Energiekontor AG Hauptversamml.schließt positiv ab

Seite 1 von 41
neuester Beitrag: 22.06.24 20:34
eröffnet am: 19.06.08 16:00 von: Mic68 Anzahl Beiträge: 1010
neuester Beitrag: 22.06.24 20:34 von: braxter21 Leser gesamt: 297393
davon Heute: 22
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41   

19.06.08 16:00
5

1140 Postings, 6039 Tage Mic68Energiekontor AG Hauptversamml.schließt positiv ab

Hauptversammlung der Energiekontor AG - Windparkprojektierer schließt positiv ab


  Bremen (iwr-pressedienst) - Die heutige 9. ordentlichen Hauptversammlung der Energiekontor AG/Bremen bestätigte die positive Unternehmensentwicklung des vergangenen Jahrs. Rund 80 Aktionäre folgten der Einladung und ließen sich durch die Vorstände Peter Szabo und Dirk Gottschalk einen Überblick über die Markt- und Unternehmensentwicklung geben. Zu einem positiven Konzernergebnis von 1,92 Mio. Euro konnten das vorausblickende Management der Energiekontor AG und die engagierten Mitarbeiter beitragen. Auf dieser Grundlage folgte die Hauptversammlung der Empfehlung der Verwaltung und beschloss die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von EUR 0,10 je Stückaktie. Als positiv bewertet wurde auch die Entscheidung des Bundestags, die Vergütung für Windenergie in Deutschland entscheidend zu erhöhen und damit eine solide Grundlage für die Branche zu geben. Bis 2020 soll darauf basierend ein Anteil von 30 Prozent Erneuerbare Energien an der Stromversorgung realisiert werden.

  Mit einer weiterhin stetigen Unternehmensentwicklung rechnet der Vorstand der Energiekontor AG. Dafür spricht die gute internationale Aufstellung der Energiekontor-Gruppe. Neben Deutschland sind interessante Projekte in Großbritannien und Portugal in Planung. Im deutschen Markt ist das Unternehmen nicht nur an Land (onshore), sondern mit zwei Projekten auf See (offshore) aktiv. "Diese Windparks stellen eine große Chance für das Unternehmen dar," führte Gottschalk aus. "Der Energiekontor-Windpark Nordergründe kann mit einer Errichtung in 2009/2010 der erste kommerzielle Offshore-Windpark in Deutschland sein." Kerngeschäft bleibe aber nach wie vor die Errichtung von Windparks an Land.


Über das Unternehmen:

Die Energiekontor AG plant, finanziert und betreibt Windkraftanlagen in Deutschland, Portugal und Großbritannien. Darüber hinaus produziert und veräußert das Unternehmen Strom in eigenen Windparks. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Projektierung von Offshore-Windparks. Erste Genehmigungen liegen für die Projekte Nordergründe und Borkum Riffgrund West vor. Mit inzwischen 69 errichteten Windparks und einem Investitionsvolumen von rund EUR 655 Millionen gehört die Energiekontor AG zu den führenden Unternehmen der Branche in Deutschland.


Bremen, den 19. Juni 2008


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Energiekontor AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Cerstin Kratzsch, Investor Relations Energiekontor AG, gerne zur Verfügung.

Mary-Somerville-Straße 5
28359 Bremen
Tel: +49 (0)421 - 33 04 105
Fax: +49 (0)421 - 33 04 444
mobil: 0172 - 42 42 417
E-Mail: mailto:ir@energiekontor.de
Internet: http://www.energiekontor.de

         
--------------------------------------------------
In der Energie-Pressedatenbank recherchierbar unter http://www.iwrpressedienst.de
--------------------------------------------------

--------------------------------------------------
An-, Um-, oder Abmeldungen unter http://www.iwrpressedienst.de/infos/teilnehmer.html
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41   
984 Postings ausgeblendet.

