Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 1 von 168
neuester Beitrag: 26.11.20 18:22
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 4192
neuester Beitrag: 26.11.20 18:22 von: crossoverone Leser gesamt: 753632
davon Heute: 162
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 | 168   

29.05.19 10:51
15

2002 Postings, 850 Tage VicTimEvotec - es kann los gehen! - Teil2

" es kann los gehen! " ist tot lang lebe " es kann los gehen! " !

Hallo zusammen, hier ist nun die Fortsetzung des Threads "es kann los gehen!". Wer Interesse hat, den ersten Teil weiterleben zu lassen, der schreibe bitte hier.

Vielen Dank!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 | 168   
4166 Postings ausgeblendet.

25.11.20 17:35
4

619 Postings, 764 Tage evotraderaktie

zwischen 2 Stühlen, von Analysten getrieben, von us lv blockiert, gedrückt. dieses Jahr, trotz Corona gute zahlen und top News geliefert und nicht über dem allzeithoch,  viele Anleger wurden durch unseriöse Methoden rausgekegelt und völlig verunsichert.  aus einer volksaktie, zur lv aktie mutiert . da fragt man sich schon, ist die forschung in Gesundheit ein zockerspiel? geworden, ich finde was bei der aktie getrieben wird ist beschämend und weit entfernt von einer fairen bewertung  

25.11.20 18:26

861 Postings, 964 Tage crossoverone@Bremerjung

Mit Platow hast Du ja Recht, dass Problem ist, dass andere Schmierer eben
den wenigen ihr seriöses Konzept mit nach unten ziehen und die Leute die
Nase voll haben.  
Wen wundert es, dass sich die Leser nicht mehr animieren lassen.

@VicTim
An Deiner Meinung ist auch was dran.  Ein Anreiz ist immer positiv, nur wird
seit einiger Zeit alles, was an News herein kommt, relativ schnell abgewürgt
und das missfällt den Anlegern - eine blöde Situation.  

25.11.20 18:33

4897 Postings, 826 Tage S3300Es ist doch so

Wenn Evo langfristig erfolgreich ist (wächst und KGV runter ) wird der Kurs automatisch steigen.
Man wird ja nicht verleugnen können das Evo fundamental betrachtet günstig ist, und Fantasie zieht halt nicht bei jeder Aktie.  

25.11.20 19:07

4164 Postings, 1121 Tage AMDWATCHDrosten

Denkt über MERS nach...
Das nächste sind ANTIBIOTIKA RESISTENZEN.
Die Biotechnologie wird nicht aus dem Fokus verschwinden.
EVOTEC wird immer mehr im Target der Forschung stehen, und dann platzt der Knoten, in Richtung 12 Milliarden Euro MK, in Analogie zu BIONTECH...
Ich bleibe optimistisch.....

EVOTEC hat unheimlich viele Bäumchen gepflanzt, die bald eine herrliche Baumkrone tragen werden.  

25.11.20 19:16
2

861 Postings, 964 Tage crossoverone@AMDWATCH

So ist es, und die Bäumchen sind ja im Wachstum, die Kronen bilden sich aus
und dann regnet es Dublonen.
Ich kann warten.  

25.11.20 19:35

4164 Postings, 1121 Tage AMDWATCHJeder weiß

Wie schnell das gehen kann.
Beispiel BIONTECH.
Beispiel H2 Aktien. Jahrelange Ladenhüter, jetzt gehen sie durch die Decke.
Wie viele hier.... INVESTOREN sind...

