finanzen.net

schlechtester Tatort aller Zeiten

Seite 1 von 124
neuester Beitrag: 19.01.20 22:41
eröffnet am: 06.05.12 21:43 von: Tiefstapler Anzahl Beiträge: 3089
neuester Beitrag: 19.01.20 22:41 von: wongho Leser gesamt: 202632
davon Heute: 36
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124   

06.05.12 21:43
37

4891 Postings, 4138 Tage Tiefstaplerschlechtester Tatort aller Zeiten

lief heute Abend:

"Die Ballade von Cenk und Valerie."

Unfassbarer Müll.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124   
3063 Postings ausgeblendet.

13.01.20 08:49
2

5272 Postings, 949 Tage ShitovernokheadDer Selbstmord war authentisch

Außerdem bitte keine Kritik am WDR.
Diese Anstalt ist unfehlbar.
Wenn Fehler passieren, ist es Satire.
Und so ist es gemeint...  

13.01.20 09:06
1

4891 Postings, 4138 Tage TiefstaplerMe too

wurde auch ziemlich unglaubwürdig behandelt. Dass fünf Sekunden alleine mit einem Flittchen genügen sollen, um einen Polizeikommissar ernsthaft in Bedrängnis zu bringen, das glaubt doch kein Mensch. Ich dachte sofort an den Fall Oury Jalloh, der gefesselt und bei lebendigem Leib in einer Polizeizelle verbrannte, ohne dass dies Konsequenzen gehabt hätte. Das wäre mal eine schöne Story für nen Tatort, leider ohne Happy End.  

13.01.20 09:14
2

187 Postings, 253 Tage Graf RotzIch fand

den Tatort gut. Punkt.

Besonders auffallend war allerdings der (schöne) Riesen-Ami-Schlitten des Kommissars Freddy Schenk:

Fragen an den WDR: Schenk = ?Umweltsau?? Umstieg von Schenk auf ein E-Auto im nächsten Tatort aus Köln ?  

13.01.20 09:20
2

4904 Postings, 1788 Tage manchaVerdeAlso, den

Amischlitten fährt der Schenk doch schon immer.....das ist nichts besonderes. Oder war das der erste Kölner Tatort, den du gesehen hast, Graf R.?

@Tiefstapler: Es gab doch schon einen Tatort, der den Fall Oury Jalloh als Vorlage hatte. Ich muss jetzt aber passen mit welchem Team das war und wann....dürfte schon 2-3 Jahre her sein.  

13.01.20 09:23
2

4904 Postings, 1788 Tage manchaVerde....habs gegoogelt

....2017 gab es einen NDR Tatort namens ?Verbrannt?, der auf dem Oury Jalloh Fall aufsetzt.

https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/...rbrannt-100.html
 

13.01.20 09:44
1

4891 Postings, 4138 Tage Tiefstapler@mancha

stimmt natürlich. War auch ziemlich gut, hatte nur nicht viel mit der Realität zu tun. in echt gibt es keinen weißen Ritter, der auf eigene Faust gegen die braunen Schafe in den eigenen Reihen ermittelt.  

13.01.20 10:55
4

47120 Postings, 3367 Tage boersalinoDieser Tatort war unterirdisch

Mag sich das Bild von Oberstufenschülern meinetwegen weiterhin an "Dead Poets Society" orientieren - die Darstellung des schulischen Alltags war ein Griff ins Klo (die waren immerhin klinisch rein und wurden wohl nur zum Heulen aufgesucht).
Dass ein Gymnasium nur aus einem Bio-Kurs besteht (evtl. gibt es auch Leibesertüchtigung), mag ich kaum glauben. Dass diese Schule keine Leitung hat, die Beweisaufnahmen auf dem Schulgelände koordiniert und begleitet (einen Raum wie die Bibliothek zur Verfügung stellt und stets anwesend ist - dann gibt es keine fingierten Übergriffe oder WC-Verhöre), mochte Herrin und mir nicht recht einleuchten.

Das Opfer jedenfalls schien Vollwaise ohne festen Wohnsitz zu sein - also musste man in diesem, nicht vorhandenen Umfeld auch keine Ermittlungen anstellen.

Ich hoffe, das alles war nur einem Sparzwang beim WDR geschuldet und wird nach der Gebührenerhöhung erst mal nicht wieder vorkommen.  

13.01.20 11:16
2

3933 Postings, 928 Tage goldikboersalino, gut analysiert, aber

ich dachte wir sind "uns" einig ,daß im Tatort,bzw im TV ,bzw im Kino Märchen erzählt werden,+ wenn "man" Glück hat, fühlt "man" sich unterhalten, + wenn "man" sehr viel Glück hat , wird`s Kunst.  

13.01.20 11:18
2

39418 Postings, 6855 Tage Dr.UdoBroemmeAls Polizist lebt man gefährlich

Freddie der Busengrappscher und sein Kollege der Alki - da gabs ja auch mal nen Tatort, wo er angeblich suspendiert werden sollte, nachdem er eine Flasche Bier getrunken hatte :-)
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

13.01.20 11:21
5

39418 Postings, 6855 Tage Dr.UdoBroemmeImmerhin scheint sich der Dritte im Bunde

inzwischen eingearbeitet zu haben. Er meckert nicht mehr über seine ihm übertragenen Aufgaben und das Essen scheint er auch in die Pausen verlegt zu haben.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

13.01.20 11:39
4

4891 Postings, 4138 Tage Tiefstaplerdiese Legende

von den armen Polizeibeamten, die ständig Angst vor ner Dienstaufsichtsbeschwerde haben müssen. Sie nervt ungemein, da sie überhaupt nichts mit der Realität zu tun hat. Selbst in Hamburg haben Polizisten selten ein Problem damit, irgend welche linken Teenager zu misshandeln. Mit den AMG-Jungs in den Shisha-Bars machen sie das nicht, weil sie da Angst vor Konsequenzen haben, wenn auch nicht auf dienstlicher Ebene.
 

