finanzen.net

Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 1 von 171
neuester Beitrag: 17.02.20 17:34
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 4258
neuester Beitrag: 17.02.20 17:34 von: boersenzar Leser gesamt: 730098
davon Heute: 263
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
169 | 170 | 171 | 171   

29.12.15 06:16
12

3220 Postings, 5111 Tage nope1974Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Ich denke es ist an der Zeit einen neuen Thread auf zu eröffnen.

2016 wird für die UMT AG der Durchbruch werden, durch den Lizenzvertrag mit Payback wird die UMT AG die notwendige Markt Durchdringlichkeit erreichen und in Deutschland Marktführer sein. Aktuell ist die UMT AG noch unbekannt, dass wird sich aber 2016 ändern, durch den Deal mit Payback wird die UMT AG verstärkt in den Fokus der Anleger rücken.

Jetzt könnte der Ein oder Andere denken schon wieder eine Firma die irgend eine Bezahl-App auf den Markt bringt, falsch! Das Alleinstellungsmerkmal an der UMT AG ist, dass die Software als Withe-Label-Lösung angeboten wird und Kudenspezifisch angepasst werden kann oder in bestehende Apps wie z.B bei Payback (ab Frühjahr 2016) in die App intregiert wird. Hierdurch profitiert die UMT AG zum einen an der Beratung, der erst Implementierung, an den jährlich fälligen Lizenzgebühren für die Nutzung der Software und zu guter letzt an jeder Zahlung die durchgeführt wird. Nach Medienberichten zu Folge 2,5% pro Zahlung. Hier liegt ein enormer Umsatz und Gewinn-Hebel.

Die UMT AG arbeitet jetzt schon profitabel, im ersten Halbjahr 2015 lag der Gewinn bei über 600 000?. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...hr-deutlich-gestiegen

Für das Jahr 2015 wird mit einem Gewinn von 1,2 -1,5 Millionen ? gerechnet, im Jahr 2016 mit einer Gewinn Verdopplung. http://www.umt.ag/images/Presse/Value_Depesche_Hot_Stock_5-2015.pdf

Siehe auch Interview mit UMT-CBDO Alexander von Franckenstein: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=98397

Siehe auch Aussagen CEO Dr. Albert Wahl: http://www.umt.ag/images/AdHoc_CorporateNews/...naersbrief_151217.pdf

Zuletzt wurden durch das Management der UMT AG Aktien in hohe Stückzahlen erworben. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...stueckaktien-erworben

Kurs aktuell 1,20?

Keine Kauf-Verkaufsentscheidung entscheidet selber!


-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
169 | 170 | 171 | 171   
4232 Postings ausgeblendet.

16.01.20 15:11

685 Postings, 5953 Tage derhexerder gute alte

dead-cat-bounce  

17.01.20 21:42
1

1222 Postings, 1347 Tage KorrektorIch werde die

Fehler, Versäumnisse und Ungereimtheiten immer wieder ansprechen!

Der Vorstand muss sich endlich ggü. den Aktionären erklären, denen er die Aktien des Unternehmens für 10, 12,50 oder gar 15 Euro verkauft! Der Kursverlauf passt null zu den guten Meldungen die das Unternehmen veröffentlich. Das sagt, das hier etwas verschleiert wird. Hier stimmt etwas nicht. Das dicke Ende muss noch kommen.

Ohne Erklärung des Vorstands bleibt es ein vermutetes Skandalpapier, das dringend zu meiden ist!
Und das ja auch gemieden wird, wie der Kursverlauf eindeutig zeigt.  

20.01.20 14:06

1222 Postings, 1347 Tage KorrektorEin positives Ereignis

KINGSBRIDGE CAPITAL ADVISORS LIMITED konnte die Sache wohl aufklären. Es sind keine Maßnahmen mehr seitens des Registers gegen die Gesellschaft vorgesehen:

https://beta.companieshouse.gov.uk/company/04441046/filing-history  

20.01.20 20:10

3201 Postings, 834 Tage KörnigDann wollen wir mal hoffen, dass die

UMT auch von dieser Kooperation profitiert und sich das in den Zahlen wiederspiegel.  

24.01.20 13:26
1

1731 Postings, 794 Tage Claudimalkonso beendet? sieht grad wieder gut aus.

bin mal paar stücke Long.sehr marktenge Aktie.könnte schnell über 4 euro laufen.  