Bereits vor CORONA, habe ich 2018 /2019 prophezeit habe, wird die neue Dekade, ein Quantensprung für Biotechnologie und Chipindustrie werden.
Schade, das EVOTEC, im Netz der LVs gefangen ist. Hätte ich so auch nicht auf dem Schirm.
Glaube aber immer noch an eine Kursvervielfachung.
Viele hatten das Glück durch die Gewinne in Tec Aktien, bereits über Jahre, moderat in EVOTEC zu investieren.
Ein sehr gutes Sparbuch  

25.11.20 19:49

4164 Postings, 1121 Tage AMDWATCHSDSOD

Smart Drugs Solutions on demand....
Powered by EVOTEC SE  

26.11.20 10:06
1

3 Postings, 17 Tage RedandWhiteLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.11.20 13:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

26.11.20 10:24
1

2835 Postings, 2591 Tage kostolaninder

lässt nicht mehr locker;-), will wohl unbedingt vor Weihnachten mit seinem Evotec Short noch Geld verdienen

https://www.finanznachrichten.de/...ter-im-widerstandsbereich-494.htm

3 Tage hintereinander ist definitiv "too much"

Aber  scheinen wohl zu wenigen den kurzen Spaziergang mitzugehen:-)  

26.11.20 10:38

3 Postings, 17 Tage RedandWhiteLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.11.20 13:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

26.11.20 11:03
3

2002 Postings, 850 Tage VicTim...

Der Text ist ausgesprochen schlecht zu lesen, da nicht nur zahlreiche Konventionen der Orthographie verletzt werden, sondern auch der Gebrauch von Großbuchstaben in der normalen Schrift vollkommen untergegangen ist.

Nachtigall, ick hör dir trapsen ...  

26.11.20 11:05
2

2835 Postings, 2591 Tage kostolanin@red&white

... dein Ansatz liest sich interessant, auch wenn ich eine konträre Strategie habe..

Ich denke aber, dass man - und nicht nur bei Evotec - mit jeder Aktie traden kann, solange man nicht in sie "verliebt" ist und d a s bin ich bei Evotec schon ein wenig, weshalb ich nur mit einer kleinen Position trade, wenn es passt und die restlichen Pflänzchen   in Ruhe wachsen lasse.

Allerdings ist  bei Evotec schon eine enorme Zuversicht und der Glaube an baldige Durchbrüche vonnöten, um nicht "neidisch" den Run einer in meinen Augen derzeit völlig überhypten Nordex oder Nikola mit anzusehen..

Langfristig ist für mich Evotec das gute alte Sparbuch, ich betone, "das alte", als es noch gute Zinsen gab. Sicher, anständig und lässt ruhig schlafen.

 

26.11.20 11:16
3

2835 Postings, 2591 Tage kostolaninLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.11.20 13:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

26.11.20 13:19
3
Es ist eigentlich gerade eine spannende Phase für Evotec, die Aktie und uns Aktionäre...habe nur leider gar keine Zeit mich hier groß einzubringen.
Daher nur kurz:
Was ich allerdings vermute ist, dass hier gerade "der Markt" eine Neubewertung vornimmt, aber da Evo nichts groß mit "CORONA-Impfstoff" zu tun hat, kein Ami-Biotech ist und "seltsamer weise" auch gar kein Wunderwirkstoff kurz vor der FDA-Zulassung hat, fehlt der starke Zug nach oben. Aber interessant erscheint Evotec mit seinem Modell dem Markt langsam schon...
Schritt für Schritt baut sich das Fundament auf...im Unternehmen und seinen Assets natürlich, aber auch in der Bewertungsrelation der Aktie...

Wir als Langzeitinvestierte sollten uns das entspannt ansehen. Nicht ungeduldig werden.
Es wird sich lohnen.  

26.11.20 13:43

2835 Postings, 2591 Tage kostolanin@connaisseur

Danke für deinen Beitrag, vor allem, der Satz " Schritt für Schritt baut sich das Fundament auf":

Diese Häuser dauern länger im Bau, halten Stürmen aber Stand, weil unterkellert und solide gebaut.

Wohingegen man sehr gut in Amerika sieht, wie schnell erbaute Häuser  keinen Sturm überstehen.