13.01.20 11:48
2

39418 Postings, 6855 Tage Dr.UdoBroemmeIn Hamburg gab es aber mal Konsequenzen

Da wurde eine ganze Schicht aufgelöst, da sie schon als "Prügelwache" bekannt waren und sich die Beschwerden häuften.
Ansonsten passiert ja nie etwas, höchstens ne Gegenanzeige mit drei vermeintlichen Tatzeugen- natürlich alles Kollegen. Geht halt nichts über den Korpsgeist.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

13.01.20 11:58
1

3933 Postings, 928 Tage goldikMoin Dr.Udo..

wohl zuviel Grappa getrunken??

 

13.01.20 12:10
4

50669 Postings, 5098 Tage RadelfanDa hat der sensible Lennart von Mutti

schon mal einen Rechtsanwalt, der ihm bei der Vernehmung in der Wohnung beistehen soll und dann wird er ins Präsidium und später zum Tatort gebracht, aber der Anwalt bleibt zu Hause bei Mutti. Warum hat er dem Lennart denn nicht beigestanden???
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

13.01.20 12:16
2

5272 Postings, 949 Tage ShitovernokheadRichard Clayderman ist schlicht zu introvertiert

für einen schnöden Anwalt  

13.01.20 12:21
5

39418 Postings, 6855 Tage Dr.UdoBroemmeDie E-Schicht...

"Negroide Personen", notierte ein Polizeibeamter in einem Vermerk an die Polizeiführung, seien im Keller der Wache von Beamten des Einsatzzuges Mitte so lange provoziert worden, bis sie sich wehrten und damit einen Vorwand lieferten, sie zu "schlagen und zu mißhandeln". Zwei der Beamten sympathisierten mit neonazistischen Ideen, einer von ihnen gehöre einer Wehrsportgruppe an, der andere habe sich jetzt zum Staatsschutz versetzen lassen, Abteilung Rechtsextremismus. Und der Zugführer habe über die Mißhandlungen der Afrikaner hinweggesehen.

Die wackeren Schutzmänner von Wache 11 ? in Wahrheit ein finsterer Haufen von Schlägern und Rassisten? 27 Mann, der gesamte Einsatzzug Mitte, wurde auf Intervention des Ersten Bürgermeisters Henning Voscherau für drei Monate außer Dienst gestellt. Der Innensenator Werner Hackmann hat, konsterniert vom "Ausmaß der Ausländerfeindlichkeit", seinen Hut genommen, um den Weg für eine Radikalkur in der Hamburger Polizei frei zu machen.

https://www.zeit.de/1994/39/hilfe-polizei
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

13.01.20 12:33
1

3933 Postings, 928 Tage goldik#3078 Moin Radelfan, warum? Ist doch klar,

dann hätte es keine Täter gegeben, + das katholische Prinzip (sagt man so ,boersalino?) muß durchgezogen werden!
Tat,Täter,Strafe, sonst entgleist unser Rechtssystem (zumindest im TV)  

13.01.20 12:36

3933 Postings, 928 Tage goldik#3080 1994 ,ist´s jetzt besser ?

(Die Frage war nicht ernstgemeint)  

13.01.20 12:40

1457 Postings, 109 Tage PromoffthenightFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

13.01.20 18:37
1

187 Postings, 253 Tage Graf Rotz#3068

@manchaVerde: nach meiner Erinnerung waren es bei Schenk verschiedene Amischlitten, bemerkenswert fand ich nur, dass ausgerechnet ein WDR-Kommissarheld ein solch politisch unkorrektes Hobby pflegen soll, quasi als ?alte weiße Umweltsau?... :)  

19.01.20 16:36
2

3933 Postings, 928 Tage goldikHeute Abend 110 aus Rostok, eigentlich

ein Mußßßßßßß, auch wenn der Kritiker der WAZ nicht begeistert war,( was heißt das schon)
In Bukows Armen stirbt der 36-jährige Frank Fischer ? und Michael Norden, der dabei zugesehen hat, ist auf der Flucht. Bald finden sich Hinweise, dass Norden sich irgendwo in Rostock versteckt hält ? und etwas mit der Sache zu tun hat.
 

19.01.20 16:39

3933 Postings, 928 Tage goldikDer vom Freitag war sehr gut!

Von Meuffels soll einen Mörder in der JVA vernehmen und verliebt sich dort in die Abteilungsleiterin. Wären da nicht ein Schulfreund und ein Kollege ? wer weiß, ob die Dinge sich so grauenhaft entwickelt hätten, wie sie es am Ende tun.
 

19.01.20 21:53
4

3933 Postings, 928 Tage goldikStimmungsvoll, gute schauspielerische

Leistungen,aber leider ein schlechter Plot, plausibel war da kaum etwas.  

19.01.20 22:18
3

32939 Postings, 5343 Tage JutoJa

Story war wie immer überzeichnet,
Wie in jedem krimi.
Aber mich hat er unterhalten.
Mag das kommisarenteam.
Bukow ist echt der antiheld, ...
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

19.01.20 22:41
1

3759 Postings, 3403 Tage wonghoSo was von unecht

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Plug Power Inc.A1JA81