Spielerwert bei tm.de zugebucht. Abgezogen werden die 60 Mio von Pulisic.
Ferner werden 26,5 Mio Kaderwert für zurückkehrende Leihspieler zugebucht.
Der aktuelle Kaderwert von 608,3 Mio erhöht sich am Montag um 174,5 Mio auf 782,8 Mio Euro,
wovon noch 60 Mio Kaderwert für Pulisic abgezogen werden.
Nach heutigem Kenntnisstand weist Tranfermarkt.de am Montagmorgen zum Saisonstart 1.7.
einen BVB Kaderwert von 722,8 Mio Euro aus.
Dazu kommen noch die Eigengewächse Unbehaun, Raschl und Osterhage,
sowie der Neuzugang Mateu Moray, dessen Wechsel offiziell noch nicht bekannt
gegeben wurde.
Dieser Höchstwert vom 1.7.2019 wird sich peu a peu um weitere Abgänge reduzieren
und dürfte sich im Laufe des Sommers bei ca.  650 Mio  Euro einpendeln.
 

29.06.19 13:59

1379 Postings, 784 Tage HamBurch3788#

...nö, bin ja kein Lederhosenfan...Aber das macht´s ja deshalb nicht fairer oder rechtfertigt die Ansetzung der DFL...außerdem wäre Hoeneß doch der Erste gewesen, der im Nachgang darauf hingewiesen hätte wie dämlich die Auswärtsspiele nach CL-Spielen angesetzt waren...wenn seine Bayern nicht Meister geworden wären...
Und intern haben die Bayern damals möglicherweise bei der DFL interveniert...und die DFL hat daraufhin den Bayern versprochen dem BVB 6 Auswärtsspiele reinzudrücken...  

01.07.19 08:11

459 Postings, 1106 Tage Meister2012Kaderwert

TRANSFERMARKT.de hat heute die Kaderwerte zum Saisonstart berichtigt.
BVB wie erwartet mit neuem Allzeithoch auf 722,8 Mio Euro.
Bayern startet mit 757,5 Mio Euro Kaderwert in die neue Saison.
 

03.07.19 16:45
1

924 Postings, 6620 Tage aramedEin fantastischer kaderwert ist mich

ein kleiner Kader mit hohem Wert und geringem Gehaltsgefüge.
Auf den BVB trifft hier nur der hohe Wert zu. Die momentanen Kaderkosten müssen mega sein.  

11.07.19 01:37
1

417 Postings, 1254 Tage DawnrazorDer Aktionär 29/19 rechnet vor

Hertha wird durch den Tennor-Deal insgesamt mit 333 Mio ? bewertet, der BVB hingegen aktuell mit knapp 810 Millionen.
Der gesamte Kader von Hertha ist laut konservativen Schätzungen v. Transfermarkt.de jetzt 193 Millionen ? wert ist, 333 Millionen sind das 1,7-Fache davon.
Der BVB-Kader kommt auf einen Marktwert von 690 Millionen (mit Achraf Hakimi sogar 720 Milllionen). Das 1,7-Fache davon wären 1,17 Milliarden bzw. 12,71 Euro je Aktie (also fast +50%).  

11.07.19 15:16

417 Postings, 1254 Tage DawnrazorGibts grad irgendwelche News?

11.07.19 17:39

125 Postings, 217 Tage uno21wegen kursanstieg ? oder weshalb die frage ...

seit jahren steigt das papier wenn s richtung neue saison geht !

habe mich gestern auch mit 12 tsd. stück deswegen neu wieder eingekauft- oleeeeeeee BVB !!  

12.07.19 09:39

417 Postings, 1254 Tage DawnrazorKorrekt

Wegen dem Kursanstieg, hab den Chart gestern intraday verfolgt... War schon leicht verdächtig und siehe heute - tadaaa!!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
150 | 151 | 152 | 152   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750