 

26.11.20 13:59
1

233 Postings, 3677 Tage legominator#4181

Du Schreibst:..."Evo nichts groß mit CORONA-Impfstoff zu tun hat"....ist nicht ganz richtig.Im Capital-Forum erwähnte  Dr. Lanthaler das Evo mit 16 Firmen kooperiert die an Covid forschen(das ist jetzt meine Wortwahl weil ich keine Lust habe die Quelle herrauszusuchen).  

26.11.20 14:55
Ja wäre ja auch schlimm, wenn so ein vernetzter Forschungsdienstleister nicht mit zig Firmen kooperieren, die an Covid forschen.

Aber wenn ich von "Corona-Impfstoff-Phantasie" rede, dann meine ich Firmen wie Biontech, die DIREKT dran forschen.

Über irgendwelche Projekte und Kontakte wird Evotec mittlerweile mit jedem größeren Unternehmen der Branche mal zu tun gehabt haben.  

26.11.20 15:03
2
Nachtrag für Legominator

Was natürlich den Wert der Forschungsplattform nicht schmälern soll. 16 Unternehmen für die wir Dienstleister sind, ist doch ordentlich.
Wenn da aber einer Erfolg hat, wird immer zuerst diese Firma im Rampenlicht der Börse stehen, nie der Dienstleister mit seiner Plattform.
Das fällt dann nur irgendwann den Branchenkennern und Insidern auf...und dann verspätet, reagiert irgendwann "der Markt".

 

26.11.20 15:56
5

233 Postings, 3677 Tage legominatorMein Urgroßvater...

erzählte mir eine Geschichte:
Es war einst im Goldrausch in Klondike...von überallkamen sie her(Biontechs und Modernas und viele andere...).
Einige waren sehr erfolgreich und fanden goldenen Impfstoff....
Aber einer machte das anders:
Er baute ein Hotel mit Restaurante und Prostituierten,wo die Leute ihren _Gewinn gleich wieder liessen...
Sein Name war Evotec Rockefeller...  

26.11.20 16:05
1

2835 Postings, 2591 Tage kostolanin@legominator

Also d a s war die Weihnachtsgeschichte für Evotecler schlechthin!

Besser kann man es nicht sagen, toll:-)  

26.11.20 16:56

861 Postings, 964 Tage crossoveroneDie Weihnachtsgeschichte

gefällt mir auch sehr !  

26.11.20 17:26

69 Postings, 203 Tage Dan38Evotec

Heute bewegen wir uns von der Nasdaq emanzipiert aufwärts. Während die Amerikaner ihre Truthähne verspeisen, kommen wir dem Alten Hoch aus 2019 näher. Ein Ausbruch wäre ein guter Zwischenstopp auf dem Weg zu 35?. Long and strong.  

26.11.20 17:48

11 Postings, 196 Tage MVPTCall auf Evotec

Hallo,
ich bin stiller Mitleser und bitte Euch um Eure Meinung.
Ich habe seit längerem diesen Call auf Evotec im Depot. DE000HZ4TWW1
Ich bin jetzt wieder auf Einstandskurs.
Was ratet Ihr mir dazu. Verkaufen oder weiter halten? Restlaufzeit beträgt nur noch 19 Tage.
Für Eure Einschätzung besten Dank im voraus.
Grüße
MVPT  

26.11.20 18:22

861 Postings, 964 Tage crossoverone@MVPT

Wenn die Shorter bei 26 EUR wieder einen Angriff angehen und
wie Du schreibst, noch 19 Tage Zeit hast, dann kannst Du es noch
etwas ausreizen.

Ob es in Deinem Fall viel ausmacht, dass sehe ich nicht unbedingt,
als es bei einem höheren Hebel, eine höhere Rendite brächte.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 | 168   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gottfriedhelm, Fishi, geierwalli, Kornblume, Marco7272, Mickymaus007, potti, Rayko78, Weltenbummler, zaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln