finanzen.net

Unterschied OS und Knock-out

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.05.10 08:22
eröffnet am: 02.03.10 15:58 von: MyXery Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 09.05.10 08:22 von: gono48 Leser gesamt: 5432
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

02.03.10 15:58
1

305 Postings, 3690 Tage MyXeryUnterschied OS und Knock-out

Hi,
ich wollte mal fragen was der Vorteil eines Knock-out scheines gegenüber eines Optionsscheins ist.
Beim Knockout gibt es ja einen Wert (strike) an dem er verfällt wenn er überschritten (put) oder unterschritten (call).
Bei dem OS gibt es ja nicht noch diesen Zusatz. Warum sollte ich dann also einen Knock-out kaufen anstatt eines OS ? Ist der Hebel größer?

danke
-----------
Geduld ist eine Tugend

02.03.10 16:00

1847 Postings, 5628 Tage MeierDer OS ist Zeitwertabhängig

02.03.10 16:02
8
Wenn ich dat Eingangsposting lese, solltest Du weder OS noch KO's kaufen, besser wäre einschlägige Literatur...
... dann lesen & lernen....

MfG PB  

02.03.10 16:05
2

58 Postings, 3731 Tage FilmrissInformieren

Er versucht sich ja grad zu informieren.
Da sollte man nicht immer direkt draufschlagen.  

02.03.10 16:08
1

286 Postings, 3810 Tage z111Frisches Geld

Ausserdem werden immer wieder neue Mitspieler gesucht, die frisches Geld ins System pumpen.

 

03.03.10 15:12
2

305 Postings, 3690 Tage MyXeryLöschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 09.03.10 19:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - nana.. was soll das denn? solch fromme Wünsche mögen wir hier nicht!

 

 

03.03.10 16:30
3

1268 Postings, 4779 Tage WubertNa na, nicht gleich beleidigt sein

Ist doch nur die typische Forenantwort auf eine Frage, die in dieser oder ganz ähnlicher Form schon x-mal gestellt und beantwortet wurde, abgesehen davon, dass es hier mEn sogar eine Basiswissen OS/KO Rubrik gibt.

Letztlich benötigt es für OS etwas mehr Wissen um die verschiedenen Kurs-bestimmenden Parameter, der KO wurde evtl. sogar genau deswegen erfunden: Um das lästige "Einlesen" zu ersparen und Kontrolle vorzugaukeln.

V.a. aber - und das gilt für beide Produkte - sind die Emitenten bei der Preisgestaltung flexibel. D.h. ein DB-Index-Zerti orientiert sich bspw. an der DB-Indikation, die nicht mit dem realen Wert des Index übereinstimmen muss. Oder aber die Volatilität von OS wird mal so, mal so angepasst - oder gar nicht, obwohl man es erwarten könnte. Hinzu kommen Faktoren wie Spread und verstecktes oder offensichtliches Aufgeld, sowie - Achtung #2 - bei KOs ebenfalls Zeitwertverlust durch die Anpassung des Basiswerts.

Rechne einfach mal Transaktionen in verschiedener Höhe mit beliebigen Scheinen durch und achte auf Gebühren bzw. Differenzen, dann kannst Du dir ein Bild machen.

mytwocents.
-----------
ignorance is bliss

03.03.10 16:37
1

1847 Postings, 5628 Tage MeierMeine Antwort war doch korrekt

Verstehe die Aufregung nicht.  

03.03.10 16:40

305 Postings, 3690 Tage MyXeryok

ich hab das basiswissen durchgelesen aber es gab eben keinen direkten vergleich zwischen den beiden. Das mit dem Zeitverlustwert wäre mir nun so als einziges aufgefallen.

hat nichts mit beleidigend zu tun, nur wenn man etwas fragt und es einem zu blöd ist eine antwort zu geben zu sagen lass es einfach ect. dann sollte man eher garnichts schreiben.
Aber scheinbar gibt es welche die hier gleich als Profi angefangen haben.
Und zu sagen das man nur miese machen würde sehe ich auch anders.
-----------
Geduld ist eine Tugend

03.03.10 16:43
2

96664 Postings, 7183 Tage KatjuschaWubert, das Problem ist einfach, das MyXery

offensichtlich (wenn man schon die Fehler in #1 sieht, auf die man nunmal schwer antworten kann) von Anfang an beginnen muss. Ihm werden daher deine Aussagen wenig helfen.

Ich helfe normalerweise gerne Anfängern, da wir das ja alle mal waren, aber hier weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll.


@MyXery, ich kann dir nur empfehlen, mal nach "Optionsscheine" und "KO-Zertifikate" zu googeln und dir die Grundlagen selbstständig anzulesen. Wenn du dann konkrete Fragen hast, helf ich dir gern.
-----------
glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (albert schweitzer)

03.03.10 17:01
4

1268 Postings, 4779 Tage Wubert@ Kat - durchaus richtig.

Danke für die Anmerkung - letzlich ist meine Antwort angesichts der Frage auch am Thema vorbei - setzen, sechs. Wahrscheinlich hab ich etwas zu schnell und quer gelesen.

Dennoch finde ich dass es mit der größte Fehler ist, zu denken die Scheine wären absolut berechenbar - und das ist doch gerade für Anfänger wichtig. Hinterher ist sonst die Enttäuschung groß, wenn der erzielbare Erlös trotz des wie erwartet eingetretenen Aktienkurses ein anderer ist, der SL unerwartet gerissen wird o.ä.; und dann heißt's wieder "die bösen Emis wäwäwäwää!".

Zudem: Wenn man vorsichtig anfängt, die Teile real zu handeln, dann ja meist mit geringem Volumen, bzw. Kapitaleinsatz; am besten noch bei Flatex "umsonst handeln". Um so wichtiger der Hinweis auf versteckte Gebühren und Spreads - die werden immer noch zuwenig beachtet, und von der tollen absoluten Performance bleibt prozentual nichts mehr übrig ... aber das Fass will ich hier gar nicht erst aufmachen.

Jedenfalls absolut faires Angebot von Dir, hier weiterzuhelfen - und gut auch der Zuckerbrot-und-Peitsche-Hinweis, dazu wärst Du erst nach Aneignung des Basiswissens bereit.

;-)
-----------
ignorance is bliss

04.03.10 15:22

305 Postings, 3690 Tage MyXerystimmt schon

habe mich auch nicht so intensiv eingelesen, werde mich vllt noch bei euch melden =)

danke
-----------
Geduld ist eine Tugend

04.03.10 15:30

9254 Postings, 3977 Tage EidgenosseDer KO verfällt nicht am Strike

sondern an der KO Schwelle. Die beiden müssen nicht gleich sein.

Aber hier jetzt alles erklären ist schon viel verlangt. Es gibt genug Seiten im Netz die die Funktionsweise von Optionen erklären.
-----------
Man sollte den Leuten das denken beibringen und nicht das gedachte.

04.03.10 15:42
1

2864 Postings, 3908 Tage ArmitageGrau

Grau ist alle Theorie...
Ich empfehle Dir für einen Basiswert einen KO und einen Optionschein herauszusuchen (nicht zu kaufen).
Und die beiden dann vergleichen, d.h im Zeitverlauf die Werte zu verfolgen.
Das eigentliche Lernen kann Dir keiner abnehmen...

Und wenn Du das etwas härter machen willst, kauf Dir für kleines Geld den einen und den anderen Schein...
Das macht es noch spannender.

09.05.10 08:22

569 Postings, 4273 Tage gono48Warun steigen solche Optionsscheine. ?

WKN: DB5TE4   Strike 2.800   0,27 ?  +107,69%
WKN: DB94TH  Strike 2.800    0,13 ?  +225,00%  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
BASFBASF11
LEONI AG540888
Amazon906866
Microsoft Corp.870747