24.01.20 13:32
1

72 Postings, 740 Tage wavetrader1nur eine Frage der Zeit

um die 3? wird heftig eingesammelt, dann geht der Kurse etwas zurück, dann wiederholt es sich wieder....

die Konsolidierungsphase  seit dem Hoch bei 4,7 neigt sich dem Ende ! Ich rechne in nicht allzu ferner Zukuft mit einem Test der Marke bei 9,5?

Fundamental  wäre das auf alle Fälle gerechtfertigt.   abwarten !  

24.01.20 18:08

39 Postings, 126 Tage stksat|229215653ui,es dreht vielleicht...

also ich würd sagen 90 euro, natürlich fundamental.  wenn ich immer so nen mist lese wird mir schlecht,typisch trader!  

04.02.20 15:19

893 Postings, 685 Tage Sagg Chatoodie Firma ist Mist und Kleinanleger werden

abgezockt.
Besser die Finger lassen von solchen dubiosen Mini-Firmen!  

04.02.20 15:22
1

893 Postings, 685 Tage Sagg ChatooMontaga Analyst Markmann

sieht Potential bis 8 Euro für diese Aktie.
Warum kommt so jemand nicht hinter Gittern?  

07.02.20 09:26
1

893 Postings, 685 Tage Sagg ChatooAn der Kasse gibt es jetzt ein Payback Gewinnspiel

mit Gewinncodes, diese lassen sich nur durch die Payback--App lösen?!
Das soll den App-Download forcieren!  

09.02.20 00:20
1

1222 Postings, 1347 Tage KorrektorSkandalunternehmen - man muss die Fakten sehen

Investoren stecken Rekordgelder in Fintechs:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/wirtschaft_startup/...cle21564098.html

Und bei dieser dubiosen Firma haben die Investoren 2019 ihre Aktien verkauft  als ob es kein Morgen mehr geben würde. Von 15, von 12,50, von 10 Euro auf aktuell unter 3 Euro. Über 80 % Verlust haben diese Investoren in Kauf genommen und wollten nur noch raus aus diesem Desasterinvestment.

Warum? - Es gibt weiter keine Antworten von der Unternehmensleitung dazu. UMT ist für mich ein Skandalunternehmen, dem die Investoren völlig egal zu sein scheinen! Wäre es anders, würde man die katastrophale Aktienkursentwicklung in einer Langzeit-Hausse und bei o.g. Rekordinvestitionen in den Sektor mal erklären.  

09.02.20 16:37
1

3220 Postings, 5111 Tage nope1974Korrektor

Die UMT AG sind die Anleger egal, ich sehe hier einen Totalverlust für die, die investiert sind. Märchenstunde.  

10.02.20 09:46
1

1752 Postings, 5266 Tage Börsentrader2005Risiko

Muss Nope1974 wohl recht geben...

Außer dem Split ist von UMT seit Monaten nichts mehr gekommen - Aktionären hat dieser wohl kaum geholfen. Frage ist, ob da noch irgendwas kommt - vor Pennystockniveau  

10.02.20 09:57

893 Postings, 685 Tage Sagg Chatoohier kommt auch nichts mehr...

nach der Echoblase geht es bald wieder auf Tiefststände mit der Aktie!  

10.02.20 16:02
1

1222 Postings, 1347 Tage KorrektorEs kann einfach nicht sein

das Zeichner der Kapitalerhöhungen ca. 80 % ihres Geldes verloren haben, obwohl die Firma unter dem Strich eine sehr gute Entwicklung vermeldet. Von Peaches Mobile mal abgesehen. Und das es dann den Berichten nach keinerlei kritische Nachfragen auf der Hauptversammlung gab. Keine Stellungnahme zum gravierenden Vermögensschaden der hier vom Kapitalmarkt angerichtet wurde.

Wenn es wirklich alles so wäre wie die Firma berichtet, dann kann es doch niemals in einer Hausse-Phase der Börse und beim Fokus des Kapitalmarktes auf Fintechs solch einen desaströsen Kursverlauf geben. Niemals.

Also muss hier im Umkehrschluss etwas faul sein. Etwas ganz gewaltig faul. Weiter keine Aufklärung vom Vorstand oder vom evtl. noch Mehrheitsaktionär. Ich fühle mich als gutgläubiger Aktionär betrogen!  

11.02.20 13:16
Zu wieviel Euro wurde diese denn gezeichnet??

Hier passen Kurs und Entwicklung tatsächlich nicht zusammen. Nur wie heißt es immer "Der Chart hat immer recht"  

11.02.20 17:41

39 Postings, 126 Tage stksat|229215653@trader

auf jeden fall mal wieder viel zu teuer,die aktie hatte damals ein kgv über 100. aber das wollen so manche nicht einsehn,weil es ja ne fintech aktie ist und jede bewertung sei gerechtfertigt. und jetzt wird wieder gejammert,immer die alte leier. nee,halt einfach verzockt,lehrgeld bezahlt. die aktie ist nicht umsonst im freiverkehr in so einem iliquiden markt. der kurs lässt sich doch einfach hoch,wie runtermanipulieren. wer das nicht aushält,ist falsch im freiverkehr und sollte lieber in geregelte märkte investieren,aber wie immer die liebe gier nach ner 2ten wirecard,ich lach mich schlapp😂😅😄  

11.02.20 18:18
Zu teuer oder zu billig. Die Aktie nähert sich wieder den Tiefs an.

Bei einem Split von 1:10 damals stehen wir also nun bei 27 Cent. Super  

11.02.20 21:45

127 Postings, 4094 Tage anon99@stksat

Genau so ist es. Es meckern hier nur die, die damals zu teuer gekauft haben. Jetzt wo die Aktie billig ist will sie keiner haben. Typisches herdenverhalten eben.  

12.02.20 09:07

31 Postings, 958 Tage pritt-stiftMeckern hilft nichts, aber ...

... die Informationspolitik von UMT ist schon verbesserungswürdig. Als Investor wünsche ich mir wenigstens gut gemachte Wasserstandsmeldungen als Lebenszeichen. Es geht gar nicht um Durchhalteparolen oder das Schönschreiben von negativen Vorgängen ? niemand will und soll verschaukelt werden, doch genau so fühlen sich einige hier im Forum ? , sondern um das Herausstellen von positiven Dingen. Da fallen mir etliche Sachen ein. Klar ist auch, dass diese Mini-Bude nicht so einen Output haben kann wie Wirecard. So zwei, drei Veröffentlichungen im Monat wären jedoch schon drin. Gut, ich kann mich nicht um alles kümmern, aber falls jemand von UMT mitliest ? fragt mich :-)  

12.02.20 10:56

127 Postings, 4094 Tage anon99Die Informationspolitik

sollte besser werden, weil man jetzt nicht mehr auf die Zahlen der Peaches angewiesen ist. Insofern sollten die Zahlen nun schneller kommen. Ich kann die Unternehmensleitung schon verstehen. Wer möchte schon Schätzungen veröffentlichen wenn die Peaches noch keine Zahlen geliefert hat.  

12.02.20 13:05
1

893 Postings, 685 Tage Sagg ChatooServus Freunde ;-)

Wenn ich Euch einen Tipp geben darf.
Ihr Kleinaktionäre solltet versuchen ein Treffen zu organisieren um künftig Eure Stimmen zu bündeln.
Damit Ihr entsprechend mobil machen könnt, sowohl auf der HV als auch Gegenwärtig.  

13.02.20 17:58
1

39 Postings, 126 Tage stksat|229215653@sagg

was meinst du was umt das interessiert? man ist doch nicht umsonst im unregulierten markt,man will intransparent bleiben! die altaktionäre werden die höchststände niemals wiedersehn. so me abzocke hab ich schon früher erlebt...eurodisney! der wert wurde fast auf null geprügelt,dann kam disney und kaufte den laden für lau. tja,sowas denk ich mir hier auch,demnächst kommt die mutter payback und gibt ein übernahmeangebot ab, so 20% überm börsenkurs. da der freefloat nur 30%besitzt hat er eh nix zu sagen,das ding geht durch,die hauptaktionäre bekommen natürlich andere annehmlichkeiten zugesprochen. schon oft genug gesehen. auf jeden fall performt momentan alles besser als umt,hat wohl nen grund. mir egal,bin eh im plus mit denen,ich halte bis zur versprochenen dividende. kommt die nicht,bin ich sofort raus. die hausse läuft nicht ewig!  

14.02.20 09:35

893 Postings, 685 Tage Sagg ChatooWer nicht kämpft hat schon verloren....

Schönes Wochenende!  

17.02.20 17:34

39 Postings, 7058 Tage boersenzarDividende

Wie hoch soll denn die versprochene Dividende sein ? Habe nichts darüber gefunden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
169 | 170 | 171 | 171   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Apple Inc.865985