27.11.23 13:29

24 Postings, 271 Tage AktiusPotenital?

Auch eine der größeren Positionen bei Murphy&Spitz - und die sind eigentlch Experten in der Branche
https://aktien-interview.de/...ntor-clearvise-centrotec-und-fielmann/  

15.12.23 22:28
1

6359 Postings, 5311 Tage JulietteGewinnprognose wird stark angehoben

10 bis 20 Prozent EBT Steigerung gegenüber dem letzten Geschäftsjahr war die bisherige Pronose, heute erhöht Energiekontor die EBT-Prognose auf 80 bis 100 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung des Konzern-EBT von rund 30 bis 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr:

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...haeftsjahr-2023/1961517  

18.12.23 13:49

22770 Postings, 1083 Tage Highländer49Energiekontor

Energiekontor erwartet nach Windpark-Verkauf mehr Gewinn - Kurssprung
Der Wind- und Solarpark-Betreiber Energiekontor erhöht sein Gewinnziel für das Geschäftsjahr 2023. Das liegt vor allem am Verkauf eines Windparkprojekts in Schottland und am allgemein gut laufenden Projektgeschäft, wie das Unternehmen am Freitagabend in Bremen mitteilte. Anleger an der Börse reagierten auf die Prognoseänderung am Montag erwartbar positiv.
https://www.ariva.de/news/...rtet-nach-windpark-verkauf-mehr-11089580  

18.12.23 15:35
1

6359 Postings, 5311 Tage JulietteFirst Berlin Equity Research

hat ein Research Update zu Energiekontor AG (ISIN: DE0005313506) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 116,00 auf EUR 134,00:

https://www.ariva.de/news/...ntor-ag-von-first-berlin-equity-11089732  

20.12.23 14:02

68 Postings, 269 Tage Aktien_checkerHendrik Leber

... ist mit seinem Fond auch sehr stark gewichtet drin, für mich ein sehr positives Zeichen, hate viel von ihm

https://aktien-interview.de/...tec-gft-technologies-und-amadeus-fire/  

09.02.24 13:30

68 Postings, 269 Tage Aktien_checkerKaffarnik

Experte Dr. Kaffarnik denkt die Korrektur bei den Aktien aus dem Bereich erneuerbarer Energien ist vorbei. Hoffentlich behält er recht!
https://aktien-idee.de/...rdisk-aktie-trotz-70-anstieg-unterbewertet/  

09.02.24 13:33

68 Postings, 269 Tage Aktien_checkerfalscher link

20.02.24 09:47

2513 Postings, 1799 Tage Vania1973Test

der Euro 66 ???  

21.02.24 09:28
1

2513 Postings, 1799 Tage Vania1973an Unterstützung

abgeprallt - dürfte die € 72 anpeilen  .  

27.03.24 16:46

1627 Postings, 3680 Tage Fu HuUnd was meint ihr, Zahlen gut?

28.03.24 10:02

2513 Postings, 1799 Tage Vania1973ich denke

2024 wird ein Übergangsjahr für Energiekontor  , denn die Aussichten  bis 2028 hören sich  - für mich - eher gut an  

28.03.24 10:06

2513 Postings, 1799 Tage Vania1973war aber

ein Megashort  - L%S hat heute morgen Kurse im plus gemacht Euro 72  

28.03.24 10:25

2513 Postings, 1799 Tage Vania1973nur

Algorithmentrading    

28.03.24 11:10
1

22770 Postings, 1083 Tage Highländer49Energiekontor

Erfolgreiches Projektgeschäft sorgt für erneutes Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2023
https://www.energiekontor.de/aktuelles/...eschaeftsjahr-2023-1-1.html  

29.03.24 10:37

22770 Postings, 1083 Tage Highländer49Energiekontor

Der Kursverlust seit Jahresanfang summiert sich auf -20%. Aktien von Windkraftherstellern sind zurzeit wenig gefragt – somit ist die Kursentwicklung branchenüblich. Was ist jetzt zu erwarten?
https://www.finanznachrichten.de/...dieser-absturz-berechtigt-486.htm  

24.04.24 09:26

1765 Postings, 3737 Tage KnightRainerChart

Was hier am meisten stört/auffällt ist, dass EKT ganz klar aus dem Aufwärtstrend seit 2022 nach unten durch ist.
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-04-24_at_09-24-....jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
screenshot_2024-04-24_at_09-24-....jpg

24.04.24 10:18

593 Postings, 3794 Tage SmylChart

wobei der Support hat ja erstmal gehalten und man ist so langsam echt günstig,
allein 2 Euro EPS kommen aus dem Bestand, damit sehe ich mehr Chancen als Risiken
und bin sehr zuversichtlich dass der Boden so langsam erreicht ist.
von der Zinsseite sollte das schlimmste auch eingepreist sein  

24.04.24 10:56

1765 Postings, 3737 Tage KnightRainerFallende Strompreise

betreffen glaube ich alle EE Aktien. Dass das mit den alten PPA´s überall noch gut aussieht, ist klar.
Aber der Blick geht nach vorne bei den Stromfutures und die zeigen nach unten. Das heisst in Zukunft dürfte weniger verdient werden.
Ich denke diese Verunsicherung preisen viele EE Aktien bereits ein.  

24.04.24 11:01

593 Postings, 3794 Tage Smylfallende Strompreise

aus meiner Sicht sind diese schon eingepreist im Kurs,
Strompreise sind aber auch keine Einbahnstrasse und es kann auch mal wieder nach oben gehen  

24.04.24 13:43

1765 Postings, 3737 Tage KnightRainerStrompreisfutures

Kann sein, aber im Moment sieht das bis 2028 nicht so lukrativ aus.



 

24.04.24 13:44

1765 Postings, 3737 Tage KnightRainerChart

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-04-24_134241.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
screenshot_2024-04-24_134241.jpg

24.04.24 14:11

593 Postings, 3794 Tage Smylstrompreise

das stimmt, aber das ist eben auch bekannt, der Gaspreis ist ja auch im Keller.
da alles aber so negativ ist, denke ich dass wir den Boden erreicht haben,
falls die Preise günstig bleiben, dann gibt es mehr Spielraum den CO2 Preis zu erhöhen,
an dem eigentlich kein Weg dran vorbeiführt.

Aber ich bin vielleicht auch ein bißchen verliebt in Energiekontor und von der Firma überzeugt,
so dass ich die Position erstmal nicht in Frage stellen, wenn man was bei erneuerbaren Energien machen will, erscheint mit Energiekontor als eine der besten Adressen.  

29.04.24 08:35

1765 Postings, 3737 Tage KnightRainerUnter den EE Werten

halte ich EKT dennoch auch für die beste Wahl. Bin hier aber nur über Anleihen investiert.  

13.05.24 12:13

22770 Postings, 1083 Tage Highländer49Energiekontor

Energiekontor treibt Ausbau des Eigenbestands kräftig voran – rund ein Gigawatt an Baugenehmigungen liefert weiteres Potenzial für künftiges Wachstum
https://www.energiekontor.de/aktuelles/...er-kuenftiges-wachstum.html
https://www.energiekontor.de/investor-relations/finanzberichte.html
Wa sagt Ihr zu den neunen Zahlen?  

22.06.24 20:34

286 Postings, 420 Tage braxter21Dividende

gibt kaum einen besseren Wert als Energiekontor seit dem neuen Markt
Dividende ist hier Trumpf
Und die Anteilseigner und Anteilsverhältnisse sowie die Anzahl der Aktien
Schade dass ich nur einen Teil meiner  Aktien behalten habe.
Man sieht wie lange es dauern kann bis sich solch ein Substanzwert heraubildet.

2023 EBT von 95,5 Mio. Euro. Der darin enthaltene Vorzieheffekt vom Geschäftsjahr 2024 ins
Geschäftsjahr 2023 führte zu einem vergleichsweise reduzierten Ausblick auf das Geschäftsjahr 2024 sowie einem sehr guten Ausblick auf die Geschäftsjahre 2025 und 2026. Der kurzfristig reduzierte Ausblick auf das Geschäftsjahr 2024 wirkte ab Ende März zusätzlich belastend auf die Aktienkursentwicklung, trotz
darauffolgender Erfolgsmeldungen zum Baubeginn weiterer Wind- und Solarparks, die für den
Eigenbestand vorgesehen sind und zukünftig zusätzlich zum Konzernergebnis beitragen werden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41   
   Antwort einfügen - nach oben