█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 398
neuester Beitrag: 16.04.21 14:53
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 9939
neuester Beitrag: 16.04.21 14:53 von: odin10de Leser gesamt: 2559941
davon Heute: 386
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
396 | 397 | 398 | 398   

23.01.14 13:48
42

1036519 Postings, 4086 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
396 | 397 | 398 | 398   
9913 Postings ausgeblendet.

14.04.21 12:55
4

529 Postings, 2955 Tage langhaariger1...

das kann ja alles no ewig dauern...obwohl es schon beendet ist.

oder eher "schlagartig" beendet werden, mit einer art "ablösezahlung", oder ähnlichem.  

15.04.21 13:54
4

920 Postings, 6197 Tage lustagaus investorshub

PP
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=163199592

FDIC-Antwort WMB Receivership End 2026-2031


..... erhielt eine Antwort von der FDIC. Nicht erlaubt, es zu posten, vertraulich.

Versuchen Sie es in eigenen Worten zu erklären. Warte ein paar Minuten.  

15.04.21 14:52
7

3638 Postings, 3756 Tage zocki55lustag...Ich habe gerade Zeit und übersetze es

Viel zu viel...
aber Gut Ding braucht eben Viel.

FDIC-Antwort> WMB-Empfang,> Libor, .....


... Ich hoffe, nicht in Schwierigkeiten zu geraten, aber es handelt sich um eine offizielle Information, die für
Tausende von Auslösern wichtig ist. Deshalb werde ich diese Antwort vollständig und original für alle veröffentlichen.
Wenn ich nach dem Lesen einiger Fragen noch versuche, meinen Kontakt erneut zu verwenden
(und immer noch auf eine Antwort der Deutschen Bank warte). Aber ich denke,
wir wissen jetzt definitiv, dass die WHO für das tatsächliche Verstecken verantwortlich ist ...
nicht für die FDIC ...



"Wie Sie vielleicht bereits wissen, wurde die Washington Mutual Bank am 25. September 2008
vom Office of Thrift Supervision geschlossen. und die Federal Deposit Insurance Corporation wurde zum Empfänger der ausgefallenen Bank ernannt.
Seitdem wurden alle Vermögenswerte
liquidiert, die im Kauf- und Übernahmevertrag mit dem Empfänger nicht an die JPMorgan Chase Bank, NA, übertragen wurden, und es steht nur ein geringer Betrag an Bargeld und Investitionen zur Verfügung, damit der Empfänger den großen Betrag bezahlen kann der noch ausstehenden Verbindlichkeiten.
Zu diesem Zweck muss die Konkursverwaltung noch über genügend Reserven verfügen, um die verbleibenden Verwaltungskosten sowie die Eventual- und erwarteten
Kosten im Zusammenhang mit laufenden Rechtsstreitigkeiten und anderen Hindernissen zu decken.

Die neuesten Informationen zum Empfang finden Sie auf unserer Website unter https://www.fdic.gov/resources/resolutions/...led-bank-list/wamu.html .

Diese Website wird jedes Jahr vierteljährlich
(normalerweise Ende April, Ende Juli, Ende Oktober und Ende Januar)
mit neuen vierteljährlichen Bilanzdaten zum Empfang aktualisiert .


Wenn Sie nachrangige Anleihen besitzen, die von der
Washington Mutual Bank ausgegeben wurden , sollten Sie außerdem wissen, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass sich
Ihre Investition überhaupt erholt. Dies liegt daran, dass die Zahlung
von Ansprüchen, die gesetzlich festgelegt sind, Vorrang hat und nicht genügend Mittel für die Zahlung zur Verfügung stehen, um die Forderungen mit höherer Priorität aller ungesicherten allgemeinen Gläubiger und vorrangigen Anleihegläubiger vollständig zu erfüllen. Mit anderen Worten,
Diese Ansprüche müssen VOLLSTÄNDIG erfüllt sein, bevor Zahlungen an
Antragsteller mit niedrigerer Priorität, wie nachrangige Anleihegläubiger oder Aktionäre, geleistet werden können .


Schließlich sollten Sie wissen, dass die FDIC als Empfänger für die Washington Mutual Bank
NICHT für die Abwicklung der Angelegenheiten der Holdinggesellschaft der gescheiterten Bank, Washington Mutual, Inc., verantwortlich ist. Wenn Sie ein Aktionär mit Aktien von Washington Mutual sind, Inc. müssen Sie sich an die Quelle wenden, die die Insolvenz der Holdinggesellschaft bearbeitet. Der Link zu dieser Quelle für weitere Unterstützung lautet

www.kccllc.net/wamu.


Wir bedauern, dass der Empfang der Washington Mutual Bank so lange gedauert hat. Die meisten Empfänge von gescheiterten Finanzinstituten dauern in der Regel (im Durchschnitt)
für insgesamt nur 3 bis 10 Jahre, bevor sie vollständig gekündigt werden. Die


Washington Mutual Bank war jedoch das größte Finanzinstitut, das in der Geschichte der USA gescheitert ist,
und sie ist bis heute eine sehr aktive Insolvenz.
Tatsächlich erhält die Empfangsstelle immer noch Ansprüche und weist derzeit mehrere Hindernisse (meistens Verteidigungsstreitigkeiten) auf, die gelöst werden müssen, bevor Anstrengungen unternommen werden können, um sie zu beenden. Jede Beendigung des Empfangs übrigens,


wahrscheinlich erst nach weiteren 5 bis 10 Jahren erfolgen wenn wir Glück haben.

Auf jeden Fall hoffe ich, dass Sie diese Informationen und die oben angegebenen Links nützlich finden.
Und wenn Sie noch Fragen oder Bedenken haben, können
Sie mich per E-Mail kontaktieren , wenn Sie noch Fragen haben.


PS Was Ihre Anfrage betrifft, dass Washington Mutual der Begünstigte eines ?LIBOR-Rechtsstreits? ist, habe ich keine Antwort darauf. Wenn der Empfänger ein Begünstigter dieses Rechtsstreits ist (wie Sie sagen), wird eine eventuell daraus resultierende Geldprämie wahrscheinlich an den Empfänger weitergeleitet , um sein zur Zahlung verfügbares Vermögen für die ausstehenden Verbindlichkeiten des Empfängers zu erhöhen. "  

15.04.21 16:07
1

10908 Postings, 3810 Tage ranger100WHO?

Ich denke eher das dies im Sinne von "wer" und nicht im Sinne der Weltgesundheitsorganisation gemeint ist oder?  ;-)

Nun ja, also weiss er angeblich wer dafuer verantwortlich ist, sagt es aber nicht weil alle es wissen.

Und die Quelle der Informationen ist Supergeheim so das man zwar die supergeheimen Schreiben nicht posten kann (ist ja immer besser geheime Informationen schriftlich zu verraten) aber die Informationen mit eigenen Worten veroeffentlichen kann.

Das schuetzt natuerlich den Informanten zuverlaessig vor seinen Vorgesetzten oder wen auch immer.

Aber ok, sei es halt so..

 

15.04.21 16:59
1

1043 Postings, 3846 Tage AbkassiererJa

kommt Flintz oder nicht?  

15.04.21 17:13
1

10908 Postings, 3810 Tage ranger100Wer ist Flintz ?

15.04.21 17:21
1

1043 Postings, 3846 Tage AbkassiererJa

Pfennig aufs Konto:)  

15.04.21 17:55
2

10908 Postings, 3810 Tage ranger100@Abkassierer

Du bist lange genug dabei um Dir die Frage selbst beantworten zu können. Wenn Du mal eine ernst gemeinte Frage hast die nicht aus Worthülsen, Schlagworten und Satzfragmenten besteht - gerne..

 

15.04.21 18:12
3

544 Postings, 868 Tage speakerscorner2018Optimal gelaufen

Dann kann doch die Theorie, dass die FDIC erst die Insolvenzverwaltung von WMB abschliesen muss, bevor die ?Safe Harbour? Vermögenswerte an die Escrows fließen können, noch 5 - 10 Jahre lang weitererzählt werden.

Und man muss auch in den nächsten 10 Jahren nicht zum Anwalt gehen, weil ja noch gar nicht feststeht, dass nach dem WMB-Insolvenz-Abschluss nicht doch noch Werte an die Escrows gehen.  

15.04.21 18:28
4

1726 Postings, 4087 Tage koelner01@speakerscorn

Ich glaube du solltest erst mal richtig lesen was da steht.
Die FDIC hat nur Wamu beschlagnahmt und nicht WMI.
Somit hat sie auch nur Zugriff auf Wamu Vermögen.
Das ist erstmal gut für uns, da unsere Escrowes sich auf WMI beziehen.

Ich sehe das erstmal positiv.
Unser F&R bekommen wir wenn überhaupt aus Safeharberwerten.
Hier ist und bleibt die Gretchenfrage.
Wer verwaltet es, wann wird es freigegeben und ist es für uns bestimmt???  

15.04.21 18:34
1

544 Postings, 868 Tage speakerscorner2018Koelner

Natürlich hat die FDIC nur WMB beschlagnahmt und nicht WMI.

Aber die praktisch letzte verbliebene Begründung warum das ?Safe Harbour? / ?Retained Assets? etc Vermögen in den letzten Jahren nicht aufgetaucht ist, war doch immer, dass die FDIC noch die WMB Insolvenzverwaltung abschliessen muss.

Die WMI Insolvenz ist ja schon seit über einem Jahr vorbei.  

15.04.21 19:07
10

1726 Postings, 4087 Tage koelner01Speakerscorn

Wir wissen nicht mit 100% ob Safe Harbor Werte existieren (Meine Meinung, ja es gibt Werte).

Wir wissen nicht mit 100% wer die Werte verwahrt und ob sie uns nicht wieder austricksen.

Wir kennen die ?falls vorhanden? Höhe der verwahrten Werte nicht.

Wir kennen den Zeitpunkt der Auszahlung nicht.

Aber eins wissen wir alle ,auch du, das sie uns beschissen haben.
Hier läuft alles unter dem Mantel des Schweigens, in Deutschland wäre das unmöglich.
Warum wird nicht offen über den Wamufall berichtet, warum soviel geschwärzte Seiten?
Wenn die ganze Wahrheit ans Licht käme, wäre über die Hälfte der Verantwortlichen jetzt
im Gefängnis.

Meine Rechte als Aktionär (Mitbesitzer) wurden derart missachtet das grenzt an Betrug.
Wenn die Sache beendet ist werde ich nie mehr eine Aktie aus dem Bananen Staat erwerben.
 

15.04.21 20:26
4

8510 Postings, 3380 Tage rübi@Koelner 01

Gut analysiert !

Und für mich wichtig :
Ständiger Namenswechsel von WMIH in Verbindung
mit Fusionen !

Da muss wohl ein riesiges Vermögen eine Rolle dabei gespielt haben.

Und so ganz nebenbei wird durch diese Aktion der  Name WMIH für
immer verschwunden sein .

Da liegt der Hase begraben !
 

15.04.21 20:34
2

544 Postings, 868 Tage speakerscorner2018Koelner - Ehrliche Frage

Wenn Du glaubst, dass seit 2008 soviel falsch gelaufen ist, dass die Hälfte der Leute im Gefängnis hätte landen müssen - warum warst Du oder sonst irgendjemand hier in Dt oder den USA in den letzten 13 Jahren nicht mal bei einem Anwalt?

Was wäre daran so schwer gewesen, dass es niemand gemacht hat, obwohl doch die allermeisten davon überzeugt sind, dass sie hier gewaltig betrogen worden sind?  

15.04.21 21:16
4

435 Postings, 3936 Tage paradaxKölner

ln Deutschland wäre es nicht möglich !
Selten so gelacht !
Siehe Wirecard da haben selbst BaFin Mitarbeiter an den Untergang kräftig mitverdient.
Als Finanzaufsichtsbehörde kennt man ja seine Pappenheimer !
 

15.04.21 21:26
6

435 Postings, 3936 Tage paradaxSo schaut es aus.

Erst die Bank ausrauben.
Und dann  die Beute solange wie möglich fest zu halten.  

15.04.21 23:15

3197 Postings, 4376 Tage KeyKeySorry Speaker

aber das finde sogar ich witzig.
Es gab ein EC durch das wir vertreten worden sind.
Warum hätte man da noch zusätzlich einen "0815" Anwalt einschalten sollen ?
Was hätte das gebracht ?
Wäre der noch besser gewesen als Rosen, Susman, Nelson und wie sie alle heißen ?
Und Du bist auch nicht konkret auf die Inhalte von Kölners Posting eingegangen.
Warum gab es denn die vielen geschwärzten Seiten die nicht an die Öffentlichkeit dringen durften ?
Warum gibst Du nicht aus Deiner Sicht einfach zu dass wohl doch das eine oder andere krumme Ding gedreht wurde ? Ich glaub sowas habe ich Deinerseits noch nie gelesen .. Ich weiß auch nicht wirklich ob Du investiert warst oder bist .. Von Stay weiß ich es .. Naja, egal .. warten wir eben weiter auf den Weihnachtsmann .. Oder man hat mit den neuen Investments mehr Glück .. es sind ja mittlerweile viele Jahre vergangen wo man wieder neue "Hoffnungsaktien" gekauft hat .. vielleicht wird es ja was mit Fannie & Freddie :-)
 

15.04.21 23:19

3197 Postings, 4376 Tage KeyKeyUnd nochmal betreffend Anwalt ..

Man sieht ja wie es bei Alice läuft .. Kosten ohne Ende .. Für was ?
Und so tief wie die Leute hier eingelesen sind in das Thema, so weit muss der Anwalt erst mal kommen .. an die Kosten die der verlangen würde mag ich gar nicht denken .. Aber nachdem Speaker so oft über Anwalt schreibt könnte man fast denken er ist selbst einer .. Aber er bietet sich ja trotz seines wirklich lobenswerten Wissen immer noch nicht an in der Sache tätig zu werden .. hmmm ...  

16.04.21 08:24
1

10908 Postings, 3810 Tage ranger100@keykey

Ich verstehe das Posting von speaker so das er nicht fragt warum niemand einen Anwalt beauftragt hat sondern warum niemand bisher mal einen Anwalt gefragt hat ob eine der  Behauptungen aus der langen Liste  der Spekulationen ueberhaupt mit den Ablaeufen des US Rechts theoretisch denkbar sind. Die Kosten fuer eine Rechtsauskunft waeren sicherlich nicht so hoch. So habe ich seinen Einwand verstanden.
 

16.04.21 09:28
1

544 Postings, 868 Tage speakerscorner2018ranger

Jeder US Kapitalmarkt oder Insolvenzrechts-Anwalt hätte seit 2008 für vergleichsweise sehr wenig Geld erklären können, was von den Theorien wie ?Kaufpreis nicht gezahlt?, ?300 Mrd Vermögen für 1,9 Mrd bekommen?, ?30 Mrd gefunden? ?FDIC Safe Harbour?, ?Retained Assets?, ?S4V?, ?WMIH ist die Mutter von COOP? etc zu halten ist.  

16.04.21 09:52
3

1726 Postings, 4087 Tage koelner01speakerscorn

Das ist kompletter Unsinn.
Jeder Fremde Anwalt hätte keine Einsicht in die geschwärzten Dokumente bekommen.
In Ihub sind mehrere Anwälte ,die in WMIH jetzt Coop investiert sind, am diskutieren.
Sind die alle dumm, oder korrupt ( Alice Griffin z.B. selbst Mitglied im EC gewesen).
Selbst das EC konnte nicht alle Dokumente einsehen.
Das soll da ein Wald und Wiesenanwalt bewerkstelligen?

Meine Meinung:
Hier wurde eine Bank zum Wohle einer Anderen geopfert .
Involviert waren sowohl Politiker, Behörden u.s.w.
Alles nur Lug und Trug.
Und wir sind nur dabei, weil die Gierigen Fehler gemacht haben.  

16.04.21 10:01

544 Postings, 868 Tage speakerscorner2018Koelner

Nein - das ist kein Unsinn. Jeder Anwalt hätte zB schon 2008 oder 2009 ganz einfach erklären können, dass die ?JPM hat nur 1,9 Mrd gezahlt und dafür 300 Mrd Vermögen bekommen?, einfach von bis hinten falsch ist genauso wie alle anderen oben zitierten Theorien (es gibt ja noch viele mehr).

Aber wir warten einfach weiter - notfalls bis nach 2031.  

16.04.21 11:40
4

119 Postings, 1929 Tage lagurkendlosschleife......

Theorien hin oder her ......

warum ist das denn so ,dass ein Großteil der Bevölkerung die Sprachen( Formulierungen trifft es eher ) der Politiker , Juristen  etc pp schwer bis gar nicht versteht  .....

Da liegt Koelner bestimmt nicht verkehrt ,wenn er sagt , dass ein Anwalt sich auch erstmal einlesen muss ....... und welche Aussage kommt nachher dabei raus/ selbstverständlich unverbindlich  .....  ob einem das  soviel Kohle wert ist !

Es ist nahezu unmöglich einem Anwalt zu vertrauen ........(einige nehmen 180? pro h ....)

....eine Krähe kratzt der anderen kein Auge aus .......

 

 

16.04.21 12:20
1

3197 Postings, 4376 Tage KeyKeyJPM nur 1,9 Mrd gezahlt und 300 Mrd bekommen

Das höre ich mittlerweile zum wievielten Mal ?
Und viele (einschließlich mit) haben das soweit auch verstanden.

Aber wenn ein Nelson oder Susman (oder wer war es ?) im Gericht eine Folie mit dem Gap über 30 Mrd aufgezeigt hat, dann ist das doch was anderes .. Was wurde daraus ? Hat sich das noch geklärt oder nicht ? Ich kann nur blöd Fragen stellen. Ich hab mich nach wie vor nicht tiefer eingelesen und werde das wohl auch nicht mehr tun. Hier gibt es genug Spezialisten die das getan haben. Aber nach wie vor wird vielleicht bei den falschen Punkten angesetzt ..  

16.04.21 14:53
4

6531 Postings, 4123 Tage odin10deJPM Wamu interessante Zusammenfassung (aus IHUB)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
396 | 397 | 398 | 398   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln